Risikoversicherungen im vergleich

0
80

Risikolebensversicherung: Vergleich für Kosten und Leistungen

Das sagen unsere Kunden

Risikolebensversicherung: Vergleichen mit Verivox

In den Nachrichten ist immer wieder von Menschen zu hören, die durch einen Unfall plötzlich aus dem Leben gerissen wurden. Handelt es sich dabei um einen alleinverdienenden Familienvater, kommt es bei den Hinterbliebenen nicht selten zu einer finanziellen Notlage. Für die Absicherung der Hinterbliebenen leistet die Risikolebensversicherung indem sie im Fall eines vorzeitigen Todes des Versicherungsnehmers eine vereinbarte Summe auszahlt. Vergleich und sogar Antrag lassen sich unkompliziert und schnell über den Vergleichsrechner bei Verivox erledigen.

Risikolebensversicherung: vergleichen und vorsorgen

Da die Risikolebensversicherung nur im Todesfall der versicherten Person leistet, lassen sich mit relativ niedrigen Beiträgen hohe Versicherungssummen realisieren. Nicht nur für die Absicherung der Hinterbliebenen, sondern auch eines Kredits oder einer Baufinanzierung wählen deshalb Paare wie Singles die Risikolebensversicherung.

Vergleiche mit der Kapitallebensversicherung zeigen deutlich, dass sich für die reine Vorsorge im Todesfall eher die Risikolebensversicherung eignet. Obwohl die Bausteine, die in diese Art der Vorsorge integriert werden können, nicht so umfangreich sind wie beispielsweise in einer Privathaftpflicht, empfiehlt Verivox auch für die Risikolebensversicherung: Vergleichen Sie die Policen im Detail, um diejenige zu finden, die genau zu Ihrer Lebenssituation passt.

Risikolebensversicherung: Vergleich mit dem Rechner

Charakteristisch bei der Risikolebensversicherung: Vergleiche basieren hier weniger auf einem Leistungspaket als vielmehr auf den individuellen Tarifdaten der Versicherten. Vor dem Abschluss Ihrer Risikolebensversicherung sollten einige Vertragsdetails beachtet werden:

Die Versicherungssumme der Risikolebensversicherung

Zunächst sollten Sie sich über die Höhe der Absicherung, also der Versicherungssumme, im Klaren sein. Mit dieser sollten die Hinterbliebenen über einen längeren Zeitraum in der Lage sein, die Einkommenslücke, die durch den Todesfall des Alleinverdieners entsteht, zu schließen. Dabei müssen zum Beispiel die Lebenshaltungskosten, Ausbildungskosten für die Kinder, womöglich ein Ratenkredit oder eine Baufinanzierung und vieles mehr über die Versicherungssumme finanziert werden.

Als ungefährer Richtwert: Eine Familie mit kleinen Kindern sollte ca. das Vierfache des Jahresnettoeinkommens als Versicherungssumme einsetzen. Nach Eingabe der Versicherungssumme in den Risikolebensversicherungs-Rechner gelangen Sie mit einem Klick auf „Jetzt vergleichen“ schon zu den „Tarifdaten“.

Todesfallleistung und Kreditabsicherung

Es fehlen nur noch zwei Schritte für Ihre individuelle und günstige Risikolebensversicherung. Vergleich und Antrag lassen sich nach der Auswahl der Versicherungsarten und Anzahl der versicherten Personen unkompliziert durchführen. Bei der „gleichbleibenden Todesfallleistung“ bleibt die Absicherung auf gleich hohem Niveau – diese Option eignet sich, um die Hinterbliebenen abzusichern. Bei der „Kreditabsicherung“ passt sich die Leistung der noch verbleibenden Kreditsumme an. Die „linear fallende Todesfallleistung“ kann sich bei der Hypothekenabsicherung als sinnvoll erweisen.

Persönliche Daten und Gesundheitsprüfung

Im letzten Schritt folgen dann die detaillierten Angaben zur versicherten Person. Hier werden unter anderem Alter, Beruf, Geschlecht und weitere persönliche Daten verlangt. Hier führt der Versicherer vorab eine kleine Gesundheitsprüfung durch. So will die Versicherung das Risiko eines vorzeitigen Todes bestimmen. Raucher müssen daher mit einem erhöhten Tarif bei der Risikolebensversicherung rechnen.

