Risikolebensversicherung beitrag

0
92

Risikolebensversicherung

In Deutschland verliert im Schnitt in jeder Schulklasse ein Kind noch vor seinem Schulabschluss einen Elternteil. Die betroffene Familie braucht nach dem Todesfall durchschnittlich rund 250.000 Euro, um den Verlust des Einkommens ausgleichen zu können.

Stellen Sie sich folgende Fragen:

  • Haben Sie Menschen, die Ihnen besonders am Herzen liegen – wie etwa Lebenspartner, Kinder oder auch Geschäftspartner?
  • Sind diese Menschen finanziell von Ihnen abhängig, weil Sie etwa der Hauptverdiener der Familie sind?
  • Möchten Sie sicherstellen, dass Ihre Angehörigen keine finanziellen Sorgen haben, falls Ihnen etwas zustoßen sollte?

Dann sollten Sie mit einer Risikolebensversicherung (RLV) für den Fall der Fälle vorsorgen. Denn diese gibt Ihren Angehörigen den notwendigen finanziellen Schutz: Falls Sie sterben sollten, wird eine festgelegte Summe an Ihre Hinterbliebenen ausgezahlt. Damit können Sie als Familie beruhigt in die Zukunft blicken – und das für einen vergleichsweise geringen Beitrag.

Risikolebensversicherung Vergleich

Sie suchen nach einer passenden und kostengünstigen Risikolebensversicherung? Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Risikolebensversicherung-Vergleich von CHECK24 finden Sie schnell und unkompliziert den richtigen Vertrag, um Ihre Angehörigen optimal abzusichern.

Finden Sie mit wenigen Angaben die Risikolebensversicherung, die am besten zu Ihrem individuellen Absicherungsbedarf passt. Mit dem Risikolebensversicherung-Vergleich von CHECK24 können Sie über 60 Tarife von namhaften Gesellschaften miteinander vergleichen und das passende Angebot aussuchen. Dabei können Sie mit unserem Vergleich bei den Beiträgen bis zu 60 Prozent sparen.

Ein Angestellter, der 250.000 Euro für einen Zeitraum von 15 Jahren absichert, zahlt beim günstigsten Anbieter 52,20 Euro pro Jahr und beim teuersten Anbieter 139,76 Euro pro Jahr – eine mögliche Ersparnis von rund 60 Prozent (Quelle: CHECK24-Risikolebensversicherungsvergleich 11/2017, versicherte Person: 25 Jahre alt, Bürokaufmann-/-frau, Nichtraucher, keine besonderen Risiken).

Wichtige Informationen zur Risikolebensversicherung

Wer sollte eine Risikolebensversicherung abschließen?

Eine Risikolebensversicherung ist vor allem für Familien mit kleinen Kindern wichtig. Denn die staatlichen Leistungen in Form von Witwen- oder Witwerrente sowie Halbwaisenrente reichen im Ernstfall nicht aus, um den Wegfall eines Einkommens auszugleichen und den bisherigen Lebensstandard zu halten. Daher sollte auf jeden Fall der Hauptverdiener einer Familie eine Risikolebensversicherung abschließen, damit die Hinterbliebenen im Falle seines Todes ausreichend finanziell abgesichert sind.

Aber selbst wenn sich ein Elternteil ausschließlich um die Erziehung der Kinder kümmert, ist ein Todesfallschutz zu empfehlen. Verstirbt der Vater oder die Mutter durch eine schwere Krankheit oder einen Unfall, müsste nämlich der Partner eine kostspielige Kinderbetreuung organisieren oder seine Arbeitszeit reduzieren – ohne Versicherungsschutz droht hier eine Versorgungslücke.

Tipp: Mit einer Risikolebensversicherung können sich auch Geschäftspartner – etwa die Partner einer Anwaltskanzlei – gegenseitig absichern.

Wann lohnt sich ein Wechsel der Risikolebensversicherung?

Vor allem wenn sich Ihre Lebenssituation geändert hat, sollten Sie Ihren Hinterbliebenenschutz überprüfen – etwa nach einer Heirat oder der Geburt eines Kindes.

Reicht die Versicherungssumme Ihres Vertrags immer noch aus, damit Ihre Angehörigen im Fall der Fälle finanziell abgesichert sind?

Hierbei sollten Sie prüfen, ob sich ein Wechsel des Anbieters für Sie lohnt. Oft ist es möglich, die gewünschte Versicherungssumme zu deutlich günstigeren Beiträgen abzusichern als bei Ihrem bestehenden Vertrag. Dazu sollten Sie mehrere Tarife miteinander vergleichen.

Ganz einfach geht dies mit dem Schnell-Check von CHECK24: Unsere Experten überprüfen für Sie gerne kostenlos und unverbindlich, ob sich ein Wechsel für Sie persönlich rechnet. Haben Sie eine günstige Versicherung gefunden, können Sie Ihren alten Vertrag kündigen – in der Regel zum Ende eines Zahlungszeitraums, also bei monatlichen Beiträgen mit einer Frist von einem Monat.

Tipp: Kündigen Sie Ihre bestehende Risikolebensversicherung erst, wenn Sie einen neuen Vertrag abgeschlossen haben. Damit stellen Sie sicher, dass Sie jederzeit über einen Todesfallschutz verfügen und keine Lücke in Ihrem Versicherungsschutz entsteht.

Welche Todesfallsumme und Vertragslaufzeit sollte man zur Familienabsicherung wählen?

Die Todesfallsumme der Versicherung sollte so hoch sein, dass die Angehörigen ihren Lebensstandard halten können. Als Faustformel empfehlen Verbraucherschützer, das drei- bis fünffache Brutto-Jahreseinkommen als Hinterbliebenenabsicherung zu vereinbaren.

