Renten berechnen

0
108

Die Riester Rente

Die Notwendigkeit und Daseinsberechtigung der Riester Rente in Deutschland

Die Riester Rente ist in Deutschland als Antwort auf die stets leerer werdenden Kassen der gesetzlichen Rentenversicherung zu verstehen. Und fдllt in den Bereich der privaten Altersvorsorgen. Verschiedene gesellschaftliche Entwicklungen haben zur steten Leerung der Rentenkassen gefьhrt. Man denke hierbei an die Wiedervereinigung Deutschlands in den 1990er Jahren sowie den Pillenknick in den 1970er Jahren. Die Folge dieser beiden Ereignisse ist die Tatsache, dass das Verhдltnis aus Renteneinzahlern und Rentenempfдngern in Deutschland aus dem Gleichgewicht geraten ist. Die Riester Rente dient hierbei als optionale zusдtzliche Form der privaten Rentenversicherung, die staatlich durch Zuschьsse und Steuererleichterungen gefцrdert wird.

Grundlagen der Riester Rente

Ein Riester Renten Vertrag kann bereits seit dem Jahr 2001 von den Bundesbьrgern hierzulande abgeschlossen werden. Eine Vereinfachung der Riester Rente wurde im Jahr 2005 im Rahmen des Alterseinkьnftegesetzes wirksam.

Neben der Mцglichkeit der zusдtzlichen finanziellen Altersabsicherung machen vor allem Steuervergьnstigungen und zusдtzliche Fцrderungen seitens des Staates eine Riester Rente fьr jeden Arbeitnehmer in Deutschland attraktiv. Die Beitragszahlungen einer Riester Rente kцnnen jederzeit auf die finanziellen Mцglichkeiten des Einzelnen abgestimmt werden. Generell ist eine Fцrderung im Rahmen der Riester Rente fьr das volle Kalenderjahr mцglich, auch wenn der entsprechende Riester Vertrag erst im Dezember abgeschlossen wurde. Die staatliche Zulage im Rahmen eines Riester Vertrags betrдgt fьr jeden Versicherten 154Euro. Fьr Kinder, die ab dem Jahr 2008 geboren sind, gilt zudem eine Kinderzulage von 300 Euro jдhrlich.

Der Leistungsfall einer Riester Rente setzt mit Beginn des Rentenalters ein. Der Versicherte wird jedoch wдhrend der Ansparphase regelmдЯig ьber die Hцhe des aktuellen Rentenanspruchs informiert, sodass ein hohes MaЯ an Transparenz fьr den Versicherten jederzeit gewдhrleistet ist.

Was sind die Vorteile der Riester Rente?

Generell ist es fьr jeden Arbeitnehmer empfehlenswert, eine Riester Rente abzuschlieЯen. Die Beitrдge zur Riester Rente kцnnen bis zu einem gewissen Hцchstbetrag steuerlich geltend gemacht werden, sodass durch eine Riester Rente bares Geld fьr den Einzelnen eingespart werden kann. Die Fцrderquote im Rahmen eines Riester Renten Vertrags ist als besonders hoch zu bezeichnen. Der Staat ьbernimmt bis zu 50 Prozent der Beitrдge. Im Gegensatz zu verschiedenen anderen Formen der privaten Altersvorsorge sind die Zahlungen in einen Riester Renten Vertrag pfдndungssicher und auch im Falle der Inanspruchnahme von ALG-II-Leistungen anrechnungsfrei. Eine Beitragserhaltungsgarantie gewдhrleistet dem Versicherten, dass zu Beginn des Rentenalters mindestens das angesparte Riester Vermцgen nebst Zulagen zur Auszahlung kommt. Das bisher angesparte Riester Vermцgen ist somit jederzeit geschьtzt. Der Staat mцchte durch diese MaЯnahmen die Eigenverantwortung des Einzelnen im Bereich der Altersvorsorge positiv unterstьtzen.

Was sollte der Einzelne bei einer Riester Rente besonders beachten?

Generell erfolgt die Rentenzahlung in monatlicher Form. Eine einmalige Auszahlung des gesamten angesparten Riester Vermцgens zu Rentenbeginn ist nicht mцglich. Bei einer vorzeitigen Kьndigung des Riester Renten Vertrags muss der Einzelne damit rechnen, bereits geleistete Zulagen durch den Staat zu verlieren. Eine Riester Rente unterscheidet sich hierbei bewusst von vielen anderen Formen der privaten Versicherungen und macht hierdurch seine Aufgabe als Rentenprodukt und nicht als private Vermцgensanlage deutlich. Von einer vorzeitigen Kьndigung des Riester Renten Vertrags sollte der Einzelne somit bewusst Abstand nehmen. In solch einem Fall empfiehlt sich die Stillegung des Riestervertrags.

Riester-Testsieger

Die Riester-Rente, die leistungsstarke Vorsorge mit hohen staatlichen Zuschьssen. Alle Testsieger im Vergleich

RentenWiki

Beratung zur privaten Altersvorsorge! Expertenrat – unverbindlich und kostenlos!

