Was bedeutet versicherung

0
23

Privathaftpflicht

Online-Tarifrechner

Kunde empfiehlt Kunde

Schnell und einfach zum Angebot

Sie können sich Ihren Beitrag für Ihr Fahrzeug schnell und ohne Eingabe von persönlichen Daten mit unserem Tarifrechner berechnen.

. . . und noch schneller zur eVB

Die für die Fahrzeug-Zulassung notwendige Versicherungsbestätigung erhalten Sie von uns. Die eVB-Nummer teilen wir Ihnen gern telefonisch, per SMS, per E-Mail oder schriftlich mit – ganz wie Sie wünschen.

Anruf genügt: Telefon 0711 98 889 711

Selbstbeteiligung – was bedeutet das?

Durch die Selbstbeteiligung (SB) bestimmen Sie, welchen Betrag Sie bei einem Vollkasko- oder Teilkaskoschaden selbst zahlen möchten.

Sie haben die Wahl zwischen unterschiedlich hohen Selbstbeteiligungen. Bei einer höheren SB reduziert sich der zu zahlende Beitrag (und umgekehrt).

  • Produkte
  • Kfz-Versicherung
  • Privat-Pkw-Versicherung

Die Angaben auf diesen Seiten gelten für privat und beruflich genutzte Pkw , die nicht vermietet oder zu Fahrschulzwecken eingesetzt werden.

Unsere Leistungsmerkmale und Besonderheiten

Antworten auf häufig gestellte Fragen

Diese Druckstücke können Sie herunterladen

Datenschutzrechtlicher Hinweis:

Ihnen weitere Funktionen anbieten zu können.

Was bedeutet versicherung

Was bedeutet „Selbstbeteiligung“?

Beim Abschluss einer Police hat der Versicherungsnehmer die komfortable Möglichkeit, eine Selbstbeteiligung (auch Selbstbehalt genannt) zu vereinbaren. Denn grundsätzlich gilt: Je höher die Selbstbeteiligung, desto niedriger ist der Versicherungsbeitrag für den Versicherungsnehmer. Die vereinbarte Selbstbeteiligung wird im Vertrag festgehalten.

Im Falle eines Schadens übernimmt der Versicherungsnehmer dann eine mit der Versicherung vereinbarte Summe, also die Selbstbeteiligung, aus eigenen Mitteln. Wenn eine Selbstbeteiligung in Höhe von 150 Euro vereinbart wurde, muss der Versicherungsnehmer bei jedem Schadenfall bis 150 Euro selber bezahlen. In der Regel handelt es sich um einen festen Betrag, der zwischen 50 und 500 Euro liegt. Es gibt sogar Versicherungen, die nur Verträge mit Selbstbehalt anbieten. Die Versicherungsgesellschaft übernimmt dann nur den Restbetrag, der über der vereinbarten Selbstbeteiligung liegt.

Eine Selbstbeteiligung bedeutet erst einmal auch eine Beitragsersparnis. Wenn der Versicherungsnehmer nicht hundert Prozent der Kosten selbst tragen muss, dann gibt es einen Rabatt auf den zu zahlenden Versicherungsbeitrag. Er ist in der Regel größer als der Betrag, der als Selbstbehalt oder Selbstbeteiligung vereinbart ist. Allerdings lohnt es sich nicht immer eine Selbstbeteiligung zu vereinbaren, da die Beitragsersparnis zu gering ausfallen kann. Da die Schäden in vielen Fällen gering sind, bleiben die Versicherungsnehmer mit einer Selbstbeteiligung oft auf den Kosten sitzen. Von daher ist es insbesondere nur dann empfehlenswerte eine Selbstbeteiligung zu wählen, wenn man einen hohen Beitragsvorteil hat und nur die großen Schäden abdecken möchte. Die Haftpflichtversicherung im privaten Bereich wird bis zu 95% ohne Selbstbeteiligung abgeschlossen, dies ist in vielen Fällen auch definitiv sinnvoller. Es sollte individuell geprüft werden, inwiefern sich eine Selbstbeteiligung lohnt in die Police auf zu nehmen.

Was bedeutet versicherung

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details ansehen

Ortstarif, Montag bis Freitag von

7 bis 21 Uhr, Samstag von 8 bis 18 Uhr

Sie erhalten in der Regel innerhalb eines Werktages eine Antwort von uns.

