Versicherung mofa kosten

0
76

Mofa-Versicherung 2017: Wie Sie die beste Versicherung für Ihr Mofa finden

Informationen für die Versicherung von einem Mofa

Bei einem Mofa muss zumindest eine Versicherung vorhanden sein: die Haftpflichtversicherung.

Für einige junge Menschen ist ein Mofa das erste motorbetrieben Fahrzeug, welches sie überhaupt fahren. Mofa ist die Abkürzung für Motor-Fahrrad oder Motorisiertes Fahrrad. Mit einem Moped teilt sich das Mofa einige Eigenschaften. Ihren Ursprung hatten die Fahrzeuge, welche als die ersten Motorräder gesehen werden, um 1929.

Zu der Zeit der Weltwirtschaftskrise wurden erstmals Fahrräder mit kleinen Anbaumotoren entwickelt, die häufig auch als Fahrrad mit Hilfsmotor betitelt wurden.

Für jeden, der ein Mofa besitzt, gelten die gleichen Verkehrsregeln, wie für jeden anderen Verkehrsteilnehmer auf den Straßen. Auch wenn die Geschwindigkeit nicht so hoch ist wie beispielsweise bei einem Motorrad, kann dennoch ein Unfall entstehen. Insbesondere bei noch unsicheren oder unaufmerksamen Fahrern.

Daher sollte generell immer vorsichtig und vorausschauend gefahren werden und auf die anderen Teilnehmer im Straßenverkehr Rücksicht genommen werden.

Die Halter eines Mofas, was häufig noch Jugendliche und junge Erwachsene sind, sehen ihre Mofas als einen großen Besitz an. Dieses Stück sollte daher möglichst auch abgesichert werden. Denn eine Beschädigung oder der Diebstahl eines Mofas kann durchaus vorkommen.

Diesbezüglich bietet sich eine Mofa-Versicherung an. Lesen Sie im Folgenden, worauf Sie achten sollten, wenn Sie ihr Mofa versichern möchten und was eine Mofa-Versicherung kosten kann.

Allgemeine Informationen zur Versicherung für ein Mofa

Generell ist für Personen die ein Mofa haben, die Versicherung recht günstig. Allerdings sollte bei der Mofa-Versicherung ein Preisvergleich erfolgen, denn es gibt zahlreiche Anbieter, welche beispielsweise online gute Konditionen anbieten.

Bei einigen Versicherungsanbietern variiert der Preis und die Beitragsspanne geht recht weit auseinander. Um also eine günstige Mofaversicherung für sich zu finden, ist ein Vergleich unablässig.

Die Geschwindigkeit bei einem Mofa ist auf 45 km/h begrenzt.

Da eine gesetzlich vorgeschriebene Haftpflicht wichtig ist und auch Pflicht, sollte auf jeden Fall danach gesucht und diese dringend abgeschlossen werden. Bei einigen Anbietern gibt es schon die Möglichkeit eine günstige Mofa-Versicherung für ein ganzes Jahr zu einem Preis von 37,50 Euro zu bekommen.

Besondere Angebote sind allerdings in einigen Fällen für bestimmte Altersgruppen gedacht, da Personen mit mehr Fahrpraxis ein geringeres Risiko haben einen Unfall oder kleineren Blechschaden zu veranlassen, als vergleichsweise junge Menschen mit kaum Fahrerfahrung.

Teure Versicherungen können durchaus das Dreifache kosten, müssen aber nicht mehr Leistungen inklusive haben. Daher sollten die Konditionen diesbezüglich genau gelesen oder erfragt werden.

Das motorisierte Fahrrad kann auch durch zusätzliche Versicherungen vom Halter geschützt werden. So bietet sich eine Teilkaskoversicherung an, die mit der Kombination aus der Haftpflicht zusätzlich den Besitzer und das Mofa absichert.

In einem Schadensfall können so mehr Kosten übernommen und eine Reparatur veranlasst werden, ohne dass sich der Halter selbst immens verschuldet.

