Start Blog Seite 144

Nürnberger versicherung kündigen vorlage

0

Die Vorlage für deine NÜRNBERGER Kündigung. Versende sie direkt in 2 Minuten an den Anbieter.

✓ Über 348 NÜRNBERGER-Kunden nutzten in den letzten 30 Tagen aboalarm für ihre Kündigung. ✓ Vom Anwalt geprüftes Kündigungsschreiben

Zeichne Deine Unterschrift auf die markierte Linie.

  1. Trage hier deine

Adresse ein

  • Trage hier deine

    damit der Anbieter

    zuordnen kann

  • Deine Unterschrift

    wird vom Anbieter

    NÜRNBERGER KFZ-Versicherung kündigen

    ✓ in nur 2 Minuten ✓ schnell ✓ sicher

    Empfohlen und getestet:

    • aboalarm
    • Partnerprogramm
    • Über aboalarm
    • Presse
    • Jobs
    • Apps
    • aboalarm iOS
    • aboalarm Android
    • Rechtliches
    • Kündigungsgarantie
    • AGB
    • Datenschutz
    • Vertragscheck-Datenschutz
    • Impressum
    • Infos
    • Statistiken
    • Glossar
    • Nutzer Bewertungen
    • Petition

    © 2017 Aboalarm GmbH • Made with ♥ in Germany

    Deine persönliche URL

    Rufe die URL auf und du kehrst zu deinem vorausgefüllten Kündigungsschreiben zurück.

    NÜRNBERGER KFZ-Versicherung Kündigungsinformationen

    NÜRNBERGER Allgemeine Versicherungs-AG

    Bist du dir sicher, dass du die von uns geprüfte NÜRNBERGER-Faxnummer ändern möchtest?

    In dem Fall können wir dir nicht garantieren, dass die Kündigung bei NÜRNBERGER ankommt. (Übrigens: Bitte trage auf keinen Fall deine eigene Fax- oder Telefonnummer hier ein!)

    NÜRNBERGER kündigen

    Jetzt NÜRNBERGER kündigen. Hier geht’s lang!

    NÜRNBERGER kündigen – das funktioniert so .

    NÜRNBERGER Versicherung kündigen

    Sie möchten Ihre NÜRNBERGER Versicherung kündigen? Hier gelangen Sie direkt zum für Sie fertig voradressierten Kündigungsschreiben. Sie müssen nur noch Ihre Angaben eintragen und das Kündigungsschreiben wird für Sie automatisch angepasst. Laden Sie das Kündigungsschreiben herunter, unterschreiben Sie es und senden Sie den Brief an die angegebene Adresse. Sie erhalten von der NÜRNBERGER Versicherung eine schriftliche Bestätigung Ihrer Kündigung.

    Versandservice für Ihr Kündigungsschreiben

    Haben Sie keine Briefmarke zur Hand? Oder wollen Sie die Kündigung direkt online regeln? Dann können Sie unseren Versandservice nutzen. Wir faxen Ihren Brief zur NÜRNBERGER Versicherung und Sie erhalten einen Sendebericht zusammen mit einer Kopie Ihres Kündigungsschreibens per E-Mail.

    Versicherungspakete

    Beachten Sie, dass sich bei Versicherungspaketen die Kündigung einer NÜRNBERGER Versicherung nachteilig auf die Prämie der anderen NÜRNBERGER Versicherung auswirken kann.

    Über NÜRNBERGER Versicherung

    Die NÜRNBERGER Versicherungsgruppe ist ein Versicherungsunternehmen aus Nürnberg. Das Unternehmen bietet Personen- und Sachversicherungen und Versorgungseinrichtungen für mittelständische Betriebe. Die Nürnberger ist für ihre Lebensversicherungen bekannt.

    Kfz-Versicherung kГјndigen:

    Auf diese Punkte sollten Sie achten.

    Bei der Kfz-Versicherung entscheidet oft der Preis: Vergleichsportale locken Autofahrer mit gГјnstigen Tarifen. Aber heiГџt gГјnstig gleich gut?

    Wann macht eine KГјndigung Sinn?

    Eine Kündigung ist dann sinnvoll, wenn Sie mit den Leistungen Ihres jetzigen Versicherers unzufrieden sind oder einen Anbieter gefunden haben, bei dem Sie die gleichen Leistungen für einen niedrigeren Beitrag bekommen. Grundsätzlich gilt bei der Kfz-Versicherung die Devise: Günstig heißt nicht unbedingt gut! Viele Versicherungsnehmer wählen den preiswertesten Tarif, ohne auf die Qualität zu achten. Doch eine leistungsschwache Kfz-Versicherung kann trotz niedriger Beiträge langfristig teurer sein, wenn sie bestimmte Leistungen nicht abdeckt.

    Wie kГјndige ich meine Kfz-Versicherung?

    Verträge in der Kfz-Versicherung laufen normalerweise 1 Kalenderjahr. Dabei gilt eine Kündigungsfrist von 1 Monat. Wenn Ihre Police also am 31. Dezember endet, müssen die Kündigungsunterlagen bis spätestens 30. November bei Ihrem Versicherer eingegangen sein. Bei sogenannten unterjährigen Verträgen, die sich nicht mit dem Kalenderjahr decken, ist ebenfalls eine Kündigungsfrist von 1 Monat einzuhalten.

    Wann ist eine Sonderkündigung möglich?

    Neben einer regulären Kündigung zum Ende des Vertragsjahres sind auch Sonderkündigungen möglich. Wenn Ihr Versicherer etwa die Beiträge in der Kfz-Versicherung anhebt, können Sie Ihre Police vorzeitig beenden. Das gilt auch nach einem Unfall. Wenn Sie mit der Abwicklung des Schadenfalls durch Ihren Versicherer unzufrieden sind, haben Sie das Recht, zu einem anderen Anbieter zu wechseln. Eine außerordentliche Kündigung ist zudem immer möglich, wenn Sie das Fahrzeug wechseln. Auch bei Sonderkündigungen müssen Sie in der Regel eine Kündigungsfrist von 1 Monat beachten.

    Was soll Ihre Kfz-Versicherung abdecken?

    Eine Vollkaskoversicherung umfasst immer das komplette Leistungsspektrum einer Teilkaskoversicherung und kommt darüber hinaus auch für selbst verursachte Schäden am eigenen Fahrzeug auf. Wenn Sie Ihre Police kündigen, um zu einem vermeintlich günstigeren Anbieter zu wechseln, achten Sie immer auf die enthaltenen Leistungen in dem jeweiligen Tarif: Wie sieht es z. B. mit Umweltschäden aus? Die sollten in Ihrer Kfz-Haftpflichtversicherung auf jeden Fall gedeckt sein. Auch eine Deckungssumme von mindestens 100 Mio. EUR ist empfehlenswert. Wenn Sie einen Großunfall verursachen, in den möglicherweise mehrere Autos verwickelt sind, werden Sie kaum selbst für den kompletten Schaden aufkommen können.

    Auf das Gesamtpaket kommt es an!

    Wie gut eine Kfz-Versicherung ist, hängt vor allem von deren Konditionen und Modalitäten ab. Während manche Versicherer einen Zuschlag für besondere Leistungen wie die Mallorca-Police oder den Schutz bei Marderbissen verlangen, sind diese bei anderen bereits in der Haftpflicht- bzw. Kaskoversicherung enthalten. Ein günstiger Preis allein sollte daher nie ausschlaggebend für den passenden Versicherungsschutz sein. Schauen Sie sich genau an, für welche Leistungen Sie zahlen.

    So finden Sie die passende AutoВ­versicherung.

    Wie aber findet man eine gute Kfz-Versicherung? Auf jeden Fall sollten Sie auf einige Punkte achten, z. B. welchen Mindestschutz die Haftpflicht bietet:

    • hohe Deckungssumme
    • Schutz bei UmweltschГ¤den
    • Mallorca-Police (Versicherung eines Mietwagens im europГ¤ischen Ausland)

    Eine Teilkaskoversicherung sollte diese Leistungen beinhalten:

    • Marderbisse
    • ElementarschГ¤den wie Sturm und Hagel
    • Brand- und ExplosionsschГ¤den
    • Diebstahl und Raub
    • SchГ¤den durch ZusammenstoГџ mit Wild

    Wussten Sie schon?

    Die NÜRNBERGER bietet in der Autoversicherung Schutz gegen Diebstahl, Raub, Marderbisse, Wildschäden, Sturm und Hagel sowie einen Willkommensbonus von 10 % für die ersten 12 Monate.

    Источники: http://www.aboalarm.de/kuendigungsschreiben/kfz-versicherung/nuernberger-kuendigen, http://www.xn--kndigen-n2a.de/versicherungen/nuernberger/kuendigen, http://www.nuernberger.de/ratgeber/auto/kfz-versicherung-kuendigen/

  • Arag hausrat

    0

    ARAG Hausratversicherung

    • Hohe Versicherungssummen möglich
    • Drei verschiedene Tarife
    • Leistungskatalog online
    • Online-Abschluss möglich
    • Kühl- und Gefriergut versichert
    • Außenversicherung 12 Monate möglich
    • Fahrraddiebstahl-Schutz wird nur als Zusatz
    • Elementarversicherung nur als Einschluss

    Fazit: Empfehlenswerte Absicherung

    Die ARAG – eigentlich ARAG SE – ist ein deutsches Versicherungsunternehmen mit Sitz in Düsseldorf. Es wurde im Jahr 1935 gegründet und beschäftigt rund 3.500 Mitarbeiter. Der Konzern befindet sich in Familienbesitz und betreut rund 6 Millionen Policen. Das Hauptgeschäftsfeld der Versicherung lässt sich im Rechtsschutz finden. Der Name ARAG, der die Abkürzung für „Allgemeine Rechtsschutz-Versicherungs-AG“ bedeutet, weist bereits darauf hin. Trotz alledem bietet die ARAG auch eine Hausratversicherung und diverse andere Versicherungen an, die einer genaueren Betrachtung unterzogen werden sollten. Der Umsatz des Versicherungsunternehmens liegt pro Jahr bei rund 1,5 Milliarden Euro.

    Die 3 Tarife der ARAG Hausratversicherung

    Die Hausratversicherung der ARAG umfasst drei Tarife, die sich „Basis“, „Komfort“ sowie „Premium“ nennen. Der Basistarif stellt das Grundgerüst dar und bietet einen allgemeinen Versicherungsschutz. Wer es jedoch spezieller und tiefgründiger mag, der sollte den Komfort-Tarif oder aber den Premium-Tarif wählen. Zusätzlich werden diverse Einschlüsse angeboten, die die jeweiligen Tarife individuell erweiterbar machen.

    Lobenswert ist die hervorragend gegliederte Internetseite, die die ARAG zum Thema Hausratversicherung anbietet. Hier lassen sich nicht nur alle Tarife auf einen Blick erkennen. Auch die Erläuterungen sowie der Leistungskatalog zu den einzelnen Tarifen sind sehr übersichtlich und aussagekräftig gestaltet, sodass kein langes Suchen nötig ist. Mit dem Tarifrechner kann zudem der Beitrag berechnet und die Hausratversicherung auf Wunsch online angeschlossen werden. Zudem ist ein Abschluss über einen ARAG Vertreter vor Ort oder telefonisch sowie schriftlich möglich.

    • Es stehen drei unterschiedliche Tarife zur Auswahl.
    • Durch zusätzliche Einschlüsse kann der Vertrag individuell angepasst werden.
    • Ein Onlineabschluss der Hausratversicherung ist möglich.
    • Eine sehr übersichtliche Internetpräsenz steht für Informationen und Abschluss zur Verfügung.
    • Fahrräder müssen gesondert versichert werden, allerdings dann zu dem tatsächlichen nominalen Wiederbeschaffungswert.
    • Der Premiumtarif leistet für Wertsachen bis zu einer Höhe von 50.000 Euro.
    • Schäden an Gefriergut werden im Komfort sowie Premium-Tarif übernommen.
    • Außenversicherung bis zu 12 Monate möglich mit bis zu 50.000 Euro Entschädigungsgrenze.

    Die Leistungen der ARAG

    Die Glasversicherung umfasst Glasbruch in unbegrenzter Höhe. Bei der Fahrradversicherung wird sich auf den Bereich Diebstahl konzentriert. Die Absicherung gilt hier nicht nur für herkömmliche Fahrräder, sondern auch für Fahrräder mit Elektromotor sowie Pedelecs. Fahrräder werden nicht prozentual abhängig von der Versicherungssumme versichert, sondern individuell zum tatsächlichen Wert. Im Rahmen der Elektronikversicherung über Überspannungsschäden hinaus zusätzlicher Versicherungsschutz. Übernommen werden dann all jene Schäden, die nicht nur durch Diebstahl oder Vandalismus entstanden sind, sondern auch durch einen Kurzschluss oder durch Bedienungsfehler und Ungeschicklichkeit. Der Haus- und Wohnungsschutzbrief ist für Notfälle gedacht, die rund um den Haushalt eintreten können. Gleich, ob es sich um das Entfernen von einem Wespennest oder die Inanspruchnahme eines Schlüsseldienstes handelt.

    Außenversicherung, Wertsachen & Fahrraddiebstahl

    Außenversicherung

    Eine Außenversicherung ist für all jene Gegenstände des Hausrats zuständig, die außerhalb des Versicherungsortes aufbewahrt werden. Die Leistungen sind jedoch zeitlich begrenzt. Das bedeutet, dass die Hausratversicherung in einem Schadensfall nur dann einspringt, wenn der beschädigte oder abhanden gekommene Gegenstand nicht über die zeitliche Begrenzung hinaus vom Versicherungsort getrennt aufbewahrt oder genutzt wurde. Die zeitliche Begrenzung kann bei einigen Versicherungsanbietern individuell erweitert werden. Die Hausratversicherung leistet im Premiumtarif bis zu zwölf Monate und bis zu einer Summe von 50.000 Euro.

    Wertsachen

    In einer Hausratversicherung können neben dem klassischen Hausrat auch Wertgegenstände versichert werden. Was alles als Wertgegenstand bezeichnet werden darf, ist fest definiert. Es handelt sich dabei um Gegenstände, die einen überdurchschnittlichen materiellen Wert haben. Dazu gehört das Bargeld ebenso wie der hochwertige Schmuck, Edelsteine oder Edelmetalle, Gemälde, Skulpturen, teure Teppiche oder hochwertiges Porzellan oder Sparbücher und Wertpapiere. Also all jene Dinge, die nicht unbedingt als Gebrauchsgegenstand fungieren und daher nur bedingt einen Werteverlust darstellen. Wie hoch der Wert einer Wertsache ist, sollte im Zweifelsfall vor Abschluss der Hausratversicherung festgestellt werden, damit die Versicherungssumme entsprechend ausgewählt werden kann. Die ARAG bietet eine maximale Entschädigungsgrenze für Wertsachen bis zu einer Höhe von 50.000 Euro im Premiumtarif.

    Fahrradversicherung

    Das Fahrrad ist in der Regel nur gegen Diebstahl versichert. Und das auch nur dann, wenn es beim Diebstahl ordnungsgemäß gesichert war. Wurde es im Freien gestohlen, muss eine Sicherung per Fahrradschloss erfolgt sein. Wurde das Fahrrad aus einem geschlossenen Raum entwendet, reicht es aus, wenn der Raum verschlossen war. Wurde das Fahrrad aus der Wohnung gestohlen, gilt es offiziell als Hausrat und ist über die Grunddeckung abgesichert. Da dies jedoch sehr selten der Fall sein dürfte, lohnt eine Zusatzversicherung für das Fahrrad, um im Schadensfall eine Versicherungssumme in Anspruch nehmen zu können. Die ARAG bietet keinen von der Versicherungssumme prozentualen Ersatz für das Fahrrad an. Der Besitzer muss eine gesonderte Fahrradpolice einschließen, deren Versicherungssumme sich jedoch individuell am tatsächlichen Wert des Fahrrades orientiert.

    ARAG Hausratversicherung

    Im Jahr 1935 wurde die ARAG als Familienunternehmen in Düsseldorf gegründet. Ursprünglich als reiner Rechtsschutzversicherer tätig, ist die ARAG seit 1962 international vertreten und vertreibt in 17 Ländern Versicherungen unterschiedlicher Sparten. In Deutschland offeriert die ARAG über ihre Tochtergesellschaften Versicherungen im Personen- und Sachbereich, wie zum Beispiel Kranken-, Unfall-, Rechtsschutz-, Haftpflicht- und Hausratversicherungen.

    Bei CHECK24 werden verschiedene Tarifvarianten der Hausratversicherung angeboten. Diese unterscheiden sich in ihrem Leistungsumfang sowie der Höhe des Versicherungsbeitrags. So können Kunden beispielsweise einen Basisschutz wählen, der die wichtigsten Leistungen einer Hausratversicherung beinhaltet. Darüber hinaus können leistungsstärkere Versicherungen bis hin zu Tarifen mit unbegrenzter Versicherungssumme abgeschlossen werden.

    Kundenbewertungen ARAG

    4,1 von 5 ( 23 Bewertungen )

    Die neuesten Kommentare

    Feedback nach Abschluss 03.03.2017

    alles o.k., – schriftwechsel im rahmen der zeit / keine überlange bearbeitungszeiten

    Feedback nach Abschluss 01.12.2016

    Problemlose Beantragung, zeitnahe Zusendung des Versicherungsscheins und aller notwendigen Informationen. Besonders gefällt mir der kostenfreie ARAG Online-Rechtsservice in Zusammenhang mit meiner Versicherung.

    Feedback nach Abschluss 01.12.2016

    Feedback nach Abschluss 11.06.2016

    Habe keine Beratung in Anspruch genommen.. Habe,wie inmer, alles schön übersichtlich bei Check24 vergleichen können.

    Feedback nach Abschluss 02.03.2016

    Alles bestens. Schnelle Abwicklung

    Feedback nach Abschluss 14.08.2015

    Gut verständlich gehalten.

