Private zahnversicherung deutschland

0
24

Private Zahnversicherung – Vergleichen Sie die besten privaten Zahnzusatzversicherungen

  • bis 100% Zahnersatz, sowie Zahnbehandlung
  • bis 90% Kieferorthopädie
  • fehlende Zähne mitversicherbar
  • inkl. Professioneller Zahnreinigung

Die private Zahnversicherung stellt die mit Abstand beliebteste und am meisten von gesetzlich versicherten abgeschlossene Zusatzversicherung dar. Die private Zahnversicherung schützt Sie vor enormen Kosten, die durch die Inanspruchnahme hochwertiger Zahnersatzversorgung entstehen können. Die richtige private Zahnversicherung zu finden, ist jedoch nicht ganz so einfach. Ein entsprechender Vergleich für eine private Zahnversicherung sollte hier Abhilfe schaffen. Gute Zahnversicherungen leisten bis zu 90% der Rechnung für Zahnersatz, sie sind aber auch entsprechend teuer oder im Hinblick auf die Zukunft sind sie starken Beitragserhöhungen unterworfen. Tarife mit einer Erstattung von 70-75% hingegen sichern zumindest den Großteil anfallender Zahnersatzkosten ab, sind jedoch, was die Vergangenheit der letzten Jahre zeigt, auch in 5 Jahren nicht deutlich teurer und damit stabiler im Beitrag.

Günstige Tarife sind in diesem Zusammenhang z.B. die Arag Zahnzusatzversicherung, aber auch die Janitos dental plus.

Sofern Sie die professionelle Zahnreinigung durchführen lassen, senkt sich durch eine Kostenübernahme durch die private Zahnversicherung noch einmal zusätzlich der effektive Beitrag an die Versicherung. Einige private Zahnversicherung erstatten die Kosten hierfür sogar mehrfach im Jahr, so dass der Jahresbeitrag alleine durch die Erstattung der Prophylaxe schon zu ca. 50% abgedeckt ist.

Boom bei Zahnzusatzversicherungen

Die Deutschen haben im vergangenen Jahr rund 400.000 Zusatzversicherungen für Zahnbehandlungen abgeschlossen. Nicht immer sind solche Policen sinnvoll.

Zahnzusatzversicherungen sind in Deutschland hochgradig beliebt. Allein im vergangenen Jahr seien rund 400.000 neue Versicherungen für Zahnbehandlungen abgeschlossen worden, schreiben die Zeitungen der Funke Mediengruppe unter Berufung auf Zahlen der privaten Krankenversicherung (PKV).

In den vergangenen zehn Jahren hat sich die Zahl der Zusatzversicherungen dem Bericht zufolge fast verdoppelt. Ende Oktober vergangenen Jahres hätten 15,3 Millionen Menschen eine solche Versicherung gehabt.

Als Grund für diese Entwicklung werden die steigenden Kosten genannt, mit denen sich Kassenpatienten beim Zahnarzt konfrontiert sehen. So sei der Eigenanteil der Patienten, den sie für Zahnersatz leisten müssen, zuletzt deutlich gestiegen.

Die Preise für eine Zahnzusatzversicherung schwanken zwischen etwa 5 und 50 Euro pro Monat. Die Leistungen, die man dafür bekommt, unterscheiden sich allerdings gewaltig. Verbraucherschützer weisen zudem darauf hin, dass Zusatztarife reine Risikoverträge sind: Die Versicherung zahlt nur im Schadensfall. Wird der Vertrag gekündigt, ist das bis dahin eingezahlte Geld weg.

Auch sollten sich Verbraucher immer überlegen, wie hoch ihr privates Risiko für teuren Zahnersatz wirklich ist. Wer in jungen Jahren eine Zusatzversicherung abschließt, kann bis an sein Lebensende mehr als 20.000 Euro in diese einzahlen. Hat man bis ins hohe Alter weitgehend gesunde Zähne, gibt man viel Geld für nichts aus.

Zahnzusatzversicherung Vergleich

– optimiert für Smartphone & Co!

Zahnzusatzversicherung Vergleich – aber richtig

Vergleichen kann man viel – aber man muss es natürlich auch richtig machen. Man sollte beispielsweise keine Äpfel mit Birnen vergleichen. Beim Vergleich verschiedener Zahnversicherungen kann man so einige Fehler machen.

