Techniker krankenkasse zahnzusatzversicherung

0
120

Was zahlt die TK bei Zahn­er­satz?

An dem medizinisch notwendigen Zahnersatz, wie Zahnkronen, Brücken oder Prothesen, beteiligt sich die TK mit einem festen Zuschuss. Die regelmäßige Teilnahme an den zahnärztlichen Vorsorgeuntersuchungen „belohnt“ die TK mit einem höheren Zuschuss.

Weitere Details

Erfahren Sie in unserem Video mehr über die Kosten bei einer Zahnersatzbehandlung, was genau der Heil- und Kostenplan enthält und wie unterschiedlich Ihre Eigenbeteiligung ausfallen kann.

Video: Zahn­er­satz

Die Festzuschüsse decken 50 Prozent der durchschnittlichen Kosten für eine Standardversorgung ab, die sogenannte Regelversorgung. Das ist der Zahnersatz, der aus medizinischer Sicht erforderlich und ausreichend ist. Für jeden Befund, zum Beispiel „abgebrochener Zahn“, ist die Standardversorgung mit Zahnersatz festgelegt.

Die Kosten setzen sich sich aus den zahnärztlichen Leistungen und den Labor- und Materialkosten zusammen. Für einen Backenzahn fallen beispielsweise höhere Materialkosten als für einen Schneidezahn an – und damit auch höhere Gesamtkosten. Der Festzuschuss allerdings ist in beiden Fällen der gleiche.

Wenn Sie in den letzten fünf Jahren regelmäßig die zahnärztliche Vorsorgeuntersuchung wahrgenommen haben und dies der Zahnarzt in einem Bonusheft bestätigt hat, erhöht sich der Zuschuss um 20 Prozent, nach zehn Jahren lückenloser Vorsorge sogar um 30 Prozent. Der verbleibende Betrag ist Ihr Eigenanteil. Mit einer Zahnzusatzversicherung können Sie Ihren Eigenanteil weiter reduzieren.

Rechenbeispiel für eine Krone in einem vollständigen Gebiss:

Gesamtkosten für Standardversorgung: 282,44 Euro

Festzuschuss TK ohne Bonus:142,22 Euro*

Festzuschuss plus 20 % Bonus: 142,22 + (142,22 x 20 %) = 170,66 Euro*

Festzuschuss plus 30 % Bonus: 142,22 + (142,22 x 30 %) = 184,89 Euro*

*Festzuschussbeträge für 2017

Mehrleistungen tragen Sie selbst

Wenn Sie mit dem Zahnarzt Mehrleistungen vereinbaren, die über die Regelversorgung hinausgehen, tragen Sie die zusätzlichen Kosten hierfür selbst. Lassen Sie sich daher vor der Behandlung eingehend von Ihrem Zahnarzt beraten und aufzeigen, welche Kosten auf Sie zukommen und ob es Alternativen gibt. Der Zahnarzt sollte die Mehrleistungen genau begründen.

Typische zahnärztliche Mehrleistungen sind:

  • Höherwertige Legierungen aus Edelmetall, zum Beispiel Gold
  • Vollverblendungen aus Kunststoff oder Keramik
  • Inlays, Onlays oder Overlays – diese sind nicht mit Zahnkronen vergleichbar und von den Festzuschüssen ausgenommen
  • Funktionsanalysen – hier ist eine Kostenbeteiligung gesetzlich ausgeschlossen

Unser Service für Sie: Expertenrat zum Zahnersatz

Sie möchten mit unabhängigen Zahnärzten Ihren Heil- und Kostenplan besprechen? Die Zahnärzte im TK-ÄrzteZentrum informieren Sie individuell anhand Ihres persönlichen Heil- und Kostenplans. Sie erfahren, ob es Alternativen gibt und ob Sie möglicherweise sogar Kosten sparen können. Ihnen entstehen hierfür keine Kosten.

Wenn Sie mehr über das Beratungsangebot zum Zahnersatz wissen möchten:

Härtefallregelung für Zahnersatz

Einen Antrag auf höhere Festzuschüsse bei Zahnersatz können Sie stellen, wenn Ihre monatlichen (Familien-)Bruttoeinnahmen im Jahr 2017 folgende Beträge nicht übersteigen:

  • Für Alleinstehende 1.190 Euro
  • Mit einem Angehörigen 1.636,25 Euro
  • Für jeden weiteren Angehörigen zusätzlich 297,50 Euro

Die TK übernimmt bis zu 100 Prozent der Kosten, sofern Sie sich für eine Regelversorgung entscheiden, das ist der zahnmedizinisch notwendige Zahnersatz. Der Heil- und Kostenplan wird zunächst mit dem doppelten Festzuschuss bewilligt, also dem Festzuschuss ohne Bonus mal zwei. Ist der Heil- und Kostenplan als „Härtefall“ gekennzeichnet, rechnet der Zahnarzt die gesamten Kosten mit der TK ab. Falls höherwertiges Edelmetall verwendet wird, haben Sie eine kleine Eigenbeteiligung zu leisten. Haben Sie sich für eine höherwertige Versorgung entschieden, erhalten Sie maximal den doppelten Festzuschuss.