Preislich haben hier eher Personen über 23 Jahre Vorteile, dennoch kann durch einen Mofa-Versicherungsvergleich auch ein guter jährlicher Preis von ungefähr 78 Euro gefunden werden, was als Beitrag für eine Haftpflicht- und Teilkaskoversicherung als Kombination optimal ist.

Das Versicherungskennzeichen für Mofas

Mofas zählen zu der Kategorie der Fahrzeuge, bei denen ein Versicherungskennzeichen wichtig ist und ausreicht. Hierbei ist besonders, dass bezüglich des Versicherungsschutzes eine Haftpflicht

Es empfiehlt sich mehrere Anbieter zu vergleichen, um eine günstige Mofaversicherung abzuschließen.

existiert. Dabei sind Zulassung und TÜV außen vor und entfallen.

Die Versicherungssaison beginnt meist wieder von neuem im Frühjahr (in der Regel ab März).

In diesem Zeitraum schickt die Versicherung dem Verbraucher ein neues und gültiges Nummernschild zu. Das grüne Nummernschild wird dann von dem Kennzeichen aus der vorigen Saison abgelöst.

Die Bedingung ist dabei allerdings, dass das Mofa nicht den Hubraum von 50 ccm überschreitet und nicht schneller als 45 km/h fahren kann. Andernfalls wäre es zulassungspflichtig und es würden weitere Umstände in die Versicherungskosten mit einfließen.

Dabei gibt es allerdings eine kleine Ausnahmeregelung: Historische Kleinkrafträder.

Das grüne Versicherungskennzeichen ist bis Ende Februar 2017 gültig. Nur damit sollte ab dem 1.März 2016 ein Mofa gefahren werden. Nur wer mit diesem gültigen Kennzeichen fährt, hat eine Haftpflichtversicherung, die erneuert wurde. Ab dem 1. März 2017 benötigen Sie das schwarze Versicherungskennzeichen.

Das neue Nummernschild wird Ihnen von der Versicherungsgesellschaft zugeschickt, bei der Sie die Police für Ihr Mofa abgeschlossen haben.

Zudem sollte beachtet werden, dass alle Fahrräder in Deutschland, die mit einem Hilfsmotor ausgestattet sind und schneller als 20 km/h fahren können, rechtlich als Mofas angesehen werden. Diese benötigen daher pflichtmäßig ein Versicherungskennzeichen.

Mofa-Versicherung: Bei einem Vergleich sollten Sie darauf achten

Die Versicherung bei einem Mofa ist in der Regel kostengünstiger als bei einem Motorrad.

Da Versicherungen in einem Wettbewerb zueinander stehen, können sich die Preise der angebotenen Leistungen sehr unterscheiden. Nicht alle Module, die angeboten werden, sind für Sie auch dringend notwendig. Achten Sie daher bei einem Vergleich darauf, dass Ihnen nicht nur der Preis zusagt, sondern auch die Leistungen, welche sich innerhalb des Versicherungspakets befinden, für Sie notwendig sind.

Absolut wichtig ist hierbei beispielsweise ein Notfallservice, welchen Sie rund um die Uhr erreichen können.

Etwaige Zusatzleistungen hängen von Ihrem persönlichen Bedarf ab, einmal wie oft und regelmäßig Sie mit Ihrem Fahrzeug fahren und ob Sie sich auch mit Ihrem Mofa im Ausland aufhalten, wenn Sie es beispielsweise auf Reisen mitnehmen möchten.

Bei einem Mofa, welches ein Oldtimer ist, kann die Versicherung höher ausfallen.

Sollte ein Unfall im Straßenverkehr entstehen, muss der Unfallverursacher dann nicht für den Schaden haften, wenn ein „unabwendbares Ereignis“ gemäß § 7 StVG sich nachweisen lässt. In diesem Fall muss der Geschädigte seinen Schaden entweder selbst tragen oder die Vollkaskoversicherung kommt dafür auf.

Unter diesen Ereignissen fallen beispielsweise unvermeidbare Verkehrsunfälle, die trotz einer ordentlich eingehaltenen Sorgfalt nicht umgangen werden konnten. Dazu gehören Blitzeis und Steinschlag. Die Rechtsprechung dazu erklärt eine:

Dies schließt jedoch keine Haftung für Verhaltensunrecht aus.