    Feedback nach Abschluss 01.06.2015

    Feedback nach Abschluss 01.01.2015

    Feedback nach Abschluss 01.02.2014

    Verbindlich am Telefon

    Feedback nach Abschluss 14.09.2013

    schnelle Zusendung der Papiere

    Hausratversicherung Vergleich

    Hausrat-Versicherungsvergleich: So viel können Sie sparen

    36,24 € jährlich Teuerster Tarif

    302,43 € jährlich 88% Gesamtersparnis

    • Versicherter Hausrat: 80 qm in 60329 Frankfurt
    • Versicherungsnehmer: *01.01.1980
    • Günstigster Tarif: Ammerländer Basic, 36,24 € jährlich (keine Selbstbeteiligung, Deckungssumme: 52.000 €)
    • Teuerster Tarif: Signal Iduna Exklusiv, 302,43 € jährlich (keine Selbstbeteiligung, Deckungssumme: 52.000 €)
    • Unverbindlich & kostenlos
    • Über 300 Tarifvarianten
    Haben Sie Fragen?

    Mo. bis So. 8:00 – 20:00 Uhr

    © 2017 CHECK24 Vergleichsportal für Versicherungsprodukte GmbH

    Haushalt-Schutz

    Ihr Zuhause mit allem Drum und Dran ist viel wert. SchГјtzen Sie es. Wir haben den Haushalt-Schutz, der so individuell ist wie Sie.

    Mehr Bewertungen lesen

    Hausratversicherung

    Bei uns können Sie Ihre Hausratversicherung ganz individuell zusammenstellen. Weil Sie am besten wissen, welche Absicherung Sie für Ihr Zuhause brauchen. Bei Schäden an Ihrem Hausrat ersetzen wir den Neuwert.

    Passgenaue Versicherungslösungen für Ihr Zuhause

    Diese Bausteine können Sie einzeln oder in Kombination mit unserer Hausratversicherung abschließen:

    Lassen Sie sich von Fahrraddieben nicht die Laune verderben. SchГјtzen Sie sich gegen die teure Neuanschaffung.

    Unsere Elektronikversicherung ersetzt Schäden an Elektronik-Geräten auch bei Bedienfehlern oder Ungeschicklichkeit.

    Unsere Glasversicherung zahlt in unbegrenzter Höhe, wenn Verglasung zu Bruch geht.

    Haus- und Wohnungsschutzbrief

    Was auch immer passiert: Wir vermitteln Handwerker oder Spezialisten bei häuslichen Notfällen. Ein Anruf genügt und Ihnen wird geholfen.

    ARAG Recht&Heim: Sparen dank Kombi-Paket!

    Hausratversicherung, Rechtsschutzversicherung, Haftpflicht-Schutz und optional die Wohngebäudeversicherung: ARAG Recht&Heim bündelt für Sie diese Top-Versicherungen in einem Vertrag. Profitieren Sie auch finanziell: Dank Schadenfreiheitsrabatt können Sie bis zu 40 Prozent sparen!

    Wohngebäudeversicherung

    Ihr Haus ist das Fundament Ihrer Unabhängigkeit. Mit unserer Wohngebäudeversicherung setzen Sie Ihren Grundstein für besten Schutz

    Was tun bei Schäden durch Starkregen?

    Immer öfter richten Starkregen und Hagel Schäden an Wohnungen, Häusern und Autos an. Gut, wenn man richtig versichert ist. Wir erläutern, worauf es beim Versicherungsschutz ankommt.

    Mehr zum Schutz bei Starkregen

    Unser Schaden-Service ist ausgezeichnet

    92 Prozent unserer Kunden sind im Schadenfall mit der Leistung unseres Schaden-Service zufrieden. Sie schätzen, dass ihnen sofort geholfen wird – insbesondere durch die schnelle und unkomplizierte Regulierung direkt beim ersten Anruf. Der TÜV hat uns deshalb mit der Note „sehr gut“ ausgezeichnet – zum fünften Mal in Folge!

    Источники: http://www.hausratversicherungtest.net/arag/, http://www.check24.de/hausratversicherung/arag/, http://www.arag.de/versicherungen/hausrat/

    Umrechnung dm euro faktor

    0

    Wechselkurs von Deutsche Mark (DM) (DEM) zu Euro (Ђ) (EUR)

    Die Umrechungstabelle dient als Merk- und Rechenhilfe fьr die Umrechnung zwischen den Wдhrungen Deutsche Mark (DM) und Euro (Ђ).

    Aufgrund der jeweils angegebenen ganzen, runden Wдhrungsbetrдge kцnnen Sie sowohl von DEM nach EUR, also auch von EUR zu DEM umrechnen.

    Deutsche Mark (DM)

    Deutsche Mark (DM)

    1 DEM = 0,511292 EUR

    1 EUR = 1,95583 DEM

    Quelle: Europдische Zentralbank, Angaben ohne Gewдhr. Stand: 13.12.2017

    Weitere Wechselkurse

    Der zugrunde liegende Wechselkurs fьr die beiden Wдhrungen beruhen auf der tдglichen Abstimmung zwischen den Zentralbanken in Europa und weltweit. Die Tabelle gibt Ihnen eine Orientierung ьber den aktuellen Wechselkurs. Die Ergebnisse sind auf zwei Nachkommastellen gerundet. Beim Geldumtausch in der Praxis kцnnen ungьnstigere Wechselkurse zugrunde gelegt werden. Der Wechselkurs wird werktдglich um 15 Uhr Mitteleuropдischer Zeit aktualisiert.

    Deutsche Mark (DM) (DEM)

    Die Deutsche Mark war die Wдhrung der Bundesrepublik Deutschland bis zur Einfьhrung des Euro zu Beginn des Jahres 2002.

    Die international gebrдuchliche Abkьrzung fьr die Deutsche Mark lautete „DEM“. In Deutschland wurde sie mit „DM“ abgekьrzt und umgangssprachlich als „D-Mark“ oder auch nur kurz als „Mark“ bezeichnet.

    Vor allem im englischsprachigen Ausland wurde auch oft von der „Deutschmark“ gesprochen.

    Die D-Mark wurde zunдchst am 1. Januar 1999 als Buchgeld und drei Jahre spдter, am 1. Januar 2002, als Bargeld durch den Euro ersetzt.

    Zum Umtausch der D-Mark in Euro wurde ein fester Wechselkurs zu Grunde gelegt. Er betrдgt 1 Euro = 1,95583 D-Mark bzw. 1 D-Mark = 0,51129 Euro.

    Auch heute noch kцnnen Restbestдnde an D-Mark bei der Deutschen Bundesbank und ihren Niederlassungen in Euro umgetauscht werden.

    Die D-Mark war unterteilt in 100 Pfennig, abgekьrzt „Pf“. Sie wurde in Banknoten zu 5, 10, 20, 50, 100, 200, 500 und 1.000 Mark ausgegeben. Daneben gab es Mьnzen zu 1, 2, 5, 10 und 50 Pfennig, sowie zu 1, 2 und 5 Mark. Des Weiteren waren auch einige Gedenkmьnzen zum Nennwert von 10 Mark im Umlauf.

    Die Vorderseiten der D-Mark-Banknoten zeigten Portrдts bedeutender deutscher Persцnlichkeiten aus den Bereichen Musik, Literatur, Kunst, Architektur, Medizin, Geisteswissenschaften und Naturwissenschaften, die vorwiegend im 18. und 19. Jahrhundert gelebt haben.

    Auf den Rьckseiten der Banknoten waren zur jeweiligen Person passende Gegenstдnde oder Gebдude aus Stдdten, in denen diese Personen gelebt haben, abgebildet.

    Euro (Ђ) (EUR)

    Der Euro ist die Wдhrung der Europдischen Union (EU) und wurde im Jahre 1999 als Buchgeld und schlieЯlich 2002 als Bargeld eingefьhrt.

    Der Euro lцste die nationalen Wдhrungen der mittlerweile 23 europдischen Staaten als Zahlungsmittel ab.

    Die international gebrдuchliche Abkьrzung fьr den Euro lautet EUR. Daneben findet das Euro-Symbol Ђ als Abkьrzung Verwendung.

    Als offizielle Wдhrung gilt der Euro in 23 europдischen Staaten, wovon 17 der EU angehцren: Andorra, Belgien, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Luxemburg, Malta, Kosovo, Monaco, Montenegro, Niederlande, Цsterreich, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Spanien, Vatikanstadt und Zypern. Neben diesen Lдndern nutzen auЯerdem die franzцsischen Ьberseegebiete Guadeloupe, Franzцsisch-Guayana, Franzцsische Sьd- und Antarktisgebiete, Martinique, Mayotte, Rйunion, Saint-Barthйlemy, Saint-Martin und Saint-Pierre und Miquelon ebenfalls den Euro als Zahlungsmittel.

    Der Euro ist unterteilt in 100 Cent. Er wird in Banknoten zu 5, 10, 20, 50, 100, 200 und 500 Euro ausgegeben. Daneben gibt es Mьnzen zu 1, 2, 5, 10, 20 und 50 Cent, sowie zu 1 und 2 Euro.

    Die Banknoten sind in allen Lдndern gleich. Sie wurden nach einem Wettbewerb von einem Цsterreicher gestaltet. Sie zeigen Motive zu den Themen Zeitalter und Baustile in Europa. Wдhrend das Motiv auf der Vorderseite aller Euro-Mьnzen in allen Lдndern gleich ist, zeigen die Rьckseiten nationale Motivprдgungen des jeweiligen Landes.

    Wechselkurs von Deutsche Mark (DM) (DEM) zu Euro (Ђ) (EUR)

    Die Umrechungstabelle dient als Merk- und Rechenhilfe fьr die Umrechnung zwischen den Wдhrungen Deutsche Mark (DM) und Euro (Ђ).

    Aufgrund der jeweils angegebenen ganzen, runden Wдhrungsbetrдge kцnnen Sie sowohl von DEM nach EUR, also auch von EUR zu DEM umrechnen.

    Deutsche Mark (DM)

    Deutsche Mark (DM)

    1 DEM = 0,511292 EUR

    1 EUR = 1,95583 DEM

    Quelle: Europдische Zentralbank, Angaben ohne Gewдhr. Stand: 13.12.2017

    Weitere Wechselkurse

    Der zugrunde liegende Wechselkurs fьr die beiden Wдhrungen beruhen auf der tдglichen Abstimmung zwischen den Zentralbanken in Europa und weltweit. Die Tabelle gibt Ihnen eine Orientierung ьber den aktuellen Wechselkurs. Die Ergebnisse sind auf zwei Nachkommastellen gerundet. Beim Geldumtausch in der Praxis kцnnen ungьnstigere Wechselkurse zugrunde gelegt werden. Der Wechselkurs wird werktдglich um 15 Uhr Mitteleuropдischer Zeit aktualisiert.

    Deutsche Mark (DM) (DEM)

    Die Deutsche Mark war die Wдhrung der Bundesrepublik Deutschland bis zur Einfьhrung des Euro zu Beginn des Jahres 2002.

    Die international gebrдuchliche Abkьrzung fьr die Deutsche Mark lautete „DEM“. In Deutschland wurde sie mit „DM“ abgekьrzt und umgangssprachlich als „D-Mark“ oder auch nur kurz als „Mark“ bezeichnet.

    Vor allem im englischsprachigen Ausland wurde auch oft von der „Deutschmark“ gesprochen.

    Die D-Mark wurde zunдchst am 1. Januar 1999 als Buchgeld und drei Jahre spдter, am 1. Januar 2002, als Bargeld durch den Euro ersetzt.

    Zum Umtausch der D-Mark in Euro wurde ein fester Wechselkurs zu Grunde gelegt. Er betrдgt 1 Euro = 1,95583 D-Mark bzw. 1 D-Mark = 0,51129 Euro.

    Auch heute noch kцnnen Restbestдnde an D-Mark bei der Deutschen Bundesbank und ihren Niederlassungen in Euro umgetauscht werden.

    Die D-Mark war unterteilt in 100 Pfennig, abgekьrzt „Pf“. Sie wurde in Banknoten zu 5, 10, 20, 50, 100, 200, 500 und 1.000 Mark ausgegeben. Daneben gab es Mьnzen zu 1, 2, 5, 10 und 50 Pfennig, sowie zu 1, 2 und 5 Mark. Des Weiteren waren auch einige Gedenkmьnzen zum Nennwert von 10 Mark im Umlauf.

    Die Vorderseiten der D-Mark-Banknoten zeigten Portrдts bedeutender deutscher Persцnlichkeiten aus den Bereichen Musik, Literatur, Kunst, Architektur, Medizin, Geisteswissenschaften und Naturwissenschaften, die vorwiegend im 18. und 19. Jahrhundert gelebt haben.

    Auf den Rьckseiten der Banknoten waren zur jeweiligen Person passende Gegenstдnde oder Gebдude aus Stдdten, in denen diese Personen gelebt haben, abgebildet.

    Euro (Ђ) (EUR)

    Der Euro ist die Wдhrung der Europдischen Union (EU) und wurde im Jahre 1999 als Buchgeld und schlieЯlich 2002 als Bargeld eingefьhrt.

    Der Euro lцste die nationalen Wдhrungen der mittlerweile 23 europдischen Staaten als Zahlungsmittel ab.

    Die international gebrдuchliche Abkьrzung fьr den Euro lautet EUR. Daneben findet das Euro-Symbol Ђ als Abkьrzung Verwendung.

    Als offizielle Wдhrung gilt der Euro in 23 europдischen Staaten, wovon 17 der EU angehцren: Andorra, Belgien, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Luxemburg, Malta, Kosovo, Monaco, Montenegro, Niederlande, Цsterreich, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Spanien, Vatikanstadt und Zypern. Neben diesen Lдndern nutzen auЯerdem die franzцsischen Ьberseegebiete Guadeloupe, Franzцsisch-Guayana, Franzцsische Sьd- und Antarktisgebiete, Martinique, Mayotte, Rйunion, Saint-Barthйlemy, Saint-Martin und Saint-Pierre und Miquelon ebenfalls den Euro als Zahlungsmittel.

    Der Euro ist unterteilt in 100 Cent. Er wird in Banknoten zu 5, 10, 20, 50, 100, 200 und 500 Euro ausgegeben. Daneben gibt es Mьnzen zu 1, 2, 5, 10, 20 und 50 Cent, sowie zu 1 und 2 Euro.

    Die Banknoten sind in allen Lдndern gleich. Sie wurden nach einem Wettbewerb von einem Цsterreicher gestaltet. Sie zeigen Motive zu den Themen Zeitalter und Baustile in Europa. Wдhrend das Motiv auf der Vorderseite aller Euro-Mьnzen in allen Lдndern gleich ist, zeigen die Rьckseiten nationale Motivprдgungen des jeweiligen Landes.

    DM Euro Rechner – einfach D-Mark in Euro umrechnen

    Viele Menschen möchten immer wieder gerne wissen, wie genau man eine Umrechnung, von DM in Euro oder umgekehrt, offiziell richtig umsetzt. In aller erster Linie ist bei der Rechnung der offizielle Wechselkurs zu wissen, der nicht geändert oder auf- bzw. abgerundet werden darf.

    Umrechnung DM Euro mit

    Diesen Umrechnungskurs nutzen Sie zum umrechnen der Währung deutscher Mark in Euro. Wenn man nun einen gewissen DM Betrag hat und möchte wissen wie viel Euro das ist, dann teilt man den DM Betrag durch den Kurs.

    Umrechnung DM Euro – Nutzen Sie unseren Währungsrechner jetzt kostenlos. Der Umrechner basiert auf dem offiziellen Wechselkurs 1 Euro gleich 1,95583 D-Mark

    Wie wird DM in Euro und Euro in DM umgerechnet? Wir haben die Formel zusammengestellt

    So rechnen Sie DM in Euro um :

    Der DM-Betrag wird durch den Faktor 1,95583 dividiert:

    x DM = (x / 1,95583) Euro

    Der Euro-Betrag wird mit dem Faktor 1,95583 multipliziert:

    y Euro = (y * 1,95583) DM

    Beispiel Werte umgerechnet von Deutscher Mark in Euro

    Warum wurde der Euro eingeführt?

    Die Idee, die hinter der Einführung des Euros in Deutschland steht ist sehr einfach. Man wollte eine einheitliche Währung (Währungseinheit) erschaffen in Europa um den ständigen Wechsel in anderen Ländern abzuschaffen. Es soll dem Binnenmarkt helfen um den Zahlungsverkehr und dem Kauf von Gütern in Europa zu vereinfachen. Es gibt viele geteilte Meinungen, ob der Wechsel am Ende wirklich positiv für Deutschland selbst war. Es gibt viele Menschen, die ihre Deutsche Mark und den Pfennig wieder zurückhaben möchten.

    Wie sahen die Münzen zur DM Zeit aus

    Umrechnung von DM Münzen in Euro:

    10 Pfennig = 0,05 Euro

    50 Pfennig = 0,26 Euro

    5 D-Mark = 2,56 Euro

    2 D-Mark = 1,02 Euro

    Die Umrechnung basiert auf dem offiziellen Umrechnungskurs 1 Euro gleich 1,95583 D-Mark

    Sie sind im Besitz von DM und wissen nicht was Sie nun damit tun sollen?

    Sie haben die Möglichkeit auch heute noch Ihre Scheine und das Hartgeld aus DM Zeiten umzutauschen, so kriegen Sie noch etwas Geld in die Taschen. Die Bundesbank nimmt Ihre DM jederzeit gerne entgegen und zahlt Ihnen entsprechend dem Wechselkurs den Euro aus.

    Nutzen Sie den Rechner im Internet

    Sollten Sie die Umrechnung oben nicht ganz verstehen oder möchten gerne einfach nur Ihr Ergebnis überprüfen, dann können Sie dies ganz bequem von Zuhause aus über das Internet machen. Es gibt Umrechner, bei denen Sie ganz schnell einen DM oder Euro Betrag eingeben und bekommen sofort die Umrechnung angezeigt. Es ist kinderleicht und geht blitzschnell.

    Interessantes Wissen rund um die DM und Euro Umrechnung

    Seit der Einführung des Euros trauert manch ein Liebhaber der guten alten deutschen Mark nach. Dabei scheinen vor allem Frauen der Sehnsucht nach der alten Währung verfallen. Aber war sie wirklich besser? Oder handelt es sich um pure Nostalgie? Kritiker fordern sogar die deutsche Mark zurück, da sie angeblich stabiler gewesen sei. Demgegenüber beharren EU-Befürworter auf ihrer eindeutig positiven Meinung zum Euro.