Bitte senden Sie den ausgefüllten Antrag an folgende Anschrift:

Weitere Kostenbeteiligung bei geringem Einkommen

Ist eine vollständige Kostenübernahme nicht möglich, weil Ihre Einnahmen über der Härtefallgrenze liegen, kann sich die TK über den Festzuschuss hinaus möglicherweise mit einem zusätzlichen Anteil an den Kosten beteiligen. Die Höhe dieser zusätzlichen Beteiligung richtet sich nach Ihrer individuellen finanziellen Belastungsgrenze.

Diese besondere Regelung ist vor allem dann für Sie interessant, wenn Sie die Einkommensgrenze für die Härtefallregelung nur knapp überschreiten.

Weitere Kostenbeteiligung erst nach dem Ende der Behandlung beantragen

Ob eine weitere Kostenbeteiligung möglich ist, kann erst dann verbindlich beurteilt werden, wenn die Rechnung für Ihren Zahnersatz vorliegt.

Für die Berechnung der Belastungsgrenze benötigen wir von Ihnen Angaben zu den Einkünften, die von Ihnen und Ihren Angehörigen erzielt werden. Bitte fügen Sie auch gleich die Einkommensnachweise bei. Selbstverständlich genügt eine Kopie. Füllen Sie bitte entsprechend Ihrer Haushaltskonstellation den Antrag mehrfach aus.

Bitte senden Sie den Antrag auf weitere Kostenbeteiligung zusammen mit der Zahnarztrechnung und den Einkommensnachweisen an die TK:

Verwandte Fragen

Mehr zum Thema
Unser Service

Unabhängige Zahnärzte informieren: Sprechen Sie ausführlich mit Experten über das Thema Zahnersatz.

Reinigung der „Dritten Zähne“

Die Methoden der Zahnimplantation

Komplikationen bei Implantaten.

Wie viele Implantate sind beim Zahnersatz nötig?

Implantatverlust – welche Ursachen gibt es?

Die Abformung – damit die Zahnkrone passt.

Artikel

Aus welchen Materialien werden Zahnimplantate angeboten?

Wann sind Zahnimplantate sinnvoll?

Das Zahnimplantat ist eingesetzt: Wie hoch ist die Erfolgsquote?

Implantatgestützter Zahnersatz – Vor- und Nachteile.

TK Techniker Krankenkasse Zahnzusatzversicherungen

Im kostenlosem Vergleich mit über 200 Tarifen!

TK Techniker Krankenkasse Zahnzusatzversicherungen

Um Ihnen einen Überblick über alle Tarife zu geben, die als TK Zahnzusatzversicherung den Mitgliedern der Techniker Krankenkasse angeboten werden, haben wir diese auf dieser Seite zusammengefasst. Dabei bedient sich die Techniker Krankenkassen den Zahnzusatzversicherungen der Envivas Versicherung AG, die zur Generali Versicherungsgruppe gehört. Auf dieser Übersichtsseite zur Zahnzusatzversicherung der TK finden Sie neben den jeweiligen Testergebnissen auch eine Kurzzusammenfassung der wichtigsten Produktmerkmale der unterschiedlichen Tarifvarianten. Für umfangreichere Informationen zum Leistungsumfang einer speziellen TK Zahnzusatzversicherung, klicken Sie einfach auf den betreffenden Envivas Tarif. Auch den Vergleich mit mehr als 200 anderen Zahnzusatzversicherungen, können Sie von dieser Seite aus anwählen. Einfach Ihr Geburtsdatum einstellen und auf „Vergleichen“ klicken. Schon werden Ihnen alle Tarife in einer Listendarstellung, mit dem für Sie zutreffenden Preis angezeigt.

  • InfoFinanztest

  • Zahnersatz 90 %
  • Zahnbehandlung 90 %
  • Zahnreinigung 100 % (75 € p. a.)

  • InfoFinanztest

  • Zahnersatz 70 %
  • Zahnbehandlung 70 %
  • Zahnreinigung 100 % (50 € p. a.)

  • InfoFinanztest

  • Zahnersatz 50 %
  • Zahnbehandlung 100 %
  • Zahnreinigung 100 % (50 € p. a.)

  • InfoFinanztest

  • Zahnersatz 40 %
  • Zahnbehandlung 100 %
  • Zahnreinigung 100 % (50 € p. a.)

