Was ist ein versicherungsnehmer

0
69

Versicherungsnehmer

Versicherungsnehmer verständlich & knapp definiert

Eine existierende Versicherung ist juristisch gesehen ein Vertrag, zu dem wie bei anderen Verträgen üblich, mehrere Vertragspartner gehören.

Neben dem Anbieter der Versicherung ist das der sogenannte Versicherungsnehmer. Er ist der rechtlich Verantwortliche seines Versicherungsvertrages und im Regelfall auch die vom Vertrag profitierende Person.

Rechte und Pflichten des Versicherungsnehmers

Ein Versicherungsvertrag wird immer zwischen zwei Parteien abgeschlossen: der Versicherungsgesellschaft und dem Versicherungsnehmer. Beim Kunden der Versicherung kann es sich sowohl um eine natürliche als auch um eine juristische Person handeln. Er kann mit dem Unternehmen verhandeln, welche Versicherungsleistungen im Schadensfall durchgeführt werden sollen. Beide Vertragsparteien sind dabei aus gesetzlicher Sicht vergleichsweise frei, lediglich das Versicherungsvertragsgesetz setzt einige Grenzen. Zu den Rechten und Pflichten des Versicherungsnehmers gehören:

  • Zahlung des vereinbarten Versicherungsbeitrags (meist monatliche Prämie)
  • Die Pflicht, alle vertraglichen Obliegenheiten einzuhalten
  • Berechtigt, die Versicherungssumme bzw. Leistung im Schadensfall zu erhalten
  • Der Versicherungsnehmer kann eine dritte Person als Begünstigten einsetzen

Versicherungsnehmer und Begünstigter

In den meisten Fällen ist der Versicherungsnehmer auch gleichzeitig die versicherte Person. Beispielsweise ist das Leben des Versicherungsnehmers versichert, wenn sich dieser zum Abschluss einer Lebensversicherung entscheidet. Allerdings kann der Kunde eine dritte Person, den sogenannten Begünstigten, für die Versicherung einsetzen. Im Schadensfall profitiert dann nicht der Versicherungsnehmer, sondern der Begünstigte von der Leistung der Versicherung.

Regelmäßig ist dies der Fall, wenn die angesprochene Lebensversicherung abgeschlossen wird. Sollte der Versicherungsfall eintreten – also der Versicherungsnehmer versterben – so erhält eine begünstigte Person die Versicherungssumme. Dabei kann es sich sowohl um nahe Angehörige als auch Bekannte oder juristische Personen handeln.

Abonnieren Sie Ihre Themen

mit der Presseportal-App.

CosmosDirekt

Schnell erklärt: Versicherungsnehmer, versicherte Person und Bezugsberechtigte (BILD)

Saarbrücken (ots) – Wussten Sie eigentlich, dass.

. der Versicherungsnehmer, die versicherte Person und der Bezugsberechtigte ein und dieselbe Person sein können?

Versicherungsdeutsch ist nicht immer einfach zu verstehen. Gerade bei Anträgen auf Personenversicherungen, wie Renten- oder Risiko-Lebensversicherungen, kommt man um einige Fachwörter nicht herum. CosmosDirekt erklärt, was hinter Begriffen wie Versicherungsnehmer und Bezugsberechtigter steckt:

Der Versicherungsnehmer schließt den Vertrag ab und ist damit der Inhaber der Versicherung. Er erhält den Versicherungsschein. Alle Rechte und Pflichten des Vertrags liegen bei ihm. So ist er zum Beispiel für die Beitragszahlung verantwortlich.

Der Versicherungsnehmer ist zur Beitragszahlung verpflichtet, muss aber nicht unbedingt selbst zahlen. Dies kann auch eine andere Person übernehmen. Sichert sich ein Auszubildender beispielsweise gegen Berufsunfähigkeit ab, können auch die Eltern seine Beiträge übernehmen.

Versicherungsschutz erhält immer die vertraglich vereinbarte versicherte Person. Diese kann gleichzeitig der Versicherungsnehmer sein. Aber auch Dritte können als versicherte Person eingesetzt werden, zum Beispiel wenn eine Mutter eine Unfallversicherung für ihre Kinder abschließt.

Das Bezugsrecht spielt bei Lebens und Unfallversicherungen eine Rolle. Wer bezugsberechtigt ist und im Versicherungsfall die vereinbarte Leistung erhält, entscheidet der Versicherungsnehmer. Natürlich kann auch er selbst bezugsberechtigt sein.

Meist legen Antragssteller die verschiedenen Rollen ganz automatisch fest. Beim Abschluss einer Risiko-Lebensversicherung gilt es jedoch, besonders aufmerksam zu sein, rät Silke Barth von CosmosDirekt: „Damit die Versicherungssumme im Todesfall nicht unter die Erbschaftssteuerpflicht fällt, sollten Paare ihren Risikoschutz über Kreuz abschließen.“ Wenn ein Mann beispielsweise seine Familie absichern möchte, sollte er die versicherte Person sein. Seine Frau ist dementsprechend die Versicherungsnehmerin, die Bezugsberechtigte und gleichzeitig auch die Beitragszahlerin.

Informationen rund um CosmosDirekt gibt es im Internet unter www.cosmosdirekt.de.

Telefon: 0681 966-7100

Telefax: 0681 966-6662

Telefon: 0681 966-7179

Telefax: 0681 966-6662

Original-Content von: CosmosDirekt, übermittelt durch news aktuell

Versicherungsnehmer

Schreiben Sie sich in unseren kostenlosen Newsletter ein

Bleiben Sie auf dem Laufenden Гјber Neuigkeiten und Aktualisierungen bei unserem Wirtschaftslexikon, indem Sie unseren monatlichen Newsletter empfangen. Garantiert keine Werbung. Jederzeit mit einem Klick abbestellbar.

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

Источники: http://www.rechnungswesen-verstehen.de/lexikon/versicherungsnehmer.php, http://www.presseportal.de/pm/63229/2313583, http://www.wirtschaftslexikon24.com/d/versicherungsnehmer/versicherungsnehmer.htm

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here