Achten Sie beim Zahnzusatzversicherung Vergleich auf:

  • Leistungshöhe Zahnersatz –> mindestens 50% empfohlen (mit GKV-Zuschuss eher 70-80%)
  • Zahnersatz-Leistung sollte nicht abhängig vom GKV-Festzuschuss sein
  • Funktionsdiagnostik (FAL/FT) und Knochenaufbau bei Implantaten sollte versichert sein
  • auch Prophylaxe & Zahnerhalt sind wichtig

Ein Beispiel: Nehmen wir die beiden Tarife Hanse Merkur EZ,EZT,EZP (Stiftung Warentest-Note 1,1) und den Tarif R+V Z1U+ZV (ebenfalls Note 1,1 bei Finanztest). Auf den ersten Blick sieht das Leistungsspektrum sehr ähnlich aus – beide erstatten 90% für Zahnersatz, 100% für Zahnbehandlung und Prophylaxe. Im reinen Zahnzusatzversicherung Preisvergleich sieht die Hanse Merkur mit 30,90 € Monatsbeitrag für eine/n 40-jährige/n deutlich günstiger aus wie die R+V mit 52,89 €. Wenn man die Tarife vergleicht, könnte man denken, die R+V bietet dieselben Leistungen für viel mehr Geld – ist das wirklich so – oder übersieht man beim Zahnversicherung Vergleich auf den ersten Blick etwas?

Tarifvergleich – Die Unterschiede liegen im Detail

Wo liegen nun die Unterschiede der Tarife? Der Teufel liegt im Detail – das berüchtigte Kleingedruckte, wo viele Leistungsmerkmale für Zahnersatz geregelt sind, beinhaltet bei der Hanse Merkur doch deutlich mehr Einschränkungen wie bei der R+V. Beispielsweise begrenzt die Hanse Merkur Implantate auf 4 im Unterkiefer, maximal 6 Implantate im Oberkiefer. Darüber hinaus vereinbart sie in den Versicherungsbedingungen ein Preis- und Leistungsverzeichnis für zahntechnische Laborarbeiten bei Zahnersatz – sprich, hier sind Höchstbeträge für Material- und Laborkosten vereinbart, welche die Leistung der Zahnzusatzversicherung im Schadenfall limitieren. Der Tarif von R&V im Vergleich dazu, erstattet generell immer im Einzelfall „angemessene“ Material- und Laborkosten – diese Leistung ist unserer Einschätzung nach hochwertiger zu bewerten, da die von der Hanse Merkur festgesetzten Höchstpreise bei Zahnersatz zugunsten des günstigeren Beitrages eher am unteren Rand kalkuliert sind. Die R+V leistet für Zahnersatz auch dann in voller Höhe, wenn die gesetzliche Krankenkasse im Einzelfall keinen befundorientierten Festzuschuss erstattet (vollständig kassenunabhängige Leistung!)– das ist zwar eher selten der Fall, doch auch das ist im Vergleich der beiden Zahnzusatzversicherungen die bessere Leistung, da die Hanse Merkur in diesen Fällen immer 40% von der tariflichen Leistung abzieht und damit unterm Strich nur noch 50% leistet.

Auch beim Thema Zahnbehandlung & Prophylaxe gibt es Unterschiede – Vergleich lohnt sich

Auch beim Vergleich der Leistungen für Prophylaxe und Zahnbehandlung bietet die R+V etwas bessere Bedingungen. Die professionelle Zahnreinigung wird in diesem Tarif ein mal jährlich komplett übernommen – das können durchaus auch mal rund 100 bis 150 Euro Gesamterstattung sein, wenn ein Zahnarzt die Ziffer GOZ 1040 mit 2-3fachem bis 3,5fachem Steigerungsfaktor berechnet. Die HanseMerkur übernimmt aus dem Baustein EZP maximal 60 Euro für die PZR. Wurzelbehandlungskosten werden von der R+V zu 100% getragen, wenn die Kasse nicht vorleistet – der Tarif von HanseMerkur leistet ebenfalls 100%, allerdings nur dann, wenn die GKV vorleistet – hier bieten beide Zahnzusatzversicherungen unterschiedliche Leistungen, auch wenn das auf den ersten Blick für den Laien sehr ähnlich aussieht. Parodontosebehandlung hingegen ist nur bei der R+V versichert, bei der HanseMerkur werden dafür keine Kosten aus der Zahnzusatzversicherung übernommen. Ein Zahnzusatzversicherung Vergleich der Tarife lohnt sich also in jedem Fall.

