Vorsorgeversicherung hausrat

0
100

Entschädigungen

Bei der Hausratversicherung werden Entschädigungen gezahlt, wenn versicherte Sachen durch versicherte Gefahren oder infolge einer versicherten Gefahr am Versicherungsort (Außenversicherung) zerstört oder beschädigt werden oder abhanden kommen.

Die Höhe der Entschädigung richtet sich bei zerstörten oder abhanden gekommenen Sachen nach dem Wiederbeschaffungspreis für diese Gegenstände um diese in gleicher Art und Güte wieder zu erlangen.

Bei beschädigten Sachen erfolgt die Entschädigung durch die Zahlung der notwendigen Reparaturkosten evtl. zuzügl. Wertminderung ggf. unter Anrechnung von Restwerten.

Auch die gesetzliche Umsatz- oder Mehrwertsteuer ist Bestandteil der Entschädigung.

Für manche Versicherungsleistungen gibt es Entschädigungsgrenzen:

Für versicherte Kosten (z.B. Aufräumkosten, Hotelkosten etc.) die aufgrund eines Versicherungsfalles entstehen, erhöht sich die vereinbarte Versicherungssumme nicht nur um 10 % durch die Vorsorgeklausel sondern nochmals um 10 % für versicherte Kosten.

Danach wird die Entschädigung der versicherten Kosten in der Hausratversicherung wie folgt berechnet:

Von dem entstandenen Schaden in Höhe von ( 52.000,- € zzgl. 9.500,- € Kosten ) 61.500,- € würde aufgrund der Erhöhung für Vorsorge und der Erhöhung für versicherte Kosten tatsächlich der gesamte Schaden bezahlt. Der Betrag liegt zwar über der eigentlichen Versicherungssumme, aber noch innerhalb der Spanne bis zur maximal verfügbaren Entschädigungsleistung.

Wertsachen

Zu den Wertsachen zählen:

  • Bargeld und auf Geldkarten aufgeladene Beträge
  • Wertpapiere und Sparbücher
  • Schmuck
  • Briefmarken, Münzen
  • Pelze
  • handgeknüpfte Teppiche
  • Antiquitäten, die über 100 Jahre alt sind (außer Möbel)

Für die Entschädigung der Wertsachen gelten

  • die allgemeine Entschädigungsgrenze

  • 1.000,- EUR für Bargeld
  • 2.500,- EUR für Wertpapiere, Sparbücher etc.
  • 20.000,- EUR für Schmuck, Edelsteine Briefmarken, Münzen etc.

Entschädigungszahlung

Steht der Anspruch des Versicherungsnehmers dem Grunde und der Höhe nach fest, so ist die Entschädigung innerhalb von 2 Wochen zu zahlen. Der Versicherungsnehmer kann einen Monat nach Meldung des Schadens den Betrag als Abschlagzahlung beanspruchen, der nach Lage der Sache mindestens zu zahlen ist.

Für die Verzinsung gilt: Die Entschädigung ist, soweit sie nicht innerhalb eines Monats nach Meldung des Schadens geleistet wird ,seit Anzeige des Schadens zu verzinsen. Die Zinsen werden zusammen mit der Entschädigung fällig. Der Zinssatz liegt 1 Prozent unter dem Basiszinssatz der EZB und beträgt mindestens 4 Prozent und höchstens 6 Prozent pro Jahr, soweit nicht aus rechtlichen Gründen ein höherer Zins zu zahlen ist.

Der Lauf der Fristen . ist gehemmt, so lange in Folge Verschuldens des Versicherungsnehmers die Entschädigung nicht ermittelt oder nicht gezahlt werden kann. Der Versicherer kann die Zahlung aufschieben, solange Zweifel an der Empfangsberechtigung des Versicherungsnehmers bestehen, solange gegen den Versicherungsnehmer oder einen seiner Repräsentanten aus Anlass des Versicherungsfalles ein behördliches oder strafgerichtliches Verfahren läuft.

