Zahnzusatzversicherung mit sofortleistung

0
148

Zahnzusatzversicherung mit Sofort-Leistung

Nach dem 1. Januar 2005 zahlt die GKV bei Zahnersatz nur noch einen Festzuschuss. Für die Patienten bedeutet dies, selbst bei einer Regelversorgung mit Zahnersatz, dass sie eine recht hohe Eigenleistung haben, für die sie selbst aufkommen müssen. Die private Versicherungswirtschaft hat sich natürlich etwas einfallen lassen, indem die private Zahnzusatzversicherung entwickelt wurde. Diese gibt es in mehreren Varianten und die Versicherungsgesellschaften bieten hierzu mehrere Tarife an. Typisch für die Zahnzusatzversicherung ist die mit Wartezeit. Das heißt 3 bis 8 Monate nach dem Abschluss der Versicherung bzw. dem Versicherungsbeginn erhalten die Versicherten nur im Fall von Unfallfolgen Leistungen aus dieser Versicherung. Man spricht in diesem Fall von einer Versicherung mit Wartezeit. Die Versicherungsgesellschaften möchten damit verhindern, dass sie gleich nach dem Abschluss der Versicherung bzw. Versicherungsbeginn hohe Kosten aus dem Gemeinschaftstopf zahlen müssen. Dabei gibt es auch Zahnzusatzversicherungen, die zwar sofort Kosten erstatten für Zahnersatz etc., aber dafür nur in einem begrenzten Umfang.

30 % unserer Leser haben eine Zahnzusatzversicherung.

Einige der Versicherungsgesellschaften haben auch eine Kombination aus Wartezeit und Begrenzung der Leistung in ihren Tarifen integriert. Doch es gibt auch diverse Zahnzusatzversicherung, welche sofort und auch ohne Begrenzungen Kostenerstattung leisten. Dies gilt aber nicht nur für Zahnersatz, sondern auch für Behandlungen für den Zahnerhalt. Und dies gilt auch für Behandlungen, die bereits angeordnet bzw. empfohlen wurden.

Varianten der Zahnzusatzversicherungen mit sofortiger Leistung

Bei den Zahnzusatzversicherungen, die sofort in einem Leistungsfall eintreten, gilt natürlich auch der Grundsatz: keine Leistung für bereits entstandene Schäden. Das bedeutet, dass eine derartige Versicherung auch nicht eintritt – selbst wenn sie keine Wartezeiten hat – für Schäden, die bei Vertragsabschluss bereits eingetreten sind. Das heißt abgeschlossene Behandlungen können nicht nachträglich bei der Versicherung geltend gemacht werden. Und wenn die Behandlung bereits begonnen hat, fallen diese Kosten ebenfalls nicht unter die Erstattungsfähigkeit. Entscheidend bei der Tatsache ob Schäden, deren Behebung empfohlen wurde, schon in der Patientenakte vermerkt sind. Die Versicherungen dürfen zwar keinen Einblick in die Patientenakte nehmen, doch fragen diese häufig beim behandelnden Zahnarzt nach, wann die Behandlung angeraten wurde.

Günstig im Preis

Die Zahnzusatzversicherungen ohne Wartezeit sind teils ganz besonders günstig im Preis. Doch gerade hier sollte der Verbraucher stutzig werden. Denn alles was mit Gesundheit zu tun hat ist meist recht teuer. Die Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit ist aus dem Grund meist so preisgünstig in der Anfangszeit zumindest, weil sie auch nicht viele Leistungen zu bieten hat. Denn außer den Begrenzungen bei der Höhe der zu übernehmenden Kosten im Jahr – die aber mit den Jahren von der Höhe her steigen, gibt es auch vom Umfang der Leistungen her meist einige Einschränkungen. Dies erklärt auch meist den geringen Preis. So wird von diesen Zahnzusatzversicherungen häufig nur ein geringen Zuschuss für die Prophylaxe bezahlt oder diese nur einmal im Jahr komplett übernommen. Die Zahnexperten empfehlen aber die Prophylaxe zweimal im Jahr durchführen zu lassen. Darüber hinaus kann man ohne Wartezeit auch eine derartige Versicherung auch mit einem Basisschutz abschließen – der nun den Zahnerhalt, aber nicht den Zahnersatz beinhaltet. Eine weitere Variante der vorläufigen Reduzierung von Leistungen bei Zahnzusatzversicherungen ohne Wartezeit ist auch, dass diese Versicherung bei Eintritt des Versicherungsfalls eine Leistung in gleicher Höhe erstattet, wie die von der gesetzlichen Krankenversicherung aussieht. Dies würde für die Versicherten allenfalls eine geringe Zuzahlung bedeuten.