Verfasse einen neuen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren:

In diesem Ratgeber erhalten sie alle wichtigen Informationen bezüglich einer Mopedversicherung. Worauf Sie bei der Suche einer Versicherung für Ihr Moped achten müssen und weshalb eine Absicherung auch bei kleineren und motorbetriebenen Fahrzeugen wichtig ist. All das erfahren Sie in dem folgenden Artikel.

In diesem Ratgeber erhalten Sie alle wichtigen Informationen bezüglich einer Youngtimer-Versicherung. Worauf Sie bei der Suche einer Versicherung für Ihr Youngtimer achten sollten und welche Voraussetzungen für ein Youngtimer-Fahrzeug gelten. All dies erfahren Sie in dem folgenden Artikel.

Fahranfänger steigen in die Versicherung häufig mit sehr hohen Versicherungsprämien ein. Doch es gibt Möglichkeiten als junge Fahrer Geld bei der Kfz-Versicherung zu sparen. In diesem Ratgeber erhalten Sie dazu zahlreiche Tipps und können mit dem Versicherungsvergleichsrechner direkt nach passenden Angeboten suchen.

Welche 125er-Versicherung ist am geeignetsten? Im Ratgeber zum Thema Leichtkraftrad-Versicherung erhalten Sie zahlreiche Informationen darüber, wie Sie die beste und günstigste Versicherung für 125 ccm finden. Dazu erhalten Sie hier auch wertvolle Informationen über den Vergleich von Versicherungen.

Was sollten Sie für die Roller-Versicherung beachten? Im Ratgeber zum Thema Motorrollerversicherung erhalten Sie alle Informationen darüber, wie Sie die beste und passende Versicherung für einen Roller finden. Dazu erhalten Sie hier wichtige Informationen über den Vergleich von Rollern.

In diesem Ratgeber erfahren Sie alles, was Sie bezüglich einer Oldtimer-Versicherung wissen müssen. Was es genau mit dem H-Kennzeichen bei dieser Versicherungsart auf sich hat und welche Kosten üblich sind. Dies erfahren Sie alles aus dem folgendem Artikel.

Was macht eine gute Lkw-Versicherung aus, welche Versicherungsarten gibt es für Lastkraftwagen und lohnt sich ein Versicherungsvergleich? Informationen zu Versicherungen für Lkw und wie die Unterscheidung nach Fahrzeugtyp und Gewichtsklassen vorgenommen wird, erfahren Sie hier!

Zum 30. November endet die zentrale Kündigungsfrist für Kfz-Versicherungen. Bei einem Wechsel profitieren Autofahrer aber nicht immer. Sie müssen die unterschiedlichen Kfz-Versicherungen genau vergleichen. In unserem Ratgeber erfahren Sie, wie.

Moped­versicherung

Sie sind noch nicht für „Meine HUK“ registriert? Jetzt anmelden und alle Vorteile nutzen:

Folgende Services stehen Ihnen unter „Meine HUK“ zur Verfügung:

Haben Sie noch Fragen? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht!

* kostenlos aus allen deutschen Telefonnetzen, Mo bis Fr von 08:00 – 20:00 Uhr

IBAN für Beitragszahlungen:

DE14 7005 0000 0002 0343 43

IBAN für Schadenzahlungen:

DE61 7005 0000 0003 0343 43

Passt Ihre Absicherung noch? Wir prüfen kostenlos Ihren Versicherungsschutz. Gleich Termin vereinbaren!

Neues Versicherungskennzeichen ab dem 1. März 2017

Nicht vergessen! Ab dem 1. März 2017 braucht Ihr Roller, Moped, Mofa oder E-Bike ein neues Versicherungskennzeichen.

Günstig, schnell und sicher unterwegs: Mit unserer Mopedversicherung

Schnell und einfach kleine Distanzen zurücklegen – dafür sind Roller, Moped, Mofa und E-Bike ideal. Wir möchten, dass Sie auf jeder Fahrt gut versichert sind. Am besten mit der Mopedversicherung bei einem der größten Zweiradversicherer Deutschlands – der HUK-COBURG.