Viele Begriffe schnell erklärt Sitemap

Direkt auf alle Infoseiten

Ihre ACIO-Experten unter

Erst durch dem 1. Klick erfahren Facebook,

Twitter und Google+ von Ihrer Aktivität.

Mit dem 2. Klick können Sie dann liken,

Versicherung – Definition und Erklärung Vorsorgeversicherung

Die Vorsorgeversicherung ist eine bedingungsgemäße Vereinbarung, durch die der eigentliche Deckungsumfang des bestehenden Vertrages erweitert wird. Sie ist in diversen Sparten und unterschiedlichsten Formen wiederzufinden. So z. B. in der

Sie beinhaltet eine Vorsorgeversicherung in Höhe von 10% der Versicherungssumme.

Wenn während der Vertragslaufzeit neue Fahrzeuge auf den Versicherungsnehmer zugelassen werden.

Hier werden Risiken die nach Vertragsabschluss neu hinzugekommen sind über die Vorsorgeversicherung abgedeckt. Diese Regelung gilt bis zur nächsten Hauptfälligkeit oder bis zu dem Zeitpunkt, an dem der Versicherer neue Risiken abfragt bzw. diese vom Versicherungsnehmer mitgeteilt werden.

Meldet der Versicherungsnehmer das neue Risiko verspätet oder gar nicht oder sagt dem Versicherungsnehmer das tarifmäßige Angebot des Versicherers nicht zu, entfällt der Versicherungsschutz rückwirkend ab Eintritt des neuen Risikos.

Da Vorsorgeversicherungen in aller Regel eine verminderte Deckungssumme haben, ist es auf jeden Fall ratsam jegliche Risikoänderungen anzuzeigen.

Vorsorgeversicherung

Die sogenannte Vorsorgeversicherung ist keine eigenständige Versicherung, sondern ein Bestandteil einer Versicherung. Genau betrachtet handelt es sich hierbei um einen Sicherungsmechanismus, der den Versicherungsnehmer zusätzlich schützen soll. Der Sinn und Zweck der Vorsorgeversicherung besteht darin, einen möglichen Kostenanstieg bei der Wiederbeschaffung abzufangen. Dies erfolgt, indem die Versicherungssumme erhöht und somit ein zusätzlicher finanzieller Puffer geschaffen wird.

Der gebotene Schutz greift bei einem Kostenanstieg, der auf eine vorangegangene Neuanschaffung zurückzuführen ist. Wenn der Versicherungsnehmer einige Bestandteile des Hausrats austauscht oder seinen Hausrat erweitert, kann dies zur Folge haben, dass der Hausrat über einen höheren Wert verfügt und dementsprechend auch höher in der Hausratversicherung bewertet werden muss. Damit keine Unterversicherung entsteht, greift die Vorsorgeversicherung: Die Erhöhung der Versicherungssumme erfolgt prozentual und beläuft sich üblicherweise auf zehn Prozent.

Eine Besonderheit der Vorsorgeversicherung besteht darin, dass die Erhöhung der Versicherungssumme auch für anteilige Entschädigungen gilt. Ein gutes Beispiel ist die Regulierung eines Fahrraddiebstahls: Bei Fahrraddiebstählen ist die Entschädigung auf einen prozentualen Anteil der Versicherungssumme begrenzt. Die Vorsorgeversicherung wird jedoch auch auf diesen Anteil angerechnet und ermöglicht somit eine höhere Entschädigung.

Die zusätzliche Absicherung, die durch die Vorsorgeversicherung geboten wird, gilt jedoch nur unter einer Voraussetzung: Die Versicherung muss darüber informiert werden, dass der Wert des Hausrats erhöht wurde. Bei den meisten Versicherern hat eine entsprechende Mitteilung innerhalb der nächsten drei Monate nach Anschaffung zu erfolgen.

Источники: http://www.versicherung-vergleiche.de/hausratversicherung/entschaedigungen.htm, http://www.top-versicherungslexikon.de/lexikon/Vorsorgeversicherung/, http://www.hausrat-info24.de/lexikon/buchstabe-v/vorsorgeversicherung/

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here