Vergleich lohnt sich

Gerade wenn es um eine Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit geht, lohnt sich der Vergleich der Angebote. Grund dafür ist, dass die Leistungen doch recht unterschiedlich sind von Anbieter zu Anbieter bzw. von Tarif zu Tarif. Das Problem ist, dass durch den Umstand, dass der Versicherte gleich Leistungen erhalten kann auch einige Abstriche gemacht werden müssen. Diese haben wie bereits erläutert vor allem damit zu tun, dass die Leistungen von der Höhe her begrenzt sind pro Versicherungsjahr. Auf der anderen Seite kann es auch sein, dass die Versicherung vom Beitrag her höher ist, als eine Versicherung, die erst nach 3 bzw. 8 Monaten Wartezeit entsprechende Zahlungen leistet. Der Beitrag ist dann merklich höher, als wenn eine Versicherung mit Wartezeit abgeschlossen würde.

Generelle Ausschlüsse

Es gibt allerdings auch generelle Ausschlüsse, die bei Zahnzusatzversicherungen ohne Wartezeit gelten. Hierzu gehört insbesondere, dass für Behandlungen, welche bereits vor Vertragsabschluss durch einen Zahnarzt angeraten bzw. begonnen wurden, keine Leistungen durch die Versicherung erbracht werden. Ein Fallbeispiel: Hat der Zahnarzt bereits eine entsprechende Diagnose gestellt und wurde diese bereits in der Krankenakte vermerkt, dann kann diese Behandlung nicht mehr bei der gerade abgeschlossenen Zahnzusatzversicherung geltend gemacht werden. Ausdiesem Grund empfiehlt es sich eine derartige Versicherung so früh wie möglich abzuschließen.

Wartezeitenverzicht bei gesundem Gebisszustand

Außer den Anbietern von Zahnversicherungen, die eine Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit im Portfolio haben, bieten einige Versicherungsgesellschaften an einen Erlass der Wartezeiten zu vereinbaren. Das bedeutet, dass hierzu mittels Antrag ein Bescheinigung vom Zahnarzt über den gesunden Gebisszustand erstellen muss. Die Kosten hierfür muss der Antragsteller selbst tragen. Dies ist eine weitere Möglichkeit wie man die Wartezeit bei einer derartigen Versicherung umgehen kann.

Weiterführende Infos zu Zahnzusatzversicherungen

Übersicht häufigste Zahnprobleme – Fragen und Antworten

Sie finden hier eine Übersicht der häufigsten Probleme in der Zahnmedizin. Wählen Sie unten ein Thema und erhalten alle Antworten über diese Thematik:

Kennen Sie jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? Dann teilen Sie ihn doch bitte !

"Zahn-Ersatz-Sofort"-Versicherung Abschließen, wenn es zu spät ist

Von Alexander Klement

Eine Versicherung schließt man in der Regel ab, um sich gegen Risiken abzusichern. Beim Abschluss ist unklar, ob der Schutz nötig sein wird. Jetzt stellt die Ergo Direkt dieses Grundprinzip auf den Kopf: Sie bietet eine Zahnzusatzversicherung, die erst abgeschlossen werden kann, wenn der Schadensfall schon eingetreten ist.

Schöne Zähne möchte jeder am liebsten sein Leben lang. Wer sie gut pflegt, erhöht die Chancen, dass das auch klappt. Doch gegen Karius und Baktus ist letztlich niemand gefeit. Wenn die beiden Kollegen den Kampf im Mund gewonnen haben, muss der Zahnarzt ran – und das kann teuer werden. Die gesetzliche Krankenversicherung zieht sich zunehmend aus der Kostenübernahme der zahnärztlichen Behandlung zurück. Wer mehr als Standard will, muss zusätzlich privat vorsorgen.

Die Diagnose ist da, die Versicherung noch nicht? Die Ergo hilft.

