Roller versicherung kosten

0
157

Moped-, Mofa- & Rollerversicherung

Neues Versicherungskennzeichen online anfordern, anschrauben, losfahren – so einfach bekommen Sie bei der HUK-COBURG Ihre Mofa-, Moped- oder Rollerversicherung.

Unsere Leistungen

  • Teilkasko mit großem Leistungsumfang
  • Kfz-Haftpflichtversicherung mit 100 Mio. € Versicherungssumme
  • Notfall-Rufnummer und persönlicher Schadenservice

Einfach und günstig

  • Versicherungskennzeichen für Mopeds, Mofas und Roller schon ab 39,00 €!

Hinweis: Die Beitragszahlung erfolgt per Vorkasse.

Zu schnell für ein Versicherungskennzeichen? Motorräder sowie Leichtkrafträder und Leichtkraftroller bis 125ccm sind mit unserer Motorradversicherung günstig versichert.

Kfz-Haftpflicht: für Schäden, die Sie mit Ihrem Moped anderen zufügen

Die Kfz-Haftpflichtversicherung kommt für alle Fälle auf, bei denen durch das versicherte Fahrzeug Personen verletzt oder getötet, Sachen beschädigt oder zerstört werden oder Vermögensschäden entstehen.

Durch das Versicherungskennzeichen weist der Halter eines Mopeds, Rollers oder Mofas nach, dass für das Fahrzeug eine Kfz-Haftpflichtversicherung besteht. Der Fahrer muss aber zusätzlich den Versicherungsschein zu jeder Zeit mitführen.

Kaskoversicherung: für Schäden an Ihrem eigenen Fahrzeug

Die Teilkasko ersetzt Schäden durch Diebstahl oder Raub, Brand oder Explosion, Sturm, Hagel, Blitzschlag, Überschwemmung, Erdbeben, Erdsenkung, Erdrutsch, Lawinen oder Vulkanausbruch, Zusammenstöße mit Tieren und Glasbruch. Gerade Mofas, Mopeds und Motorroller werden sehr häufig gestohlen.

Die Mopedversicherung gilt immer vom 1. März bis zum letzten Tag im Februar des Folgejahres. Wenn die Versicherung später abgeschlossen wird, dann gilt sie natürlich auch erst ab diesem Zeitpunkt, aber immer nur bis zum Ablauf des Februars im nächsten Jahr. Mit einem späteren Versicherungsbeginn lassen sich daher Beiträge sparen – sofern man bis dahin auf das Moped oder den Roller verzichten kann.

Damit auf den ersten Blick klar ist, ob ein Moped oder Roller eine gültige Versicherung hat, wechseln die Farben der Versicherungskennzeichen jährlich und wiederholen sich dabei alle drei Jahre. In 2016 war das Kennzeichen grün, in 2017 hat es die Farbe schwarz.

Wann Sie eine Roller- oder Mopedversicherung brauchen:

Folgende Fahrzeuge dürfen auf öffentlichen Wegen und Plätzen nur betrieben werden, wenn sie ein gültiges Versicherungskennzeichen führen:

  • Kleinkrafträder, zum Beispiel Mofas, Mopeds, Mokicks,
  • Fahrräder mit Hilfsmotor, sowie E-Bikes und Pedelecs über 6 km/h bis max. 45 km/h,
  • motorisierte Krankenfahrstühle,
  • Kleinkraftrad dreirädrig max. 45 km/h,
  • Quads max. 45 km/h und
  • Leichtkraftfahrzeug vierrädrig, max. 350 kg Leermasse, max. 45 km/h.

Übrigens: Für Fahrzeuge mit Versicherungskennzeichen muss keine Kfz-Steuer bezahlt werden und auch zum TÜV müssen solche Mopeds und Roller nicht.

Welche Besonderheiten gibt es bei Fahrrädern mit Hilfsmotor, E-Bikes und Pedelecs zu beachten?

Die meisten Pedelecs sind Fahrräder mit einer elektrischen Tretunterstützung bis maximal 250 Watt und maximal 25 Kilometern pro Stunde oder mit einer Start- bzw. Schiebehilfe, die bis zu 6km/h schnell wird. Diese Pedelecs sind einem Fahrrad gleichgestellt. Um sie zu fahren, braucht man keine Zulassung, keinen Führerschein und kein Versicherungskennzeichen. Bei der HUK24 sind diese beitragsfrei in der Privathaftpflichtversicherung i mitversichert.

