Zahnzusatzversicherung günstig

0
70

Zahnversicherungen ab 13 Euro Sehr guter Schutz kann günstig sein

Zahnersatz geht richtig ins Geld, vor allem wenn man sich nicht mit der einfachsten Variante zufrieden gibt. Gut, dass es inzwischen eine Menge wirklich brauchbarer Zahnzusatzversicherungen gibt. Und die müssen nicht mal teuer sein.

Jeder achte Erwachsene in Deutschland hat Zahnlücken im Mund. Manche der Betroffenen meiden den Zahnarzt aus Angst, manche fürchten, dass sie sich die Behandlung nicht leisten können. Zwar gibt es einen Zuschuss von der gesetzlichen Krankenversicherung, einen Teil der Koste n muss man aber selbst tragen. Zudem übernimmt die Kasse nur das Nötigste, also die Regelversorgung. Wer besseren Zahnersatz will, zahlt oft 80 Prozent der Kosten aus eigener Tasche. Eine Zahnzusatzversicherung kann da hilfreich sein. Dass man für brauchbare Policen kein Vermögen ausgeben muss, hat die Stiftung Warentest festgestellt. Schon ab 13 Euro im Monat könne man sich "sehr gute" Leistungen sichern.

Die Kasse zahlt nur 50 bis 65 Prozent Festzuschuss zum einfachsten Zahnersatz. Eine Zusatzversicherung übernimmt den Rest.

189 Tarife aller auf dem deutschen Markt tätigen Krankenversicherer wurden für die aktuelle "Finanztest"-Ausgabe untersucht. Dabei kam es ausschließlich auf die Leistungen für Zahnersatz an, andere Angebote wie Kieferorthopädie oder Zahnreinigung spielten bei der Bewertung keine Rolle. Das Fazit der Tester ist positiv: Die Zahl der "sehr guten" Angebote habe stark zugenommen, immerhin 55 der 189 Tarife schnitten mit der Bestnote ab. Auch bei teurem Zahnersatz wie Inlays oder Implantaten übernehmen die besten Krankenversicherer einschließlich Krankenkassenzuschuss zwischen 80 und 95 Prozent der Rechnung.

Das günstigste mit "sehr gut" bewertete Angebot kam von der Inter mit ihrem Z90-Tarif. Gerade mal 13 Euro Monatsbeitrag zahlt der 43-jährige Beispielkunde. Extraleistungen wie Knirscherschienen oder Paradontosebehandlungen sind hier zwar nicht inklusive, doch in Sachen Zahnersatz ist man gut abgesichert. Der umfassendste Schutz kommt von der DFV. Für deren Zahnschutz Exklusiv-Tarif reichte die Note 1,0 nicht aus, stattdessen gab es eine 0,5. Mit 42 Euro im Monat muss der Musterkunde hier aber auch ein wenig tiefer in die Tasche greifen. Die meisten anderen Angebote mit sehr gutem Leistungsspektrum liegen preislich zwischen 25 und 40 Euro.

Je älter desto teurer

Bei diesem Einstiegspreis bleibt es allerdings nicht, denn die meisten Tarife laufen nach Art der Schadensversicherung. Das heißt, dass mit dem Alter der Kunden auch die Prämien steigen. Eine Alternative sind Tarife nach Art der Lebensversicherung. Auch hier zählt das Eintrittsalter, allerdings darf der Versicherer die Prämien später nur anheben, wenn sich die Kosten im Gesundheitswesen erhöhen. Die Auswahl ist nicht ganz so groß, sehr gute Angebote gibt es aber auch hier, etwa von der Allianz oder HanseMerkur.

Wer schon eine Zahnzusatzversicherung hat, stellt beim Blick auf den gewachsenen Markt womöglich fest, dass er woanders deutlich günstiger dran wäre. Einfach kündigen ist aber nicht die beste Idee. Denn auch wenn Neukunden gern gesehen sind, müssen sie zunächst mit Wartezeiten leben, bevor sie den vollen Schutz genießen. In den ersten acht Monaten gibt er grundsätzlich keinen Zahnersatz und bei vielen Versicherern sind die Leistungen auch noch in den ersten drei bis fünf Jahren eingeschränkt. Für diejenigen, die bereits versichert sind, ist es manchmal cleverer, nur den Tarif zu wechseln, nicht aber das Unternehmen. Dann bleiben alle bisher erworbenen Ansprüche erhalten und man fängt nicht bei Null an.

Neuer Tarif statt neue Versicherung

All jene, die noch nicht versichert sind, warten mit ihrer Entscheidung besser nicht bis zu den ersten Zahnschmerzen. Denn für Zahnprobleme, die schon vor Vertragsschluss bekannt waren, zahlt die Versicherung nicht. Da muss noch kein Heil- und Kostenplan geschrieben sein, es reicht schon, wenn der Zahnarzt angekündigt hat, dass ein Zahn demnächst ersetzt werden sollte.