    Der Übergang von alten DM zum großen Euro

    Noch heute stehen viele Menschen vor dem Einkaufsregal und rechnen die in Euro ausgeschriebenen Preise in die alte gute deutsche Mark um. Auch während der damaligen Umstellungsphase seit 1998 wurde geschäftliches Kapital schrittweise umgewandelt. So behielten Gesellschafter ihr Stammkapital vorläufig in DM bei.

    Die Übertragung von Geschäftsanteilen wurde zur Pflicht

    Im Zuge der Währungsreform wurde dies jedoch unter bestimmten Vorgaben ebenso in Euro übertragen. Auch freiwillige, reine Umrechnungen in die neue Währung waren ebenso möglich, wie Änderungen des Stammkapitals zu Gunsten glatter Euro Beträge. Gesetzlich wurde eine Glättung durch Kapitalherabsetzung, beziehungsweise Kapitalerhöhung eingeräumt. Der Gesellschaftsvertrag musste jedoch entsprechend angepasst werden. Schließlich wurde die Übertragung von Stammkapital in die neue Währung ab 1. Januar 2002 zur rechtsgültigen Pflicht. Damit konnten alle Änderungen von Kommanditeinlagen ab diesem Stichtag nur noch in Euro vorgenommen werden.

    Welcher ofizielle Wechselkurs ist heute aktuell?

    Die einheitliche Umrechnung ist heute über einen einheitlichen Umrechnungsfaktor geregelt, wobei auffallt, dass die landläufige 1:2 Regel nicht mehr zutrifft. Für den Umtausch gilt: 1EUR entsprich 1,95583 deutsche Mark. Dabei wird auf zwei Stellen nach dem Komma gerundet. Dies erfolgt nach den allgemein gültigen Rundungsregeln. Das Rechenergebnis wird bis 4 abgerundet. Ab 5 wird der Betrag aufgerundet. Alternativ kann der online DM Euro Rechner verwendet werden.

    Fallen beim Umtausch von DM in Euro Gebühren an?

    Bei den regionalen Landeszentralbanken fallen einheitlich keine Kosten beim Umtausch dieser Währungen an.

    Wo können die DM und ihre Pfennige in Deutschland umgetauscht werden?

    Der Währungsumtausch ist in allen Filialen der Deutschen Bundesbank, beziehungsweise bei Landeszentralbanken möglich. Für den Umtausch gibt es weder zeitliche, noch betragliche Begrenzungen. In Geschäftsbanken ist der Umtausch nicht mehr möglich.

    Gibt es Einschränkungen beim Postversand zum Umtausch?

    Die deutsche Bundesbank bearbeitet ausschließlich postalische Währungseingänge, welche einen Antrag zum Umtausch von DM in Euro enthalten. Bei einem Gegenwert von 1.000EUR (

    1.955,83 DM) oder mehr, ist eine telefonische Absprach zwingend nötig. Beim postalischen Versand von Bargeld trägt stets der Kunde das Risiko des möglichen Verlustes von Bargeld während der Zusendung. Es gilt zu beachten, dass ein postalischer Umtausch von DM Banknoten oder Münzen in Euro nur in Ausnahmefällen möglich ist.

    DM in Euro Banknoten und Münzen können einfach in folgenden Filialen der deutschen Bundeszentralbank umgetauscht werden (Städte in alphabetischer Reihenfolge):

    Augsburg: Wolfsgäßchen 1, 86153 Augsburg

    Bayreuth: Rosestraße 7, 95448 Bayreuth

    Berlin: Leibnizstr. 10, 10625 Berlin

    Bielefeld: Kavalleriestraße 24, 33602 Bielefeld

    Bochum: Universitätsstraße 72, 44789 Bochum

    Bremen: Kohlhökerstraße 29, 28203 Bremen

    Chemnitz: Zschopauer Straße 49,09111 Chemnitz

    Dortmund: Hiltropwall 16, 44137 Dortmund

    Dresden: St. Petersburger Straße 2, 01069 Dresden

    Düsseldorf: Berliner Allee 14, 40212 Düsseldorf

    Erfurt: Max-Reger-Straße 14, 99096 Erfurt

    Essen: Moltkestraße 31, 45138 Essen

    Frankfurt: Taunusanlage 5, 60329 Frankfurt am Main

    Freiburg: Leopoldring 9, 79098 Freiburg

    Gießen: Wiesecker Weg 17, 35396 Gießen

    Göttingen: Danziger Straße 23, 37083 Göttingen

    Hagen: Grabenstraße 20, 58095 Hagen

    Hamburg: Willy-Brandt-Straße 73, 20459 Hamburg

    Hannover: Georgsplatz 5, 30159 Hannover

    Karslruhe: Südendstraße 46, 76135 Karlsruhe

    Kiel: Hopfenstraße 30, 24103 Kiel

    Koblenz: Neustadt 6-7, 56068 Koblenz

    Köln: Gustav-Heinemann-Ufer 96 – 100, 50968 Köln

    Leipzig: Karl-Liebknecht-Straße 141a, 04275 Leipzig

    Lübeck: Holstentorplatz 2, 23552 Lübeck

    Ludwigslust: Kaiser-Wilhelm-Straße 1-3, 67059 Ludwigshafen

    Magdeburg: Breiter Weg 214, 39104 Magdeburg

    Mainz: Hegelstraße 65, 55122 Mainz

    München: Leopoldstraße 234, 80807 München

    Neubrandenburg: Ziegelbergstraße 57, 17020 Neubrandenburg

    Nürnberg: Bahnhofstraße 7, 90402 Nürnberg

    Oldenburg: Stau 40, 26122 Oldenburg

    Osnabrück: Schlagvorder Straße 27, 49074 Osnabrück

    Regensburg: Lilienthalstraße 3a, 93049 Regensburg

    Reutlingen: Schulstraße 12, 72764 Reutlingen

    Rostock: Richard-Wagner-Straße 2, 18055 Rostock

    Saarbrücken: Hafenstraße 20-22, 66111 Saarbrücken

    Stuttgart: Theodor-Heuss-Straße 20, 70174 Stuttgart

    Ulm: Olgastraße 77, 89073 Ulm

    Villingen-Schwenningen: Am Hoptbühl 4, 78048 Villingen-Schwenningen

    Würzburg: Mönchbergstr. 20, 97074 Würzburg

    Welche Möglichkeit gibt es, DM in Euro im Ausland zu tauschen?

    Nein, DM Scheine und Münzen können ausschließlich in Deutschland in Euro umgetauscht werden. Über den Postweg können Sie nach Deutschland gesendet werden. Das erhöhte Risiko beim Versand von Bargeld liegt allerdings beim Absender. Es ist empfehlenswert entsprechende Anlaufstellen in Deutschland im Vorfeld zu kontaktieren, um Detailfragen wie Adresse und anderes zu klären. Die Bundesbank weist auf Ihrer Homepag die Zentrale in Mainz als Zieladresse für den Auslandversand aus.

    Werden ausnahmslos alle Münzen und Scheine akzeptiert?

    Es gibt mittlerweile einige wenige Einschränkungen. So werden aktuell keine 2-DM Münzen des Jahres 1951, der ersten Ausgabe mehr umgetauscht. Ebenso sind Bankknoten und Münzen vom Umtausch ausgeschlossen, die vor dem 20. Juni 1948 emittiert wurden.

    Gibt es eine Möglichkeit, beschädigte Euro oder DM Scheine und Münzen auch umzutauschen?

    Ja, das ist möglich. Auf der ofiziellen Seite der deutschen Bundeszentralbank finden Sie den entsprechenden Antrag auf Umtausch von beschädigten Banknoten und Münzen. Der ofizielle Antrag ist in jedem Fall empfehlenswert, da manchmal beschädigte Münzen und Banknoten einfach nicht umgetauscht werden. Im Extremfall werden sie einfach eingezogen, mit der Begründung, dass nur noch normale Gebrauchsspuren akzeptabel sind. Für den freudigen Finder bedeutet dies einfach: Münzen fein säubern, bevor sie zum Umtausch eingereicht werden.

    Wie lange wird ein Umtausch von DM in Euro noch möglich sein?

    Zur Zeit gibt es noch keine zeitliche Begrenzung.

    Alternativen zum Umtausch von DM-Banknoten und Münzen in Euro?

    Es gibt mittlerweile auch Internetportale, welche alte DM Währungen in Gutscheine für beliebte Einkaufsportale im Netz sehr schnell und unkompliziert umtauschen.

    Wie lange sind alte Sparbücher noch gültig?

    Sehr alte Sparbücher in Reichsmark beträgen werden bei keiner Bank in Deutschland mehr ausgezahlt. Anders verhält sich dies jedoch, bei einem Sparbuch in DM. Sie sind auf Grund eines Erbes auszahlungsberechtigt? In Einzelfällen versuchen Banken eine Auszahlung des zustehenden Betrages zu verweigern. Es empfiehlt sich jedoch auch bei kleineren Beträgen, um eine entsprechende Auszahlung zu kämpfen, denn schließlich kann sich auf Grund des Zinseszins mittlerweile ein kleines Vermögen angehäuft haben. Bei der Auszahlung wird der zustehende Endbetrag von DM direkt auf Grundlage des algemein gültigen Umrechnungsfakors in Euro umgerechnet und freigegeben. Ein sorgfältiger Umgang mit dem alten Sparbuch ist also in jedem Fall empfehlenswert.

    Источники: http://m.zinsen-berechnen.de/wechselkurs/dem-eur.php, http://m.zinsen-berechnen.de/wechselkurs/dem-eur.php, http://www.dm-euro-rechner.de/

    Betriebliche rente

    0

    Pensionszusage

    Das Vorsorgegeschenk vom Chef unbedingt mitnehmen

    • Zuletzt aktualisiert: 3. August 2017
    • Von: Sara Zinnecker

    Das Wichtigste in Kürze

    • Die Pensionszusage oder Direktzusage ist eine Form der betrieblichen Altersvorsorge.
    • Der Chef legt dazu firmeneigenes Geld für den Mitarbeiter an, aus dem sich später die Pension finanziert. Der Mitarbeiter muss in der Regel nichts dazuzahlen.
    • Es gibt verschiedene Arten von Zusagen. Der Arbeitgeber kann zum Beispiel eine exakte Rentenhöhe versprechen oder eine garantierte Verzinsung der eingezahlten Beiträge.
    • Er muss mindestens den Erhalt der eingezahlten Beiträge versprechen.
    • Immer weniger große Unternehmen bieten umfangreiche Direktzusagen an. Ihnen ist das Risiko zu groß, ihre Pensionszusagen nicht erfüllen zu können.
    • Ab 2018 können Arbeitgeber für den Mitarbeiter ansparen, ohne Garantien abzugeben.

    So gehen Sie vor

    • Bietet Ihre Firma Ihnen eine Betriebsrente an, die sie selbst finanziert, machen Sie auf jeden Fall mit: Sie erhalten eine Rente ohne einen Cent dafür eingezahlt zu haben.
    • Wenn Sie genau verstehen wollen, welche Art von Zusagen Ihr Chef für Sie bereithält, fragen Sie gezielt in der Personalabteilung nach. Unternehmen sprechen oft ganz allgemein von Altersvorsorgekonto oder Vorsorgeplan.
    • Denken Sie daran, dass Sie in der Regel mehrere Jahre im Unternehmen arbeiten müssen, um am Ende einen Anspruch auf die spätere Betriebsrente zu haben. Im Arbeitsvertrag lassen sich auch kürzere Fristen regeln.
    • Erkundigen Sie sich auch, ob Ihr Unternehmen geringe Betriebsrentenansprüche mit einer Kapitalauszahlung abfinden würde. Etwa dann, wenn Sie das Unternehmen nach kurzer Zeit wieder verlassen.

    Mitarbeiter großer Unternehmen haben es manchmal besser als Angestellte kleinerer Firmen: Sie arbeiten nicht nur bei einem Weltmarktführer oder zumindest bei einer Firma mit bekanntem Namen; die großen Konzerne finanzieren oft auch die Altersvorsorge für die Belegschaft.

    Genauer gesagt nimmt der Chef firmeneigenes Geld in die Hand und legt es für seine Mitarbeiter – im oder außerhalb des Unternehmens – über die Jahre an. Dazu gibt er ihnen eine Zusage für eine spätere Betriebsrente. Mitarbeiter müssen in der Regel kein Geld zuschießen.

    Im Fachjargon spricht man von einer Direktzusage, Pensions- oder Versorgungszusage des Arbeitgebers.

    Diese Zusagen kann Ihr Chef geben

    Es gibt unterschiedliche Arten von Pensionszusagen. Früher war es die Regel, dass Arbeitgeber ihrer Belegschaft eine feste spätere Rentenhöhe versprochen haben, zum Beispiel 10 Euro Rente monatlich für jedes Jahr Betriebszugehörigkeit.

    Heutzutage ist es eher verbreitet, dass Arbeitgeber eine bestimmte Beitragshöhe samt Verzinsung garantieren. Die Beitragshöhe kann vom Unternehmenserfolg abhängen und im Wert mal höher, mal niedriger ausfallen. Der Zins kann sich zum Beispiel nach dem Garantiezins bei den Lebensversicherern richten. Im Jahr 2017 sind das 0,9 Prozent pro Jahr.

    Möglich ist auch, dass das Unternehmen feste Beiträge verspricht, sich aber bei der Verzinsung nicht mehr festlegen will. Der Arbeitgeber muss nur noch einräumen, die Beiträge im Wert zu erhalten. Mit dem Betriebsrentenstärkungsgesetz, das am 1. Januar 2018 in Kraft tritt, soll es künftig auch Beitragszusagen ohne Garantie geben.

    Viele Arbeitnehmer wissen oft nicht so genau, welche Zusagen der Chef gemacht hat. Das liegt auch daran, dass es keine einheitlichen Bezeichnungen gibt. Jedes Unternehmen wählt im Zweifel also eine andere Bezeichnung, wenn es um die Zusage zur Betriebsrente geht. Wollen Sie genau wissen, wie Ihre Firma die Zusagen im Rahmen der betrieblichen Versorgung ausgestaltet, lassen Sie sich bei der Personalabteilung einen Termin geben.

    Direktzusagen auf jeden Fall mitnehmen

    Egal, welche Art der Zusage Ihr Arbeitgeber gewährt: Nehmen Sie das Geschenk in jedem Fall mit. Zwar hätten Sie früher möglicherweise mehr von der Betriebsrente profitiert. Doch auch heute gilt noch: Sie bekommen später eine betriebliche Zusatzrente, ohne je einen Cent eingezahlt zu haben.

    Pensionszusagen sind sicher

    35 Jahre oder mehr Jahre bis zur Rente sind eine lange Zeit, in der sich in Unternehmen viel verändern kann. Auch eine Insolvenz ist denkbar. Doch selbst in einem solchen Fall müssen Sie nicht um Ihre Rentenzusagen fürchten. Denn das Geld ist über den sogenannten Pensions-Sicherungs-Verein (PSV) abgesichert.

    Im Notfall übernimmt die Auffangeinrichtung PSV die Rentenzahlung, die Ihnen aus Ihren bisherigen Jahren im Betrieb zustehen. Der PSV finanziert sich durch Beiträge aller Unternehmen, die Rentenzusagen an die Belegschaft gemacht haben.

    Drei Jahre im Unternehmen sind Pflicht

    Einen kleinen Haken hat die vom Chef finanzierte Rente: Sie profitieren nur davon, wenn Sie Ihrer Firma gegenüber längere Zeit loyal waren: Noch bis Ende 2017 muss ein Mitarbeiter mindestens fünf Jahre im Unternehmen gearbeitet haben und beim Ausscheiden aus der Firma mindestens 25 Jahre alt sein, damit er später sicher eine Betriebsrente bekommt. Im Fachjargon spricht man von unverfallbaren Ansprüchen.

    Das Gesetz zur Umsetzung der EU-Mobilitätsrichtlinie, das zum 1. Januar 2018 in Kraft tritt, verbessert die bisherige Regel zugunsten der Arbeitnehmer: Ab 2018 sind die Betriebsrentenansprüche bereits dann unverfallbar, wenn Sie mindestens drei Jahre im Unternehmen waren und beim Wechsel des Arbeitgebers 23 Jahre alt sind.

    Manche Chefs räumen ihren Mitarbeitern ein, dass firmeneigene Beiträge ihnen von Vornherein sicher sind. Dies ist dann im Arbeitsvertrag festgehalten. Wenn Ihnen eine solche Vereinbarung wichtig ist oder Sie genau wissen wollen, welche Frist in Ihrem Falle greift, prüfen Sie den Arbeitsvertrag auch darauf.

    Angenommen, Sie haben einen Anspruch auf eine spätere Betriebsrente, doch zum Zeitpunkt des Jobwechsels ist nicht besonders viel Guthaben vorhanden. Anstatt auf die Rente in ferner Zukunft zu warten, ist es auch möglich, dass der Chef Ihre Ansprüche mit einer Kapitalauszahlung abfindet.

    Damit die Kapitalauszahlung möglich ist, darf die spätere Betriebsrente einen geringen Monatsbetrag nicht überschreiten. Im Jahr 2017 sind das 29,75 Euro (West) und 26,60 Euro (Ost). Sprechen Sie diesen Punkt an, wenn Ihr Unternehmen es nicht tut. Die entsprechenden Paragrafen sind § 3 BetrAVG und § 18 SGB IV.

    Warum der Chef immer weniger versprechen will

    Viele Unternehmen haben die Versorgungszusagen im Lauf der Zeit immer mehr abgespeckt. Aber warum eigentlich?

    Zum einen fürchten Arbeitgeber immer mehr, hohe Rentenversprechen später nicht erwirtschaften zu können. Zum anderen schwächen die Rentenversprechen auch die Wettbewerbsfähigkeit – bei international tätigen Konzernen ein großes Thema.