Viele Faktoren entscheiden über Beitragshöhe

Zahnzusatzversicherungen stehen hoch im Kurs und immer wieder auf dem Prüfstand. Die Stiftung Warentest hat im vergangenen Jahr 110 Tarifbedingungen in einem aufwendigen Verfahren untersucht. In das zu kalkulierende Risiko für die Versicherung fließen viele Faktoren wie Alter und Leistungen im Versicherungsfall ein, deshalb ermittelten die Tester ein Ranking für Beispielfälle. Welche Versicherung zahlt bei welchem Beitragssatz am meisten für eine Krone, ein Inlay oder ein Implantat? Mit "sehr gut" bewerteten die Tester den Tarif "EZ+EZT" der HanseMerkur, der monatlich mit 18 bis 19 Euro für eine 43-jährigen Kunden zu Buche schlägt.

Alle 110 Tarife – egal ob gut oder schlecht – haben eins gemeinsam: Man muss sie abschließen, bevor der Versicherungsfall eintritt. Schließlich ist es das Grundprinzip jeder Risiko-Versicherung, Beitragszahler zu versammeln, die sich gegen eine Eventualität absichern, die aber nicht zwangsläufig eintritt. Um Geld zu verdienen, kalkulieren die Versicherer die Beiträge der Kunden so, dass sie die Auszahlungen in Schadensfällen übersteigen.

Versicherung zahlt zuerst

Bei den getesteten Tarifen müssen oft sogar bestimmte Karenzzeiten von zum Beispiel einem halben Jahr eingehalten werden, bevor der Versicherungsschutz greift. So wird verhindert, dass Kunden die Versicherung erst abschließen, wenn sie ahnen, dass eine intensive Behandlung ansteht. Im April startet die Ergo Direkt einen Zahnzusatz-Tarif, der dieses Prinzip auf den Kopf stellt. "Erstmals können Sie sich versichern, wenn der Schaden bereits eingetreten ist", verkündet Peter M. Endres, Vorstandsvorsitzender der Ergo Direkt Versicherung. "Zuerst leisten wir, danach zahlt der Kunde die Beiträge."

In der breit angelegten Werbekampange "Versichern heißt verstehen." will die Ergo Versicherung durchstarten. Das Ziel ist durchaus lobenswert. Aus dem Versicherungskauderwelsch sollen endlich kompakte Versicherungsbedingungen werden, die jeder Kunde versteht. Außerdem möchte sich die Versicherung mehr an den Wünschen der Kunden orientieren.

Kunden "wollen auch dann noch eine Versicherung abschließen, wenn der Schaden bereits eingetreten ist", heißt es in der Pressemitteilung der Ergo Direkt. Wer möchte das nicht? Übertragen auf die Kfz-Versicherung hieße das, Kunden müssen sie erst abschließen, wenn sie schuldhaft einen Unfall verursacht haben. Genau dieses Prinzip soll der "Zahn-Ersatz-sofort"-Tarif bieten.

Einfache Tarifstruktur

Bevor die Euphorie ausbricht, sollte man aber erst mal einen Blick in die weiteren Bedingungen werfen. Diese sind zumindest einfach gestaltet und leicht zu überschauen. Es gibt keine Karenzzeiten, Altersbeschränkungen oder Gesundheitsfragen. Ab dem 21. Lebensjahr zahlen Kunden geschlechtsunabhängig 29,90 Euro im Monat, Kinder und Jugendliche 19,90 Euro pro Monat. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt zwei Jahre. Danach kann monatlich gekündigt werden.

Ein gut gepflegtes Bonusheft erhöht die Kassenleistung.

Die Leistung ist ebenfalls exakt definiert. Der Festzuschuss der gesetzlichen Krankenkasse wird verdoppelt. Höchstens bis zu 100 Prozent der Gesamtkosten werden übernommen. Bei der Produktvorstellung rechnet die Ergo Direkt auch ein attraktives Beispiel vor. Betragen die Gesamtkosten 4000 Euro und der Festzuschuss der Krankenkasse 1800 Euro, zahlt die Versicherung weitere 1800 Euro, so dass der Versicherte nur noch 400 Euro selbst zahlen muss. Wer mit spitzer Feder nachrechnet, kommt zu dem Ergebnis, dass die Ergo-Direkt bei diesem Beispiel über 1000 Euro Verlust einfahren würde.