Ein Beispiel: Verdient ein Angestellter im Jahr 48.000 Euro brutto, sollte die Versicherung im Todesfall mindestens eine Summe von 144.000 Euro auszahlen. Dies ist allerdings nur ein grober Richtwert. Wie viel Geld Ihre Angehörigen im Todesfall tatsächlich benötigen, hängt ganz von Ihrer persönlichen Situation ab.

Die Vertragslaufzeit sollte dabei ausreichend lang gewählt sein, um Ihre Hinterbliebenen abzusichern. Eltern sollten die Vertragslaufzeit so lange wählen, bis die Kinder ihre Ausbildung oder ihr Studium abgeschlossen haben und finanziell auf eigenen Beinen stehen. In der Regel sollte daher eine Risikolebensversicherung zur Familienabsicherung so lange laufen, bis das jüngste Kind 25 Jahre alt ist.

Tipp: Wählen Sie im Zweifel eine längere Laufzeit. Sie können den Vertrag zum Ende eines Zahlungszeitraums (zum Beispiel monatlich) kündigen oder beitragsfrei stellen. Eine Verlängerung des Vertrags ist hingegen meist nicht möglich.

Wie sichert man ein Darlehen mit einer Risikolebensversicherung ab?

Alternativ kann eine Risikolebensversicherung als Restschuldversicherung genutzt werden, um einen Immobilienkredit abzusichern. Hierbei sollte die Todesfallsumme so hoch sein wie die ausstehende Restschuld.

Denken Sie daran, dass die Bank bei einer vorzeitigen Rückzahlung des Darlehens eine Gebühr verlangt – eine sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung. Daher sollte die Versicherungssumme um diesen Betrag erhöht werden. Als Faustformel gilt, dass Sie auf die Darlehenssumme zehn Prozent aufschlagen sollten. Bei einem Kredit von beispielsweise 150.000 Euro wären das 15.000 Euro zusätzlich.

Damit stellen Sie sicher, dass Ihre Angehörigen das Darlehen komplett zurückzahlen können – eine optimale Todesfallabsicherung für Ihren Partner oder Ihre Kinder.

Um einen Immobilienkredit abzusichern, können Sie auch eine Risikoversicherung mit annuitätisch fallender Summe wählen. Bei solchen Verträgen sinkt die Versicherungssumme jedes Jahr ungefähr so schnell wie die noch zu zahlende Restschuld. Daher sind solche Verträge mitunter günstiger. Überprüfen Sie aber, ob ein solcher Vertrag wirklich günstiger ist als eine Versicherung mit konstanter Versicherungssumme.

Tipp: Schließen Sie im Zweifel lieber eine Risikolebensversicherung mit konstanter Todesfallsumme ab. Dann steht für die gesamte Vertragslaufzeit fest, welche Summe die Versicherung im Todesfall auszahlt.

Was kostet eine Risikolebensversicherung?

Die Versicherungsbeiträge einer Risikolebensversicherung hängen zunächst von der Versicherungssumme und Laufzeit des Vertrags ab. Es gilt: Je höher die Versicherungssumme und je länger die Laufzeit ist, umso höher sind die Beiträge. Daneben bestimmen vor allem das Alter und der Gesundheitszustand die Höhe der Beiträge. Vor dem Abschluss einer Risikolebensversicherung müssen Sie eine Risikoprüfung durchlaufen und Gesundheitsfragen beantworten. Eine Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung gibt es nicht.

Wer gesundheitliche Probleme oder Vorerkrankungen hat, die sich auf das Sterberisiko auswirken, muss hier mit Risikozuschlägen rechnen. Auch Raucher müssen einen Zuschlag zahlen. Einen höheren Versicherungsbeitrag verlangen die Versicherer zudem bei gefährlichen Hobbys – wie etwa Bergsteigen oder Tauchen – sowie bei Berufen mit einem erhöhten Todesfallrisiko.

Wer erhält die Todesfallsumme und fallen Steuern darauf an?

Verstirbt die versicherte Person, wird die vereinbarte Versicherungssumme an die bezugsberechtige Person ausgezahlt. Dies muss nicht zwangsläufig der Versicherungsnehmer sein – also derjenige, der den Vertrag abschließt. Um das Bezugsrecht zu bestimmen, informiert der Versicherungsnehmer die Versicherung bei Vertragsabschluss, wer das Geld im Todesfall erhalten soll. Das Bezugsrecht lässt sich in der Regel auch nach Vertragsabschluss noch ändern – beispielsweise, wenn nach einer Scheidung der neue Partner abgesichert werden soll.

Verheiratete Paare haben in der Regel bei Auszahlung der Todesfallsumme kaum Probleme mit der Erbschaftssteuer: Ehepartner können jeweils 500.000 Euro steuerfrei erben, jedes Kind 400.000 Euro. Bei unverheirateten Paaren hat jeder Partner jedoch nur einen Freibetrag von 20.000 Euro.

Daher ist es gerade für unverheiratete Partner, die sich gegenseitig absichern wollen, sinnvoll, die Verträge „über Kreuz“ abzuschließen. Damit verhindern sie, dass auf die Versicherungssumme Erbschaftssteuer zu zahlen ist. Dazu schließt etwa der Mann einen Vertrag ab, der seine Frau versichert. Der Mann ist hier Versicherungsnehmer und Bezugsberechtigter, seine Frau die versicherte Person. Sollte sie sterben, erhält der Mann als Versicherungsnehmer die Todesfallleistung steuerfrei. Die Frau wiederum schließt einen Vertrag auf das Leben des Mannes ab.

Welche Varianten der Risikolebensversicherung gibt es?

Die Risikolebensversicherung zahlt im Todesfall grundsätzlich eine feste Summe aus – etwa 120.000 Euro. Es gibt jedoch auch Verträge, bei denen die Versicherungssumme im Laufe der Zeit sinkt. Hier sehen Sie die drei Varianten der Risikolebensversicherung im Überblick:

Konstant: Bleibt während der Vertragslaufzeit immer gleich. Linear fallend: Sinkt jedes Jahr um einen festgelegten Prozentwert. Annuitätisch fallend: Sinkt jedes Jahr in etwa so schnell wie die Restschuld eines Immobilienkredites.