    Schuld daran sind die Rückstellungen, die ein Unternehmen für direkte Pensionszusagen in der Bilanz bilden muss. Wegen der niedrigen Zinsen werden diese Rückstellungen immer größer. Um eine bestimmte Rente in der Zukunft aufzubringen, müssen die Unternehmen heute mehr Geld zur Seite legen. Das verschlechtert wichtige bilanzielle Kennzahlen, die für Investoren oft entscheidend sind.

    Unternehmen scheuen die Haftung

    In der Zwischenzeit haben Unternehmen zwar einige Möglichkeiten, die Risiken auszulagern, die sich durch die Rückstellungen für spätere Betriebsrenten ergeben. Sie können zum Beispiel eine Versicherung miteinbeziehen, die die Rentenauszahlung übernimmt oder schon die Anlageverantwortung auf einen Pensionsfonds übertragen. Weil Arbeitgeber aber in jedem Fall am Ende für das Versprochene haften müssen, tendieren sie im heutigen Marktumfeld dazu, weniger zu versprechen.

    Weitere Tipps im Ratgeber Altersvorsorge

    Sara Zinnecker

    Expertin für Geldanlage

    So können Sie fürs Alter vorsorgen

    • Zur Basisversorgung zählen die gesetzliche Rentenversicherung und Rürup-Verträge.
    • Gefördert sind Riester-Verträge oder betriebliche Altersvorsorge.
    • Die Lebensversicherung zählt zur ungeförderten Vorsorge.

    Weitere Ratgeber:

    Sollen wir Sie

    Einmal pro Woche die wichtigsten Verbraucher-Tipps – kostenlos und werbefrei direkt in Ihr Postfach.

    Vielen Dank für Ihre Anmeldung

    Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse

    1. Schauen Sie gleich in Ihrem Postfach nach.
    2. Öffnen Sie die Mail von Finanztip Newsletter.
    3. Klicken Sie auf den Bestätigungslink.

    Schauen Sie bitte auch im Spam-Ordner nach.

    Das könnte Sie auch interessieren

    Noch mehr sparen mit Finanztip

    Weitere Themen

    Finanztip Newsletter

    • Jede Woche die besten Tipps
    • Absolut kostenlos
    • 100% werbefrei

    Kostenlos anmelden

    Artikel verfasst von

    Finanztip-Expertin für Bankprodukte

    Sara Zinnecker ist Redakteurin im Team Bank & Geldanlage. Nach ihrem Volontariat an der Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten schrieb sie beim Handelsblatt über Geldanlage und Altersvorsorge. Zuvor studierte Sara Zinnecker in Nürnberg, Italien und Portugal internationale Volkswirtschaftslehre mit Diplom-Abschluss, arbeitete bei Lokalzeitungen sowie der Süddeutschen Zeitung.

    Rentenbesteuerung

    Als Rentner steuerfrei im Alter leben – von wegen

    • Zuletzt aktualisiert: 24. November 2017
    • Von: Udo Reuß

    Das Wichtigste in Kürze

    • Rund 4,4 Millionen der mehr als 20 Millionen Rentner in Deutschland sind bereits heute einkommensteuerpflichtig. Allein die Rentenerhöhung im Juli 2017 führt vermutlich dazu, dass rund weitere 120.000 steuerpflichtig werden, zirka 40.000 für das Jahr 2017 und 80.000 für 2018.
    • Die Zahl der steuerpflichtigen Rentner steigt kontinuierlich. Das liegt daran, dass für jeden neuen Rentnerjahrgang ein immer höherer Anteil der gesetzlichen Rente zu versteuern ist. Der so ermittelte Freibetrag ist fix; jede Rentenerhöhung muss der Rentner daher voll versteuern.
    • Die Renten werden unterschieden nach Basisversorgung, steuerlich geförderten Altersvorsorgeverträgen und sonstiger privater Altersvorsorge. Für jede Kategorie gibt es eine andere Besteuerungssystematik.
    • Das Finanzamt erhält von den auszahlenden Stellen Rentenbezugsmitteilungen und erfährt daher, welche Renten diese überwiesen haben.

    So gehen Sie vor

    • Falls Sie nur die Rente als einzige Einkünfte beziehen, müssen Sie als Lediger grundsätzlich eine Steuererklärung abgeben, wenn Sie mindestens 8.922 Euro Rente im Jahr einnehmen (8.820 Euro als Grundfreibetrag 2017 plus 102 Euro Werbungskostenpauschale).
    • Die verschiedenen Rentenbezüge gehören in die Anlage R, Pensionen hingegen als Versorgungsbezüge in die Anlage N der Einkommensteuererklärung.
    • Das zu versteuernde Einkommen lässt sich reduzieren um Werbungskosten, Sonderausgaben, außergewöhnliche Belastungen, Handwerkerleistungen, haushaltsnahe Dienstleistungen, den Altersentlastungsbetrag, einen Hinterbliebenen-Pauschbetrag oder einen Pauschbetrag für Behinderte.
    • Eine Tabelle in diesem Ratgeber gibt Ihnen Orientierung, ab welcher Bruttorente Sie mit einer Steuerbelastung rechnen müssen.

    Unser Tipp: Bleiben Sie zu wichtigen Steuerfragen immer auf dem Laufenden – mit unserem kostenlosen Newsletter!

    Es könnte so schön sein: Ein Leben lang hat man gearbeitet und in die Rentenkasse sowie die private Altersvorsorge eingezahlt – und im Alter genießt man einfach das Geld, das nun in umgekehrte Richtung fließt. Doch weit gefehlt: Auch Renten sind steuerpflichtig, und zwar als sonstige Einkünfte. Das ist vielen Ruheständlern nicht bewusst.

    Allerdings unterliegt bei den Altersrenten nur ein bestimmter Teil der Steuerpflicht. Wie hoch dieser ist, hängt davon ab, wann jemand erstmals eine Rente bezogen hat. Von den mehr als 20 Millionen Rentnern in Deutschland müssen nach Angaben des Bundesfinanzministeriums derzeit zirka 4,4 Millionen tatsächlich Steuern zahlen. Diese Zahl steigt mit jeder Rentenerhöhung und jedem neuen Rentnerjahrgang.

    Am 1. Juli 2017 stieg die Rente in Westdeutschland um 1,9 Prozent, im Osten sogar um 3,59 Prozent. Das führt dazu, dass vermutlich deshalb rund 40.000 Rentner im Jahr 2017 und weitere 80.000 ein Jahr später neu in die Steuerpflicht rutschen, schätzt das Bundesfinanzministerium.

    Nachgelagerte Besteuerung und Übergangsphase

    2005 hat der Gesetzgeber für Renten die nachgelagerte Besteuerung eingeführt. Bis 2040 gibt es eine Übergangsphase, in der nur ein Teil der Rente zu versteuern und im Gegenzug ein immer höherer Anteil der geleisteten Rentenversicherungsbeiträge als Vorsorgeaufwendungen steuerlich abzugsfähig ist. Dieser Prozentsatz steigt jedes Jahr für Neurentner.

    Wer schon Rentner ist, für den bleibt der steuerfreie Teil in Euro konstant. Mit jeder Rentenerhöhung nimmt die steuerpflichtige Rente zu. Auch deshalb wächst die Zahl der steuerpflichtigen Rentner.

    Wann die gesetzliche Rente zu versteuern ist

    Die Wahrscheinlichkeit, dass Rentner steuerpflichtige Einkünfte beziehen, steigt kontinuierlich. Die Standardrente für das Jahr 2015 lag in Westdeutschland bei 15.611 Euro, in Ostdeutschland bei 14.429 Euro. Ein lediger Rentner, der 2017 erstmals Rente bezieht, keine weiteren Einkünfte hat und in die gesetzliche Krankenversicherung einen eigenen Beitrag von 8,4 Prozent gezahlt hat, muss bei einer Brutto-Jahresrente von mehr als 14.208 Euro davon ausgehen, dass er darauf Steuern zu zahlen hat. Diese Zahlen hat der Bundesverband Lohnsteuerhilfevereine ermittelt.

    In der folgenden Tabelle können Sie anhand des Rentenbeginns und der Rentenhöhe ablesen, ob Sie Ihre Rente versteuern müssen, falls Sie ausschließlich gesetzliche Rentenbezüge haben. Die Zahlen stellen die Bruttorente dar, das heißt, die Einnahmen aus der gesetzlichen Rentenversicherung inklusive 8,4 Prozent Beitrag zur gesetzlichen Krankenversicherung und 2,55 Prozent Pflegeversicherung. Sie gelten für einen ledigen Steuerpflichtigen. Als Monatsrente sind die seit Juli 2017 erhöhten Rentenzahlungen zu verstehen. Für Ehepaare, die sich zusammen veranlagen lassen, gelten die doppelten Beträge.

    Überschreiten Sie diese in der Tabelle dargestellten Beträge im Jahr 2017 nicht, haben Sie keine Steuernachzahlung zu befürchten. Liegen Sie hingegen deutlich darüber, sollten Sie zügig prüfen, ob Sie für die Vorjahre Steuererklärungen nachreichen müssen. Dies sollten Sie möglichst schnell erledigen. Schließlich verlangen Finanzämter 15 Monate nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem die Steuer entstanden ist, für jeden Verspätungsmonat 0,5 Prozent Zinsen – also 6 Prozent im Jahr.

    Steuerfreie Bruttorente 2017

    Quelle: Bundesverband Lohnsteuerhilfevereine e.V. (Stand: 25. Juli 2017)

    Die Steuerpflicht greift demnach bei vielen Neurentnern, die etwas unterhalb der Standardrente liegen. Doch viele Ruheständler können diverse Beträge steuerlich absetzen. Daher lohnt es sich, jeden Einzelfall für sich zu prüfen – und so mancher Rentner muss nach Abgabe einer Steuererklärung doch keine Steuern zahlen.

    Tipp: Mit dem Alterseinkünfte-Rechner des Bayerischen Landesamts für Steuern können Rentner kostenlos kalkulieren, wie hoch eine mögliche Einkommensteuer ausfällt.

    Wann Rentner eine Steuererklärung abgeben müssen

    Die meisten Rentner bekommen zu wenig Geld, als dass sie Steuern zahlen müssten. Bei Überschreiten einiger Grenzen sind jedoch auch Bezieher von Ruhegeld verpflichtet, eine Steuererklärung abzugeben. Für 2016 liegt der Grundfreibetrag bei 8.652 Euro, 2017 bei 8.820 Euro. Die Werbungskostenpauschale für Rentner in Höhe von 102 Euro kann addiert werden. Das heißt: 2017 bleiben Renteneinkünfte von bis zu 8.922 Euro im Jahr auf jeden Fall steuerfrei. Bei Zusammenveranlagten verdoppelt sich dieser Betrag.

    Wenn Sie höhere Werbungskosten haben, können Sie Aufwendungen geltend machen, falls Sie diese belegen können. Haben Sie als Rentner-Ehepaar gemeinsam einen Gesamtbetrag der Einkünfte von mehr als 17.304 Euro, dann müssen Sie grundsätzlich bis zum 31. Mai 2017 eine Steuererklärung für das Jahr 2016 abgegeben haben.

    Kommen Nebeneinkünfte – etwa Vermietungs- oder Kapitaleinnahmen – hinzu, zählen diese natürlich dazu. Auch wenn einer der zusammenveranlagten Partner Lohn bezieht oder andere Einkünfte hat, können Sie zur Abgabe verpflichtet sein. Im Ratgeber Pflicht zur Einkommensteuererklärung haben wir die allgemeinen Grundsätze zusammengefasst.

    Finanzamt erfährt von Rentenzahlungen automatisch

    Die Träger der Rentenversicherungen und auch die privaten Versicherer teilen der Finanzverwaltung in sogenannten Rentenbezugsmitteilungen mit, welche Renten sie im Jahr überwiesen haben (§ 22a Einkommensteuergesetz). Folglich fordern Finanzämter manche Rentner gezielt dazu auf, eine Steuererklärung abzugeben. Wer sich als Steuerpflichtiger bei Elster online für die vorausgefüllte Steuererklärung registrieren lässt, der erhält automatisch auch die gemeldeten Rentenzahlungen als Daten übermittelt.

    Vor diesem Hintergrund konnten die Finanzämter in Mecklenburg-Vorpommern im Mai 2017 ein Pilotprojekt starten: die Amtsveranlagung von Rentnern. Damit ist gemeint, dass Rentenbezieher nur einen einseitigen Vordruck unterschreiben brauchen. Sie müssen keine Steuererklärung erstellen, wenn sie bis auf ihre Renteneinkünfte allenfalls einen Minijob mit maximal 450 Euro monatlichen Einnahmen hatten und Kapitaleinkünfte bereits über die Abgeltungssteuer versteuert haben oder unterhalb des Sparerpauschbetrags von 801 Euro je Person blieben. Das Finanzamt erstellt dann auf unbürokratische Art und Weise einen Steuerbescheid. Elektronisch gemeldete Daten wie die bezahlten Beiträge an die Kranken- und Pflegeversicherung berücksichtigt es als Sonderausgaben. Stellt es fest, dass ein Rentner Steuern zahlen muss, dann muss er diese dementsprechend entrichten.

    Steuererklärung kann sich dennoch lohnen

    Das Finanzamt kann nur elektronisch gemeldete Daten für die Amtsveranlagung nutzen. Spendete beispielsweise der Rentner an eine gemeinnützige Organisation und wurde diese Spende nicht elektronisch gemeldet, dann kann das Finanzamt davon nichts wissen. Folglich wird sie auch nicht als Sonderausgabe berücksichtigt. Fielen Handwerkerkosten, haushaltsnahe Dienstleistungen und Krankheitskosten als außergewöhnliche Belastungen an, dann sollte der Rentner selbst eine Steuererklärung anfertigen und diese Kosten darin angeben. Oft braucht er dann doch keine Einkommensteuer zahlen.

    Steuerpflichtige Rentner müssen die Anlage R ausfüllen

    Ihre Rentenbezüge müssen Sie in der Einkommensteuererklärung in die Anlage R eintragen. Anders ist es bei Pensionen. Diese gelten als Versorgungsbezüge aus dem früheren Dienstverhältnis und gehören in die Anlage N. Für Pensionen gibt es einen Versorgungsfreibetrag samt Zuschlag zum selbigen, sodass ein Teil steuerfrei bleibt.

    Damit Sie in Anlage R die verschiedenen Renten in die richtige Zeile eintragen können, müssen Sie die Systematik der Rentenarten kennen. Der Gesetzgeber teilt diese in drei Kategorien ein: Basisversorgung, steuerlich geförderte Altersvorsorgeverträge und sonstige private Altersvorsorge – mit jeweils anderen steuerlichen Konsequenzen. Geregelt ist dies im schwer verständlich formulierten Paragraf 22 Einkommensteuergesetz.

    Rente von Unfallversicherung

    Steuerfrei ist die Rente, die aufgrund eines Arbeitsunfalls von der gesetzlichen Unfallversicherung bezahlt wird. Das gilt auch für Leistungen aus der Kranken- und Pflegeversicherung sowie für Sachleistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung.

    Basisversorgung

    Bei den Leistungen aus der Basisversorgung handelt es sich um dauerhafte, wiederkehrende Zahlungen, meist im monatlichen Turnus – ob als Alters-, Erwerbsminderungs- oder Hinterbliebenenrente. Als Basisversorgung gelten auch Teilrenten oder eine Rentenzahlung, die als einmalige Leistung ausgezahlt wird.

    Im Einzelnen handelt es sich um Leibrenten und andere Leistungen aus

    Für diese Renten greift die nachgelagerte Besteuerung, die schrittweise bis 2040 umgesetzt wird (siehe Tabelle unten). So gilt für Rentner, die erstmals 2017 eine Altersrente erhalten, dauerhaft ein Besteuerungsanteil von 74 Prozent. Das heißt, 26 Prozent der Renten sind steuerfrei. Dieser Anteil sinkt für jüngere Rentnerjahrgänge, sodass bei einem Rentenbeginn beispielsweise 2018 nur noch 24 Prozent steuerfrei sind. Der steuerfreie Teil der Rente wird als konstanter Betrag in Euro ermittelt und für die Folgejahre als individueller Rentenfreibetrag festgeschrieben. Alles, was drüber liegt, muss der Rentner dann versteuern.

    Anteil der Besteuerung nimmt zu

    Quelle: § 22 Einkommensteuergesetz

    Einzutragen sind diese Renten und anderen Leistungen im oberen Teil der ersten Seite der Anlage R. Die meisten Rentner erhalten auf ihr Konto nicht die vollständige Rente überwiesen. Die Rentenversicherungsträger ziehen vorher die Beiträge für die Kranken- und Pflegeversicherung ab. Als Rentner müssen Sie in der Steuererklärung die komplette Jahresrente (Bruttorente) angeben, nicht die Summe der monatlich ausgezahlten Beträge.

    Öffnungsklausel

    Die Übergangsregelung bis 2040 soll dafür sorgen, dass geleistete Beiträge möglichst kein zweites Mal besteuert werden. Für spezielle Fälle hat der Gesetzgeber eine Öffnungsklausel geschaffen. Diese betrifft vor allem Bezieher von berufsständischen Versorgungseinrichtungen. Haben Sie vor Ihrer Rente bis Ende 2004 mindestens zehn Jahre lang Beiträge oberhalb des Höchstbeitrags zur gesetzlichen Rentenversicherung eingezahlt, können Sie für die auf diesen Beiträgen beruhenden Renten eine günstigere Besteuerung mit dem Ertragsanteil wählen. Dazu müssen Sie in der Anlage R ab Zeile 11 entsprechende Angaben machen.

    Steuerlich geförderte Altersvorsorge

    Auf die zweite Seite der Anlage R gehören die Renten aus der zweiten Kategorie. Dazu zählen alle Leistungen, die auf steuerlich geförderten Beiträgen beruhen – wie die Riester-Rente und Leistungen aus einer betrieblichen Altersvorsorge (Pensionskasse, Pensionsfonds und Direktversicherung).

    In aller Regel basieren diese Leistungen auf Beiträgen, die entweder durch Zulagen, den Sonderausgabenabzug oder durch Steuerfreistellung privilegiert wurden. Dafür gilt grundsätzlich die volle Einkommensteuer, soweit diese Leistungen auf steuerfreien oder geförderten Beiträgen beruhen. Trifft dies nur teilweise zu, dann sind diese auch nur anteilig zu versteuern.