Wie viel eine gute Zahnzusatzversicherung im Ernstfall bringt, zeigt das folgende Rechenbeispiel: Ein Patient möchte einen fehlenden Backenzahn durch ein Implantat ersetzen. Die Krankenkasse zahlt nur den Festzuschuss für eine Brücke ohne Verblendung. Hat der Versicherte die letzten zehn Jahre Stempel im Bonusheft gesammelt, kann er mit 416 Euro von der Kasse rechnen. Weil der Zahnarzt beim Implantat nach der privatärztlichen Gebührenordnung abrechnet und auch die Materialkosten teuer sind, beläuft sich die Gesamtrechnung auf rund 3300 Euro. Unversichert müsste der Kassenpatient also 2884 Euro selbst tragen. Eine sehr gute Zahnzusatzversicherung übernimmt bis zu 2596 Euro. "Ausreichend" bewertete Tarife zahlen zum Teil nur 416 Euro oder weniger. Das fällt eher unter die Kategorie "Tropfen auf dem heißen Stein".

Manchmal können günstige Versicherungen mit abgespeckten Leistungen aber trotzdem eine brauchbare Lösung sein. Wer nicht mehr als zehn Euro im Monat entbehren möchte, kann sich so wenigstens den Eigenanteil bei der Regelversorgung sparen. Müssen mehrere Zähne behandelt werden, kommen auch bei der Billig-Lösung schnell mehrere hundert Euro zusammen. Kassenmitglieder, die mit weniger als 1000 Euro im Monat leben müssen, geben besser kein Geld für eine Zahnzusatzversicherung aus. Bei Härtefällen lassen die Krankenkassen nämlich mit sich reden und erhöhen den Zuschuss.

Zahnzusatzversicherung Vergleich

Reichen die Leistungen der Krankenkassen aus?

Welcher Schutz hilft?

Was haben Sie davon?

Sascha Huffzky, gepr. Versicherungsspezialist KV

Das zahlen die Krankenkassen – zwei Beispiele: Lässt sich ein Patient hochwertige Kunststofffüllungen oder ein Inlay anstelle einer Amalgamfüllung einsetzen, kommen auf den Patienten rund 600 Euro Selbstbehalt zu. Die Krankenkassen beteiligen sich mit 40 bis 60 Euro.

Im zweiten Fall: Der Patient entschließt sich für eine hochwertige Zahnersatzversorgung, beispielsweise für eine Implantatversorgung für 2.700 Euro. Die gesetzliche Krankenkasse leistet nach der neuen Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) rund 294 Euro, den Rest von 2.406 Euro muss der Patient selbst tragen.

Richtig versichert – viele Menschen wünschen sich eine gute Zahnzusatzversicherung, beim Abschluss ist Vorsicht geboten. Ein hoher Beitrag bedeutet nicht immer gute Leistung oder anders herum. Einige Anbieter locken mit 100 % Erstattung bei ihren

Zahnzusatzversicherungen. Doch bei genauem Hinsehen verstecken sich im Kleingeschriebenen Hinweise, welche die Leistung auf wenige 100 Euro einschränken.

Ohne das Lesen von unzähligen Bedingungen, ist es dem Laien nicht möglich einen geeigneten Tarif zu finden. Daher bietet unsere Plattform eine persönliche Analyse aus mehr als 200 Tarifen.

Kostenlos vergleichen – unsere Hilfe ist für Sie kostenlos. Vergleichen Sie mehr als 40 Anbieter für Ihre Zahnzusatzversicherung. Eine Zahnversicherung muss auf Ihr Profil passen, dieses setzt sich aus Alter, Gesundheitszustand der Zähne und Bedingungen der Versicherungen zusammen.

Nur das Beste für Ihre Zähne mit unserer Expertenberatung.

Alle Versicherungsgesellschaften auf einen Blick für Sie.

Jetzt schnell und einfach zur besseren Versicherung wechseln.

Beratungstermin vereinbaren – wir rufen Sie gerne zurück.

Richtig gewählt.

So finden Sie die passende Zahnzusatzversicherung.

Um die beste Zahnzusatzversicherung für Sie zu finden, müssen Sie Fragen zum Gesundheitszustand Ihrer Zähne beantworten. Durch den von uns erstellten Vergleich erhalten Sie den passenden Schutz unter Berücksichtigung Ihrer Angaben. Somit wird sichergestellt, dass Sie die optimale Zahnversicherung erhalten, die zu Ihrer aktuellen Zahngesundheit passt.

Lediglich ein paar Tarife bieten einen vollwertigen Schutz in alle Leistungsbereichen. Unser Anliegen war es, den Vergleich aus der

Perspektive der „Rundum-Absicherung“ zu entwerfen. Allerdings beinhaltet der Vergleich auch Tarife, die ausschließlich auf bestimmte Behandlungspunkte fixiert sind. Daher raten wir nicht zur günstigsten Zahnzusatzversicherung für 2 bis 10 Euro, sondern zu einem vom Vergleich vorgeschlagenen Tarif, die einen optimalen Schutz für Sie bereithält.

Lassen Sie sich beraten.

Sparen Sie jährlich mehrere Hundert Euro.

Transparent und kostenlos.

Lediglich auf diesem Wege ist es gewährleistet, durch unseren Vergleich eine passende Zahnversicherung zu finden.

Sofern Sie unentschlossen sind, welche private Zahnversicherung zu Ihnen passt, oder Fragen zu unserem Vergleich bestehen, kontaktieren Sie unser Beratungsteam. Dieses hilft Ihnen gerne kostenfrei weiter von Mo. bis Fr. zwischen 9.00 Uhr und 20.00 Uhr.