Witwenrente berechnen – Deutsche Rentenversicherung

Im Falle eines Todes des Ehepartners haben Hinterbliebene ein Anrecht auf Witwenrente. Unser Witwenrente-Rechner ermittelt den Anspruch aus der groЯen und der kleinen Witwenrente, auch unter der Voraussetzung eines eigenen Einkommens oder Rentenbezuges.

Mit wie viel Witwenrente kann ich rechnen?

Die Hцhe der Witwenrente hдngt ab von verschieden Bestimmungen und Besonderheiten: Altes Recht oder neues Recht, groЯe oder kleine Witwenrente.

Das alte Recht trifft zu wenn Ihr Ehepartner vor dem 01.02.2002 gestorben ist. Falls er nach dem 31. Dezember 2001 gestorben ist, gilt das alte Recht auch, wenn die Ehe vor dem 01.01.2002 geschlossen wurde und mind. ein Ehepartner vor dem 02.01.1962 geboren wurde.

Das neue Recht trifft zu, wenn die EheschlieЯung nach dem 31.12.2001 stattgefunden hat. Aber auch dann wenn Sie frьher geheiratet haben und beide Ehepartner nach dem 1.01.1962 geboren wurden.

Der Gesetzgeber unterscheidet zwischen der groЯen und kleinen Witwenrente, in Abhдngigkeit bestimmter Lebensumstдnde, die im Folgenden beschrieben werden.

Witwenrente Voraussetzungen

Die Anwartszeit von 5 Jahren in der gesetzlichen Rentenversicherung des Verstorbenen ist erfьllt, oder er hatte bereits eine Form von Rente bezogen. Der Hinterbliebene hat nicht anderweitig neu geheiratet. Die Ehe bestand zum Zeitpunkt des Todes fьr min. ein Jahr. Mit Erfьllung dieser Voraussetzungen besteht ein Anrecht auf die kleine Witwenrente.

GroЯe Witwenrente Voraussetzungen

Fьr ein Anrecht auf die groЯe Witwenrente mьssen folgende zusдtzliche Voraussetzungen gelten. Der Hinterbliebene, dessen Partner im Jahr 2012 stirbt, kann ab dem 45. Lebensjahr plus einen Monat die groЯe Witwenrente beantragen! Diese Altergrenze wird bis zum Jahr 2029 stufenweise angehoben auf das vollendete 47. Lebensjahr. Oder dieser erzieht ein unter 18 jдhriges Kind des verstorbenen Ehegatten. Oder der Hinterbliebene ist teilweise oder voll erwerbsgemindert.

Kleine Witwenrente

Die Kleine Witwenrente erhalten Hinterbliebene wenn die Voraussetzungen fьr die groЯe Witwenrente nicht erfьllt sind. Diese wird nach neuem Recht nur in den ersten zwei Jahren nach dem Tod des Ehepartners bezahlt. Ausnahme: Sie haben vor dem 01.01.2002 geheiratet und ein Ehepartner ist vor dem 02.01.1962 geboren, fьr diese gilt das alte Recht – Rentenaspruch bis zum Lebensende.

Anrechnung von Betriebsrente, VBL und Kapitaleinkьnften

Haben Sie Einkьnfte aus „Betriebsrenten, privater Rentenvorsorge, Kapital, VBL oder aus Zusatzrenten цffentlicher Versorgung“? Diese Einkьnfte werden unter folgenden Vorraussetzungen nicht auf die Witwenrente angerechnet:

  • der Ehepartner vor dem 01.01.2002 verstorben ist.
  • der Ehepartner nach dem 31.12.2001 verstorben ist und die aber vor dem 01.01.2002 geschlossen wurde und mindestens ein Ehepartner wurde vor dem 02.01.1962 geboren.

Sterbevierteljahr bei Witwenrente

In den ersten drei Monaten, nachdem die Ehegattin oder der Ehegatte verstorben ist, erhдlt der Hinterbliebene die volle Altersrente des Verstorbenen (die Rentenhцhe, die der Verstorbene als Altersrente erhalten hat/hдtte). Dies ist unabhдngig davon, ob der Hinterbliebene Anspruch auf die kleine oder die groЯe Witwenrente erhalten wird. Das eigene Einkommen des Hinterbliebenen spielt dabei keine Rolle, dieses wird nicht auf die Rentenleistung angerechnet.

Witwenrente fьr Beamte

Die Berechnung der Witwenrente fьr Beamte erfolgt in дhnlicher Form wie die Berechnung der Witwenrente fьr Personen in der gesetzlichen Rentenversicherung.

Die Witwenrente bei Beamten betrдgt 60% der Pension des Verstorbenen, sofern die Ehe vor dem 01.01.2002 geschlossen wurde, ansonsten betrдgt sie 55%. Hinterbliebene Kinder erhalten 12% und Vollwaisen 20% der Pension. Hat der Hinterbliebene ein eigenes Einkommen, dann wird dieses anteilig gegengerechnet. Das Witwengeld betrдgt mindestens 20% vom Versorgungsbezug.