    Sonstige Leibrenten

    In die dritte Gruppe der sonstigen Leibrenten fallen Renten aus privaten Rentenversicherungsverträgen, die vor dem 1. Januar 2005 abgeschlossen wurden (Altverträge). Außerdem zählen nach dem 1. Januar 2005 abgeschlossene Verträge dazu, die eine Teilkapitalisierung beziehungsweise eine Einmalauszahlung oder einen Rentenbeginn vor Vollendung des 60. Lebensjahrs vorsehen. Wurde der Vertrag 2012 oder später abgeschlossen, gilt das 62. Lebensjahr.

    Im Wesentlichen handelt es sich in dieser Kategorie um private Rentenversicherungen und Zusatzversorgungsrenten für ehemalige Mitarbeiter im öffentlichen Dienst. Solche sonstigen Leibrenten sind im unteren Teil von Seite 1 der Anlage R einzutragen.

    Zu versteuern ist nur der Ertragsanteil einer solchen Rente. Dabei unterscheidet sich der Ertragsanteil bei Leibrenten und bei abgekürzten Leibrenten. Bei letzteren handelt es sich um befristete Renten beziehungsweise solche, die mit dem Todeszeitpunkt erlöschen. Beispiele sind

    • private selbstständige Erwerbsminderungsrenten, die nur bis zum 65. Lebensjahr gezahlt werden (Berufsunfähigkeitsrenten) und
    • Waisenrenten aus privaten Versicherungen, die die Voraussetzungen der Basisversorgung nicht erfüllen.

    Die Besteuerung von abgekürzten Leibrenten hängt von der voraussichtlichen Laufzeit ab (§ 55 der Einkommensteuer-Durchführungsverordnung). Bei Leibrenten ist der Ertragsanteil abhängig vom Alter des Beziehers bei Rentenbeginn. So liegt dieser bei einem 65-jährigen Leibrentenempfänger bei 18 Prozent.

    Altersteilzeit-Leistungen sind begrenzt steuerfrei

    Zahlt der Arbeitgeber für den gleitenden Übergang in den Ruhestand Aufstockungsbeträge und zusätzliche Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung, sind diese begrenzt steuerfrei. Allerdings gelten diese als Lohnersatzleistung und unterliegen damit dem Progressionsvorbehalt – sie erhöhen also den Steuersatz für die zu versteuernden Einkünfte.

    Aufgabe- und Veräußerungsgewinn ermäßigt versteuern

    Für Selbstständige, Gewerbetreibende und Landwirte stellt oft der eigene Betrieb eine wichtige Säule der Altersvorsorge dar. Haben sie das 55. Lebensjahr vollendet oder sind sie dauernd berufsunfähig, profitieren sie von Steuererleichterungen, wenn sie ihren Betrieb aufgeben oder verkaufen. Dafür gibt es einen Freibetrag von 45.000 Euro. Übersteigt der Aufgabegewinn jedoch 136.000 Euro, wird der Freibetrag um den überschießenden Betrag gekürzt. Dieser Aufgabe- beziehungsweise Veräußerungsgewinn kann einmal im Leben mit einem ermäßigten Steuersatz versteuert werden.

    Den Altersentlastungsbetrag gibt es ab 64 Jahren

    Ältere Steuerzahler bekommen ab dem Kalenderjahr, vor dem sie ihr 64. Lebensjahr vollendet haben, vom Fiskus eine Steuerermäßigung in Form des Altersentlastungsbetrags. Allerdings gilt dieser nicht für Renten und Pensionen, aber für alle anderen Einkünfte (§ 24a EStG).

    Beispiel: Am 13. Dezember 2015 wurde Steuerzahler A 64 Jahre alt. Er arbeitet als Angestellter. Ab 2016 steht ihm der Altersentlastungsbetrag zu. Der beträgt in diesem Fall 22,4 Prozent der Einkünfte – und maximal 1.064 Euro. Um höchstens 1.064 Euro kann also Herr A die Summe seiner Einkünfte (beispielsweise aus Lohn, Kapitaleinkünfte, Mieteinnahmen) reduzieren. Dadurch verringert sich der Gesamtbetrag seiner steuerpflichtigen Einkünfte.

    Der Altersentlastungsbetrag kann bereits bei der monatlichen Gehaltsabrechnung berücksichtigt werden. Er schmilzt per Gesetz jährlich ab, sodass der Geburtsjahrgang 1974 als letzter davon profitiert. Für 2017 ist der Altersentlastungsbetrag auf 20,8 Prozent und einem Höchstbetrag von 988 Euro gesunken.

    Den Altersentlastungsbetrag müssen Sie nicht gesondert beantragen. Das Finanzamt berücksichtigt ihn im Steuerbescheid automatisch.

    Hohe Krankheitskosten senken Steuern

    Senioren können wie andere Steuerpflichtige von allgemeinen Steuererleichterungen profitieren. Ältere Menschen haben häufig deutlich höhere Krankheits- und Pflegekosten. Das altersbedingte Wohnen in einem Seniorenheim ist zwar steuerlich nicht absetzbar. Etwas anderes gilt jedoch, wenn Behinderung, Krankheit oder Pflegebedürftigkeit die Ursache ist. Von den Unterbringungskosten ist die sogenannte Haushaltsersparnis abzuziehen.

    Das heißt: Der Fiskus geht davon aus, dass der Gepflegte durch die Verköstigung im Heim unter anderem Geld für Lebensmittel, Strom und Wasser spart. Für 2016 liegt die Haushaltsersparnis bei 8.652 Euro für das volle Jahr der Heimunterbringung beziehungsweise 1/360 davon für jeden Tag (= 24,03 Euro), wenn der Haushalt erst im Laufe des Jahres aufgelöst wurde. Der Jahresbetrag 2017 liegt bei 8.820 Euro.

    Verordnet ein Arzt oder ein Heilpraktiker Medikamente oder Hilfsmittel, dann sind die dafür selbst getragenen Kosten als außergewöhnliche Belastungen abziehbar. Dasselbe gilt für andere Krankheitskosten: Kurkosten, Zuzahlungen für die Brille, das Hörgerät oder für den Zahnarzt. Gegebenenfalls können Sie auch Fahrtkosten und die Aufwendungen einer erforderlichen Begleitperson als außergewöhnliche Belastungen geltend machen. Allerdings gilt auch für Rentner, dass sie nur die Kosten absetzen können, die die zumutbare Belastung übersteigen.

    Hinterbliebenen-Pauschbetrag

    Zu den außergewöhnlichen Belastungen zählt auch der Hinterbliebenen-Pauschbetrag in Höhe von 370 Euro (§ 33b Abs. 4 EStG). Um diesen Betrag ermäßigt sich auf Antrag das zu versteuernde Einkommen eines Hinterbliebenen. Voraussetzung ist, dass er als Hinterbliebener eine Rente oder andere finanzielle Leistung aufgrund des Tods eines Angehörigen erhält. Beispiele für solche Hinterbliebenenbezüge sind

    • eine Rente aus der gesetzlichen Unfallversicherung bei Tod durch Arbeitsunfall,
    • der Bezug nach dem Gesetz über die Entschädigung für Opfer von Gewalttaten,
    • der Bezug nach dem Soldatenversorgungsgesetz und
    • der Bezug nach dem Gesetz über die Bundespolizei.

    Der Pauschbetrag ist auf Seite 3 des Mantelbogens in der Einkommensteuererklärung 2016 in den Zeilen 61 und 62, Feld 380 zu beantragen.

    Behinderten-Pauschbetrag

    Auch der Pauschbetrag für Behinderte kann beantragt werden, wenn die entsprechenden Voraussetzungen vorliegen (Grad der Behinderung von mindestens 25; § 33b EStG).

    Werbungskosten und Sonderausgaben absetzen

    Machen Sie in der Steuererklärung keine weiteren Angaben, dann berücksichtigt das Finanzamt für jeden Rentner 102 Euro als Werbungskostenpauschale und 36 Euro als Sonderausgabenpauschale. Die Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge zählen als Sonderausgaben. Diese tragen Sie in der Anlage Vorsorgeaufwand ein. Dorthin gehören auch der Beitrag für die Kfz-Haftpflichtversicherung und für eine Unfallversicherung. Gezahlte Kirchensteuer und Spenden tragen Sie auf der zweiten Seite des Mantelbogens als Sonderausgaben ein.

    In die Anlage R gehören die Werbungskosten. Beispiele dafür sind:

    • die Gebühren für einen Rentenberater,
    • die mit der Anlage R verbundenen Steuerberatungskosten und
    • die Ausgaben für Steuersoftware.

    Im Ratgeber Steuersoftware empfehlen wir Ihnen Programme, mit denen Sie Ihre Steuererklärung selbst erstellen können. Dazu zählt unter anderem die Steuersparerklärung. Von diesem Programm gibt es eine spezielle Version: Steuersparerklärung für Rentner. Der Herausgeber hat zudem ein Portal namens Steuergoldies geschaffen. Dort finden Rentner Tipps und Werkzeuge rund um die Themen Steuern, Pflege und Behinderung.

    Handwerkerleistungen und haushaltsnahe Dienstleistungen können Sie zusätzlich abziehen. Wer als alter Mensch im eigenen Haushalt Hilfe benötigt und deswegen eine ambulante Pflegekraft beauftragt, kann einen Teil seiner Kosten über die Steuererklärung zurückholen. Haushaltsnahe Dienstleistungen lassen sich bis höchstens 20.000 Euro geltend machen und können maximal 4.000 Euro Steuern sparen.

    Zusammenveranlagung trotz neuer Lebensgefährtin

    Bei Verheirateten ist die Zusammenveranlagung der Normalfall. Das spart in vielen Fällen Geld. Voraussetzung dafür ist, dass beide Partner nicht dauernd getrennt leben. Doch was passiert, wenn einer der beiden dauerhaft ins Pflegeheim muss und der andere Partner mit einer neuen Lebensgefährtin zusammenlebt?

    Diesen Fall hatte das Finanzgericht Niedersachsen zu entscheiden. Es bejahte die Zusammenveranlagung, weil der Mann nicht nur die Pflegekosten zahlte, sondern sich nach Auskunft der Pflegeeinrichtung auch weiterhin liebevoll und geduldig um seine Ehefrau kümmerte (Urteil vom 23. Juni 2015, Az. 13 K 225/14; Revision beim Bundesfinanzhof: Az. III R 15/15).

    Gefahr der Doppelbesteuerung

    In der Übergangsphase bis 2040 sinkt auf der einen Seite der Anteil der steuerfreien Rente, während auf der anderen Seite die steuerpflichtigen Beiträge stets steigen. Es gibt jedoch offensichtlich Fälle, bei denen über die gesamte Laufzeit weniger steuerlich absetzbar ist als letztlich im Alter zu versteuern. Dies hängt natürlich auch von der Lebenserwartung ab.

    Eine Doppelbesteuerung von Renten könnte in manchen Konstellationen auftreten. Und dies würde gegen das Grundgesetz verstoßen. Der Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Günter Siepe und sein Bruder, der Finanzmathematiker Werner Siepe, haben in einer Studie von 2016 festgestellt, dass viele Arbeitnehmer ab Renteneintritt 2015 von einer Doppelbesteuerung der Rente betroffen sind. Besonders häufig tritt dies bei Höherverdienern im Bereich der Beitragsbemessungsgrenze ein.

    Die Siepe-Brüder berechneten in ihrer Studie den Fall eines Rentners mit 45 Beitragsjahren und einem Durchschnittsverdienst (Standardrentner). Ab einem Rentenbeginn im Jahr 2015 übersteigen nach dieser Berechnung die addierten steuerpflichtigen Beiträge die steuerfreien Renten. Die Differenz von anfangs 2.781 Euro steigt bis auf fast 54.000 Euro bei einem Rentenbeginn im Jahr 2040. Dieser Betrag würde ein zweites Mal besteuert werden. Ob die Berechnungen der Siepe-Brüder korrekt sind, ist umstritten.

    Es mehren sich jedoch Anzeichen, dass von Jahr zu Jahr immer mehr Rentner von der Doppelbesteuerung betroffen sind und das Problem mit jedem neuen Rentnerjahrgang zunimmt. Nach aktueller Rechtslage muss ein Rentner dies in seinem Einzelfall vor Gericht nachweisen. Dazu benötigt er unter anderem alle Steuerbescheide für die Jahre, in denen er Rentenversicherungsbeiträge gezahlt hat.

    Der Bund der Steuerzahler Nordrhein-Westfalen sucht geeignete Fälle, die von einer Doppelbesteuerung betroffen sein könnten. Dazu zählt er Gewerbetreibende und Freiberufler mit Rentenbeginn 2015 und Arbeitnehmer mit Rentenbeginn ab 2018.

    Unser Tipp: Bleiben Sie zu wichtigen Steuerfragen immer auf dem Laufenden – mit unserem kostenlosen Newsletter!

    Betriebliche Alters­vorsorge: Mit dem Arbeit­geber für die Rente sparen

    Ob es sich lohnt, eigenes Geld per Entgelt­umwandlung in eine betriebliche Alters­vorsorge zu stecken, hängt entscheidend vom Arbeit­geber ab. Gibt der einen ordentlichen Teil dazu und organisiert er gute Verträge, dann macht der Sparer ein gutes Geschäft. Schon jetzt helfen viele Arbeit­geber ihren Angestellten beim Sparen fürs Alter. Bald müssen das alle Chefs tun. Hier lesen Sie alles, was Sie über Ihre betriebliche Alters­versorgung wissen müssen.

    Betriebs­rente – das Wichtigste in Kürze

    Anspruch. Jeder Arbeitnehmer hat in Deutsch­land den Anspruch, über den Betrieb für das Alter vorzusorgen.

    Formen der betriebliche Alters­vorsorge. Es gibt fünf verschiedene Arten der betrieblichen Alters­vorsorge. Der Arbeit­geber kann frei entscheiden welchen er wählt.

    Entgelt­umwandlung. Bei der Entgelt­umwandlung spart der Arbeitnehmer aus dem Brutto­gehalt für die betriebliche Alters­vorsorge. Er spart damit Steuern und Sozial­abgaben. Das lohnt sich aber nur dann, wenn der Chef ordentlich Geld beisteuert.

    In der Renten­phase. Die Renten aus der betrieblichen Alters­vorsorge sind komplett zu versteuern. Außerdem wird der volle Satz bei den Sozial­abgaben fällig.

    Sicherungen. Um Betriebs­renten auch bei der Pleite des Unter­nehmens zu schützen, gibt es verschiedene Sicherungs­einrichtungen, die eine Rente im Insolvenzfall weiterzahlen.

    Arbeit­geber gibt betriebliche Alters­vorsorge vor

    Ohne den Chef geht nichts in der betrieblichen Alters­vorsorge. Der Arbeitnehmer hat zwar ein Recht darauf, über den Betrieb für das Alter vorzusorgen. Aber in welcher Form und über welchen Vertrag das geschieht, entscheidet der Arbeit­geber. Optimal für die Mitarbeiter ist es natürlich, wenn der Chef die Beiträge selbst über­nimmt oder dem Arbeitnehmer ordentlich Geld zur Betriebs­rente zuschießt. Das machen schon jetzt viele Betriebe – Pflicht ist es aber leider bisher nicht. Ab 2018 wird dieser Zuschuss vom Chef jedoch schritt­weise verbindlich, wenn der Arbeitnehmer eigenes Geld aus seinem Brutto­lohn in eine Betriebs­rente steckt: Der Arbeit­geber muss dann bei neu abge­schlossenen Verträgen mindestens 15 Prozent des Spar­beitrags drauf­legen – aber nur, wenn er sich mit den Gewerk­schaften auf ein „Sozial­part­nermodell“ einigt. Dieser neue Durch­führungsweg tritt neben die etablierten Varianten der betrieblichen Vorsorge, die unver­ändert bestehen bleiben. Ab 2019 gilt dies auch für neue Betriebs­renten­verträge mit den anderen Vorsorgemodellen. Und ab 2022 müssen alle Chefs auch bei vor 2019 abge­schlossenen laufenden Verträgen mindestens 15 Prozent dazu­geben. Der Arbeit­geber kann einen von fünf Durch­führungs­wegen für eine Betriebs­rente wählen, wobei die Formen „Direkt­versicherung“ und „Pensions­kasse“ am häufigsten gewählt werden. Einen Anspruch auf einen bestimmten Durch­führungsweg haben Arbeitnehmer aber nicht.

    Alles rund um die Rente auf test.de

    Geld­werte Hinweise von Finanztest Mit der Flexirente zum Rentenplus

    Grund­legende Informationen Das sollten Sie über die gesetzliche Rente wissen

    Professionelle Hilfe Rentenberatung im Praxistest

    Rente und Scheidung Basiswissen Versorgungsausgleich

    Renten­information im Sonder­heft Spezialheft „Ihre Rente“

    Wenn das Geld nicht reicht Grundsicherung im Alter

    Direkt­versicherung – häufig in kleinen Betrieben

    Eine Direkt­versicherung ist eine Lebens­versicherung, die ein Arbeit­geber für einen Mitarbeiter abschließt. Dieser kann von seiner Firma verlangen, dass sie ihm mindestens diese Form der betrieblichen Alters­vorsorge anbietet. Deswegen wird die Direkt­versicherung häufig in kleinen und mitt­leren Unternehmen angeboten. Üblich ist die klassische Form der Direkt­versicherung mit Garan­tiezins. Bei Neuabschlüssen ab 2015 beträgt dieser 0,9 Prozent. Verzinst wird jedoch nicht die gesamte Einzahlung, sondern nur der Teil, der nach Abzug der Kosten übrig bleibt. Neuerdings werden Direkt­versicherungen auch häufig mit abge­schwächten Garan­tien angeboten, so dass nur noch der Beitrags­erhalt garan­tiert wird. Direkt­versicherungen sind als Gruppen­vertrag für mehrere Mitarbeiter oft kostengüns­tiger als Einzel­verträge.