Zusatzleistungen bei einer Risikolebensversicherung

Nachversicherungsgarantie

Viele Risikolebensversicherungen bieten zusätzliche Leistungen. So beinhalten die meisten Verträge eine Nachversicherungs­garantie. Damit können Sie Ihre Versicherungssumme bei bestimmten Ereig­nissen nachträglich erhöhen – etwa bei der Geburt eines Kindes, beim Kauf einer Immobilie oder nach Abschluss einer Ausbild­ung. Mit einer Nachversicherungsgaran­tie können Sie die Versicherungssumme allerdings nur begrenzt erhöhen – je nach Tarif zum Beispiel um 30.000 Euro.

Verlängerungsoption

Bietet die Versicherung eine Verlängerungsoption, können Sie die Versicherungsdauer zudem in den ersten Jahren erhöhen. Bei Tarifen mit einer vorgezogenen Todesfallleistung leistet der Versicherer die Auszahlung nach einer schwe­ren Krankheit auch schon vor dem Tod. Hierzu muss ein Arzt meist eine verbleiben­de Lebenserwartung von weniger als zwölf Monaten diagnostizieren.

Beitragsbefreiung bei Berufsunfähigkeit

Sie haben oft auch die Möglichkeit, bei der Risikolebensversicherung eine Beitrags­befreiung für den Fall einer Berufsunfähigkeit zu vereinbaren. Sollten Sie nach einem Unfall oder einer Krankheit berufsunfähig werden und Ihren Beruf nicht mehr ausüben können, müssen Sie die Versicherungsbeiträge nicht mehr zahlen. Trotzdem genießen Ihre Angehörigen dann weiterhin den vollen Versicherungsschutz und würden im Todesfall die vereinbarte Summe erhalten.

Persönliche Beratung durch unsere Spezialisten

Wir beraten Sie auf Wunsch von Anfang an persönlich: Unsere ausgebildeten Spezialisten für den Bereich Risikolebensversicherung ermitteln zusammen mit Ihnen, welchen Umfang Ihr Versicherungsschutz haben sollte. Haben Sie gefährliche Hobbys – wie etwa Tauchen oder Fallschirmspringen – oder arbeiten Sie in einem riskanten Beruf? Wir finden für Sie heraus, welche Gesellschaft Ihren gewünschten Versicherungsschutz möglichst günstig anbietet – für Sie ganz bequem und ohne zusätzlichen Aufwand.

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Unsere speziell geschulten Kundenberater helfen Ihnen gerne weiter – an sieben Tagen die Woche, von 8 bis 20 Uhr.

  • Bequem: Schnell und einfach finden Sie die passende Versicherung.
  • Persönlich: Unsere Spezialisten beraten Sie individuell und kompetent.
  • Clever: Sie sparen bis zu 60 Prozent.
  • Kostenlos: Unser Vergleich ist für Sie absolut kostenlos.
Haben Sie Fragen?

Mo. bis So. 8:00 – 20:00 Uhr

© 2017 CHECK24 Vergleichsportal für Versicherungsprodukte GmbH

Rechner zur Risikolebensversicherung: Den Beitrag richtig berechnen

Die Ratgeber bieten allgemeine Informationen. Produktdetails von CosmosDirekt finden Sie auf den jeweiligen Produktseiten.

Um Ihren Beitrag zur Risiko­lebens­ver­sicherung einfach zu berechnen, können Sie unseren Beitrags­rechner nutzen. Im Folgenden erfahren Sie, welche Faktoren den Beitrag einer Risiko­lebens­ver­sicherung beeinflussen und welche Angaben für die Berechnung erforderlich sind. Außerdem erhalten Sie Infos zu den Gesundheits­fragen, wie lange eine Risiko­lebens­versicherung laufen sollte und welche Ver­sicherungs­summe optimal ist.

Kann ich den Beitrag für eine Risi­ko­le­bens­ver­si­che­rung online berechnen und den Vertrag online abschließen?

Wie funk­tio­nieren die Gesund­heits­fragen online?

Welche Faktoren fließen in den Preis ein?

Wie wird der Beitrag der Risi­ko­le­bens­ver­si­che­rung berechnet?

Welche Versi­che­rungs­summe sollte man verein­baren?

Welche Versi­che­rungs­dauer sollte verein­bart werden?

Kann ich die Versi­che­rungs­summe nach­träg­lich ändern?

Kann ich den Beitrag zur Risikolebensversicherung online berechnen und online abschließen?

Um den Beitrag für Ihre Risiko­lebens­versicherung zu berechnen, geben Sie im Online Rechner die Versicherungs­summe und Laufzeit ein. Zusätzlich können Sie den Vertragsbeginn bestimmen. Für die Berechnung des Beitrags ist auch notwendig, dass Sie Ihr Geburts­datum eingeben. Haben Sie alle erforderlichen Angaben für die Risiko­lebens­versicherung gemacht, zeigt Ihnen der Vergleichs­rechner das Angebot von CosmosDirekt.

Bei CosmosDirekt haben Sie bei der Risiko­lebens­versicherung die Wahl zwischen zwei Tarifen. Der Basis-Schutz liefert eine umfassende Grundabsicherung zu einem sehr günstigen Preis. Mit dem Comfort-Schutz erhalten Sie maximale Flexibilität und viele Extras. In diesem Tarif erhalten Sie beispielsweise die Verlängerungs-Option, den Kinder-Bonus, den Kinder-Zusatz-Schutz und den Bau-Bonus. Wenn Sie sich für einen Tarif entschieden haben, kommen Sie vom Online-Rechner direkt zum Online-Antrag. Hier geben Sie Ihre persönlichen Daten ein und beantworten die notwendigen Fragen zu Ihrem Risiko­verhalten und Gesundheits­zustand.