Pedelecs mit einer Leistung über 250 Watt bzw. einer Tretunterstützung über 25 km/h oder einer Anfahrhilfe über 6 km/h dürfen nur mit Versicherungskennzeichen gefahren werden und benötigen daher eine Mopedversicherung.

Wann Sie eine Motorradversicherung brauchen:

Für Zweiräder, die die oben genannten Grenzen überschreiten, ist i.d.R. ein amtliches Kennzeichen nötig. Um Ihr Kfz bei der Zulassungsstelle an- oder umzumelden, benötigen Sie eine eVB-Nummer, die Sie beim Abschluss einer Motorradversicherung von uns direkt per Email zugeschickt bekommen.

Übrigens: Auch alle Roller, die eine Zulassung benötigen – das schließt z.B. 80er und 125er ein – benötigen eine Motorradversicherung.

In diesem Fall wird auch Kfz-Steuer fällig und das Fahrzeug muss regelmäßig zum TÜV.

Information

Unsere Hausratversicherung mit täglichem Kündigungsrecht.

Roller- Mofa- und Mopedversicherung

Preiswerte Police, die sich unkompliziert abschließen lässt

  • Zuletzt aktualisiert: 13. Februar 2017
  • Von: Anika Schulz

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Motorroller darf nur mit einer Haftpflichtversicherung auf die Straße.
  • Für neuere Modelle kann sich auch eine Teilkasko lohnen.
  • Roller, Mofas und Mopeds mit einem Hubraum bis 50 Kubikzentimeter (ccm) benötigen eine günstige Rollerversicherung. Für schnellere motorisierte Zweiräder brauchen Sie eine Motorradversicherung.
  • Eine Rollerversicherung bekommen Sie problemlos bei fast jeder Versicherung.

Unser Tipp: Bleiben Sie zum Thema Motorradversicherung immer auf dem Laufenden – mit unserem kostenlosen Newsletter!

Sie sind günstig in der Anschaffung und verleihen dem Fahrer ein Gefühl von Freiheit: Roller, Mofas und Mopeds sind der ideale Sommerbegleiter. Gerade bei jungen Leuten oder Großstädtern sind die wendigen Flitzer mit einem maximalen Hubraum von 50 ccm sehr beliebt. Man darf sie mit einem Rollerführerschein oder dem „normalen“ Pkw-Führerschein der Klasse B fahren. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 45 Kilometern pro Stunde. Für schnellere Roller ab 51 ccm wird ein Motorradführerschein (mindestens Klasse A1) und eine Motorradversicherung benötigt.

Nur mit Versicherung

Auch schnelle E-Bikes, sogenannte S-Pedelecs, brauchen ein Versicherungskennzeichen, wenn sie durch den Motor mehr als 25 km/h erreichen. Quads und Segways dürfen ebenfalls nicht ohne in den Straßenverkehr.

Haftpflicht ist ein Muss

Genauso wie ein Auto müssen auch Kleinkrafträder haftpflichtversichert sein, um im Straßenverkehr gefahren werden zu dürfen. Als Ergänzung bieten alle Versicherer eine Teilkasko an, um den kleinen Flitzer gegen Diebstahl und Schäden abzusichern. Falls Sie einen neuen Roller haben, sollten Sie eine Teilkaskoversicherung in Erwägung ziehen. Einige Anbieter verzichten auch auf den Einwand der groben Fahrlässigkeit: Sie zahlen zum Beispiel auch dann, wenn das Gefährt nachts an der Straße steht und geklaut wird.

Der Weg zur Rollerversicherung

Eine Rollerversicherung ist unkompliziert abzuschließen. Sie wählen einen Versicherer aus, der Sie vom Preis-Leistungs-Verhältnis her überzeugt. Wir empfehlen eine Versicherungssumme von 50 oder 100 Millionen Euro für Personen-, Sach- und Vermögensschäden. Mit dieser Summe sind Sie auch gegen gravierende Schäden abgesichert, die möglicherweise durch einen schweren Unfall mit Verletzten entstehen können.