    Tipp: Unser aktueller Test von 45 Direktversicherungs-Angeboten zeigt: Zwischen dem besten und dem schlechtesten Angebot im Test liegen deutliche Unterschiede. Arbeitnehmer sollten das Angebot ihres Arbeit­gebers daher gründlich prüfen. Wenn der Arbeit­geber etwas zum Beitrag hinzugibt, ist das gut für die Rente. Stockt er den Beitrag um 15 Prozent auf, bekäme unser Test-Modell­kunde im Alter 16 Euro Betriebs­rente mehr als ohne den Zuschuss.

    Pensions­kasse – Vorsorgeform mit Unterschieden

    Häufig sind Pensions­kassen mit einem einzelnen Unternehmen verbunden und stehen nur den Mitarbeitern dieser Firmen für die betriebliche Alters­versorgung offen. Es gibt aber auch Pensions­kassen, die einem größeren Markt offen stehen. Doch gibt es zwischen diesen Pensions­kassen große Unterschiede. Zunächst sind da die traditionellen Pensions­kassen: Sie existieren häufig seit Jahr­zehnten und sind oft als Verein organisiert, dessen Mitglieder die Arbeit­geber sind. Zwar ähneln die Leistungen dieser Pensions­kassen denen der privaten Lebens­versicherer. Doch sie haben eine entscheidende Ausnahme­stellung: Die Pensions­kassen dürfen mit einem höheren Rechnungs­zins kalkulieren als die für Renten- und Lebens­versicherungen vorgeschriebenen 0,9 Prozent. Das heißt für die Versicherten, dass sie aktuell mit einer höheren Renten­anwart­schaft rechnen können. Seit jeder das Recht hat, im Betrieb für das Alter zu sparen, drängen auch die privaten Lebens­versicherer in den Markt der Pensions­kassen. Viele bekannte Versicherer wie Debeka oder Ergo gründeten Pensions­kassen als Tochter­unternehmen. Die Angebote und Vertriebs­strukturen ähneln denen der Muttergesell­schaften. Die Versicherer bieten Beratung an und gehen mit ihren Vertriebs­leuten in die Unternehmen. Oft sind die Angebote dieser Pensions­kassen dadurch teurer.

    Pensions­fonds – oft in großen Betrieben

    Große Unternehmen wie RWE, Siemens oder Bosch haben oft eigene Pensions­fonds zur betrieblichen Alters­versorgung. Im Vergleich zu den anderen Formen kann hier ein größerer Teil der Geld­anlage in Aktien gesteckt werden. Im Gegen­zug müssen Sparer jedoch Abstriche bei der Garantie hinnehmen. Da der Arbeit­geber dem Pensions­sicherungs­ver­ein angehören muss, ist im Pleitefall jedoch das gesamte Spar­vermögen abge­sichert. Welche Rente ein Pensions­fonds zahlt, hängt von den Erträgen ab. Entscheidend sind außerdem die Kosten, die der Fonds für Vertrags­abschluss, Verwaltung und Zusatz­leistungen wie Hinterbliebenen­schutz kassiert.

    Unterstüt­zungs­kasse – gut für Gutverdiener

    Die Unterstüt­zungs­kasse ist eine arbeit­gebereigene Einrichtung für die betriebliche Alters­vorsorge. Große Unternehmen und Konzerne haben häufig eigene Unterstüt­zungs­kassen. Einzahlungen sind steuerlich begüns­tigt. Deshalb gilt diese Variante als besonders geeignet für Beschäftigte in den mitt­leren und oberen Hierarchie­stufen eines Unter­nehmens. Wie hoch die Betriebs­rente ausfällt, hängt stark von der Zusage des Arbeit­gebers ab. Dieser garan­tiert nur eine Mindest­auszahlung. Sie kann sich jedoch um Über­schüsse erhöhen. Wie hoch diese ausfallen hängt von den Erträgen der Unterstüt­zungs­kasse ab.

    Direkt­zusage – Rente aus laufenden Erträgen

    Der Arbeit­geber verpflichtet sich, den Mitarbeitern eine Rente aus dem Betriebs­vermögen zu bezahlen. Diese Form wird häufig von großen Unternehmen genutzt. Die Direkt­zusage kommt ohne externen Versorgungs­träger aus. Damit der Arbeit­geber sein Versprechen gegen­über den Mitarbeitern halten kann, muss er Rück­stel­lungen bilden – diese kann er jedoch auch in die eigenen Firma investieren. Dank dieses Vorgehens zahlt das Unternehmen weniger Steuern und hat erst einmal mehr Geld zur Verfügung. Die zugesagten Leistungen muss es irgend­wann in einer Art Umlage­verfahren aus laufenden Erträgen zahlen. Da die Betriebs­rente jedoch bei Zahlungs­schwierig­keiten gefährdet wäre, zahlt das Unternehmen Beiträge an den Pensions-Sicherungs-Verein. Dieser würde im Fall einer Insolvenz einspringen.

    Unver­steuert sparen mit der Entgelt­umwandlung

    Seit 2002 hat jeder Arbeitnehmer in Deutsch­land das Recht, in Form der so­genannten Entgelt­umwandlung über den Betrieb für das Alter zu sparen. Der Arbeitgeber muss dem Arbeitnehmer das ermöglichen. Bei der Entgelt­umwandlung zahlt der Arbeitnehmer aus seinem unver­steuerten Brutto­einkommen ein. Über diesen Weg erlässt der Staat ihm einen Teil seiner Last an Steuern und Sozialver­sicherungs­beiträgen. Bis zu vier Prozent der jähr­lichen Beitrags­bemessungs­grenze der gesetzlichen Renten­versicherung dürfen auf diesem Weg gespart werden. Aktuell (Stand Juni 2017) sind das 3 048 Euro. Für weitere 1 800 Euro entfallen nur die Steuern. Auch der Arbeit­geber spart durch die Entgelt­umwandlung Lohn­neben­kosten. Fair wäre es, wenn er diese rund 20 Prozent zum Ansparen dazugibt. Tut er das nicht, lohnt sich die Entgelt­umwandlung beim jetzigen Zins­niveau kaum.

    Beispiel: Ein Arbeitnehmer, der 2 500 Euro brutto im Monat verdient, spart 100 Euro per Entgelt­umwandlung für seine betriebliche Alters­vorsorge. Dadurch reduziert sich sein Brutto­gehalt auf 2 400 Euro. Er spart dadurch Steuern und Sozial­abgaben in Höhe von rund 48 Euro. Obwohl er 100 Euro in die betriebliche Alters­vorsorge spart, reduziert sich sein Netto­gehalt also nur um rund 52 Euro.

    Steuern und Sozial­abgaben der betrieblichen Alters­vorsorge

    Der Steuer­erlass in der Anspar­phase ist nur die eine Seite der Medaille. In der Renten­phase holt sich der Staat zumindest einen Teil der Förderung wieder zurück. Die Betriebs­rente muss in der Renten­phase komplett versteuert werden. Ein Vorteil: In der Regel ist der persönliche Steu­ersatz im Renten­alter geringer als während der Anspar­phase. Was neue Rentner jedoch häufig über­rascht: Auf die Betriebs­rente werden die vollen Sozial­abgaben fällig – anders als bei der gesetzlichen Renten­versicherung, wo nur die Hälfte der Beiträge vom Rentner gezahlt wird. Wenn der Rentner gesetzlich kranken­versichert ist, sind das derzeit – inklusive Pflege­versicherung – mindestens 17,15 Prozent, die von der Rente jeden Monat abgehen. Außerdem wichtig zu bedenken: Zwar sparen Arbeitnehmer in der Anspar­phase Sozial­abgaben. Dadurch schmälern sie aber auch ihre Ansprüche. Wer weniger in die gesetzliche Renten­versicherung einzahlt, erhält später auch weniger gesetzliche Rente. In vielen Fällen bleibt nach allen Abzügen bei einem Betriebs­renten­vertrag nicht mehr übrig, als hätte der Arbeitnehmer eine gewöhnliche, unge­förderte Privatrente abge­schlossen.

    Tipp: Hilfe zum Thema Steuererklärung für Rentner finden Sie in unserem Finanztest Spezial Steuern 2017.

    Betriebliche Alters­vorsorge ohne Sozial­abgaben

    Eine Ausnahme gibt es: Pflicht­versicherte Mitglieder der Kranken­versicherung kommen derzeit um die Abgaben herum, wenn sie nur eine kleine Betriebs­rente bis zu 148,75 Euro monatlich beziehen. Wer kurz vor dem Renten­eintritt steht und verhindern will, diesen Betrag knapp zu über­schreiten, kann die Einzahlung stoppen. So wird die Rente deutlich attraktiver. Der Trick funk­tioniert nicht für freiwil­lig gesetzlich Kranken­versicherte. Sie zahlen ab dem ersten Renten-Euro Beiträge.

    Sicherheit betrieblicher Alters­vorsorge

    Die betriebliche Alters­vorsorge in Deutsch­land ist in der Regel gut abge­sichert. Je nach Durch­führungsweg gibt es unterschiedliche Sicherungs­einrichtungen, die Betriebs­renten auszahlen, falls das Unternehmen oder der Anbieter der betrieblichen Alters­vorsorge pleite geht.

    Tipp: Auf test.de finden Sie eine ausführ­liche Über­sicht der richtigen Ansprech­partner für den Fall, dass die Betriebs­rente nicht mehr fließt Wenn der Arbeitgeber die Betriebsrente einfriert.

    Betriebliche Alters­vorsorge und Grund­sicherung

    Ebenso wie Riester-Renten werden Betriebsrenten ab 2018 nicht mehr komplett auf die Grund­sicherung im Alter ange­rechnet. Diese Sozial­leistung bekommen Menschen, deren Einkünfte im Alter nicht zum Leben reichen. Sie dürfen dann 100 Euro monatlich aus einer zusätzlichen Alters­vorsorge behalten, von darüber hinaus­gehendem Einkommen 30 Prozent, höchs­tens jedoch bis zu 204 Euro. Dieser Höchst­betrag steigt jähr­lich.

    Dieses Special ist erst­mals am 11. April 2017 auf test.de erschienen. Es wurde am 30. August 2017 aktualisiert.

    Dieser Artikel ist hilfreich. 60 Nutzer finden das hilfreich.

    Источники: http://www.finanztip.de/betriebliche-altersvorsorge/pensionszusage/, http://www.finanztip.de/steuererklaerung-anlage-r/, http://www.test.de/betriebliche-altersvorsorge-5158846-0/

    Zahnzusatzversicherung wenn es schon zu spät ist

    0

    "Zahn-Ersatz-Sofort"-Versicherung Abschließen, wenn es zu spät ist

    Von Alexander Klement

    Eine Versicherung schließt man in der Regel ab, um sich gegen Risiken abzusichern. Beim Abschluss ist unklar, ob der Schutz nötig sein wird. Jetzt stellt die Ergo Direkt dieses Grundprinzip auf den Kopf: Sie bietet eine Zahnzusatzversicherung, die erst abgeschlossen werden kann, wenn der Schadensfall schon eingetreten ist.

    Schöne Zähne möchte jeder am liebsten sein Leben lang. Wer sie gut pflegt, erhöht die Chancen, dass das auch klappt. Doch gegen Karius und Baktus ist letztlich niemand gefeit. Wenn die beiden Kollegen den Kampf im Mund gewonnen haben, muss der Zahnarzt ran – und das kann teuer werden. Die gesetzliche Krankenversicherung zieht sich zunehmend aus der Kostenübernahme der zahnärztlichen Behandlung zurück. Wer mehr als Standard will, muss zusätzlich privat vorsorgen.

    Die Diagnose ist da, die Versicherung noch nicht? Die Ergo hilft.

    Viele Faktoren entscheiden über Beitragshöhe

    Zahnzusatzversicherungen stehen hoch im Kurs und immer wieder auf dem Prüfstand. Die Stiftung Warentest hat im vergangenen Jahr 110 Tarifbedingungen in einem aufwendigen Verfahren untersucht. In das zu kalkulierende Risiko für die Versicherung fließen viele Faktoren wie Alter und Leistungen im Versicherungsfall ein, deshalb ermittelten die Tester ein Ranking für Beispielfälle. Welche Versicherung zahlt bei welchem Beitragssatz am meisten für eine Krone, ein Inlay oder ein Implantat? Mit "sehr gut" bewerteten die Tester den Tarif "EZ+EZT" der HanseMerkur, der monatlich mit 18 bis 19 Euro für eine 43-jährigen Kunden zu Buche schlägt.

    Alle 110 Tarife – egal ob gut oder schlecht – haben eins gemeinsam: Man muss sie abschließen, bevor der Versicherungsfall eintritt. Schließlich ist es das Grundprinzip jeder Risiko-Versicherung, Beitragszahler zu versammeln, die sich gegen eine Eventualität absichern, die aber nicht zwangsläufig eintritt. Um Geld zu verdienen, kalkulieren die Versicherer die Beiträge der Kunden so, dass sie die Auszahlungen in Schadensfällen übersteigen.

    Versicherung zahlt zuerst

    Bei den getesteten Tarifen müssen oft sogar bestimmte Karenzzeiten von zum Beispiel einem halben Jahr eingehalten werden, bevor der Versicherungsschutz greift. So wird verhindert, dass Kunden die Versicherung erst abschließen, wenn sie ahnen, dass eine intensive Behandlung ansteht. Im April startet die Ergo Direkt einen Zahnzusatz-Tarif, der dieses Prinzip auf den Kopf stellt. "Erstmals können Sie sich versichern, wenn der Schaden bereits eingetreten ist", verkündet Peter M. Endres, Vorstandsvorsitzender der Ergo Direkt Versicherung. "Zuerst leisten wir, danach zahlt der Kunde die Beiträge."

    In der breit angelegten Werbekampange "Versichern heißt verstehen." will die Ergo Versicherung durchstarten. Das Ziel ist durchaus lobenswert. Aus dem Versicherungskauderwelsch sollen endlich kompakte Versicherungsbedingungen werden, die jeder Kunde versteht. Außerdem möchte sich die Versicherung mehr an den Wünschen der Kunden orientieren.

    Kunden "wollen auch dann noch eine Versicherung abschließen, wenn der Schaden bereits eingetreten ist", heißt es in der Pressemitteilung der Ergo Direkt. Wer möchte das nicht? Übertragen auf die Kfz-Versicherung hieße das, Kunden müssen sie erst abschließen, wenn sie schuldhaft einen Unfall verursacht haben. Genau dieses Prinzip soll der "Zahn-Ersatz-sofort"-Tarif bieten.

    Einfache Tarifstruktur

    Bevor die Euphorie ausbricht, sollte man aber erst mal einen Blick in die weiteren Bedingungen werfen. Diese sind zumindest einfach gestaltet und leicht zu überschauen. Es gibt keine Karenzzeiten, Altersbeschränkungen oder Gesundheitsfragen. Ab dem 21. Lebensjahr zahlen Kunden geschlechtsunabhängig 29,90 Euro im Monat, Kinder und Jugendliche 19,90 Euro pro Monat. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt zwei Jahre. Danach kann monatlich gekündigt werden.

    Ein gut gepflegtes Bonusheft erhöht die Kassenleistung.

    Die Leistung ist ebenfalls exakt definiert. Der Festzuschuss der gesetzlichen Krankenkasse wird verdoppelt. Höchstens bis zu 100 Prozent der Gesamtkosten werden übernommen. Bei der Produktvorstellung rechnet die Ergo Direkt auch ein attraktives Beispiel vor. Betragen die Gesamtkosten 4000 Euro und der Festzuschuss der Krankenkasse 1800 Euro, zahlt die Versicherung weitere 1800 Euro, so dass der Versicherte nur noch 400 Euro selbst zahlen muss. Wer mit spitzer Feder nachrechnet, kommt zu dem Ergebnis, dass die Ergo-Direkt bei diesem Beispiel über 1000 Euro Verlust einfahren würde.

    Einfache Kosten-Nutzen-Rechnung

    Zwei Beitragsjahre kosten den Versicherten 717,60 Euro. Da der Kunde genau weiß, welche Kosten auf ihn insgesamt zukommen und wie viel die gesetzliche Krankenkasse davon übernimmt, ist es leicht, vorher auszurechnen, ob sich ein Vertragsabschluss lohnt. Würde jeder Kunde so handeln, wäre der "Zahn-Ersatz-Sofort"-Tarif nicht mehr als ein Marketing-Gag, der betriebswirtschaftlich langfristig nicht zu halten ist. Trotzdem rechnet Ergo-Chef Torsten Oletzky laut "Versicherungsjournal" damit, dass sich das neue Konstrukt rechnet und sich die Kunden solidarisch verhalten. Vorsichtshalber wurde der "Zahn-Ersatz-Sofort"-Tarif aber erst einmal auf 50.000 Policen in diesem Jahr limitiert.

    Teilweise sehr geringe Kosten-Erstattung

    Wer nun glaubt, auf eine herkömmliche Zahnzusatzversicherung verzichten zu können, sollte sich mit zwei Grundproblemen des neuen Tarifs auseinandersetzen. Das erste: Der Tarif hilft nur wirklich weiter, wenn man sich auf die Grundversorgung beim Zahnersatz beschränkt. Bei Inlays, Implantaten oder teureren Kronen ist die Versicherungsleistung eher ein Tropfen auf dem heißen Stein. Kostet ein Inlay beispielsweise 500 Euro, übernimmt die gesetzliche Krankenkasse davon nur 40 Euro. Eine Verdopplung dieser Leistung, die der "Zahn-Ersatz-Sofort"-Tarif verspricht, bringt also nur weitere 40 Euro. Kosten in Höhe von 420 Euro hätte der Versicherte nach wie vor zu zahlen. Bei dem Testsieger-Tarif der Hanse Merkur müsste der Versicherte nur 50 Euro selbst übernehmen.

    Noch gravierender fällt der Unterschied bei Zahnimplantaten aus. Von einem Zahnimplantat für 3000 Euro übernimmt die gesetzliche Krankenkasse gerade mal 375 Euro. Der Ergo-Direkt-Versicherte müsste also 2250 Euro aus der eigenen Tasche bezahlen. Wer den üblichen Versicherungsweg gewählt hat, zahlt hingegen nur 300 Euro.