Ihre Vorteile im Überblick

  • Günstige Tarife – Fahren Sie im Verkehrsjahr 2017/2018 ab 11,70 €.
  • Hohe Versicherungssumme – In der Kfz-Haftpflichtversicherung 100 Millionen € für Personen-, Sach- und Vermögensschäden je Schadenfall (jedoch bei Personenschäden maximal 15 Millionen € je geschädigte Person).
  • Kompetenz im Schadenfall – Rufen Sie uns einfach an, wir kümmern uns.

Die Mopedversicherung zahlt sich aus

Endlich nicht mehr mit dem Bus zur Schule fahren! Aber als ich aus dem Unterricht kam, war mein neues Moped weg – geklaut. Das war ärgerlich! Dank meiner Mopedversicherung inklusive der Teilkasko von der HUK-COBURG habe ich aber nicht ganz umsonst gespart – ich habe einen Großteil des Kaufpreises erstattet bekommen.

Versicherungskennzeichen für Roller, Moped und Co

Ab dem 1. März 2017 braucht Ihr Roller, Moped oder Mofa ein neues Versicherungskennzeichen. Das gibt es für den Zeitraum bis 28.02.2018 bei der HUK-COBURG schon ab 11,70 €.

Um das neue Versicherungskennzeichen für Roller, Moped, Mofa oder E-Bike zu erhalten, gehen Sie einfach mit der Betriebserlaubnis Ihres Fahrzeugs zu Ihrem persönlichen Ansprechpartner in Ihrer Nähe. Bei ihm bezahlen Sie auch den Beitrag für Ihre Mopedversicherung – Ihr Versicherungskennzeichen für 2017/18 können Sie direkt mitnehmen!

Kfz-Haftpflichtversicherung

Auch bei geringen Geschwindigkeiten auf dem Roller oder dem Moped – ein Unfall kann schneller passieren, als man denkt. Mit unserer Kfz-Haftpflicht für Roller, Mofas, Mopeds und E-Bikes sind Sie jedoch gegen finanzielle Folgen bestens abgesichert.

  • Hohe Versicherungssumme – 100 Millionen € für Personen-, Sach- und Vermögensschäden, jedoch maximal bis 15 Millionen € je geschädigte Person bei Personenschäden, je Schadenfall.
  • Starke Partner – Wir prüfen die Haftpflichtfrage und wehren unberechtigte Ansprüche ab.
  • Persönliche Beratung – Mit Ihrer Mopedversicherung haben Sie immer erfahrene Fachleute an Ihrer Seite.

Teilkasko-Versicherung

Ob beim Moped, Roller, Mofa, E-Bike oder S-Pedelec – Schäden können entstehen, auch wenn Sie nicht unterwegs sind. Mit unserer Teilkasko sichern wir Sie z. B. gegen folgende Schäden an Ihrem Zweirad ab:

  • Entwendung, insbesondere Diebstahl
  • Brand und Explosion
  • Naturgewalten (z. B. Sturm, Hagel, Blitzschlag, Überschwemmung)
  • Zusammenstoß mit Tieren aller Art
  • Bruch der Verglasung

Auch in der Teilkasko-Versicherung der Mopedversicherung verzichten wir weitgehend auf den Einwand der groben Fahrlässigkeit. Beispielsweise wenn Sie Ihr Zweirad trotz Sturmwarnung draußen abstellen und es beschädigt wird.

Gut zu wissen

Auch bestimmte E-Bikes und S-Pedelecs unterliegen der Versicherungspflicht, z. B. Elektrofahrräder mit Anfahrhilfe über 6 km/h (auch ohne Tretunterstützung) oder mit Tretunterstützung über 25 km/h. Für diese Bikes erhalten Sie ebenfalls Ihr Versicherungskennzeichen bei uns.

Günstig und gut geschützt mit Moped, Mofa oder Roller unterwegs: Schließen Sie jetzt eine Mopedversicherung und Rollerversicherung bei der HUK-COBURG ab und nehmen das Versicherungskennzeichen gleich mit!