Einfach und schnell online:

Sie erreichen uns telefonisch unter 0800 531-6666 (kostenlos, 24 Stunden täglich)

Arbeitsunfall im Home-Office

Glasversicherung: Was tun, wenn Scheiben und Co. zu Bruch gehen?

Wer muss den Gehweg reinigen?

Gliedertaxe: Welcher Körperteil ist wie viel "wert"?

Versicherungen fГјr Familien

  • Startseite
  • Produkte
  • Service
  • Ratgeber
  • Kfz-Versicherung
  • Haftpflichtversicherung
  • Haus und Wohnen
  • Krankenversicherung
  • Pflegeversicherung
  • Rechtsschutz
  • Existenzsicherung
  • Lebensversicherung
  • Rentenversicherung
  • Sport und Freizeit
  • Kinder und Jugendliche
  • Beamte und Г¶ffentlicher Dienst
  • Гњbersicht Kfz-Versicherung
  • Autoversicherung
  • Motorradversicherung
  • Oldtimerversicherung
  • Гњbersicht Haftpflichtversicherung
  • Private Haftpflichtversicherung
  • Tierhalterhaftpflichtversicherung
  • Weitere Haftpflichtversicherungen
  • Гњbersicht Haus und Wohnen
  • Hausratversicherung
  • WohngebГ¤udeversicherung
  • Rohbauversicherung
  • Haus- und Wohnungsschutzbrief
  • Haushalt-Glasversicherung
  • Гњbersicht Krankenversicherung
  • Zusatzversicherung inForm
  • Sehen und HГ¶ren
  • Zahnzusatzversicherung
  • Auslandskrankenversicherung
  • Alternative Medizin
  • Rundumschutz
  • Krankenhauszusatzversicherung
  • Krankentagegeld
  • Private Krankenversicherung
  • Гњbersicht Pflegeversicherung
  • Pflegetagegeld
  • Pflegevorsorge
  • Гњbersicht Rechtsschutz
  • Rechtsschutzversicherung
  • Verkehrsrechtsschutz
  • Гњbersicht Existenzsicherung
  • BerufsunfГ¤higkeitsversicherung
  • Dread Disease Versicherung
  • Unfallversicherung
  • Гњbersicht Lebensversicherung
  • Risikolebensversicherung
  • Sterbegeldversicherung
  • Гњbersicht Rentenversicherung
  • Klassische Rentenversicherung
  • Fondsgebundene Rentenversicherung
  • DAXВ®-Rente
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Konzept Rentenversicherung
  • RГјrup Rente
  • Гњbersicht Sport und Freizeit
  • Musikinstrumentenversicherung
  • Pferdetransportversicherung
  • Sportbootkaskoversicherung
  • ReisegepГ¤ckversicherung
  • Wertsachenversicherung
  • Гњbersicht Kinder und Jugendliche
  • Biene Maja Junior Schutz Brief
  • Biene Maja SchГјler Schutz Brief
  • Гњbersicht Beamte und Г¶ffentlicher Dienst
  • DienstunfГ¤higkeitsversicherung
  • Diensthaftpflichtversicherung
  • Beihilfeversicherung
  • Apps
  • Kundenservice
  • Kundeninformation
  • Kontakt
  • FahrerPlus
  • SofortHilfe
  • UnfallHilfe
  • PflegeInfo
  • VorsorgeInfo
  • ZahnInfo
  • EasyScan
  • Schaden melden
  • Adresse Г¤ndern
  • Bankdaten Г¤ndern
  • Vertragsauskunft
  • Beschwerden
  • Downloads
  • Kundenportal
  • Aktuelle Fondswerte
  • BerufsunfГ¤hig – was nun?
  • Informationen zu Hartz IV
  • Informationen zur Riester-Rente
  • Beitragsanpassung in der Krankenversicherung
  • Die wichtigsten Fragen zu SEPA
  • Umgang mit Kundendaten
  • Ertragsquellen
  • SteueransГ¤ssigkeit/-pflicht im Ausland
  • Berater finden
  • Kontaktformular
  • RГјckruf vereinbaren
  • Themen
  • Гњbersicht Themen
  • Auto
  • Beruf
  • Gesundheit
  • Zuhause
  • Freizeit
  • Г–ffentlicher Dienst
  • Kundenportal
  • Kontakt: 0911 531 – 5
  • Berater finden
  • Schaden melden

Was bedeutet Berufsunfähigkeit?

Was bedeutet eigentlich Berufsunfähigkeit (BU) und was ist der Unterschied zwischen BU, Erwerbsunfähigkeit und Arbeitsunfähigkeit?