Einfache Kosten-Nutzen-Rechnung

Zwei Beitragsjahre kosten den Versicherten 717,60 Euro. Da der Kunde genau weiß, welche Kosten auf ihn insgesamt zukommen und wie viel die gesetzliche Krankenkasse davon übernimmt, ist es leicht, vorher auszurechnen, ob sich ein Vertragsabschluss lohnt. Würde jeder Kunde so handeln, wäre der "Zahn-Ersatz-Sofort"-Tarif nicht mehr als ein Marketing-Gag, der betriebswirtschaftlich langfristig nicht zu halten ist. Trotzdem rechnet Ergo-Chef Torsten Oletzky laut "Versicherungsjournal" damit, dass sich das neue Konstrukt rechnet und sich die Kunden solidarisch verhalten. Vorsichtshalber wurde der "Zahn-Ersatz-Sofort"-Tarif aber erst einmal auf 50.000 Policen in diesem Jahr limitiert.

Teilweise sehr geringe Kosten-Erstattung

Wer nun glaubt, auf eine herkömmliche Zahnzusatzversicherung verzichten zu können, sollte sich mit zwei Grundproblemen des neuen Tarifs auseinandersetzen. Das erste: Der Tarif hilft nur wirklich weiter, wenn man sich auf die Grundversorgung beim Zahnersatz beschränkt. Bei Inlays, Implantaten oder teureren Kronen ist die Versicherungsleistung eher ein Tropfen auf dem heißen Stein. Kostet ein Inlay beispielsweise 500 Euro, übernimmt die gesetzliche Krankenkasse davon nur 40 Euro. Eine Verdopplung dieser Leistung, die der "Zahn-Ersatz-Sofort"-Tarif verspricht, bringt also nur weitere 40 Euro. Kosten in Höhe von 420 Euro hätte der Versicherte nach wie vor zu zahlen. Bei dem Testsieger-Tarif der Hanse Merkur müsste der Versicherte nur 50 Euro selbst übernehmen.

Noch gravierender fällt der Unterschied bei Zahnimplantaten aus. Von einem Zahnimplantat für 3000 Euro übernimmt die gesetzliche Krankenkasse gerade mal 375 Euro. Der Ergo-Direkt-Versicherte müsste also 2250 Euro aus der eigenen Tasche bezahlen. Wer den üblichen Versicherungsweg gewählt hat, zahlt hingegen nur 300 Euro.

Verschlechterung nicht ausgeschlossen

Das zweite Problem: Durch die Kopplung an die Erstattung der gesetzlichen Krankenkassen ist über die Jahre eine Verschlechterung der "Zahn-Ersatz-Sofort"-Tarifleistungen wahrscheinlich programmiert. Denn die Leistungen der Krankenkassen werden sich im Bereich der Zahnarztbehandlung eher verschlechtern als verbessern.

Fazit: Wer sich perspektivisch gut für Zahnersatzbehandlungen rüsten will, kommt um eine klassische Zahnzusatz-Versicherung nicht herum. Diese zahlt im Versicherungsfall in vielen Fällen deutlich mehr. Auch Zusatzleistungen wie professionelle Zahnreinigung oder Kunststofffüllungen statt Amalgam sind bislang nur über diesen Weg versicherbar. Wer sich nicht zusätzlich abgesichert und akute Probleme hat, kann in wenigen Minuten durchrechnen, ob sich ein Abschluss der "Zahn-Ersatz-Sofort"-Tarif der Ergo Direkt finanziell lohnt.

Zahnzusatzversicherung mit Sofortleistung

– Eine Zahnzusatzversicherung mit Sofortleistung soll ich abschließen, empfahl mir mein Zahnarzt.

– Haben Sie einen bestimmten Tarif im Blick?

So ähnlich begann das Telefongespräch zum Thema Zahnzusatzversicherung mit Frau Rabenauer-Graul gestern Nachmittag.

Kostenvoranschlag für Zahnersatz schon dabei?

Hier muss wirklich eine Zahnzusatzversicherung mit Sofortleistung her. Mit echter Sofortleistung. Eine gewöhnliche Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeiten oder Zahnzusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen ist in diesem Fall fehl am Platze. Diese Zahnversicherungen erfordern bei Abschluss zwar keine Gesundheitsprüfung und verzichtet auf die üblichen 3 bis 8 Monate Wartezeit. Aber alle vor Vertragsabschluss bereits notwendigen, angeratenen, beabsichtigten oder gar begonnenen Behandlungen sind ausgeschlossen.

Vor Vertrag, woher wollen die das denn wissen?