Folgende Fragen sollten geklärt sein:

Bereiche – Welche Bereiche muss die Zahnzusatzversicherung abdecken?

Zahnreinigung – Sollten Zahlungen für Zahnreinigungen, für den Erhalt der Zahngesundheit, enthalten sein?

Zahnersatz – Welche Eigenschaft soll der Zahnersatz haben, im Falle einer Behandlung? (Hochwertige Versorgung / einfache Regelversorgung)

Kieferorthopädie – Sollen Leistungen für den Bereich der Kieferorthopädie durch die private Zahnversicherung vorhanden sein?

Ähnliche Seiten zu diesem Thema:

Starten Sie jetzt Ihren persönlichen und kostenfreien Vergleich mit über 204 Tarifen.

Ausgezeichneter Beratungsservice – Ihre Nummer 1.

*Jetzt 15 € zu jedem Abschluss sichern.

Jetzt zu jedem Abschluss eine unserer Prämien als Dankeschön*. Wählen Sie Ihr persönliches Dankeschön einfach und bequem direkt bei der Dateneingabe im Online-Tarif-Rechner aus. Wir wünschen Ihnen viel Freude mit dem kostenfreien Dankeschön und bedanken uns für das uns entgegengebrachte Vertrauen. Allianz Tarife ausgeschlossen. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar.

* Sie erhalten einen Gutschein in Höhe von 15 €, wenn der Monatsbeitrag des von Ihnen gewählten Tarifs mindestens 10 € beträgt. Sie erhalten Ihre gewünschte Prämie nach ca. 6 – 8 Wochen per Post.

Das Plus an Schutz – Dentlist Premium

Das Plus an Service. Unsere Experten stehen Ihnen rund um diese Versicherung kostenfrei zur Verfügung.

Jetzt Ihr persönliches Angebot anfordern.

Über eine Vielzahl von Tarifen schnell, anonym und kostenfrei vergleichen. Mit den Testsiegern aus Stiftung Warentest Finanztest.

Ist eine Zahnzusatzversicherung sinnvoll?

Die gesetzliche Krankenkasse sinnvoll ergänzt.

Wie viel kann ich dabei sparen?

Gesetzliche Krankenkassen – Betrachtet man die Leistungserstattung der gesetzlichen Kassen ist eine Ergänzung durch eine gute Zahnzusatzversicherung sinnvoll. Gerade bei Zahnreinigungen, Zahnersatzmaßnahmen, aufwendigen Zahnbehandlungen und Kieferorthopädie ist eine ergänzende Zahnzusatzversicherung eine Kostenbremse für den Geldbeutel der Patienten.

Soviel kosten gepflegte Zähne – Auf ein ganzes Leben gesehen können z. B. bei Zahnersatzbehandlungen gut und gerne 38.000 Euro Behandlungskosten entstehen. Den Großteil muss der Patient selbst tragen.

Was kostet eine Zahnzusatzversicherung? – Im Schnitt kostet eine Zahnzusatzversicherung auf 60 Jahre gerechnet ca. 19.000 Euro, welche durch kleine Monatsbeiträge an die jeweilige Versicherungsgesellschaft gezahlt werden.

Was leistet eine Zahnzusatzversicherung? – Eine Zahnzusatzversicherung leistet für Erkrankungen und Defekte an den Zähnen und dem Zahnfleisch, für Zahnersatz, Zahnbehandlungen und Kieferorthopädie. Die Zahnversicherung leistet jedoch für weitaus mehr, wie z. B. für die professionelle Zahnreinigung, Füllungen, Karies- / Zahnsteinentfernung und sonstige Zahnerhaltungsleistungen.

Es sind Ihre Zähne – Zähne und Zahnfleisch werden Tag für Tag von Biofilm, Zahnstein und vielen weiteren Bakterien angegriffen. Daher müssen Zähne permanent gut umsorgt sein. Eine gute Vorsorge ist wichtig, auch für den Geldbeutel. Ein Patient kann mit einer Zahnzusatzversicherung auf bessere Vorsorge, Behandlungsmethoden und langlebige Materialien ohne hohe Selbstbehalte zurückgreifen.

Ähnliche Seite zu diesem Thema:

Die private Zahnzusatzversicherung schützt vor hohen Kosten.

Behalten Sie ihr Lächeln auch bei hochwertiger Versorgung.

Hochwertiger Zahnersatzwird immer beliebter – Der private Zahnersatz wie Keramikimplantate, Keramikbrücken und Keramikinlays, erfreut sich in Deutschland einer immer größer werdenden Beliebtheit. Obwohl Zahnersatz deutlich teurer geworden ist.

Vorsorge Zahnzusatzversicherung.

Gehen Sie zur professionellen Zahnreinigung?

Zahlen Sie diese noch selbst?

Vorsorge für Ihren Geldbeutel, Vorsorge für Ihre Zähne – Viele Selbstzahler besuchen die jährliche professionelle Zahnreinigung. Im Durchschnitt wird die professionelle Zahnreinigung 1,5 Mal von den Bundesbürgern genutzt. Die Wenigsten wissen aber, dass gute ergänzende Zahnzusatzversicherungen diese Maßnahme anstandslos bis zu 100 % übernehmen. Somit kann der zahnzusatzversicherte Patient jährlich mehr als 180 Euro sparen und kann im Notfall, z. B. bei Zahnverlust, auf einen guten Versicherungsschutz zurückgreifen.