  • Startseite
  • Auto & Mobilität
  • Kfz-Versicherung
  • Mopedversicherung

Hinweis zur persönlichen Beratung

Bitte beachten Sie: Nur eine persönliche Beratung garantiert Ihnen einen bedarfsgerechten Versicherungsschutz.

Roller- Mofa- und Mopedversicherung

Preiswerte Police, die sich unkompliziert abschließen lässt

  • Zuletzt aktualisiert: 13. Februar 2017
  • Von: Anika Schulz

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Motorroller darf nur mit einer Haftpflichtversicherung auf die Straße.
  • Für neuere Modelle kann sich auch eine Teilkasko lohnen.
  • Roller, Mofas und Mopeds mit einem Hubraum bis 50 Kubikzentimeter (ccm) benötigen eine günstige Rollerversicherung. Für schnellere motorisierte Zweiräder brauchen Sie eine Motorradversicherung.
  • Eine Rollerversicherung bekommen Sie problemlos bei fast jeder Versicherung.

Unser Tipp: Bleiben Sie zum Thema Motorradversicherung immer auf dem Laufenden – mit unserem kostenlosen Newsletter!

Sie sind günstig in der Anschaffung und verleihen dem Fahrer ein Gefühl von Freiheit: Roller, Mofas und Mopeds sind der ideale Sommerbegleiter. Gerade bei jungen Leuten oder Großstädtern sind die wendigen Flitzer mit einem maximalen Hubraum von 50 ccm sehr beliebt. Man darf sie mit einem Rollerführerschein oder dem „normalen“ Pkw-Führerschein der Klasse B fahren. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 45 Kilometern pro Stunde. Für schnellere Roller ab 51 ccm wird ein Motorradführerschein (mindestens Klasse A1) und eine Motorradversicherung benötigt.

Nur mit Versicherung

Auch schnelle E-Bikes, sogenannte S-Pedelecs, brauchen ein Versicherungskennzeichen, wenn sie durch den Motor mehr als 25 km/h erreichen. Quads und Segways dürfen ebenfalls nicht ohne in den Straßenverkehr.

Haftpflicht ist ein Muss

Genauso wie ein Auto müssen auch Kleinkrafträder haftpflichtversichert sein, um im Straßenverkehr gefahren werden zu dürfen. Als Ergänzung bieten alle Versicherer eine Teilkasko an, um den kleinen Flitzer gegen Diebstahl und Schäden abzusichern. Falls Sie einen neuen Roller haben, sollten Sie eine Teilkaskoversicherung in Erwägung ziehen. Einige Anbieter verzichten auch auf den Einwand der groben Fahrlässigkeit: Sie zahlen zum Beispiel auch dann, wenn das Gefährt nachts an der Straße steht und geklaut wird.

Der Weg zur Rollerversicherung

Eine Rollerversicherung ist unkompliziert abzuschließen. Sie wählen einen Versicherer aus, der Sie vom Preis-Leistungs-Verhältnis her überzeugt. Wir empfehlen eine Versicherungssumme von 50 oder 100 Millionen Euro für Personen-, Sach- und Vermögensschäden. Mit dieser Summe sind Sie auch gegen gravierende Schäden abgesichert, die möglicherweise durch einen schweren Unfall mit Verletzten entstehen können.

Die Versicherung braucht die sogenannte Betriebserlaubnis vom Hersteller des Rollers oder Mofas. Dieses Papier ist auf die Maschine ausgestellt und beinhaltet die Fahrgestellnummer sowie das Baujahr. Anhand dieser Informationen stellt Ihnen der Versicherer eine Police aus. Meist kann der Fahrer auch gleich das Nummernschild mitnehmen, das gleichzeitig als Versicherungsnachweis dient.

Haben Sie die Rollerversicherung online abgeschlossen, schickt die Versicherung das Nummernschild normalerweise innerhalb weniger Tage per Post. Um mehr müssen Sie sich nicht kümmern. Kfz-Steuer und Hauptuntersuchung (HU) fallen bei Kleinkrafträdern weg, ebenso die Anmeldung bei der Zulassungsstelle. Fahren darf jeder, der im Versicherungsschein als Fahrer eingetragen ist. Jedoch wird die Police teurer, umso mehr Fahrer Sie eintragen lassen.