    Verschlechterung nicht ausgeschlossen

    Das zweite Problem: Durch die Kopplung an die Erstattung der gesetzlichen Krankenkassen ist über die Jahre eine Verschlechterung der "Zahn-Ersatz-Sofort"-Tarifleistungen wahrscheinlich programmiert. Denn die Leistungen der Krankenkassen werden sich im Bereich der Zahnarztbehandlung eher verschlechtern als verbessern.

    Fazit: Wer sich perspektivisch gut für Zahnersatzbehandlungen rüsten will, kommt um eine klassische Zahnzusatz-Versicherung nicht herum. Diese zahlt im Versicherungsfall in vielen Fällen deutlich mehr. Auch Zusatzleistungen wie professionelle Zahnreinigung oder Kunststofffüllungen statt Amalgam sind bislang nur über diesen Weg versicherbar. Wer sich nicht zusätzlich abgesichert und akute Probleme hat, kann in wenigen Minuten durchrechnen, ob sich ein Abschluss der "Zahn-Ersatz-Sofort"-Tarif der Ergo Direkt finanziell lohnt.

    Zahnzusatzversicherung – Forum

    Alles über Zahnzusatzversicherungen!

    Zahnversicherung wenn es schon zu spät ist

    Zahnversicherung wenn es schon zu spät ist

    von richi34 » 06.10.11, 10:32

    Ich hatte eigentlich immer recht gute Zähne. Gehe auch 2mal pro Jahr zur Zahnreinigung und regelmäßig zur Vorsorge. Jetzt ist es erstmalig der Fall, dass ich eine Krone benötige. Ist es richtig dass ich jetzt wirklich eine Zahnversicherung abschließen kann, obwohl es eigentlich schon zu spät ist, die mir die Kosten für meine Behandlung erstattet? Oder wo ist der Haken an der Sache?

    Was würde so eine Versicherung kosten?

    Oder gibt es da eine andere Versicherung die sich an den Kosten beteiligen würde?

    Re: Zahnversicherung wenn es schon zu spät ist

    von Maximilian Waizmann » 07.10.11, 16:15

    Re: Zahnversicherung wenn es schon zu spät ist

    von dr.ezge » 06.11.11, 20:17

    Re: Zahnversicherung wenn es schon zu spät ist

    von kk3560 » 25.10.12, 09:33

    zum Thema Zahnreinigung, wofür Du meist 79,- Euro zahlst: Da gibt es immer mal wieder von GROUPON Angebote für professionelle Zahnreinigungen um die 20,- Euro.

    Gruss kk3560Antworter, ich wollte mich hier auch mal über diesen ERGO – Tarif informieren, die Antworten haben mir schon weitergeholfen.

    Re: Zahnversicherung wenn es schon zu spät ist

    von Schneidermartin » 15.11.12, 13:42

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

    ERGO Direkt Zahnersatz Sofort (ZEZ)

    ERGO Direkt ZEZ | Zahnersatzversicherung mit Sofortleistung

    • Alleinstellungsmerkmal: Leistungen auch für bereits angeratene oder begonnene Behandlungen möglich!
    • Keine Wartezeit, Keine Leistungsbegrenzung, Keine Gesundheitsprüfung!
    • Bis 100% der Zahnersatz-Rechnung (Verdopplung gesetzlicher Festzuschuss!)

    Detailinformationen: ERGO-Direkt Zahnersatz Sofort (ZEZ)

    • ausführliche Leistungsbeschreibung – ZEZ
    • offizielle Bedingungen (AVB) (107kb)

    Achtung: jetzt bis 17.12. einen Amazon-Gutschein sichern!

    Zahnzusatzversicherung mit Sofortleistung von ERGO-Direkt Versicherungen

    Wäre es nicht schön, wenn man eine Zahnzusatzversicherung erst in dem Moment abschließen könnte, wenn es eigentlich schon zu spät ist?

    Das funktioniert natürlich normalerweise nicht, denn wenn jeder neu eintretende in eine solche Versicherung sofort diverse Leistungen abschöpft, widerspricht das eigentlich dem gängigen und nachvollziehbaren Versicherungsprinzip, wonach sich eine Gruppe von Menschen zusammenschließt und monatlich Beiträge einzahlt, um dem einzelnen dann im Fall der Fälle seinen Versicherungsschaden zu erstatten.

    Die ERGO-Direkt hat sich gedacht: Warum eigentlich nicht? Wir machen es einfach. Warum tut die ERGO-Direkt das, eine Versicherung zu konzipieren, wo schon von vornherein klar ist, dass der Abschließende direkt Leistungen erhält, die i.d.R. deutlich über den anfänglichen Monatsbeiträgen liegen?

    ERGO Direkt Zahnersatz Sofort – Gründe aus Sicht von ERGO-Direkt

    1. großer Marketing Effekt
    2. positive Wahrnehmung der Marke ERGO-Direkt
    3. Hoffnung auf langfristige Kundenbindung (evtl. anschließender Wechsel in einen ERGO-Direkt Hochleistungstarif?)

    Bei aller Euphorie über das Alleinstellungsmerkmal muss man aber auch erwähnen, dass mit der generellen Leistungsaussage „Verdopplung des gesetzlichen Festzuschusses“ keine großen Sprünge möglich sind – in vielen Fällen wird die Leistung der GKV gemessen an den entstehenden Gesamtkosten evtl. nur bei 20, 30% liegen, so dass trotz der zusätzlich abgeschlossenen Versicherung ERGO Direkt Zahnersatz Sofort Eigenanteile in nicht unbeträchtlicher Höhe verbleiben dürften.

    Für wen lohnt sich die Zahnzusatzversicherung ERGO Direkt Zahnersatz Sofort:

    • Personen, die vor kurzem eine Diagnose vom Zahnarzt erhalten haben und wissen, dass dafür beträchtliche Kosten entstehen, an denen sich die gesetzliche Krankenkasse mit einem ordentlichen Festzuschuss beteiligt
    • Menschen mit sehr schlechtem Zahnzustand, die bei einem „normalen“ Anbieter kaum Chancen auf Annahme bzw. spätere Leistungen für Vorschäden haben
    • Personen mit sehr vielen fehlenden Zähnen (z.B. 5 und mehr fehlende Zähne), die normalerweise ausgeschlossen oder nur sehr eingeschränkt versicherbar sind

    Sie möchten die ergodirekt Sofortversicherung abschließen? Dann folgen Sie einfach diesem Link: ERGO Direkt ZEZ – jetzt abschließen

    Für wen ist die ERGO Direkt Zahnersatz Sofort nicht sinnvoll:

    • Menschen mit gutem Zahnzustand, die allgemein das Risiko Zahnersatz für die Zukunft absichern möchten
    • Personen mit einer aktuell anstehenden Behandlung in „geringem“ Umfang (z.B. wenn aktuell nur ein oder zwei Zähne überkront werden müssen), wo die über 24 Monate zu zahlenden Beiträge deutlich höher sind als die aktuell zu erwartenden Leistungen

    Wenn Ihre Zähne in einem guten Zustand sind, können Sie auch ganz einfach und schnell den richtigen Tarif finden, in dem Sie jetzt einen Vergleich starten – Tipp: auch andere Anbieter bieten teilweise eine Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit – schauen Sie sich beispielsweise auch die normale ERGO Direkt Zahnzusatzversicherung an, wo sie mittels verschiedener Bausteine (ERGO Direkt ZAB+ZAE+ZBB+ZBE) auch sehr hochwertige Leistungen für Zahnersatz und Zahnerhalt versichern können.

    vor dem Abschluss Ihrer Zahnzusatzversicherung

    Betreuung nach Abschluss Ihrer Zahnzusatzversicherung

    Источники: http://mobil.n-tv.de/ratgeber/Abschliessen-wenn-es-zu-spaet-ist-article2743426.html, http://www.zahnzusatzversicherung-forum.de/phpbb/zahnzusatzversicherung-allgemeines-f7/zahnversicherung-wenn-es-schon-zu-spaet-ist-t1224.html, http://www.zahnzusatzversicherung-experten.de/ergo-direkt-zahnersatz-sofort-zez-zahnzusatzversicherung-mit-sofortleistung.html

    Top kfz versicherungen

    0

    Kfz Versicherung Test

    • Stiftung Warentest als führendes Institut
    • Ermittlung der Testsieger anhand von Modellkunden
    • Jedes Jahr neue Testsieger
    • Wechselstichtag ist der 30. November jeden Jahres

    Kfz Versicherung Test: Die aktuellen Testsieger im Vergleich

    Am Markt gibt es zahlreiche Anbieter und Tarife für Autoversicherungen. Für einen Überblick bieten verschiedene Verbrauchermagazine und unabhängige Institute in regelmäßigen Abständen Testberichte und Analysen, in denen für die Kfz Versicherungen Testsieger veröffentlicht werden. Doch nicht immer muss ein Testsieger auch gleich die richtige Wahl für jeden Autofahrer sein.

    Inhaltsverzeichnis

    Test für Kfz Versicherungen nutzen

    Viele Verbraucher können einige hundert Euro sparen, wenn sie sich einmal im Jahr die Ergebnisse verschiedener Tests für Kfz-Versicherungen anschauen. Denn die meisten Versicherer verändern ständig die Beiträge für ihre Kunden, sodass sich ein Kfz Versicherungsvergleich zwischen der bestehenden und einer anderen Kfz-Versicherung stets lohnt.

    Stiftung Warentest sucht beste Kfz-Versicherung für 2017

    Für das Magazin Finanztest (11/2017) hat die Stiftung Warentest 159 Tarife von 72 Kfz-Versicherern untersucht. Die Angebote zur Kfz-Haftpflicht, Teilkasko und Vollkasko mussten bestimmte Mindestleitungen erfüllen, damit sie im Test berücksichtigt wurden. Anschließend haben die Tester das Beitragsniveau für die 20-, 40- und 70-jährigen Modellkunden mit dem Durchschnitt vergleichen. Auf diese Weise hat die Verbraucherorganisation Autoversicherungen mit einem empfehlenswerten Preis-Leistungs-Verhältnis ermittelt.

    In der Kategorie Kfz-Haftpflichtversicherung plus Teilkasko finden sich beispielsweise mit

    • Allsecur „Premium“
    • AXA Easy „Mobil Online Extra“
    • Baden Badener „Komfort“
    • DA Deutsche Allgemeine „Komfort inklusive Zusatzbausteine“
    • Sparkassen DirektVersicherung „AutoPlusProtect“
    • Verti (ehemals Direct Line) „Klassik“

    einige günstige Tarife. Doch Vorsicht: Nicht in allen Altersgruppen überzeugen die Kfz-Versicherungen im Test der Stiftung Warentest mit einem niedrigen Preis. Autofahrer, die eine neue Autoversicherung abschließen wollen, sollten daher mehrere Angebote miteinander vergleichen, um einen optimalen Versicherer zu finden.

    Zu den günstigsten Kfz-Haftpflichtversicherungen plus Vollkasko zählen laut Stiftung Warentest:

    • Allsecur „Premium“
    • Sparkassen DirektVersicherung „AutoPlusProtect“
    • Verti „Klassik“ und „Premium“

    Mit günstiger Kfz-Versicherung bis zu 900 Euro im Jahr sparen

    Pünktlich zur Wechselsaison im November hat das Magazin Öko-Test in der Ausgabe 11/2017 günstige Kfz-Versicherungen für fünf typische Autofahrer geprüft. Dabei ergibt sich ein Sparpotenzial von fast 900 Euro im Jahr, wenn Versicherte vom teuersten zum preiswertesten Anbieter wechseln.

    Die fünf Musterkunden sind:

    • 22-jähriger Student mit Opel Corsa 1.4 16V Edition
    • 50-jähriger Handelsvertreter mit Mercedes-Benz E 350e Avantgarde
    • Junge Familie (Eltern 31 und 32 Jahre alt, zwei kleine Kinder) mit Toyota Auris Touring Sports 1.8 Hybrid Active
    • 66-jähriger Rentner sowie 81-jähriger Rentner mit VW Touran Trendline BlueMotion 1.2 TSi

    Die Tester prüften Kfz-Haftpflichtversicherungen in Kombination mit einer Kaskoversicherung, die sowohl einen Grundschutz als auch einen Topschutz bieten. Um als Top-Tarif zu gelten, muss dieser beispielsweise einen Mietwagenschutz im Ausland sowie den Schutz bei Tierbissen samt Folgeschäden beinhalten.

    Dem Kfz-Versicherung Test der Öko-Test zufolge gewähren unter anderem VHV und Prokundo häufig günstige Tarife für alle Modellkunden. Das Magazin weist allerdings darauf hin, dass die Versicherer „in der heißen Phase bis zum 30. November zum Teil noch mehrfach ihre Preise an die Angebote der Konkurrenz anpassen.“ Entsprechend sinnvoll ist es, sich nicht ausschließlich an den Testsiegern zu orientieren, sondern verschiedene Kfz-Versicherungen zusätzlich individuell miteinander zu vergleichen.

    Autoversicherungen im Test beim Handelsblatt

    Für das Handelsblatt hat die Ratingagentur Franke und Bornberg ebenfalls im November 2017 Autoversicherungen mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis gesucht. Dazu wurden zwei Musterkunden herangezogen: ein Familienvater mit zwei Kindern (VW Golf) und ein kinderloser, verheirateter Rentner (Mercedes). Beide wollen den Schutz ihrer Kfz-Haftpflichtversicherung mit einer Vollkaskoversicherung aufstocken.

    Auch hier zeigt sich, dass Autofahrer mit einem Versicherungsvergleich viel Geld sparen können. Mit rund 400 Euro fällt das Sparpotenzial jedoch nicht so hoch aus wie beim Test der Öko-Test.

    33 Kfz-Versicherungen wurden in der Untersuchung überprüft, gleich 14 bieten ein sehr gutes Preis- Leistungs-Verhältnis. Dazu zählen beispielsweise:

    • Verti („Klassik“ für Familienvater, „Premium“ für Rentner)
    • CosmosDirekt („Comfort“)
    • Bruderhilfe („Classic Select“/„Classic inklusive KaskoPlus“)
    • VHV („Klassik Garant inklusive Werkstattbindung“/„Klassik Garant inklusive Zusatzbaustein Exklusiv“)
    • DEVK („Komfort“/„Premium“)

    Kündigungsfrist beachten

    Egal ob Fahranfänger oder Vielfahrer, jeder kann schnell und einfach eine günstige Autoversicherung finden, wenn er einen Kfz Tarifvergleich nutzt. In aller Regel können Wechselwillige zum 30. November ihre alte Autoversicherung kündigen, um im nächsten Jahr zu einem neuen und preisgünstigeren Anbieter zu wechseln.

    Diese Kfz-Versicherungen haben den besten Preis-Leistungs-Service-Mix

    Das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) hat im September 2017 knapp 30 Anbieter hinsichtlich ihrer Kosten, ihres Leistungsumfangs und ihres Service getestet. Dabei zeigt sich: „Egal ob ein Basisschutz oder ein leistungsstarkes Produkt gewünscht wird – durch einen Vergleich eröffnen sich enorme Sparpotenziale“, so die Tester. Im Einzelfall ist sogar eine Ersparnis von fast 50 Prozent möglich.

    Für den Kfz-Versicherung Test wurde einerseits der Service anhand von verdeckten Telefon- und E-Mail-Anfragen geprüft. Insgesamt schneiden die 29 Versicherungsunternehmen hierbei eher schwach ab. Sechs von ihnen erreichen zumindest ein gutes Ergebnis. Andererseits floss zu 60 Prozent die Analyse der Leistungen und der Kosten in die Gesamtnote ein.

    Sieben Autoversicherungen bestehen im DISQ Vergleich mit einem guten Ergebnis. Hätten die Versicherer einen besseren Service geboten, wäre eine höhere Bewertung möglich gewesen. Denn für ihr Angebot erhalten zehn Versicherungsgesellschaften ein sehr gutes Qualitätsurteil. Zu den besten Kfz-Versicherungen im Test gehören AachenMünchener, AXA, DEVK, VHV und die Sparkassen DirektVersicherung.

    Kfz-Versicherung im Test: Welche Anbieter ihre Kunden fair behandeln

    Vielen Autofahrern ist bei ihrer Kfz-Versicherung wichtig, dass diese günstig ist und gleichzeitig gute Leistungen bietet. Ein Großteil legt zudem Wert auf einen ausgezeichneten Service. Versicherte wollen sich darauf verlassen können, dass ihnen im Falle eines Schadens schnell und unkompliziert geholfen wird.

    Wie fair die Autoversicherer mit ihren Kunden umgehen, hat die Analysegesellschaft Service Value im Oktober 2017 anhand von rund 3.200 Kundenbefragungen ermittelt. Dabei konnten Versicherte die Angebote ihres Anbieters, die Kundenberatung sowie -kommunikation, das Preis-Leistungs-Verhältnis, die Schadensregulierung, den Kundenservice und die Kundenbetreuung bewerten.

    Von den 36 Kfz-Versicherungen erhalten elf eine sehr gute Bewertung. Sie sind besonders kundenorientiert aufgestellt. Weitere sieben werden von ihren Kunden mit gut bewertet.

    Zu den fairsten Autoversicherungen zählen beispielsweise

    Stiftung Warentest mit weiterem Kfz-Versicherung Test

    Auch 2016 hat die Stiftung Warentest in einem Kfz-Versicherung Test 159 Tarife von 72 Anbietern hinsichtlich des Preis-Leistungs-Verhältnisses überprüft (Finanztest 11/2016). Im Modellfall zahlt ein Autobesitzer für eine Teilkaskoversicherung beim günstigsten Anbieter gerade einmal 42 Prozent so viel Geld wie beim teuersten Versicherer. Das entspricht je nach Fahrzeugmodell, Wohnort und persönlichen Merkmalen meist mehreren Hundert Euro.

    Die Experten der Stiftung Warentest berücksichtigten in ihrem Kfz-Versicherung Vergleich erneut nur Angebote mit guten und sehr guten Leistungen. Tarife, die zwar billig sind, dafür aber kaum Schutz bieten, sind somit nicht untersucht worden. Abhängig vom Modellkunden ergeben sich ganz unterschiedliche Testsieger. Finanztest empfiehlt dennoch mehrere Anbieter, die sich durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis auszeichnen. Bei der Vollkaskoversicherung sind das zum Beispiel Direct Line (jetzt Verti) und Sparkassen DirektVersicherung. Sieben Versicherer überzeugen bei der Teilkaskoversicherung.