Auch Wartezeiten und Summenbegrenzungen unterschieden sich oft erheblich

Zu guter letzt unterscheiden sich beide Zahntarife erheblich, wenn man die anfänglichen Wartezeiten und Summenstaffeln vergleicht. Die R+V verzichtet auf anfängliche Karenzzeiten (Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit) – die Summenstaffel für Zahnersatz ist hier sehr großzügig bemessen. Im ersten Jahr können in diesen Tarifen bereits bis zu 1.000 Euro Erstattung für Zahnersatz in Anspruch genommen werden – bei der Hanse Merkur nur maximal 600 Euro für Implantate & Co. Im 4. Jahr sind es bei der RuV bis zu 4.000 Euro, bei der Hanse Merkur nur 2.400 Euro – zudem werden bei der Hanse Merkur Leistungen aus den Vorjahren auf die Summe der weiteren Jahre angerechnet, so dass unter Umständen im 2., 3. oder 4. Jahr weniger als die genannten Summen zur Verfügung stehen – bei der R+V kann jedes Jahr der volle Betrag ausgeschöpft werden. Tipp: versicherte der AOK können eine spezielle AOK Zahnzusatzversicherung (über die UKV) abschließen, wo ebenfalls sehr hohe Leistungen in den ersten Jahren versichert sind.

Darum sollten Sie gründlich vergleichen

Man kann an diesem Beispiel unschwer erkennen, dass es sich durchaus lohnt, die einzelnen Zahnzusatzversicherungen genau zu vergleichen – ein reiner Preisvergleich reicht absolut nicht aus – auch ein umfangreicher Test, wie z.B. von Stiftung Warentest ist nur bedingt aussagekräftig, wie man an unserem obigen Beispiel unschwer erkennen kann (beide Tarife hatten ja dieselbe Benotung bekommen). Viel wichtiger ist es, die Produkte hinsichtlich der abgedeckten Leistungen genau gegenüberzustellen – nutzen Sie dazu unseren umfassenden Zahnzusatzversicherung Vergleich mit vielen Testsiegern und Top Tarifen, z.B. Münchener Verein Deutsche Zahnversicherung, Allianz DentalBest oder ERGO Direkt ZAB+ZAE+ZBB+ZBE. So können Sie nicht nur viel Geld sparen, sondern auch dafür sorgen, dass sie eine leistungsstarke Zahnersatzversicherung abschließen, die im Leistungsfall hält, was die Werbung versprochen hat – nämlich eine gute und hochwertige Leistung, auch wenn Ihre Zähne für viele tausend Euro saniert werden müssen.

Tipp: Auch bei einer Zahnzusatzversicherung für Kinder lohnt sich ein Vergleich

Warum brauche ich eine Zahnzusatzversicherung?

Das Niveau des gesetzlichen Krankenversicherungsschutzes in Deutschland ist im internationalen Vergleich sehr gut. Insbesondere beim Zahnarzt kann es dennoch teuer werden – die gesetzlichen Krankenkassen erstatten bei Zahnersatz immer nur die günstigste Versorgung – und selbst die nicht in voller Höhe, sondern je nach Bonusheft-Nachweis zu 50, 60 oder 65%. Wer statt günstiger Metallkronen oder herausnehmbarer Prothesen Wert auf ästhetische Keramikarbeiten oder Implantate legt, muss hohe Eigenanteile aus eigener Tasche bezahlen. Wer das vermeiden möchte, sollte rechtzeitig mit einer privaten Zahnzusatzversicherung vorsorgen.

Maximilian Waizmann – Experte für die private Zahnzusatzversicherung

Immer mehr Menschen sind sich darüber im Klaren, dass die Zahnversicherung der gesetzlichen Krankenversicherung keine ausreichenden Leistungen mehr bietet, wenn man Wert auf teuren Zahnersatz wie z.B. Implantate, Inlays o.Ä. legt.

Eine private Zahnzusatzversicherung kann Abhilfe schaffen. Doch Vorsicht: Es gibt in Deutschland über 200 Versicherungen für Zahnersatz. Wer eine Zahnzusatzversicherung abschließen möchte, sollte daher gut vergleichen! Damit Sie sich in diesem Tarife-Dschungel nicht verlaufen, haben unsere Experten den gesamten Markt für Sie ausgewertet und alle Tarife transparent gemacht. Wir helfen Ihnen gerne dabei, die Zahnzusatzversicherungen vergleichen und den besten Tarif zu finden.