Starten Sie jetzt Ihren persönlichen und kostenfreien Vergleich mit über 204 Tarifen.

Die Leistungskürzungen der gesetzlichen Krankenversicherung beim Thema Zahnersatz lassen sich durch eine passende Zahnzusatzversicherung zumindest teilweise ausgleichen – zwischenzeitlich wurden mehr als 15,5 Millionen Verträge in Deutschland verkauft. Welcher sich jedoch als beste Zahnzusatzversicherung empfiehlt, hängt von den konkreten Ansprüchen ab.

Für wen sich der Wechsel der Zahnzusatzversicherung lohnt ist eine Frage, die sich nicht ohne Weiteres beantworten lässt. Ein Wechsel ist nur unter bestimmten Voraussetzungen sinnvoll. Wichtig ist, vorab die Leistungsfähigkeit der bereits vorhandenen Versicherung mit einem Zahnzusatzversicherung-Vergleich zu prüfen und eine Versicherung zu suchen, die die gewünschten Leistungen bietet. Aus welchen Gründen und zu welchem Zeitpunkt ein Zahnversicherung-Wechsel sinnvoll ist und was es zu beachten gilt – mehr dazu hier.

In Ausgabe 11/2016 hat die Zeitschrift Finanztest insgesamt 209 Zahnzusatzpolicen bezüglich ihrer Leistungen getestet. Es ist vor allem der Zahnersatz, der für gesetzlich Krankenversicherte teuer werden kann und der ausschlaggebend für das Testergebnis war

Wer seine Zähne täglich putzt, ist vor Karies und Zahnfleischentzündungen nicht gefeit. Helfen kann lediglich die professionelle Zahnreinigung beim Profi, anhand derer sich sogar hartnäckige Ablagerungen entfernen lassen. Eine sehr gute Zahnzusatzversicherung stellt sicher, dass die Kosten für den Einzelnen nicht aus dem Ufer laufen. Doch nicht jede leistet im selben Umfang.

Der Besuch beim Zahnarzt kann heutzutage sehr teuer werden. Dies liegt daran, dass in den letzten Jahren von den Krankenkassen zahlreiche Regelleistungen teilweise oder komplett gestrichen wurden.

Der Besuch beim Zahnarzt kann heutzutage sehr teuer werden. Dies liegt daran, dass in den letzten Jahren von den Krankenkassen zahlreiche Regelleistungen teilweise oder komplett gestrichen wurden.

Was möchten Sie tun?

Vielleicht finden Sie Ihr Anliegen hier unter diesen Punkten.

Kostenfrei und unverbindlich

Keine Aufschläge oder Gebühren

Nur die günstigsten Preise

© 2017 hu Versicherungen

Dieses unabhängige Verbraucherportal vergleicht kostenlos Tarife und Produkte. Hierbei wird mit der größten Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Informationen geachtet, jedoch kann keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernommen werden.

Billige oder günstige Zahnzusatzversicherung

Warum Sie nicht unbedingt die billigste Zahnzusatzversicherung wählen sollten und warum günstig nicht gleich günstig ist!

Die Preisspanne bei Zahnzusatzversicherungen ist sehr hoch. Die Beiträge für eine Zahnzusatzversicherung beginnen im günstigsten Fall für Erwachsene bei etwa 10 Euro monatlich. Je nach Alter und Geschlecht geht das Spektrum der Beiträge bis rund 60 Euro monatlich hoch (beispielsweise für den Tarif Württembergische V1, Münchener Verein 571+57+573+574 oder die Deutsche Familienversicherung mit Tarif Zahnschutz-Exklusiv).

Lohnt sich das, jedes Jahr bis zu ca. 700 Euro für eine Zahnzusatzversicherung auszugeben? Hier lesen Sie, warum sich eine billige Zahnzusatzversicherung nicht unbedingt lohnt und warum der Begriff „günstig“ als relativ zu betrachten ist. Ob man dann unbedingt das teuerste Produkt wählen muss, das bleibt jedem selbst überlassen.

Billige Zahnzusatzversicherung – lohnt sich das?

Jeder der sich mit dem Thema Zahnzusatzversicherungen beschäftigt, stößt zwangsläufig auch auf Billigangebote ala „100% Zahnersatz für nur 9,90 Euro im Monat“. Dass hier irgendetwas nicht so ganz stimmen kann, sollte jedem klar denkenden Menschen bewusst werden, wenn er etwas tiefer in die Materie einsteigt und verschiedene Tarife gegenüberstellt und vergleicht.

Um es auf den Punkt zu bringen: wer eine billige Zahnzusatzversicherung abschließt, der wird später, wenn es im Leistungsfall drauf ankommt, auch nur sehr geringe Leistungen erhalten. Wenn es dann um eine Zahnersatz-Rechnung von 10.000 oder 20.000 Euro geht, kann sich das bitter bemerkbar machen.

Fallstrick Nummer 1: zu geringe prozentuale Leistung

Oftmals ist die Leistungshöhe für Zahnersatz bei Billigtarifen nur sehr gering, z.B. nur 30%, oder die Leistung orientiert sich an der Höhe der Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung. Solche Angebote, die zum Beispiel den Festzuschuss der GKV verdoppeln, gibt es einige am Markt, Kosten jeweils um die 10 Euro monatlich.