Die Versicherung braucht die sogenannte Betriebserlaubnis vom Hersteller des Rollers oder Mofas. Dieses Papier ist auf die Maschine ausgestellt und beinhaltet die Fahrgestellnummer sowie das Baujahr. Anhand dieser Informationen stellt Ihnen der Versicherer eine Police aus. Meist kann der Fahrer auch gleich das Nummernschild mitnehmen, das gleichzeitig als Versicherungsnachweis dient.

Haben Sie die Rollerversicherung online abgeschlossen, schickt die Versicherung das Nummernschild normalerweise innerhalb weniger Tage per Post. Um mehr müssen Sie sich nicht kümmern. Kfz-Steuer und Hauptuntersuchung (HU) fallen bei Kleinkrafträdern weg, ebenso die Anmeldung bei der Zulassungsstelle. Fahren darf jeder, der im Versicherungsschein als Fahrer eingetragen ist. Jedoch wird die Police teurer, umso mehr Fahrer Sie eintragen lassen.

Vorsicht beim Pimpen

Sollte ein Fahrzeug getunt sein und dadurch die eingetragene Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h überschreiten, erlischt der Versicherungsschutz.

Beachten Sie, dass eine Versicherung für Kleinkrafträder eine Ablaufversicherung ist. Sie gilt immer vom 1. März bis zum 28. beziehungsweise 29. Februar des Folgejahres und erlischt automatisch. Jedes Jahr braucht das Mofa oder der Roller daher eine neue Police. Dies hat den Vorteil, dass ein Wechsel der Versicherung problemlos möglich ist. Schließen Sie die Versicherung unterjährig ab, werden die Beiträge entsprechend anteilig berechnet. Um den Versicherungsschutz für jedes Jahr einfach nachzuweisen, haben die Kennzeichen von Kleinkrafträdern jedes Jahr eine andere Farbe: Ab März 2017 ist es schwarz.

Was kostet eine Rollerversicherung?

Da die Versicherung für Mofa und Co. inklusive Teilkasko normalerweise weniger als 70 Euro im Jahr kostet, lässt sich daran nicht so viel sparen wie bei einer Motorradversicherung. Aber ein schneller Online-Vergleich bei dem von uns empfohlenen Vergleichsportal verbraucherforum-info.de kann dennoch etliche Euro bringen. Fahrer, die jünger als 23 Jahre sind, zahlen je nach Versicherer teilweise doppelt so viel wie über 23-Jährige. Die meisten großen Vergleichsportale wie Check24.de und Co. bieten gar keine Rollerversicherungen an.

Unser Tipp: Bleiben Sie zum Thema Motorradversicherung immer auf dem Laufenden – mit unserem kostenlosen Newsletter!

Mehr zur Motorrad-Versicherung in unserem Ratgeber

Annika Krempel

Expertin für Versicherungen

Durch Vergleich sparen

  • Nutzen Sie Vergleichsportale.
  • Achten Sie bei der Kasko-Versicherung auf wichtige Merkmale wie grobe Fahrlässigkeit.
  • Auch für Mofas, Mopeds und Roller lohnt sich ein Vergleich.

Empfohlene Anbieter:

  • verbraucherforum-info.de
  • Nafi-Auto

Sollen wir Sie

Einmal pro Woche die wichtigsten Verbraucher-Tipps – kostenlos und werbefrei direkt in Ihr Postfach.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung

Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse

  1. Schauen Sie gleich in Ihrem Postfach nach.
  2. Öffnen Sie die Mail von Finanztip Newsletter.
  3. Klicken Sie auf den Bestätigungslink.

Schauen Sie bitte auch im Spam-Ordner nach.

Das könnte Sie auch interessieren

Noch mehr sparen mit Finanztip

Weitere Themen

Finanztip Newsletter

  • Jede Woche die besten Tipps
  • Absolut kostenlos
  • 100% werbefrei

Kostenlos anmelden

Artikel verfasst von

ehemalige freie Finanztip-Mitarbeiterin

Anika Schulz ist ausgebildete Journalistin. Sie arbeitete bereits beim Peoplemagazin InTouch und bei verschiedenen Publikationen aus der BILD-Gruppe. Ihr Volontariat schloss sie erfolgreich beim Berliner Kurier ab. Für Finanztip schrieb sie bis zum 1. Juli 2016 im Bereich Versicherungen.