Riester-Testsieger

Die Riester-Rente, die leistungsstarke Vorsorge mit hohen staatlichen Zuschьssen. Alle Testsieger im Vergleich

RentenWiki

Beratung zur privaten Altersvorsorge! Expertenrat – unverbindlich und kostenlos!

Rentenrechner – Rente aus der gesetzlichen Rentenversicherung

Mit wie viel Rente kцnnen Sie rechnen?!

Mit wie viel Rente kцnnen Sie im Alter aus der gesetzlichen Rentenversicherung Deutschland rechnen?! Um diese Frage zu beantworten empfehlen wir Ihnen unseren Rentenrechner.

Sie ergдnzen die Felder entsprechend Ihren individuellen Gegebenheiten. Empfohlene Werte auf Basis von Erfahrungen aus der Vergangenheit, sind voreingestellt, so z.B. die Inflationsrate. Bei der Ermittlung Ihrer zukьnftigen Rente werden Gehaltssteigerungen, Rentenanpassungen und die jдhrliche Inflationsrate berьcksichtigt (die durchschnittliche jдhhrliche Inflationsrate aus den vergangenen 50 Jahren betrдgt 2,8 %).

Achten Sie auf sorgfдltige Angaben, vor allem bei langjдhrigen Sparformen wie der Altersvorsorge machen sich bereits kleine Prozentpunkte, langfristig deutlich bemerkbar.

Berechnung der Rente auf Basis der Rentenpunkte BfA

Die Berechnung der zu erwartenden Rente basiert auf der Berechnung von Rentenpunkten die von der Deutschen Rentenversicherung vergeben werden. Das Ergebnis stellt eine Annдherung an die zu erwartende Altersrente dar und basiert auf Zukunftsprognosen wie z.B. zukьnftigen Rentenanpassungen und Inflationsraten. Auf dieser Basis kцnnen Sie fьr sich ermitteln ob das erwartete Ergebnis fьr Ihre Zwecke ausreichend ist, oder ob Sie zusдtzlich privat vorsorgen sollten.

Inflationsrate

Die Inflationsrate ist ein entscheidender Faktor bei der Berechnung von langfristigen Geldanlagen. So betrug die Inflationsrate der Bundesrepublik Deutschland durchschnittlich 2,8 % jдhrlich, gerechnet auf die vergangenen 50 Jahre. Hierzu folgendes Beispiel: Bei einer Inflationsrate von 2,5 % jдhrlich, haben 3.000,- Ђ in 10 Jahren einen Wert von 2.344,- Ђ und in 30 Jahren eine Kaufkraft von 1.430,- Ђ.

Rentenanpassungen

Zukьnftige Rentenanpassungen werden bei der Berechnung berьcksichtig. Rentenanpassungen im aktuellen Jahr basieren auf Lohnentwicklungen aus dem Vorjahr. Stьtzt man sich bei der Berechnung auf Erfahrungen der letzten 30 Jahre, dann erhдlt man eine durchschnittliche Rentenanpassung von 1,1 % jдhrlich.

Rentenpunkte

Auf Basis der Rentenpunkte BfA wird Ihr Rentenanspruch ermittelt. Die Bundesanstalt fьr Arbeit (BfA) vergibt Rentenpunkte auf Basis des Gehaltes des Versicherungspflichtigen. Die Anzahl der Rentenpunkte richten sich dabei nach dem Gehalt eines versicherten im Verhдltnis zum Durchschnittseinkommen (Ost oder West). Auch auf fьr Arbeitslosengeldempfдnger, Studierende, Wehr- oder Zivildienst, Zeiten von Kindererziehung gibt es Rentenpunkte. Wenn Sie die Anzahl Ihrer persцnlichen Rentepunkte nicht kennen, kцnnen Sie diese mit unserem Rentepunkterechner nдherungsweise ermitteln.

Rentenlьcke

Die Rentenlьcke ist die Differenz Ihres letzten Monatsgehaltes und der zu erwartenden Rente.

Beitragsbemessungsgrenze West / Ost gesetzliche Rentenversicherung 2017

Beitragsbemessungsgrenze 2017 Rentenversicherung West: 6.350 Euro monatlich und jдhrlich 76.200 Euro.

Riester-Testsieger

Die Riester-Rente, die leistungsstarke Vorsorge mit hohen staatlichen Zuschьssen. Alle Testsieger im Vergleich

RentenWiki

Beratung zur privaten Altersvorsorge! Expertenrat – unverbindlich und kostenlos!

Источники: http://www.brutto-netto-rechner.info/rente/riester-rente.php, http://www.brutto-netto-rechner.info/witwenrente.php, http://www.brutto-netto-rechner.info/rente.php

Teilen
Vorheriger ArtikelWas ist vandalismus
Nächster ArtikelRürup renten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here