Ganz einfach: Durch den Blick in die Kopie Deiner Patientenkarteien aller Zahnärzte, bei denen Du die letzten 3 Jahre VOR Vertragsabschluss warst. Dürfen die Versicherer beim Zahnarzt gar nicht anfordern? Stimmt. DU wirst gebeten, die Kopien der Patientenakten von dort zu holen. Und das ist laut BGB okay. Und wenn ich sie nicht hinschicke? Tja, dann kann Dein Leistungsantrag auf Grund fehlender Infos leider jetzt noch nicht weiter bearbeitet werden. Klar, auch die Anbieter von Zahnzusatzversicherungen schlafen nicht auf dem Baum.

Na und was ist nun die Zahnzusatzversicherung mit Sofortleistung?

Okay, das Haus brennt bereits, wir brauchen einen echten Nachsorgetarif. „Es kann nur einen geben!“ Stimmt in dem Fall. Nur ERGO Direkt bietet mit dem ZEZ Zahnersatz SOFORT eine solche Lösung an. ERGO Direkt Zahnersatz SOFORT. Hilft echt und kostet 22,40 Euro wenn Du unter 21 bist. Über 21 (so wie ich 😉 legst Du 33,90 Euro monatlich auf den Tisch. Vierundzwanzig Monate musst Du dabei bleiben. Das lohnt sich noch nicht bei einer Krone, aber ab 5 zu behandelnden Zähnen wird es interessant.

Zahnzusatzversicherung mit Sofortleistung bei ERGO Direkt – wie geht das?

Der Heil- und Kostenplan für Zahnersatz kann vorliegen, der Behandlungstermin bereits stehen, ERGO Direkt Zahnersatz SOFORT springt ein. Versichert sind auch Zahnersatzmaßnahmen, die bis zu sechs Monate vor dem eigentlichen Versicherungsbeginn gestartet wurden. Der Zahnersatz darf nur noch nicht im Gebiss installiert sein. Sonst gilt die Zahnbehandlung bereits als abgeschlossen. Dann gibt es nix. ERGO Direkt erstattet genau den Anteil, den Deine gesetzliche Krankenkasse auch zahlt. Mit Bonus und eventueller Härtefallregelung. Einfach noch einmal oben drauf. Der befundbezogene Festkostenzuschuss Deiner Krankenkasse zum Ersatz (Überkronung) eines Zahnes beträgt mit Bonus ca. 175 Euro. Vierundzwanzig Monatsbeiträge für ERGO Direkt Zahnzusatzversicherung mit Sofortleistung sind 813,60 Euro. 813,60 Euro geteilt durch 175 Euro pro Krone = 4,65 Kronen. Dann hast Du Dein Geld wieder raus ;-). Du weißt, wie ich das meine. Check es für Dich ab.

Zahnzusatzversicherung mit Sofortleistung bei ERGO Direkt – wo abschließen?

Du kannst den Beitrag hier berechnen und online abschließen. Oder Du gehst besser auf Nummer und rufst 0800-5337934 an (siehe oben). Spart eine Menge Zeit bei der Recherche, schenkt „reinen Wein“ ein, und es klappt dann auch im Leistungsfall. Das Team von zahn-testsiegertarife.de hilft auch im Leistungsfall gern weiter. Wenn Deine Behandlung durch ist und die 24 Monate Laufzeit herum sind, schauen wir gemeinsam nach einer richtigen Zahnzusatzversicherung. Für die Zukunft.

Thematisch passende Beiträge:

Verfasst von Peter Filip am 1. Februar 2016 Leave a Comment

About Peter Filip

Peter Filip ist Geschäftsführer von testsiegertarife Service GmbH und hat den absoluten Überblick in dem Tarifdschungel der Zahnzusatzversicherungen. In diesem Blog gibt er sein Know-how gerne weiter.

Schreibe einen Kommentar Antworten abbrechen

Persönliche und fachkompetente Beratung – Einfach, schnell und professionell.

Kompetenz und Kundenzufriedenheit ist für uns das A und O. Unzählige positive Referenzen und Bewertungen zeigen, dass wir mit unseren Kunden stets den richtigen Weg gehen. Gehen Sie diesen mit und wir werden auch Sie überzeugen.

Schliessen Sie eine Zahnzusatzver- sicherung über uns ab und Sie wählen eine für Sie passende Prämie aus. So macht es Ihnen und auch uns Spaß!

Источники: http://www.kosten-beim-zahnarzt.de/zahnzusatzversicherung-mit-sofort-leistung.html, http://mobil.n-tv.de/ratgeber/Abschliessen-wenn-es-zu-spaet-ist-article2743426.html, http://www.zahn-testsiegertarife.de/zahnzusatzversicherung-mit-sofortleistung/

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here