Vorsicht beim Pimpen

Sollte ein Fahrzeug getunt sein und dadurch die eingetragene Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h überschreiten, erlischt der Versicherungsschutz.

Beachten Sie, dass eine Versicherung für Kleinkrafträder eine Ablaufversicherung ist. Sie gilt immer vom 1. März bis zum 28. beziehungsweise 29. Februar des Folgejahres und erlischt automatisch. Jedes Jahr braucht das Mofa oder der Roller daher eine neue Police. Dies hat den Vorteil, dass ein Wechsel der Versicherung problemlos möglich ist. Schließen Sie die Versicherung unterjährig ab, werden die Beiträge entsprechend anteilig berechnet. Um den Versicherungsschutz für jedes Jahr einfach nachzuweisen, haben die Kennzeichen von Kleinkrafträdern jedes Jahr eine andere Farbe: Ab März 2017 ist es schwarz.

Was kostet eine Rollerversicherung?

Da die Versicherung für Mofa und Co. inklusive Teilkasko normalerweise weniger als 70 Euro im Jahr kostet, lässt sich daran nicht so viel sparen wie bei einer Motorradversicherung. Aber ein schneller Online-Vergleich bei dem von uns empfohlenen Vergleichsportal verbraucherforum-info.de kann dennoch etliche Euro bringen. Fahrer, die jünger als 23 Jahre sind, zahlen je nach Versicherer teilweise doppelt so viel wie über 23-Jährige. Die meisten großen Vergleichsportale wie Check24.de und Co. bieten gar keine Rollerversicherungen an.

Unser Tipp: Bleiben Sie zum Thema Motorradversicherung immer auf dem Laufenden – mit unserem kostenlosen Newsletter!

Mehr zur Motorrad-Versicherung in unserem Ratgeber

Annika Krempel

Expertin für Versicherungen

Durch Vergleich sparen

  • Nutzen Sie Vergleichsportale.
  • Achten Sie bei der Kasko-Versicherung auf wichtige Merkmale wie grobe Fahrlässigkeit.
  • Auch für Mofas, Mopeds und Roller lohnt sich ein Vergleich.

Empfohlene Anbieter:

  • verbraucherforum-info.de
  • Nafi-Auto

Sollen wir Sie

Einmal pro Woche die wichtigsten Verbraucher-Tipps – kostenlos und werbefrei direkt in Ihr Postfach.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung

Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse

  1. Schauen Sie gleich in Ihrem Postfach nach.
  2. Öffnen Sie die Mail von Finanztip Newsletter.
  3. Klicken Sie auf den Bestätigungslink.

Schauen Sie bitte auch im Spam-Ordner nach.

Das könnte Sie auch interessieren

Noch mehr sparen mit Finanztip

Weitere Themen

Finanztip Newsletter

  • Jede Woche die besten Tipps
  • Absolut kostenlos
  • 100% werbefrei

Kostenlos anmelden

Artikel verfasst von

ehemalige freie Finanztip-Mitarbeiterin

Anika Schulz ist ausgebildete Journalistin. Sie arbeitete bereits beim Peoplemagazin InTouch und bei verschiedenen Publikationen aus der BILD-Gruppe. Ihr Volontariat schloss sie erfolgreich beim Berliner Kurier ab. Für Finanztip schrieb sie bis zum 1. Juli 2016 im Bereich Versicherungen.

Finanztip-Expertin für Versicherungen

Annika Krempel ist Redakteurin im Team Versicherung und Vorsorge. Nach ihrem Diplom in Politikwissenschaften absolvierte sie ein Volontariat für Wirtschafts- und Verbraucherjournalisten. Sie sammelte unter anderem Erfahrungen in den Redaktionen von ZDF WISO, RBB Inforadio sowie der Stiftung Warentest. Die verbraucherpolitische Arbeit lernte sie beim Verbraucherzentrale Bundesverband kennen.

Источники: http://www.bussgeldkatalog.org/mofa-versicherung/, http://www.huk.de/fahrzeuge/kfz-versicherung/mopedversicherung.html, http://www.finanztip.de/kfz-versicherung/rollerversicherung/

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here