Seit mehreren Jahren konzentrieren wir uns fast ausschließlich auf die Vermittlung qualitativ hochwertiger Zahnzusatzversicherungen. Die Ergebnisse unserer langjährigen Marktforschungstätigkeit können Sie hier kostenlos in unserem umfangreichen Zahnzusatzversicherung Vergleich-Rechner abrufen. In unserer Rubrik „Ratgeber Zahnzusatzversicherung“ finden Sie Hilfestellung zu verschiedenen Themen, z.B. zur Frage, ob eine Zahnzusatzversicherung sinnvoll ist.

Gerne stehen wir Ihnen auch persönlich für eine Beratung rund um das Thema Zahnzusatzversicherungen zur Verfügung. Rufen Sie uns einfach unter 08142 – 651 39 28 an oder kontaktieren Sie uns per E-Mail. Unsere Spezialisten kennen den Markt für Zahnzusatztarife genau und können Ihnen immer die individuell am besten passende Zahnversicherung anbieten. Nehmen Sie einfach auf dem für Sie bequemsten Weg Kontakt zu uns auf. Wir antworten sehr schnell!

Maximilian Waizmann – Versicherungsmakler Experten GmbH

Wie finde ich die passende Zahnzusatzversicherung?

Ganz einfach: mit unserem Zahnzusatzversicherung Vergleich, der speziell für mobile Endgeräte optimiert ist, finden Sie schnell die passende Versicherung. Direkt nach Eingabe Ihres Geburtsdatums erhalten Sie eine umfassende Übersicht hochwertiger Zahnversicherungen, wo Sie anhand unserer Sterne-Bewertung schnell erkennen, ob die Leistungen gut sind oder nicht. Die Tarife lassen sich in zwei Kategorien filtern, je nachdem ob Sie eine reine Zahnersatzversicherung suchen oder einen Tarif mit umfassenden Leistungen für Prophylaxe (z.B. Zahnreinigung) und Zahnerhaltung.

Worauf sollte ich bei der Auswahl achten?

Achten Sie bei der Auswahl der passenden Zahnversicherung nicht nur auf den angezeigten Erstattungsprozentsatz – schauen Sie sich zusätzlich auch die Details der Leistungen an, z.B. ob für Knochenaufbau oder Funktionsanalytische Maßnahmen geleistet wird, bis zu welchem Zahn Keramikverblendungen mit eingeschlossen sind oder wie hoch die Leistungsbegrenzungen in den ersten Jahren sind.

Wenn Sie unsicher sind, welcher Tarif zu Ihnen passt, zögern Sie nicht, unsere Experten um Rat zu fragen. Unsere erfahrenen Spezialisten beraten Sie gerne telefonisch unter 08142 – 651 39 28 (Hotline erreichbar Mo-Do 9-17 Uhr, Freitag 9-15 Uhr).

Beitrag gleichbleibend kalkuliert (keine altersbedingten Tarifanpassungen)

Beitrag mit altersbedingten Tarifanpassungen

Kostenlose Beratung

Gerne beraten wir Sie auch am Telefon

Tel. 08142 – 651 39 28

Alternativ können Sie uns auch über unser Kontaktformular kontaktieren

Geburtstag ändern

Die Berechnung in unserem Rechner bezog sich auf das von Ihnen eingegebene Datum. Wenn Sie das Geburtsdatum ändern möchten, starten Sie bitte eine neue Berechnung.

Geburtsdatum

Die Höhe der Beiträge hängt vom Alter der zu versichernden Person ab. Geben Sie zur Berechnung bitte das vollständige Geburtsdatum der zu versichernden Person an.

Gesetzliche Krankenversicherung

Der Abschluss einer privaten Zusatzversicherung ist möglich, sofern Sie Mitglied einer gesetzlichen Krankenversicherung in Deutschland sind (unabhängig davon, ob Sie pflichtversichert, freiwillig versichert oder familienversichert sind).

Источники: http://www.versicherung-online.net/Private-Zahnversicherung-804/, http://m.spiegel.de/wirtschaft/service/zahnzusatzversicherungen-boomen-in-deutschland-a-1128332.html, http://m.zahnzusatzversicherung-experten.de/

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here