  • Höhe der gewünschten Versicherungssumme
  • Vertrags-Laufzeit
  • Vertrags-Beginn
  • Geburtsdatum
Leistungen

Wie funktionieren die Gesundheitsfragen online?

Da jede Risikolebensversicherung eine individuelle Gesundheitsprüfung erfordert, müssen Sie nach der Eingabe Ihrer Daten in den Vergleichsrechner Fragen bezüglich Ihres Gesundheitszustandes beantworten.

Bei der Gesundheitsprüfung werden Angaben zu diesen Themen abgefragt:

  • Krankheiten, Gesundheitsstörungen und Beschwerden innerhalb der letzten fünf Jahre
  • Gesundheitsstörungen oder sonstige Beschwerden innerhalb der letzten drei Monate
  • Grad der Behinderung, Minderung der Erwerbstätigkeit, Wehrdienstbeschädigung
  • Krankenhausbehandlungen, Kur- / Rehabilitations-Maßnahmen innerhalb der letzten zehn Jahre
  • Einnahme von Drogen oder Betäubungsmittel in den letzten fünf Jahren
  • Konsum von Tabak
  • Gefahren in der Freizeit und Beruf
  • Geplante Auslandsaufenthalte

Um Ihren persönlichen Gesundheitszustand besser einschätzen zu können, tragen Sie bitte Ihre Angaben zu Erkrankungen von Herz, Kreislauf und Gefäßen, Atmungs- und Verdauungssystem oder Stoffwechsel ein. Aber auch Störungen im Nervensystem, psychische Erkrankungen, Allergien oder eine Alkohol- oder Drogensucht müssen angegeben werden. Wenn alle Fragen beantwortet wurden, prüft unser System, ob und zu welchen Konditionen der Vertrag abgeschlossen werden kann. Es ist wichtig, dass die Fragen gewissenhaft und umfassend beantwortet werden. Bei unvollständigen oder unwahren Angaben ist der Versicherungsschutz in Gefahr.

Welche Faktoren fließen in den Preis ein?

Als Grundlage für die Bemessung des Beitrags dient vor allem die Höhe der veranschlagten Versicherungssumme. Deshalb ist es zur Bestimmung Ihrer individuellen Risikolebensversicherung wichtig, dass Sie die Versicherungssumme bereits in der gewünschten Höhe in den Beitragsrechner eingeben.

Hat das Geschlecht eine Auswirkung bei der Risikolebensversicherung ?

Ob es sich um einen Mann oder eine Frau handelt, hat keinen Einfluss auf den Beitrag. Früher galt, dass Frauen wegen der höheren Lebenserwartung weniger zahlten als Männer. Doch diese Regelung hat der Gesetzgeber untersagt. Verträge, die ab dem 21.12.2012 abgeschlossen wurden sind nach dem sogenannten Unisex-Tarif.

Wie wird der Beitrag der Risikolebensversicherung berechnet?

Der Betrag, der Ihnen bei der Berechnung der Risikolebensversicherung vom Rechner angezeigt wird, setzt sich aus zwei Teilen zusammen: dem Verwaltungskostenanteil und dem Risikobeitragsanteil. Um den Risikoanteil zu bestimmen, nehmen wir bei Vertragsabschluss eine individuelle Berechnung vor. In diese fließen Überlebenswahrscheinlichkeiten ein, die sich aus Alter, Beruf und Lebensstil ergeben.

Alle Faktoren zusammen ergeben den garantierten Brutto-Beitrag. Für Sie bedeutet dies, dass Ihr zu zahlender Beitrag nicht über diesen Wert steigen kann. In der Regel wird Ihr Beitrag deutlich niedriger ausfallen, da erzielte Überschüsse direkt verrechnet werden. Der daraus resultierende Netto-Beitrag wird auch Zahlbeitrag genannt, da dies der tatsächlich zu bezahlende Beitrag ist. Wenn Sie Ihre Risikolebensversicherung mit unserem Rechner kalkulieren, wird Ihnen bereits der Netto-Betrag angezeigt. Da dieser von der Entwicklung der Überschüsse abhängt, die sich von Jahr zu Jahr ändern können, kann der Netto-Betrag nicht für die gesamte Laufzeit garantiert werden.

Welche Versicherungssumme sollte man vereinbaren?

Welche Versicherungssumme sinnvoll ist, hängt von der persönlichen Situation und den Ansprüchen ab. Als Richtwert empfehlen wir, das Drei- bis Fünffache des Brutto-Jahreseinkommens zu nehmen. So haben Ihre Angehörigen Zeit, sich auf die veränderte Situation auch finanziell einzustellen. Für die Hinterbliebenen ist dies auch eine psychische Entlastung, da sie nicht gezwungen sind, in der Trauerphase neue finanzielle Verpflichtungen einzugehen. Wie hoch der Beitrag für die Risikolebensversicherung ist, ermitteln Sie einfach im Vergleichsrechner.

Stand Oktober 2017; Tarif CR B1

Wenn Sie ein Haus oder eine Eigentumswohnung über ein Darlehen finanzieren, ist es sinnvoll, diesen Betrag zusätzlich auf die Versicherungssumme aufzustocken. So ist die Familie im Fall Ihres Todes abgesichert und kann die monatlichen Raten weiterhin bedienen oder sogar, wenn möglich, das Darlehen komplett direkt tilgen. Haben Sie als Unternehmer oder Selbstständiger zusammen mit einem Geschäftspartner einen Kredit aufgenommen, empfiehlt es sich hierfür einen eigenen Vertrag zu vereinbaren, da die Beiträge meist als Betriebsausgaben geltend gemacht werden können. So verhindern Sie, dass durch Ihren Tod Ihr Unternehmen bzw. Ihr Geschäftspartner in finanzielle Bedrängnis gerät.