  • InfoFinanztest

  • Zahnersatz 50 %
  • Zahnbehandlung 0 %
  • Zahnreinigung 0 %

  • InfoFinanztest

  • Zahnersatz 40 %
  • Zahnbehandlung 0 %
  • Zahnreinigung 0 %

Leistungen der TK Techniker Krankenkasse Zahnzusatzversicherung

Die Zahnzusatzversicherung der Techniker Krankenkasse, wird aktuell in 5 Tarifoptionen der Envivas Krankenversicherung AG, Mitgliedern der TK als ergänzende Vorsorge angeboten. Die TK Techniker Krankenkasse Zahnzusatzversicherungen unterscheiden sich dabei im Umfang der abgesicherten Leistungen und für diese geltende Erstattungssätze. Während die Tarife Dental Xtra und Dental Top eine reine Techniker Krankenkasse Zahnersatz Zusatzversicherung darstellen, kann beispielsweise durch die Tarifkombination Dental Xtra+Pro zusätzlich der Bereich Zahnbehandlung und Prophylaxe abgesichert werden. Um den genauen Leistungsumfang zu erfahren, können Sie die einzelnen Tarifseiten aufrufen, die Sie durch einen Klick auf den entsprechenden Tarifnamen ansteuern können.

Aufnahmekriterien der TK Techniker Krankenkasse Zahnzusatzversicherung

Jeder der eine Techniker Krankenkasse Zusatzversicherung für Zähne beantragen möchte, muss lediglich nur eine Gesundheitsfrage beantworten, die auf die fehlenden, noch nicht ersetzten Zähne abzielt. Die angebotenen Tarife der Zahnzusatzversicherung der TK, können demnach auch beantragt werden, wenn aktuell Behandlungsmaßnahmen durchgeführt werden. Dies unterscheidet die Zahnversicherung der TK von vielen anderen Zahnzusatzversicherungen, bei denen dies zur Ablehnung des Antrages führen würde. Die angebotenen Envivas Tarife, sind dabei exklusiv für Versicherte der TK Techniker Krankenkasse und können daher auch nur direkt auf den Geschäftsstellen vor Ort beantragt werden. Zudem ist die Tarifvariante VitalXtra+Pro nur für Versicherte von 60 bis 80 Jahren zugänglich.

Beitragssätze der TK Techniker Krankenkasse Zahnzusatzversicherung

Für die Höhe der einzelnen Beitragssätze, ist maßgeblich das Eintrittsalter der Antragsteller verantwortlich. Seit der Umstellung auf Unisexkalkulation Anfang 2013, hat das Geschlecht keinen Einfluss mehr auf den zu entrichtenden Beitragssatz. Wer die TK Zahnzusatzversicherung im Test betrachtet, stellt leicht fest, dass der versicherte Leistungsumfang entscheidend die Prämienhöhe beeinflusst. Höherwertige Leistungen, führen somit zu höheren Zahlbeiträgen.

Kalkulation der TK Techniker Krankenkasse Zahnzusatzversicherung

Bei den verschiedenen Zahnzusatzversicherungen, die durch die TK vertrieben werden, kommt es während der Vertragslaufzeit nicht zur Bildung von Altersrückstellungen. Dies bedeutet, dass Versicherte dieser Tarife mit altersabhängigen Beitragsanpassungen rechnen müssen. Im Gegensatz zu Tarifen, die nach Art der Lebensversicherung kalkuliert sind, bei denen wiederum Altersrückstellungen gebildet werden, stellen diese nach Art der Schadenversicherung kalkulierten Tarifvarianten eine anfänglich viel günstigere Möglichkeit dar private Vorsorge für den Zahnbereich zu betreiben.

Wartezeiten und Zahnstaffel der TK Techniker Krankenkasse Zahnzusatzversicherung

Wie der Test der Zahnzusatzversicherung der TK offenbart, gelten bei allen oben dargestellten Tarifvarianten Wartezeiten. Die besonderen Wartezeit für Zahnbehandlung, Zahnersatz und Kieferorthopädie beträgt, laut den zugrundeliegenden Allgemeinen Versicherungsbedingungen, 8 Monate. Sie entfällt allerdings, wenn unfallbedingte Behandlungsmaßnahmen in der Anfangsphase der Versicherung notwendig werden.

Allgemeines zur Zahnzusatzversicherung der TK Techniker Krankenkasse

Die Techniker Krankenkasse (TK), hat sich in den letzten Jahren zu einem der größten deutschen gesetzlichen Krankenversicherern entwickelt. Damit die inhärente Versorgungslücke zwischen gesetzlichen Leistungen und den tatsächlichen Aufwendungen beim Arzt auch vor Ort in der TK Geschäftsstelle abgesichert werden kann, bedient sich die Techniker Krankenkasse der Produkte des Kooperationspartners Envivas Krankenversicherung AG, der zum Generali Gruppe gehört.