Das Problem ist ganz einfach, dass hochwertiger Zahnersatz sehr teuer ist und die Festzuschüsse der gesetzlichen Krankenversicherung oftmals nur sehr wenig, z.B. nur 10, 15 oder 20% der real entstehenden Gesamtkosten decken.

Beispiel Implantatversorgung eines einzelnen Zahnes:

Ein hochwertiges Implantat mit Keramikkrone kostet rund 2500 Euro, falls ein Knochenaufbau notwendig ist, sogar noch deutlich mehr! Die gesetzliche Krankenversicherung erstattet allerdings nur den Festzuschuss, welcher auf Basis einer „ausreichenden“ und „zweckmäßigen“ Brückenversorgung berechnet wird, das sind rund 350 Euro.

Tipp: Wenn Sie mehr über Zahnersatz erfahren möchten, laden Sie sich unser kostenloses Zahnersatz E-Book von Padento herunter!

Wer also eine Zusatzversicherung hat, die nur diesen mageren Festzuschuss verdoppelt, oder die nur 20, 30 oder 40% der Gesamtkosten erstattet, der wird spätestens jetzt merken, dass er trotz der jahrelang bezahlten Zusatzversicherung noch einen erheblichen Teil der Gesamtkosten, oftmals noch über der Hälfte, selbst bezahlen muss!

Dann ist der Sinn einer Zusatzabsicherung eigentlich verfehlt, denn man möchte ja im Leistungsfall nicht mehr darüber nachdenken müssen, ob man sich den guten Zahnersatz leisten kann oder ob man mit der billigen Kassenbrücke leben muss.

Also merke: Wer billig zahlt, bekommt billig!

Aber auch günstig ist nicht immer gleich günstig! Nämlich, wenn man das Preis-Leistungsverhältnis verschiedener Anbieter betrachtet. Diesen Sachverhalt muss ich vermutlich etwas genauer erläutern:

Beim Vergleich von Zahnzusatzversicherungen schaut man natürlich neben den Leistungen auch auf die Preise der unterschiedlichen Angebote, was ja grundsätzlich auch sinnvoll und nachvollziehbar ist.

Aber eines übersehen die meisten Menschen dabei:

Die Beiträge von Zahnzusatzversicherungen sind nicht auf Dauer „garantiert“ und können sich bedingt durch steigende Kosten- und Schadenquoten ändern (Beitragsanpassung). Das bedeutet im Klartext:

ein heute noch sehr „günstig“ kalkulierter Tarif, der augenscheinlich ein deutlich besseres Preis-Leistungsverhältnis aufweist als eine andere Zahnzusatzversicherung, der kann möglicherweise in einigen Jahren teurer sein, wenn sich herausstellt, dass die Versicherungsgesellschaft den Tarif „zu billig“ kalkuliert hatte!

Versicherungen dürfen Tarife natürlich nicht als „Lockangebote“ „absichtlich“ zu billig kalkulieren – dafür ist die BAFIN (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) zuständig, deren Treuhänder die Kalkulation der einzelnen Versicherungsunternehmen überwacht – aber natürlich gibt es durchaus gewisse Spielräume und eine Versicherung kann natürlich versuchen, eine Zahnzusatzversicherung günstig oder eher teuer zu kalkulieren.

Letztlich sollte man sich darüber im Klaren sein, dass Zähne teuer sind und gute Leistungen gutes Geld kosten. Nehmen Sie nicht die billigste Zahnzusatzversicherung, sonst ärgern Sie sich später, wenn Sie merken, dass Sie sich die teure Zahnsanierung mit Implantaten doch nicht leisten können. Vergleichen Sie ruhig auch das Preis-Leistungsverhältnis der verschiedenen Zahntarife, aber behalten Sie im Hinterkopf, dass die Beiträge möglicherweise in Zukunft erhöht werden könnten, wenn die Versicherung eine steigende Schadenquote registriert. Und versuchen Sie, Ihre Zahnpflege zu optimieren, damit Zahnersatz vermieden werden kann.

ottonova – Zahn Premium – neuer Zahntarif

„ottonova“ – so nennt sich der (nach eigenen Angaben) „erste digitale private Krankenversicherer“ Deutschlands. 2015 gegründet, hat ottonova nach dem Launch der eigenen PKV-Vollversicherung (Business & Firstclass) Ende 2017 auch eine Zahnzusatzversicherung mit dem Namen „Zahn Premium“ auf den Markt gebracht. Was der Zahntarif von ottonova kann, lesen Sie bei uns.

ARAG – neue Zahnzusatzversicherung

Über 10 Jahre ist es her, dass die ARAG mit dem Z100 einen der ersten starken Zahntarife in Deutschland aufgelegt hat – aber auch Versicherungen kommen in die Jahre. So wurde es Zeit, die Tarifpalette zu überarbeiten. Das Ergebnis ist ansehnlich. Die neuen Tarife Dent70, Dent90, Dent90+ und Dent100 warten mit vielen Verbesserungen auf. Lesen Sie selbst, was wir von der neuen Zahnzusatzversicherung von ARAG halten.