Ausführliche Informationen über die Wahl der optimalen Versicherungssumme erhalten Sie in unserem Ratgeber Risikolebensversicherung Versicherungssumme oder nutzen Sie einfach unseren Bedarfsrechner, mit nur drei Schritten können Sie hier die für Sie passende Versicherungssumme ermitteln.

Welche Versicherungsdauer sollte vereinbart werden?

Welche Laufzeit gewählt wird, hängt von vielen Faktoren ab. Sie können für Ihre persönliche Risikolebensversicherung im Rechner eine Dauer zwischen 5 und 45 Jahren eingeben. Sie sollten Ihre Versicherungslaufzeit so wählen, dass Familie oder Partner ausreichend abgesichert sind. Eltern sichern sich gegenseitig ab, bis die Kinder sich selbst versorgen können. In einer Partnerschaft sollten sich beide Partner für den Zeitraum, in dem nur einer für den Lebensunterhalt aufkommt, gegenseitig absichern. Das gleiche gilt auch, wenn mit der Risikolebensversicherung ein Darlehen abgesichert werden soll. Dann sollte die Zeitspanne auf jeden Fall bis zum Ablauf des Darlehens reichen. Stellen Sie später fest, dass Sie vorzeitig keinen Schutz mehr benötigen, können Sie den noch laufenden Vertrag jederzeit beenden.

Versicherungssumme: 200.000 Euro, Vertragsbeginn: 01.05.2017, Beruf Diplom-Ingenieur, Zahlweise: monatlich, Geburtsdatum: 15.03.1987

Zahlbeitrag in Euro

Zahlbeitrag in Euro

Stand Oktober 2017; Tarif CR B1

Ausführliche Informationen zur Risikolebensversicherung als Kreditabsicherung erhalten Sie im Ratgeber Risikolebensversicherung als Kreditabsicherung.

Kann ich die Versicherungssumme nachträglich ändern?

Ja, wenn Sie sich für unsere Risikolebensversicherung entscheiden!

Bereits im Basis-Schutz genießen Sie Flexibilität bei der Gestaltung der Versicherungssumme. Denn es gibt Ereignisse im Leben, die eine höhere Absicherung sinnvoll und wünschenswert machen. Das trifft insbesondere zu, wenn sich Ihre Lebens- und Familiensituation ändert. Beispielsweise wenn Sie heiraten, ein Kind bekommen bzw. adoptieren oder eine eigene Immobilie erwerben. Der Basis-Schutz ermöglicht Ihnen eine Erhöhung um bis zu 250.000 Euro (maximal bis zum doppelten der ursprünglichen Versicherungssumme) – ohne erneute Gesundheitsprüfung. Beim Comfort-Tarif profitieren Sie von noch mehr Flexibilität und vielen Extras. Welchen Beitrag Sie der Comfort-Tarif unserer Risikolebensversicherung im Vergleich zum Basis-Tarif kostet, sehen Sie im Online-Rechner.

Welche Zusatzoptionen sind sinnvoll?

Wie teuer oder wie günstig eine Risikolebensversicherung ist, hängt auch davon ab, ob zusätzliche Leistungen eingeschlossen sind, und davon, um welche es sich im Einzelnen handelt. Die folgenden Extras gehören zu den gängigen Tarif-Ergänzungen. Aber nicht alle Versicherer bieten auch jede Option an, und ob ihr Einschluss sinnvoll ist, hängt auch immer von der persönlichen Situation und dem individuellen Sicherheitsbedürfnis ab.

Wer seinen Lebensunterhalt nur mit seiner beruflichen Tätigkeit finanziert, sollte sich gegen den Verlust seiner Arbeitskraft absichern. Die Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt eine monatliche Rente, wenn man seinen aktuellen Beruf zu weniger als 50 Prozent ausüben kann. Diese Versicherung kann auf verschiedene Weisen mit einer Risikolebensversicherung kombiniert werden.

  • Erwerbsunfähigkeitsversicherung:

    In manchen Berufen oder bei sehr riskanten Hobbys ist es mitunter schwierig, eine bezahlbare Berufsunfähigkeitsversicherung zu finden. Eine Alternative ist dann die Erwerbsunfähigkeitsversicherung. Sie bietet eine Absicherung für den Fall, dass man weniger als 3 Stunden am Tag arbeiten kann. Hierbei geht es allerdings nicht um die zuletzt ausgeübte oder die erlernte Tätigkeit, sondern um jegliche berufliche Tätigkeiten. Die Erwerbsunfähigkeitsversicherung ergänzt die gesetzliche Erwerbsminderungsrente, die in der gleichen Situation zahlt, aber mit ihrer Höhe gerade einmal ein Existenzminimum absichern kann, jedoch nicht geeignet ist, den vorherigen Lebensstandard zu sichern.

  • Diese Extras sollten Sie bei Bedarf in Ihre Risikolebensversicherung einschließen:

    • Unfall-Zusatzversicherung: Werden Sie aufgrund eines Unfalls erwerbsunfähig – das heißt: Sie können weniger als 3 Stunden am Tag arbeiten –, zahlt die Zusatzversicherung die vereinbarte Summe aus. Bei Unfalltod erhalten die Hinterbliebenen beziehungsweise die bezugsberechtigte Person die Leistung zusätzlich zur Todesfallsumme der Risikolebensversicherung.
    • Dynamik-Option: Sie können jährlich den Beitrag um einen bestimmten Prozentsatz erhöhen, dadurch steigt auch die vereinbarte Versicherungssumme. Diese Anpassung erfolgt ohne erneute Gesundheitsprüfung. So können Sie zum Beispiel Ihre Familie automatisch bei steigenden Bedürfnissen in der Lebenshaltung absichern. Der Erhöhung können Sie jedes Jahr widersprechen, dann bleiben Leistung und Beiträge konstant.
    • Vorgezogene Todesfall-Leistung: Mit dieser Option können Sie selbst noch zu Lebzeiten über die Versicherungssumme verfügen. Voraussetzung ist aber, dass bei Ihnen eine unheilbare, fortschreitende Krankheit diagnostiziert wurde und diese in naher Zukunft einen tödlichen Verlauf nehmen wird.
    • Verlängerungs-Option: Die Vertragslaufzeit kann einmalig und ohne erneute Gesundheitsprüfung um bis zu 15 Jahre verlängert werden. Die ursprüngliche Vertragslaufzeit darf dabei meist höchstens verdoppelt werden und die Gesamtdauer darf inklusive der Verlängerung nicht mehr als 45 Jahre betragen. Auch ein bestimmtes Höchstalter, zum Beispiel von 75 Jahren, dürfen Sie durch die Verlängerung nicht überschreiten.

    Kinder-Bonus: Zum Kinderglück passt sich die Risiko­lebens­versicherung flexibel an die neuen Lebens­ver­hältnisse an: Wenn Ihre Familie wächst, erhöhen wir kostenlos Ihren Ver­sicherungs­schutz um 20 % der ur­sprüng­lich vereinbarten Ver­sicherungs­summe. Der Bonus gilt für 6 Monate ab Geburt oder Adoption Ihres Kindes.

    Kinder-Zusatz-Schutz: Sie erhalten eine Sofortleistung in Höhe von 10 % der zum Zeit­punkt der Er­krank­ung ver­einbarten Ver­sicherungs­summe (maximal 25.000 Euro), wenn Ihr Kind an einer der in den Ver­sicherungs­be­dingungen aufgeführten Krankheiten (z.B. Krebs) erkrankt.

    Bau-Bonus: Wenn Sie eine Wohnimmobilie bauen oder kaufen, um sie selbst zu nutzen, erhöhen wir kostenlos Ihren Ver­sicherungs­schutz um 20 % der ur­sprüng­lichen Ver­siche­rungs­summe. Der Bau-Bonus gilt für 6 Monate ab dem Tag des Abschlusses des notariellen Kauf­vertrags / genehmigten Bau­antrags.

    Risikolebensversicherung

    • Günstigste Todesfallabsicherung
    • Focus Money 19/2017: Bester Risikoschutz
    • 5 % Kundenbonus auf Kfz-Beitrag erhalten
    • Bis 17.12.:50 € Amazon.de Gutschein *

    War der Artikel hilfreich? Helfen Sie anderen und teilen Sie den Ratgeber:

    • Zum Seitenanfang
    • E-Mail
    • Anschrift
    • Vertragsservices
    • Anrufen
    • Schaden melden

    Rund um die Uhr für Sie da: 0681-9 66 68 00

    Testurteile

    Die Bewertungen setzen eine lange Reihe regelmäßiger Spitzenplätze fort, von denen Sie als Kunde profitieren.

    Weitere Testurteile

    Einfach empfehlenswert

    Empfehlen Sie uns jetzt mit nur wenigen Klicks Ihren Freunden, Verwandten und Bekannten weiter.

    Newsletter

    Wir informieren Sie kostenlos über Neuigkeiten und geben Ihnen nützliche Tipps rund um Versicherungen oder Geld sparen.

    Unternehmen

    Als führender Online-Versicherer steht CosmosDirekt für eine neue Generation von Produkten und innovativen Services.

    Risiko­lebens­versiche­rung Vergleich

    Ein Risikolebensversicherung Vergleich gibt Ihnen die Möglichkeit, einen schnellen und unkomplizierten Überblick über günstige Tarife der Hinterbliebenenvorsorge zu erhalten. So ersparen Sie es sich, zahllose Angebote bei verschiedenen Versicherern einzuholen. Sie erhalten vielmehr innerhalb weniger Sekunden ein Ergebnis und können sich dann unter den Tarifen mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis, denjenigen aussuchen, der am besten zu Ihren Ansprüchen passt.

    Gerade bei der Risikolebensversicherung gibt es zwischen den verschiedenen Angeboten trotz ähnlicher oder gar gleicher Leistungen sehr hohe Beitragsunterschiede. Ohne einen Tarifvergleich lässt sich dabei kaum herausfinden, welche Versicherung das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

    Jedoch ist ein Risikolebensversicherung Vergleich im ersten Schritt auch ohne viel Vorwissen möglich. Mit einem Rechner erhalten Sie eine Kostenübersicht über verschiedene Tarife. Ob diese sich auch für Sie persönlich eignen, können Sie im zweiten Schritt zusammen mit einem Vorsorgeexperten überprüfen. Dieser hilft Ihnen zudem weiter, wenn Sie spezielle Anforderungen an die Versicherung haben, sich zusammen mit Ihrem Partner absichern möchten oder weitere Fragen offen sind.

    Überfordert mit der Suche? Keine Sorge, wir helfen!

    Überfordert mit der Suche? Keine Sorge, wir helfen!

    So funktioniert der Risikolebensversicherung Vergleich

    Der Vergleichsrechner für die Risikolebensversicherung ist einfach und schnell zu bedienen. Wenn Sie Ihre Angehörigen finanziell absichern möchten, brauchen Sie nur wenige Daten eintragen. So erhalten Sie eine Übersicht günstiger Verträge. Sie werden erkennen, wie stark sich die einzelnen Angebote hinsichtlich des Preises unterscheiden. So kann eine teure Versicherung schnell das Dreifache von dem kosten, was bei einem günstigen Vertrag fällig wird – und das bei gleicher Leistung. Das hat auch die Stiftung Warentest bei ihrem letzten Test zur Risikolebensversicherung (Finanztest 6/2017) festgestellt.