Finanztip-Expertin für Versicherungen

Annika Krempel ist Redakteurin im Team Versicherung und Vorsorge. Nach ihrem Diplom in Politikwissenschaften absolvierte sie ein Volontariat für Wirtschafts- und Verbraucherjournalisten. Sie sammelte unter anderem Erfahrungen in den Redaktionen von ZDF WISO, RBB Inforadio sowie der Stiftung Warentest. Die verbraucherpolitische Arbeit lernte sie beim Verbraucherzentrale Bundesverband kennen.

Die günstige Rollerversicherung von R+V24

Der günstige Schutz für Ihren Roller

Sie suchen eine günstige Online-Rollerversicherung mit starken Leistungen und hohem Komfort? Mit der R+V24-Rollerversicherung können Sie sich auf erstklassigen Versicherungsschutz zu einem günstigen Beitrag verlassen.

Roller-Haftpflichtversicherung

Ein absolutes Muss für jedes Fahrzeug, egal ob bei Auto- oder Rollerversicherung. Die Kfz-Haftpflichtversicherung sichert Sie ab für Schäden, die Sie anderen mit Ihrem Roller zufügen.

Roller-Teilkaskoversicherung

Schützt Sie bei Schäden an Ihrem Roller z. B. durch höhere Gewalt – ob durch Brand, Explosion, Sturm, Hagel, Blitz oder Überschwemmung sowie bei Glasbruch und Diebstahl.

Roller-Vollkaskoversicherung

Übernimmt den Schaden an Ihrem eigenen Roller, wenn Sie selbst schuld an einem Unfall sind. Hinzu kommen alle Leistungen der Teilkasko-Versicherung. Also der Rundumschutz für Ihr Roller.

Roller-Versicherung vergleichen

Vergleichen Sie jetzt mit dem R+V24 Tarifrechner die günstigen Konditionen für die Versicherung Ihres Rollers!

Rollerversicherung mit Schutzbrief

Unsere Soforthilfe für Rollerfahrer, wenn es mal ernst wird. Ob Panne im Stadtverkehr oder Unfall auf der Autobahn in Deutschland oder im Ausland:

Ein Anruf genügt und R+V24 bietet Ihnen Hilfe rund um die Uhr.

Motorradversicherung

Sie suchen eine günstige Motorradversicherung mit starken Leistungen und hohem Komfort? Informieren Sie sich über unseren Top-Schutz für Motorradfahrer und berechnen Sie jetzt unverbindlich Ihren Motorradtarif.

Zufriedene Kunden bei R+V24

  • Über uns
  • Kontakt
  • Newsletter
  • Datenschutz
  • AGB
  • Impressum
  • Social Media
  • Kfz-Versicherung
  • Tarifberechnung
  • Autoversicherung
  • Motorradversicherung
  • Rollerversicherung
  • Versicherung wechseln
  • eVB-Nummer beantragen
  • Versicherung vergleichen
  • Zweitwagen versichern
  • Kurzzeitkennzeichen
  • Schaden-Service
  • Schadenmeldung
  • Schadenformular
  • Glasschäden
  • Werkstattbindung
  • Kfz-Ratgeber
  • Kfz-Zulassung
  • Typklassen
  • Regionalklassen
  • Bußgeldkatalog
  • Ihr Vertrag
  • Postcenter
  • Zugangsdaten
  • Adressdaten
  • Partnerprogramm
  • Hilfe & FAQ
  • Suche
  • Login
  • Schadenrückkauf
  • Kundenmeinungen

© R+V Direktversicherung AG 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um unsere Seiten in vollem Umfang nutzen zu können.

Источники: http://www.huk24.de/versicherungen/kfz-versicherung/mopedversicherung.jsp, http://www.finanztip.de/kfz-versicherung/rollerversicherung/, http://www.rv24.de/online/kfz-versicherung/motorradversicherung/roller-versicherung.xhtml

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here