Zahnzusatzversicherung – Annahmerichtlinien Die Bayerische ZAHN

Im August startete die Bayerische (ehemals BBV) mit ihren neuen Zahntarifen ZAHN Smart, Komfort und Prestige. Die Tarife bieten allesamt umfangreiche Leistungen in den Bereichen Zahnersatz, Prophylaxe und Zahnbehandlung. Innerhalb der Tarifserie kann der Versicherungsnehmer entscheiden, wie hoch er sich absichern möchte. Die Annahmebedingungen waren teils unklar – werden jetzt erfeulicherweise aber angepasst.

Zahnzusatzversicherung – nur wenn sie sich lohnt?

Verbraucherschützer sehen den Abschluss einer Zahnzusatzversicherung teilweise kritisch – oft wird abgeraten mit dem Argument, eine Zahnzusatzversicherung würde sich nicht lohnen. Doch stimmt das wirklich? Kann sich eine Versicherung überhaupt „lohnen“? Ob sich Zahnzusatzversicherungen lohnen, erörtern wir heute in unserem Blog.

Welche Zusatzversicherung für Kinder?

Auch für Kinder übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland leider nicht alle Behandlungen und Therapien, die sinnvoll sind – viele Eltern fragen sich daher, ob es sinnvoll ist, eine Zusatzversicherung für ihre Kinder abzuschließen. Am beliebtesten ist sicherlich die Zahnzusatzversicherung – doch auch Leistungen im Krankenhaus, beim Kinderarzt oder für Heilpraktiker, können interessant sein.

22. August – Tag der Zahnfee

Am 22. August wird jedes Jahr der „Tag der Zahnfee“ gefeiert.Dem Mythos zufolge kommt die Zahnfee des Nachts ins Kinderzimmer und sammelt ausgefallene Milchzähne ein, wenn Kinder diese unter ihr Kopfkissen legen. Im Gegenzug lässt die Zahnfee eine Münze oder ein kleines Geschenk da. Eine Tradition, die mittlerweile auch in vielen europäischen Kinderzimmern Einzug gefunden hat. Was das mit Zahnzusatzversicherungen zu tun hat, lesen Sie in unserem Blog.

Neue Zahnzusatzversicherung: Die Bayerische ZAHN – Prestige – Komfort – Smart

Von wegen Sommerloch – Die Bayerische füllt es für uns mit ihrer neuen Zahnzusatzversicherung, die den simplen Namen „ZAHN“ trägt – ab dem 1.8.2017 können drei neue Tarife mit den Namen Smart, Komfort und Prestige angeboten werden. Die neuen Tarife sollen unterschiedliches Klientel ansprechen – Smart als günstige Einsteigervariante mit optimalem Preis-Leistungsverhältnis, Komfort als hochwertige Absicherung und Prestige als absolute Premium Zahnzusatzversicherung. Wir stellen Ihnen die neuen Tarife im Detail vor.

Zahnzusatzversicherung – Gut & Günstig – Empfehlung Universa Dent Privat

Was zeichnet eine gute Zahnzusatzversicherung aus? Den meisten Menschen sind hohe Leistungen für Zahnersatz wichtig. Zu teuer soll die Versicherung auf der anderen Seite auch nicht sein. Wir möchten Ihnen heute eine Zahnzusatzversicherung vorstellen, die aus unserer Sicht gute Leistungen bietet und dennoch vergleichsweise günstig ist, den Tarif Universa uni-Dent Privat.

Inter Zahnzusatzversicherung beitragsstabil bis zum 1.1.2018

Erfreuliche Nachricht aus dem Hause Inter. Die Tarife der Inter Zahnzusatzversicherung bleiben beitragsstabil bis zum 1.1.2018 – diese Beitragsgarantie gilt für alle Tarife der Serie QualiMedZ, also sowohl für die Zahnersatz Tarife Z90, Z80 und Z70 sowie für den Zahnbehandlungs-Baustein Z-Pro. Im Vergleich bleiben die Tarife der Inter damit sowohl für Kinder wie für Erwachsene sehr interessant.

Zahnzusatzversicherung: Staffelung Kalenderjahr

Wer Zahnzusatzversicherungen vergleicht, wird zwangsläufig auch mit dem Thema Wartezeit und anfänglichen Summenstaffeln konfrontiert. Kaum eine Zahnversicherung leistet direkt von Anfang an in voller bzw. unbegrenzter Höhe, sondern in aller Regel sind die Leistungen anfänglich über einen Zeitraum von mehreren Jahren begrenzt. Hier finden Sie einen Tipp, wie Sie beim Abschluss der Zahnzusatzversicherung fast ein Jahr Leistungsstaffel sparen können.

Aktion: ARAG Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit

Aktion: Die ARAG bietet alle Zahnzusatzversicherungen im Aktionszeitraum vom 21.6. bis zum 1.9.2017 ohne Wartezeit an. Die Tarifpalette der ARAG Zahnzusatzversicherung ist sowohl für Erwachsene wie Kinder interessant – bei Kindern überzeugen Top-Leistungen für Kieferorthopädie, bei Erwachsenen leistet die ARAG bis zu 90% für Zahnersatz und bis zu 100% für Prophylaxe und Zahnbehandlung – momentan sogar ohne Wartezeit!