    Geburtsdatum und Geschlecht

    Beim Risikolebensversicherung Vergleich hat vor allem das Alter Einfluss auf die Versicherungsbeiträge und die Anordnung der verschiedenen Tarife. Grundsätzlich gilt, dass junge Menschen einen günstigeren Schutz erhalten als ältere. Jedoch zahlen ältere Versicherte bei sehr günstigen Versicherern unter Umständen noch immer weniger als junge Personen bei einem sehr teuren Anbieter.

    Das Geschlecht wird zwar noch immer bei Tarifrechnern zur Risikolebensversicherung abgefragt. Seit 2012 dürfen die Anbieter allerdings nur noch die sogenannten Unisex-Tarife anbieten. Das bedeutet, Männer und Frauen zahlen bei sonst gleichen Grundvoraussetzungen identische Versicherungsbeiträge. Davon profitieren insbesondere Männer. Da sie über eine niedrigere Lebenserwartung verfügen, mussten sie früher deutlich höhere Beiträge bezahlen.

    Versicherungssumme der Lebensversicherung

    Um die Beiträge zu berechnen, ist es notwendig, die gewünschte Versicherungssumme im Risikolebensversicherung Rechner einzutragen. Umso höher der Schutz für Ihre Liebsten ausfallen soll, umso mehr müssen Sie für die Versicherung investieren. Experten raten mindestens eine Versicherungssumme in Höhe des drei- bis fünffachen Bruttojahreseinkommens zu wählen. Damit sind Ihre Angehörigen im Falle Ihres Todes in der Regel ausreichend finanziell abgesichert. Gegebenenfalls kann es notwendig sein, die Höhe noch weiter anzupassen. Insbesondere wenn noch größere Kredite abbezahlt werden müssen oder die Ausbildung der Kinder berücksichtigt werden muss, ist es sinnvoll genau nachzurechnen, welche Versicherungssumme am besten mit der Versicherung vereinbart werden sollte.

    Vertragslaufzeit der Versicherung

    Der Vergleichsrechner legt eine Vertragslaufzeit bis zum Alter von 62 Jahren zugrunde. Natürlich ist es im Regelfall ebenso möglich, sich länger oder kürzer zu versichern. Das können Sie am besten mit einem Experten zur Risikolebensversicherung klären. Er hilft Ihnen auch, einen günstigen und leistungsstarken Versicherungstarif zu finden, wenn Sie Ihren Partner oder Ihre Kinder absichern wollen, bis Sie beispielsweise ein Alter von 70 Jahren erreicht haben. Nicht jede Versicherung bietet lange Laufzeiten über bestimmte Altersgrenzen hinaus an. Jedoch finden sich auch bei den günstigen Anbietern Tarife, die langfristigen Schutz bieten. Das ist oftmals vor allem empfehlenswert, wenn Sie erst spät eine Familie gründen und Ihre Angehörigen daher länger finanziell abhängig von Ihnen sind.

    Art der beruflichen Tätigkeit und Hobbys

    Wird eine berufliche Tätigkeit ausgeübt, die körperlich anstrengend ist, fallen höhere Prämien an als bei einer reinen Bürotätigkeit. Schließlich wird durch andauernde körperliche Belastung die Gesundheit zuweilen in Mitleidenschaft gezogen. Menschen, die zudem im Außendienst, auf Baustellen sowie mit schweren Maschinen arbeiten, haben ein deutlich höheres Unfallrisiko als Sachbearbeiter, Verkäufer im Innendienst oder ähnliche Berufsgruppen.

    Gehen Sie in Ihrer Freizeit Extremsportarten wie dem Fallschirmspringen nach oder tauchen Sie regelmäßig, kann die Versicherung ebenfalls höhere Beiträge verlangen.

    Was ist noch normaler Sport und was Extremsport?

    Lesen Sie in unserem Beitrag, wie Sie am besten vorgehen, wenn Sie riskante Sportarten betreiben.

    Vorerkrankungen

    Auch andere gesundheitliche Faktoren spielen eine wichtige Rolle bei der Beitragsberechnung durch die Versicherung. Dazu gehören zurückliegende und bestehende Erkrankungen genauso wie Operationen etwa infolge von Unfällen. Der Lebenswandel ist zusätzlich entscheidend. Vor allem als Raucher müssen Sie sich darauf einstellen, mehr für den Schutz Ihrer Liebsten aufzuwenden. Welche Vorerkrankungen und ähnliches für den Versicherer bei der Beitragsberechnung relevant sind, entscheidet dieser selbst. Wenn Sie sich für die Risikolebensversicherung bei einem bestimmten Anbieter interessieren, wird dieser beim Versicherungsantrag eine sogenannte Gesundheitsprüfung verlangen.

    Risikolebensversicherung Rechner

    So funktioniert die Gesundheitsprüfung

    Der Risikolebensversicherung Rechner kann die Gesundheitsprüfungen der verschiedenen Versicherungsgesellschaften nicht berücksichtigen. Zum einen handelt es sich bei den Fragen zur eigenen Gesundheit und Krankheitsgeschichte natürlich um sehr sensible Daten. Zum anderen legen die Anbieter der Lebensversicherung ihre genaue Einschätzung verschiedener Erkrankungen nicht unbedingt offen. Daher kann es durchaus passieren, dass der tatsächliche Versicherungsbeitrag durch Zuschläge höher ausfällt, als beim Vergleich kalkuliert.

    Dennoch handelt es sich bei der Überprüfung der persönlichen Krankengeschichte nach dem Risikolebensversicherung Vergleich um einen Routinevorgang, der Interessierte nicht abschrecken sollte. Sie müssen dazu nur eine Reihe von Fragen beantworten, die sich vor allem auf zurückliegende oder chronische Erkrankungen beziehen. Schließlich ist das Sterberisiko beispielsweise bei einem Diabetiker gegenüber einem kerngesunden Menschen erhöht. Meist fallen die Risikozuschläge am Ende nicht zu hoch aus.