Wann liegt eine Berufsunfähigkeit vor?

Berufsunfähigkeit (BU) ist ganz wörtlich zu verstehen. Sie tritt dann ein, wenn Sie Ihren Beruf längerfristig oder dauerhaft nicht mehr ausüben können. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn ein Bäcker plötzlich eine schwere Allergie gegen Mehlstaub entwickelt. Oder wenn ein Handwerker in Folge eines Unfalls nicht mehr körperlich schwer arbeiten kann. Aber auch langwierige psychische Erkrankungen wie etwa Burn-out können zur BU führen. Sie sind mittlerweile sogar die häufigste BU-Ursache, noch vor Erkrankungen des Bewegungsapparats.

Private BU-Versicherungen springen dann ein, wenn die Berufsunfähigkeit voraussichtlich mindestens 6 Monate anhalten wird. Einige Versicherer bieten die volle vereinbarte Rente bereits ab 50 % Berufsunfähigkeit (nur 3 statt 8 Stunden täglicher Arbeit möglich).

Berufsunfähigkeit, Arbeitsunfähigkeit, Erwerbsunfähigkeit: Was ist der Unterschied?

Je nach Schwere der Krankheit oder körperlichen Beeinträchtigung, aber auch abhängig vom Versicherungsträger, wird zwischen BU, Arbeits- sowie Erwerbsunfähigkeit unterschieden.

Arbeitsunfähig können Sie bereits mit einer schweren Erkältung werden. Ein Arzt stellt fest, dass Sie Ihre beruflichen Tätigkeiten vorübergehend nicht ausüben können und schreibt Sie krank. Hier wird davon ausgegangen, dass die Arbeitsunfähigkeit kein Dauerzustand ist. Der Arbeitgeber zahlt 6 Wochen lang den regulären Lohn weiter. Danach übernimmt die Krankenversicherung 70 % des Gehalts und das höchstens 78 Wochen lang.

Bei BU kГ¶nnen Sie nicht mehr Ihrem Beruf nachgehen und sind zudem gesundheitlich sowie fachlich nicht in der Lage, sozial zumutbare TГ¤tigkeiten auszuГјben. Um Letzteres zu definieren, werden Berufe nach den fГјr sie nГ¶tigen Qualifikation in 6 Stufen eingeordnet – von ungelernten Berufen (Stufe 1) bis zum Hochschulabschluss als Voraussetzung (Stufe 6). Sozial zumutbar sind Berufe aus derselben oder der nГ¤chsttieferen Stufe. Im Rahmen der gesetzlichen Rentenversicherung sind nur noch vor dem 2. Januar 1961 Geborene gegen BU versichert. Deshalb mГјssen JГјngere unbedingt privat vorsorgen.

Was ist "abstrakte Verweisung"?

Unter Umständen darf der BU-Versicherer verlangen, dass der Versicherte eine andere Tätigkeit aufnimmt (abstrakte Verweisung). Diese muss aber Qualifikation und Prestige des alten Berufs entsprechen. Derartige Klauseln sind heutzutage bei BU-Versicherungen aber selten.

Wer entscheidet über Berufsunfähigkeit?

Ein Arzt attestiert Ihnen, ob Sie voraussichtlich mindestens 6 Monate berufsunfähig sein werden. Er gibt zudem an, in welchem Umfang die Fähigkeit, Ihren Beruf auszuüben, eingeschränkt ist. Je nach Versicherer besteht freie Arztwahl oder Ihnen wird ein ärztlicher Gutachter zugewiesen. Die Überprüfung Ihres Gesundheitszustands wird regelmäßig wiederholt.

Berufsunfähigkeit ist schnell passiert.

Berufsunfähigkeit trifft jeden 4. Erwerbstätigen in Deutschland. Die staatliche Absicherung bei Erwerbsunfähigkeit ist kaum geeignet, um den früheren Lebensstandard zu halten. Eine private Vorsorge ist auch für junge Menschen daher ein guter Weg, um ihre Zukunft abzusichern.

Vertrauen Sie der einzigen mit 13-facher Bestnote in Folge! Deutschlandweit.

Источники: http://www.fahrlehrerversicherung.de/produkte/kfz-versicherung/privat-pkw-versicherung/faq/selbstbeteiligung-was-bedeutet-das.html, http://www.haftpflichtversicherung.com/was-bedeutet-selbstbeteiligung/, http://www.nuernberger.de/ratgeber/beruf/bu/

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here