ERGO Direkt Zahnzusatzversicherung: BAP zum 1.10.2017

Schon vor einigen Wochen erhielten wir die Information, dass die ERGO-Direkt voraussichtlich im Herbst die Beiträge für ihre Zahnzusatzversicherung erhöhen wird. Heute kam die finale Information: Betroffen ist der Zahnersatztarif ZAB, der mit 75% „Grundleistung“ in verschiedenen Tarifkombinationen der ERGO-Direkt enthalten ist.

Heilpraktikerversicherung Vergleich bei Stiftung Warentest (5-2017)

Normalerweise beschäftigen wir uns ja vornehmlich mit dem Zahnzusatzversicherung Vergleich. Heute schauen wir anlässlich einer aktuellen Untersuchung von Stiftung Warentest mal ein wenig über den Tellerrand und widmen uns dem Thema Ergänzungsversicherungen. Das sind Tarife, die nicht nur für Zahnersatz leisten, sondern oft auch Brille oder Heilpraktiker abdecken. Stiftung Warentest hat im Mai 2017 59 Tarife unter die Lupe genommen.

Zahnzusatzversicherung Vergleich – günstige Basistarife

Heute möchten wir uns mal mit Zahnversicherungen befassen, die nicht ganz so teuer sind. Oft befasst sich ein Zahnzusatzversicherung Vergleich ja eher mit der Frage, welche Versicherung die besten Leistungen bieten. Doch nicht jeder kann oder möchte jeden Monat 40, 50 oder 60 Euro für eine Zahnzusatzversicherung ausgeben. Lesen Sie hier, welche günstigen Basistarife empfehlenswert sind.

Zahlt eine Zahnzusatzversicherung Narkose?

Der Gang zum Zahnarzt gehört für die meisten Menschen nicht unbedingt zur Lieblingsbeschäftigung. Manch einer plagt sich sogar mit regelrechter Zahnarztangst – in diesen Fällen kann eine Behandlung unter Narkose die Lösung sein. In unserem Zahnzusatzversicherung Vergleich finden Sie verschiedene Tarife, die auch Zahnbehandlungen unter Narkose erstatten – in diesem Blogbeitrag lesen Sie, welche Versicherer die besten Leistungen bieten.

Die beste Zusatzversicherung für Zahnersatz

Viele Beratungsgespräche beginnen mit der Frage, welche Zusatzversicherung denn die beste wäre. Oft höre ich auch, dass die Versicherung möglichst viel leisten und möglichst wenig kosten soll – beides gleichzeitig funktioniert leider nicht. Wer eine Zahnzusatzversicherung mit den besten Leistungen haben möchte, wird dafür tendenziell eher mehr bezahlen müssen.

Wir haben die besten Zahnzusatzversicherungen in einem Vergleich für Sie gegenübergestellt.

Keine Zahnzusatzversicherung – was tun?

Nicht jeder ist so klug, rechtzeitig eine gute Zahnzusatzversicherung abzuschließen. In unserem heutigen Blogbeitrag möchten wir Möglichkeiten für all diejenigen aufzeigen, die es versäumt haben, rechtzeitig eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen.

Kann man noch etwas tun, wenn der Zahnarzt bereits Zahnersatzbehandlungen angeraten hat?

Zahnzusatzversicherung Veneers

Schöne Zähne werden in unserer Gesellschaft zunehmend zum Statussymbol – eine Möglichkeit, die Frontzähne zu verschönern, sind Veneers. Veneers zählen nicht zum klassischen Zahnersatz – die meisten privaten Zahnzusatzversicherungen leisten daher nicht für Veneers, weil diese zum einen nicht in den AVB als erstattungsfähige Aufwendungen definiert sind. Lesen Sie hier, welche Zahnzusatzversicherung die besten Leistungen für Veneers bietet.

Die besten Zahnarzt Zusatzversicherungen

Welche Zahnzusatzversicherung ist die beste? Es gibt eine schier unendliche Auswahl an Zusatztarifen, die auf den ersten Blick alle sehr ähnlich aussehen. Und jeder ist irgendwo als Testsieger oder zumindest sehr gut oder sehr günstig bewertet worden. Wir versuchen Ihnen, eine Hilfestellung zu geben. In unserem Vergleich haben wir die besten Tarife für Sie bewertet und stellen diese übersichtlich gegenüber.

Zahnzusatzversicherung Testberichte

Eine Zahnzusatzversicherung bietet Schutz vor hohen Kosten beim Zahnarzt – mittlerweile haben schon über 15 Millionen Deutsche eine Zahnzusatzversicherung abgeschlossen – Tendenz stetig steigend. Wer eine Zahnzusatzversicherung sucht, muss sich vorher informieren. Bei über 200 Tarifen ist die Auswahl nicht einfach. Renommierte Verbraucherzeitschriften veröffentlichen in ihren Zeitschriften regelmäßig einen Zahnzusatzversicherung Test. Wir geben Ihnen einen Überblick, welche Zahnzusatzversicherung Testberichte es gibt und welche die besten sind.