Zusammenfassung zu den Tarifen

Leistungen

  • Leistungsdetails der einzelnen Tarifvarianten sind auf den Tarifseiten ersichtlich
  • Schutz reicht von reiner Zahnersatz Zusatzversicherung bis zum Schutz inklusive Prophylaxe und Zahnbehandlung
  • Da Kieferorthopädie nicht abgesichert ist, sind die verschiedenen Tarife nicht empfehlenswert für Kinder und Jugendliche

Aufnahmekriterien

  • Produkte sind exklusiv für Versicherte der TK Techniker Krankenkasse
  • Auch bei laufender Behandlung ist Antragstellung möglich
  • Aktuelle oder bereits angeratene Behandlungsmaßnahmen sind selbstverständlich trotzdem vom Versicherungsschutz ausgeschlossen
  • Eine Gesundheitsfrage wird gestellt
  • Beantwortung hat Einfluss auf die Antragsannahme

Beitragssätze

  • Beitragssatz hängt vom Tarif (Leistungsumfang) ab
  • Geschlecht hat seit 2013 keinen Einfluss mehr auf den Tarifbeitrag
  • Alter der versicherten Person ist maßgeblich für die Höhe des Beitrages verantwortlich

Kalkulation der Versicherung

  • Tarife sind nach Art der Schadenversicherung kalkuliert
  • Es werden keine Altersrückstellungen gebildet
  • Versicherte müssen mit altersabhängigen Beitragsanpassungen rechnen

Wartezeiten und Zahnstaffel

  • Die besondere Wartezeit beträgt für Zahnbehandlung und Zahnersatz 8 Monate
  • Zahnstaffel richtet sich nach dem entsprechenden Tarif – sie ist bei allen Tarifen gleich, außer bei dem Tarif VitalXtra + Pro
  • Die jeweils geltende Zahnstaffel regelt bei diesen Tarifen die maximalen Erstattungen in den ersten 5 Jahren

Münchener Verein Zahnzusatzversicherung 571+572+573+574

  • Telefon Support
  • Email Support

Häufig gestellte Fragen

Die richtigen Kieferorthopädieleistungen sind entscheidend

Unsere Top 3 Tarifempfehlungen:

Empfohlen für Erwachsene

Unsere Top 3 Tarifempfehlungen:

Empfohlen für ältere Menschen

Unsere Top 3 Tarifempfehlungen:

Sofortiger Versicherungsschutz ab Beginn

Unsere Top 3 Tarifempfehlungen:

Nur bedingt zu empfehlen

Empfohlen bei aktuellen Behandlungsmaßnahmen

Zusatz­ver­si­che­rungen Pflege und Vorsorge

Pfle­ge­Plus

Pfle­ge­Plus – die private Pfle­ge-Zu­satz­ver­si­che­rung
Das kostet Pflege: ein Rechen­bei­spiel
Leis­tungen im Über­blick
Extra-­Ser­vice, wenn Sie Pflege benö­tigen
Beitrag und Abschluss

Pfle­ge­Aktiv

Pfle­ge­Aktiv – optimal vorsorgen mit Zuschuss vom Staat
Leis­tungen im Über­blick
Extra-­Ser­vice, wenn Sie Pflege benö­tigen
Beitrag und Abschluss
Mehr zum Thema

Unser Angebot

Zusätzlicher Schutz bei Verdienstausfall

Sehr guter Schutz im Ausland – die Auslandsreise-Krankenversicherungen unseres Kooperationspartners Envivas erzielen Bestnoten.

Sie brauchen Hilfe? Erfahren Sie hier, wie Sie einen Pflegedienst im Vorfeld prüfen können.

Passende Fragen zum Thema

Die Krankenkassentarife der TK für Ihre individuelle Absicherung

Welche Krankenzusatzversicherung passt zu mir?

Die TK bietet mehr als andere gesetzliche Krankenversicherungen

Krankenversicherungsvergleich und Gesundheitsfonds

Unsere Krankenversicherungstarife bieten sinnvolle Ergänzungen zur gesetzlichen Absicherung

Was eine günstige Krankenversicherung ausmacht

Wer die Krankenversicherung wechseln möchte, findet in der TK einen verlässlichen Partner

Источники: http://www.tk.de/techniker/service/leistungen-und-mitgliedschaft/leistungen/zaehne/zahnersatz/was-zahlt-tk-bei-zahnersatz-2002872, http://www.zahnzusatzversicherungen-vergleich.com/tk-techniker-krankenkasse/, http://www.tk.de/tk/tk-vorteile/wahltarife-und-zusatzversicherung/pflege-und-vorsorge/156108

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here