Die Fragen bei der Gesundheitsprüfung sollten unbedingt wahrheitsgemäß beantwortet werden. Kommt später heraus, dass der Versicherungsnehmer bei den Gesundheitsfragen gelogen hat, kann die Versicherungsleistung im Todesfall verweigert werden.

Kosten der Risikolebensversicherung

Die Kosten der Risikolebensversicherung werden durch die Ergebnisse der Gesundheitsprüfung und den persönlichen Daten des Versicherten beeinflusst. Neben der Höhe der Versicherungssumme hat auch die Vertragslaufzeit einen Einfluss auf die Prämie. Gefährliche Hobbys, wie Motorrad fahren oder Gleitschirm fliegen, können zu einer hohen Prämie oder zum Ausschluss aus dem Versicherungsschutz führen.

Nachdem alle Angaben getätigt wurden, präsentiert Ihnen der Rechner mit einem Klick auf „Berechnen“ nach Preis angeordnete Risikolebensversicherungen. Vergleichen Sie jetzt und sparen Sie mit Verivox.

Lebensversicherungen vergleichen

Welche Arten Lebensversicherung Ihnen zur Auswahl stehen.

Privathaftpflicht: Vergleich

Sichern Sie sich gegen Schadenersatzansprüche ab.

© 2017 – Vergleichen. Vertrauen. Verivox. Das unabhängige Verbraucherportal vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. Verivox verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.

Vergleiche & Rechner

Im Leben gibt es unvorhersehbare Schicksalschläge. Mit einer Todesfallrisikoversicherung schützen Sie Ihre Hinterbliebenen vor den finanziellen Folgen im Todesfall. Mit einer Erwerbsunfähigkeitsrente erhalten Sie einen langfristigen Lohnersatz bei Invalidität.

Wählen Sie die gewünschte Versicherungsart aus und vergleichen Sie die aktuellen Prämien und Leistungen der wichtigsten Lebensversicherer.

Diese Seite teilen

Kostenlose Merkblätter

So lesen Sie Ihren PK-Ausweis

Tipps zur Säule 3a

Vorsorge im Konkubinat

Ratschläge für den Umgang mit Versicherungen, Tipps, Checklisten und viele Prämien- und Leistungstests.

Diese Seite teilen
Was Sie sonst noch interessieren könnte

Das erste Gespräch ist kostenlos.

Hinterlassen Sie Ihre Telefonnummer, wir rufen Sie an.

Informieren Sie sich regelmässig und kostenlos.

Restschuldversicherung

Eine Restschuldversicherung wird zur Absicherung von Krediten und Baufinanzierungen abgeschlossen. Sie wird auch als Restkreditversicherung bezeichnet. Sollte der Versicherte während der Laufzeit sterben, zahlt die Versicherung die noch offene Restschuld. Auch Krankheit oder Arbeitslosigkeit lassen sich oft absichern.

Risikolebensversicherung als Alternative zur Restschuldversicherung

Die Restschuldversicherung kommt für die noch ausstehende Restschuld des Darlehens auf, wenn der Versicherte während der Laufzeit stirbt. Neben dem Versicherungsschutz im Todesfall kann man sich zusätzlich gegen die Risiken der Invalidität, Berufsunfähigkeit, einer unverschuldeten Arbeitslosigkeit oder Einkommensminderung, etwa wegen Kurzarbeit, absichern.

Wichtig: Sie sind gesetzlich nicht dazu verpflichtet, bei der Aufnahme eines Hypothekendarlehens eine Restschuldversicherung abzuschließen. Manche Banken bestehen jedoch auf einer Absicherung. In diesem Fall können Sie Ihre Versicherung frei wählen. Oft bietet die Bank, die Ihnen das Darlehen gewährt, eine Restschuldversicherung an. Je nach Anbieter können die Kosten und Leistungen jedoch stark variieren. Daher lohnt sich ein Vergleich mehrerer Anbieter, um den günstigsten Tarif zu finden.

Auch mit einer Risikolebensversicherung (RLV) mit fallender Versicherungssumme kann man einen Kredit oder ein Hypothekendarlehen für den Todesfall absichern. Wenn eine RLV mit fallender Versicherungssumme zur Kreditabsicherung verwendet wird, wird sie häufig als Restschuld- oder Restkreditversicherung bezeichnet.