Neu: Zahnzusatzversicherung Test – Focus Money 2017

Zahnzusatzversicherung-Tests erfreuen sich großer Beliebtheit bei der Fachpresse – Stiftung Warentest, Ökotest, Cash und Focus Money – um nur ein paar zu nennen – nehmen regelmäßig Zahnzusatzversicherungen unter die Lupe. Die Ergebnisse der Tests unterscheiden sich teilweise erheblich – letztlich kommt es bei jedem Zahnzusatzversicherung Vergleich natürlich auf die genauen Kriterien und Schwerpunkte an – aktuell hat das Finanzmagazin Focus Money in seiner Ausgabe 6-2017 einen neuen Test veröffentlicht.

Gesetzliche Krankenversicherung: Neuregelung für Brillen & Sehhilfen im Jahr 2017

Mit dem Gesetz zur Stärkung der Heil- und Hilfsmitteversorgung, welches am Donnerstag im Bundestag verabschiedet wurde, erhöhen sich die Chancen für GKV-Patienten auf Kostenerstattung für eine Brille. Künftig erhalten alle Menschen, die eine Sehschwäche von mehr als 6 Dioptrien haben, einen Zuschuss zur Brille oder anderen Sehhilfen. Profitieren werden davon nur wenige – eine gute Brillenversicherung oder eine Zahnzusatzversicherung mit Brillenleistung ist daher empfehlenswert.

ERGO Direkt – 50€ Gutschein – Zahnzusatzversicherung abschließen bis 26.2.

Sie informieren sich gerade über den Abschluss einer Zahnzusatzversicherung? Die ERGO Direkt sagt Ihnen zu? Optimal – dann sollten Sie nicht lange zögern und sich bis 26.2. für den Abschluss einer ERGO-Direkt Zahnzusatzversicherung entscheiden, denn dann gibt es als „Zuckerl“ noch einen 50 Euro Gutschein für einen großen Online-Händler dazu.

Smile Protect Zahnversicherung – Bewertung

Sucht man derzeit nach einer Zahnversicherung, stößt man zwangsläufig auf die Werbung für die vermeintlich „neue“ Zahnzusatzversicherung Smile Protect. In unserem heutigen Blog-Beitrag wollen wir den Tarif durchleuchten und analysieren, was dahintersteckt. Wie hoch sind die Kosten? Wie sind die Leistungen? Ist die Zahnzusatzversicherung Smile Protect empfehlenswert?

Barmer GEK: 65% aller Kinder tragen Zahnspange

Immer mehr Eltern schließen eine Zahnzusatzversicherung für Ihre Kinder ab – das ist auch sinnvoll, berücksichtigt man aktuelle Zahlen der Krankenkasse Barmer GEK in Thüringen. Ging man in der Vergangenheit eher davon aus dass rund 2 Drittel bis die Hälfte aller Kinder eine Zahnspange benötigen, so sind es nach aktuellen Zahlen der Barmer GEK in Thüringen sogar 65%.

Die beste Zahnzusatzversicherung für Kinder: UKV Zahnprivat Premium

Eine Zahnspange kann teuer werden – davon können viele Eltern ein Lied singen. Dennoch schließen viele Eltern keine Zahnzusatzversicherung für ihre Kinder ab – vermutlich denken die meisten einfach nicht rechtzeitig daran. Und ist das Kind erst mal 8, 9 oder 10 Jahre alt, ist es meist schon zu spät für eine Zahnversicherung, wenn der Zahnarzt bereits beim Routinecheck eine Zahnfehlstellung vermerkt hat.

Die beliebtesten Zahnzusatzversicherungen 2017

Heute eine kleine Vorschau auf das neue Jahr – auch in 2017 werden höchstwahrscheinlich viele Deutsche eine private Zahnzusatzversicherung suchen. Wer sich an den Vergleich wagt, stellt schnell fest, dass es sehr viele unterschiedliche Tarife gibt – das Angebot an Zahnzusatzversicherungen gleicht einem absoluten Dschungel. Grund genug für unsere Zahnzusatzversicherung-Experten, für Sie die Highlights 2017 vorzustellen.

Trend: über 15 Mio Deutsche haben eine Zahnzusatzversicherung

Nach aktuellen Zahlen, die der Verband der Privaten Krankenversicherung am gestrigen Dienstag veröffentlichte, hat sich die Zahl der bestehenden Zahnzusatzversicherungen seit dem Jahr 2005 fast verdoppelt. Die Zahnzusatzversicherung ist damit nach wie vor die attraktivste Art der Krankenzusatzversicherung.

Amalgam bald verboten? Ab 2018 nicht mehr bei Schwangeren und Kindern

Millionen Deutsche haben Füllungen aus Amalgam im Mund – das Füllungsmaterial ist zuverlässig und günstig. Wer keine Zahnzusatzversicherung hat, zahlt die Kosten für hochwertigere Füllungen aus eigener Tasche. Doch der Stoff enthält das hochgiftige Quecksilber und steht immer wieder als vermeintlich gesundheitsgefährdend in der Kritik. Ab 2018 soll das Füllungsmaterial nur noch eingeschränkt verwendet werden.

vor dem Abschluss Ihrer Zahnzusatzversicherung

Betreuung nach Abschluss Ihrer Zahnzusatzversicherung

Источники: http://mobil.n-tv.de/ratgeber/Sehr-guter-Schutz-kann-guenstig-sein-article13218186.html, http://www.zahnzusatzversicherung-direkt.de/, http://www.zahnzusatzversicherung-experten.de/news/billige-oder-guenstige-zahnzusatzversicherung.html

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here