    Risikozuschläge abbauen

    Manche Risikozuschläge können beispielsweise bei ausgeheilter Erkrankung oder anhaltendem Nikotinverzicht später wieder gestrichen werden. Ein Berater gibt Ihnen Informationen darüber, in welchen Fällen das infrage kommt.

    Gerade Menschen, die eine sehr komplexe Krankengeschichte haben oder die aus anderen Gründen hohe Zuschläge oder eine Ablehnung durch den Versicherer befürchten, haben die Möglichkeit, einen Versicherungsexperten mit einer anonymen Voranfrage an die gewünschte Versicherung zu beauftragen. Er hilft Ihnen auch, wenn Sie weitere Fragen haben, die Sie vor dem Versicherungsantrag klären wollen.

    Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung?

    Die waren sehr teuer und werden seit 2010 nicht mehr angeboten. Erfahren Sie mehr zu den Gesundheitsfragen und möglichen Alternativen auf

    Der genaue Leistungsumfang bei der Risikolebensversicherung

    Auch wenn es wichtig ist, die Höhe der Beiträge bei der Risikolebensversicherung nicht aus den Augen zu verlieren, lohnt sich ebenso ein Blick auf die genauen Leistungen der Versicherung zu werfen. Schließlich gibt es auch bei der Hinterbliebenenvorsorge Basistarife auf der einen Seite und Toptarife auf der anderen. Einige dieser Leistungen sind dabei sehr empfehlenswert, werden aber längst nicht immer angeboten oder werden durch die Versicherungsbedingungen beschränkt. Gerade bei den Basis- oder Klassiktarifen sollten Sie sich deshalb von den günstigen Beiträgen und Leistungsversprechen nicht blenden lassen. Ein Blick auf die Klassiktarife von drei beliebten Versicherern zeigt, wie unterschiedlich die Angebote zum Teil sind.

    Hannoversche, Allianz und ERGO im Vergleich

    Modellkunde: 35Jahre (01.06.1982), Nichtraucher, 100.000 Euro Versicherungssumme, gleichbleibend, 30 Jahre Vertragslaufzeit, Versicherungsbeginn 01.07.2017, Versicherungskaufmann, 90% Bürotätigkeit, nur Breitensport.

    Quelle: Webseiten und Tarifrechner der Anbieter

    Überfordert mit der Suche? Keine Sorge, wir helfen!

    Überfordert mit der Suche? Keine Sorge, wir helfen!

    Beispiel Nachversicherung: Darauf sollten Sie bei den Leistungen achten

    Mit der Nachversicherungsgarantie lässt sich die gewünschte Versicherungssumme später ohne erneute Gesundheitsfragen erhöhen. Meist ist diese Möglichkeit an bestimmte Meilensteine im Leben wie eine Hochzeit oder die Geburt eines Kindes gebunden. Inzwischen bieten sehr viele Tarife diese Leistung, in der Regel ist sie jedoch mehr oder weniger begrenzt. So kann die Versicherungssumme manchmal nur um einen bestimmten Betrag beziehungsweise um einen festgelegten prozentualen Anteil der bisherigen Summe erhöht werden.

    Zudem ist eine Änderung oft zeitlich begrenzt, das heißt zum Beispiel nur innerhalb der ersten Jahre nach Abschluss der Versicherung. Ist Ihnen diese oder eine andere Leistung sehr wichtig oder wollen Sie insgesamt Topleistungen, dann nutzen Sie den Risikolebensversicherung Vergleich mit einem Experten dazu, ein Angebot zu finden, das genau Ihren Ansprüchen entspricht.

    Noch mehr Möglichkeiten zum Sparen

    Neben der Möglichkeit mit unserem Rechner einen günstigen Tarif zu finden, haben Sie auch die Möglichkeit durch die richtige Vertragsgestaltung zu sparen.

    Beispielsweise können unverheiratete Paare die Erbschaftssteuer sparen, wenn Sie sich über Kreuz versichern.

    Paare haben außerdem die Möglichkeit, sich in einem Vertrag versichern zu lassen, was zusätzliche Kosten einsparen kann.

    Informieren Sie sich bei uns zur

    Ohne Trauschein?

    Warum es für unverheiratete Paare besonders wichtig ist, sich abzusichern.

    Falschangaben bei den Gesundheitsfragen

    Ein Gericht hat nun entschieden: Der Arzt darf schweigen.

    Ihre Vorteile auf risikolebensversicherung.de

    Optimaler Schutz für die Menschen, die Ihnen am wichtigsten sind.

    Ihr Fachportal seit 2001

    Mit unserem Tarifvergleich einen günstigen Tarif finden

    Individuell

    Die passende Absicherung genau für Sie

    Beliebte Beiträge

    Risikolebensversicherung über Kreuz

    Paare ohne Trauschein haben nur einen geringen Freibetrag. Wer die Erbschaftssteuer vermeiden will, sollte eine Risikolebensversicherung über Kreuz abschließen. Wir zeigen, wie es funktioniert.

    Wie kann man die Beiträge zur Risikolebensversicherung von der Steuer absetzen? Wann fällt die Erbschaftssteuer an?

    Vorsorge für den Todesfall

    In unserem großen Vorsorge-Ratgeber geben wir Tipps zum Testament, erklären die gesetzliche Erbfolge und zeigen, welche Verfügungen Sie brauchen, um alles in Ihrem Wille zu regeln.

    Источники: http://www.check24.de/risikolebensversicherung/, http://www.cosmosdirekt.de/risikolebensversicherung/risikolebensversicherung-rechner/, http://risikolebensversicherung.de/vergleich/

    Kommentieren Sie den Artikel

    Please enter your comment!
    Please enter your name here