Weil ein Kredit meist mit einer festgelegten Monatsrate getilgt wird, sinkt die zu zahlende Restschuld kontinuierlich. Daher bietet sich eine RLV an, deren Versicherungssumme in dem Maß fällt, in dem der Kredit getilgt wird. Man sollte jedoch darauf achten, dass die Versicherungssumme nicht schneller sinkt als die Restschuld.

Bei linear fallenden Verträgen kann dies der Fall sein. Denn eine Darlehenssumme fällt anfangs langsamer, da zu Beginn ein Großteil der Kreditrate für die Zinsen aufgewendet wird. Nach einigen Jahren sinkt die Restschuld dagegen schneller, da ein zunehmender Teil der Raten für die Tilgung des Darlehens verwendet werden kann.

Eine annuitätisch fallende Versicherungssumme ist daher für ein Darlehen in der Regel die bessere Wahl. Hier lässt sich der Vertrag so gestalten, dass die Todesfallsumme ungefähr so schnell sinkt wie die ausstehende Restschuld.

Während eine Risikolebensversicherung nur im Todesfall zahlt, greifen umfangreichere Tarife der Restschuldversicherung etwa auch bei Arbeitslosigkeit oder Arbeitsunfähigkeit. Solche Tarife sind allerdings relativ teuer und die Leistungen oftmals eingeschränkt. So können Leistungen beispielsweise nur für einen begrenzten Zeitraum oder erst nach einer Warte- und Karenzzeit bezogen werden.

Vorteile der Risikolebensversicherung:

  • RLV mit fallender Versicherungssumme ist in der Regel günstiger als eine Restschuldversicherung
  • RLV bietet meist einen ausreichenden Versicherungsschutz
  • Versicherungsschutz und Darlehensvertrag können getrennt voneinander abgeschlossen werden

Restschuldversicherung kündigen

Eine Restschuldversicherung kündigen ist im Grunde ganz einfach – sollte jedoch gut überlegt sein. Normalerweise lässt sich eine Versicherung zum Ende eines Zahlungszeitraums kündigen. Die Kündigungsfrist beträgt meist einen Monat. Die Kündigungsbedingungen sollten Sie sicherheitshalber in Ihrem Vertrag nachlesen. Gleiches gilt auch für die Kündigung der Risikolebensversicherung.

Wenn ein Darlehen und eine Restschuldversicherung zusammen abgeschlossen wurden, kann eine Kündigung problematisch sein. Wenn Sie den gesamten Kredit mithilfe einer Sondertilgung abbezahlen können, steht einer Kündigung der Restkreditversicherung meist nichts im Wege.

Ist dies nicht der Fall, bleibt dem Darlehensnehmer meist nur die Umschuldung zum Ablauf des Kreditvertrags – eine Kündigung ist dafür nicht notwendig. Bei einer Umschuldung während der Vertragslaufzeit muss meistens eine Vorfälligkeitsgebühr bezahlt werden.

Eine Umschuldung lohnt sich daher meist nicht, es sei denn, Sie haben ein sehr gutes alternatives Zinsangebot vorliegen. Aus diesem Grund sollten Sie vor dem Abschluss eines Darlehens und einer Risikolebens- oder Restschuldversicherung einen Versicherungsvergleich durchführen.

Tipp: Verfügen Sie über eine Risikolebensversicherung mit fallender Versicherungssumme, die gleichzeitig als Trägerversicherung für weitere Versicherungen dient, müssen Sie bei der Kündigung Folgendes bedenken:

  • Eingezahlte Beiträge werden nicht zurückerstattet.
  • Der Versicherungsnehmer verliert nicht nur den Schutz der RLV, sondern auch den Versicherungsschutz der Zusatzversicherung (beispielsweise einer Berufsunfähigkeitszusatzversicherung).
  • Bei einem neuen Abschluss einer RLV muss der Kunde erneut eine Gesundheitsprüfung absolvieren. Eine Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung gibt es nicht.
Haben Sie Fragen?

Mo. bis So. 8:00 – 20:00 Uhr

© 2017 CHECK24 Vergleichsportal für Versicherungsprodukte GmbH

Источники: http://www.verivox.de/risikolebensversicherung-vergleich/, http://www.vermoegenszentrum.ch/ratgeber/vergleiche/risikoversicherungen.html, http://www.check24.de/risikolebensversicherung/restschuldversicherung/

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here