    Top 5 beim Kfz-Versicherung Vergleich für Teilkasko

    Im Test wurden zudem die besten Tarife der Kfz-Haftpflichtversicherung gekürt. Unter den 14 Testsiegern befinden sich unter anderem Angebote von Barmenia, GVV-Privat, Janitos und R+V24. Die Haftpflichtversicherung schützt allerdings nur gegen Schadensersatzforderungen Dritter, wenn der Versicherte mit dem Auto einen Schaden verursacht. Für Schäden, die am eigenen Fahrzeug entstehen, kommt nur eine Kaskoversicherung auf.

    Individuellen Bedarf beachten

    Bei der Ermittlung von Testsiegern für die Kfz-Versicherung wird immer von sogenannten Modellkunden ausgegangen, um die einzelnen Tarife miteinander zu vergleichen. Deshalb muss ein Testsieger nicht immer die richtige Wahl für jeden Kunden sein. Je nach den persönlichen Voraussetzungen und den individuellen Leistungswünschen kann auch ein aktueller Tarif infrage kommen, der nicht oder noch nicht zum Testsieger ernannt worden ist.

    Kostenlosen Tarifvergleich nutzen

    Mit unserem neutralen Kfz-Tarifvergleich finden Interessierte schnell die Autoversicherung, die optimal zu ihnen passt. Anhand von individuellen Angaben findet der Versicherungsvergleich aus einer Vielahl von Angeboten nicht nur den günstigsten Versicherungsschutz, sondern auch einen leistungsstarken Tarif. Auch diejenigen, die bereits eine Kfz-Versicherung haben, sollten einen Vergleich nicht scheuen, denn sie können bares Geld sparen.

    Interessante News zur weiteren Kfz-Versicherung Tests:

    Top kfz versicherungen

    Erste Fahrt im neuen XV

    Der neue Subaru XV steht erstmals auf einer eigenen Plattform. AUTO BILD ist das SUV schon gefahren!

    So fährt sich der neue XV

    Diesel-Trio für den Ibiza

    Stinger 5, Punto 0 Sterne

    Ein Neunjähriger bei der härtesten Wüstenrallye

    Max Gordon fährt mit neun Jahren schon bei der härtesten Wüsten-Rallye mit. Die ganze Story.

    Bunte BMW aus Abu Dhabi

    BMW M4 in "Japan Red" mit GTS-Teilen, Armytrix-Auspuff und mehr: Das sind die verrücktesten BMW-Modelle!

    BMW: Mut zur Farbe

    Deutsches Sportwagenass bleibt in der LMP1

    "Die Autos sind zu zuverlässig"

    Die besten Winterreifen

    Sie suchen noch den passenden Winterreifen oder Ganzjahresreifen für Ihr Auto? AUTO BILD zeigt die besten Reifen aus fünf großen Tests!

    Die Top 20 im Check

    Ein Auto, vier Preise

    Mehr als 800.000 Inserate von Händlern und Privatanbietern: Hier finden Sie Ihren passenden Gebrauchten! Auch Youngtimer und Oldtimer!

    Neu: Traummobil finden!

    Im Reisemobilmarkt können Sie bei autobild.de jetzt nach gebrauchten Wohnmobilen stöbern oder selbst ein Inserat aufgeben.

    Deutschlands bester Händler

    Vollgas für die Formel E

    Über 70 Sender werbefrei!

    Happy Birthday Unkaputtbarer!

    Es fällt schwer, den Mercedes 190 kaputt zu fahren, denn es ist ein Auto mit starkem Überlebenswillen.

    Video: Mercedes 190 E (1982)

    Stinger sammelt 5 Sterne

    Der Stinger hat im Euro-NCAP Crashtest überzeugt. 5 Sterne bekommt der Kia von den Sicherheitsexperten.

    Video: Kia Stinger (2017) Crashtest

    Top 10 der trinkfreudigen Testwagen

    Sie befinden sich in der Webansicht.

    • Subaru
    • Extrem
    • SUVs
    • Neu
    • G-Klasse
    • DS 7
    • Wahl
    • ANZEIGE

    Subaru XV (2017): Test, Preise

    Erste Fahrt im neuen Subaru XV

    Der neue Subaru XV steht erstmals auf einer eigenen Plattform. AUTO BILD ist das SUV schon gefahren!

    6er GT, Stinger, Kona, Punto: Euro NCAP-Crashtest 2017

    Crashtest: Stinger fünf, Punto null Sterne

    Stinger, 6er GT, F-Pace und Kona crashten mit fünf Sternen. Krasse Ausreißer: Duster schaffte drei, Punto null!

    Skoda Kodiaq/VW Tiguan Allspace: Test

    Tiguan macht sich lang für den Kodiaq

    Skoda feiert mit dem XL-SUV Kodiaq erstaunliche Erfolge. Nun kontert VW mit dem Tiguan Allspace.

    Neuheiten 2018: Alle neuen Autos

    Audi A1 und alle Neuen 2018

    Audi A1, VW T-Cross, Mercedes A-Klasse, BMW 3er & Co: AUTO BILD zeigt, was 2018 alles auf uns zurollt!

    Mercedes G-Klasse W464 (2018): Vorschau, Erlkönig, Preis

    Erster Blick in die neue G-Klasse

    Mercedes legt die G-Klasse komplett neu auf. Der Dino wird digital und luxuriöser. Erste Innenraumbilder!

    DS 7 Crossback (2017): Test

    Endlich mal kein Pseudo-Sportler

    Der neue DS 7 Crossback kommt mit viel Technik und Innovationen. AUTO BILD hat das SUV getestet!

    Die besten Marken in allen Klassen

    7 Autos und 10 Reisen zu gewinnen

    Wählen Sie die besten Automarken – und gewinnen Sie eines von sieben Autos oder eine von zehn Traumreisen.

    Das Quiz für echte Männer

    Handwerker oder Heimwerkerchen?

    Du machst Urlaub am liebsten im Baumarkt? Teste jetzt dein Wissen im kniffeligen Hammer-Quiz!

    Autoversicherung: Test zeigt die besten Kfz-Versicherungen

    Auf der Suche nach der besten Autoversicherung? Test und Vergleich sind unverzichtbar. Erfahre, worauf du beim Vergleich achten musst – und welche Versicherung Testsieger ist

    Im Jahr 2014 kam das Fachmagazin Finanztest – ein Teil der Stiftung Warentest – zu einem beachtlichen Ergebnis: Im Vergleich von rund 150 verschiedenen Kfz-Versicherungen zeigte sich, dass bei keiner anderen Versicherung ein derartiges Einsparpotenzial vorhanden ist wie bei der Kfz-Versicherung: Test für Test liegt der Preisunterschied zwischen den Kfz-Versicherungen bei bis zu 3.000 Euro jährlich.

    Das Wichtigste zusammen­gefasst

    • Wer die Kfz-Versicherung wechseln möchte, sollte sich zunächst einen Autoversicherung Test anschauen, um den besten Versicherer zu finden!
    • Auch im TopTarif-Vergleichsrechner kannst du die Kfz-Anbieter anhand von Kundenbewertungen, Preis und Leistungsumfang gegenüberstellen!
    • Gute Testergebnisse erzielten im vergangenen Jahr besonders Cosmos Direkt, Allsecur, Hannoversche, R+V24, DEVK, HUK-Coburg und der ADAC!

    Inhalts­verzeichnis

    Autoversicherung: Testsieger bieten Orientierung

    Wenn die Untersuchung nun (Stand: September 2015) auch knapp ein Jahr alt ist, hat sich seitdem nichts am Sparpotenzial geändert. Kfz-Versicherungen zu vergleichen, kann dem Fahrzeughalter über die Jahre den Gegenwert eines Neuwagens einsparen. Doch der günstigste Preis macht nicht automatisch die beste Versicherung – und auch keinen Testsieger. Kfz-Versicherungen sollten vor allem durch ihr Preis-Leistungsverhältnis überzeugen. Hier erfährst du, auf welches Leistungsspektrum du bei der Wahl deiner Kfz-Versicherung achten solltest und welche Autoversicherung den Test der Versicherungsexperten für sich entscheiden konnte.

    Worauf du bei der Wahl einer Autoversicherung achten musst

    Der Test von Autoversicherungen orientiert sich an unterschiedlichen Kriterien, die auch für deinen Versicherungsvergleich von Belang sind. Das betrifft nicht nur grundlegende Faktoren wie die bloße Höhe der Versicherungsprämie, sondern auch den Sinn von Zusatzleistungen und optionalen Paketen, ebenso die Deckungshöhe bei Schäden und – je nach Versicherungsart – die Arten der abgedeckten Schäden. Schließlich ist die Servicequalität ein nicht zu unterschätzender Faktor: Wie das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) im Mai 2015 ermittelt hat, sind zahlreiche Kunden mit ihrer Versicherung nicht zufrieden. Ein optimales Preis-Leistungsverhältnis garantiert noch keine gute Kommunikation oder schnelle Reaktion bei der Schadensregulierung. Darum sollte neben dem bloßen Autoversicherungs-Test auch ein Blick auf entsprechende Studien zur Kundenzufriedenheit und die Kundenbewertungen geworfen werden.

    Je nachdem, ob du auf der Suche nach einer Haftpflicht, Teilkasko oder Vollkasko bist, ist auf unterschiedliche Faktoren beim Autoversicherungs-Test zu achten. Bei manchen Kfz-Versicherungen stellt sich vor dem Test die Frage, welchen Versicherungsschutz du als Autofahrer für dein Fahrzeug tatsächlich brauchst.

    Autoversicherung: Testkriterien bei der Haftpflicht

    Bei der Kfz-Haftpflicht handelt es sich – im Gegensatz zur Teil- und Vollkasko – um eine gesetzlich vorgeschriebene Pflichtversicherung: Ohne Haftpflichtversicherung darf kein Fahrzeug die Garage verlassen. Die Haftpflicht deckt die finanziellen Ansprüche von Dritten ab: Verursacht ein Fahrer einen Unfall oder einen anderen Schaden, so übernimmt die Haftpflicht dabei entstandene Vermögens-, Personen- und Sachschäden. Darunter fallen auch Reparaturkosten an den beschädigten Autos, ebenso die Kosten für das Abschleppunternehmen oder Gutachter. Der erfahrungsgemäß wichtigste Punkt aber ist die Deckung der Personenschäden: Heilungskosten, Ersatz für Verdienstausfall, Schmerzensgeld und – im schlimmsten Fall – Entschädigung und Rente für Hinterbliebene werden von der Kfz-Haftpflicht bezahlt. Neben der Prämienhöhe ist beim Autoversicherungs-Test im Bereich Haftpflicht die Deckungssumme das wichtigste Kriterium. Gesetzlich vorgeschrieben ist eine Mindest-Deckungssumme von 7,5 Millionen Euro bei Personenschäden.

    Informiere dich über die Kfz-Haftpflicht & vergleiche die Anbieter!

    Kfz-Haftpflichtversicherung

    Sachschäden werden mit 1,12 Millionen Euro abgedeckt, Vermögensschäden mit 50.000 Euro. Viele Assekuranzen bieten Deckungssummen von 50 oder auch 100 Millionen Euro für die Autoversicherung. Im Test sollte darauf geachtet werden, dass die Deckungssumme in entsprechender Höhe liegt.

    Teilkasko-Autoversicherung: Im Test zeigen sich die Unterschiede

    Besonders bei der Teilkasko-Autoversicherung solltest du gründlich vergleichen – hier unterscheiden sich die Versicherer manchmal überraschend in ihrem Leistungsspektrum. Gemeinhin reguliert die Teilkasko Schäden durch Hagel, Sturm, Überschwemmung und Brand sowie Schäden, die durch Glasbruch oder Diebstahl entstanden sind. Und auch bei Wildunfällen greift die Teilkasko – jedoch: In der Regel gilt nur beim Zusammenstoß mit sogenanntem Haarwild (Hasen, Hirsche, Wildschweine).

    Alle Informationen rund um die Teilkaskoversicherung für dein Auto!

    Bei einem Zusammenstoß mit Nutztieren oder Haustieren greifen die meisten Teilkasko-Versicherungen nicht. Wer in ländlicher Gegend wohnt, sollte bei der Lektüre von Autoversicherungs-Testberichten diese Schadensquelle besonders berücksichtigen.

    Vollkasko: Kfz-Versicherungen im Test

    Bei einer Vollkaskoversicherung werden zusätzlich zum Leistungsspektrum der Teilkasko auch Auto-Unfallschäden, die selbst verursacht sind, abgedeckt, ebenso durch Vandalismus entstandene Schäden. Für diese Autoversicherung sind folgende Test-Kriterien von Bedeutung: die Höhe der Selbstbeteiligung, die Höhe der durch ÖPNV-Jahreskarte und Werkstattbindung gewährten Rabatte und die Frage, ob die Vollkasko auch bei grober Fahrlässigkeit greift.

    Alle Informationen rund um die Vollkaskoversicherung für dein Auto!

    Letzteres bedeutet beispielsweise: Die Vollkasko zahlt auch dann den Unfallschaden, wenn du beispielsweise abgelenkt durch das Autoradio einen Unfall verursachst. Fahrten unter Drogeneinfluss oder Alkohol sind aber auch in diesem Fall nicht abgedeckt.

    Für eine gute Autoversicherung: Testergebnisse der Servicequalität beachten

    Wie bereits angesprochen ist neben den Autoversicherungs-Testberichten von vertrauenswürdigen Verbraucherschutzzentralen oder der Stiftung Warentest vor Abschluss einer Autoversicherung ein Blick auf die Kundenbewertung zu empfehlen. Die kürzlich veröffentlichte Studie des DISQ kam zum Ergebnis, dass sowohl klassische Filialversicherungen wie auch Online-Direktanbieter manchmal für Kundenunmut durch schlechten Service und inkompetente Mitarbeiter sorgen. Der Anteil an Kunden mit schlechten Service-Erfahrungen lag trotzdem bei unter 17 Prozent, der Großteil war zufrieden oder sehr zufrieden mit den Anbietern. Einblick in die Kundenmeinung geben etwa Bewertungsportale, ebenso sind die Webseiten der Verbraucherschutzzentralen ein lohnenswerter Anlaufpunkt.

    Autoversicherungs-Test: Darauf solltest du beim Vergleich achten

    Unterschiedliche Testberichte kommen beim Vergleich von Kfz-Versicherungen zu unterschiedlichen Ergebnissen. Das ergibt sich zum einen aus den getesteten Autoversicherungen – handelt es sich um eine Haftpflicht, eine Teilkasko oder eine Vollkasko? Zum anderen führen das verwendete Datenmaterial und die damit getroffenen Vorannahmen zu unterschiedlichen Ergebnissen. So spielen zahlreiche Faktoren eine Rolle bei den Kosten der Autoversicherungen, im Test bestimmen die getroffenen Vorannahmen zu Autoklasse, Wohnort oder Alter des Versicherten die Prämienhöhen mit.

    Der Katalog der möglicherweise relevanten Tarifmerkmale ist umfangreich, nicht alle Versicherungen berücksichtigen alle Faktoren. Und auch in der Gewichtung gibt es Unterschiede. Darum ist beim Vergleichen von Autoversicherungen zu berücksichtigen, welche Merkmale eine konkrete Versicherung bei der Prämienberechnung tatsächlich ansetzt. Die folgende Liste gibt dir eine Auswahl an „weichen“ Faktoren, die bei vielen Anbietern die Beitragshöhe mitbestimmen:

    • Alter des bzw. der Fahrer und des Versicherungsnehmers
    • Jährlich zurückgelegte Kilometer
    • Punktestand in Flensburg und Alter des Führerscheins
    • Alter, Zeit- und Neuwert des versicherten Fahrzeugs
    • Beruf des Versicherten (Beamte beispielsweise erhalten oftmals Rabatt)

    Autoversicherungen im Test: Das sind die Testsieger

    Beim letzten Autoversicherungs-Test des Deutschen Instituts für Service-Qualität, der sowohl Preis-Leistungsverhältnis als auch Servicequalität aus Kundensicht untersuchte, konnten sich in der Kategorie der Direktversicherer diese fünf Anbieter auf den besten Rängen positionieren (Stand: September 2016):

    • Cosmos Direkt
    • Sparkassen Direktversicherung
    • AdmiralDriekt.de
    • Europa
    • DA Direkt

    In nahezu allen Bereichen schnitt Cosmos Direkt ausgezeichnet ab. Zwar erreichten sie in keiner Kategorie des Tests (Service, Produkt, Versicherungsleistungen) den ersten Platz, sind aber im Gegensatz zur Konkurrenz in allen Kategorien auf Spitzenplätzen zu finden. Schneller und kompetenter Service sowie der Versicherungsumfang gehören zu den Stärken dieser Versicherung. Die Sparkassen Direktversicherung wurde mit nur 0,1 Prozentpunkten auf den zweiten Platz verwiesen, ist also nahezu gleichwertig. .

    Auch bei den Filialversicherern entschieden im DISQ-Test teilweise nur geringe Punktdifferenzen darüber, wer die ersten Plätze für sich behaupten konnte. Am Ende machten diese fünf Anbieter das Rennen unter den Filialversicherern:

    Wie wechsle ich meine Autoversicherung richtig?

    Wenn du dich nach dem Autoversicherungs-Test entschließst, deine Versicherung zu wechseln, musst du einige Punkte beachten. Der wichtigste ist die Kündigungsfrist: Bei Kfz-Versicherungen ist in der Regel der 30. November Stichtag. Wird die Versicherung nicht zu diesem Datum gekündigt, verlängert sie sich um ein weiteres Jahr. Daneben hast du als Versicherter aber auch die Möglichkeit zur außerordentlichen Kündigung ohne Berücksichtigung von Kündigungsfristen. In der Regel gibt es drei Optionen:

    • Verkauf des versicherten Fahrzeugs:Wenn du dein Auto verkaufst, entfällt das versicherte Risiko, du kannst die Versicherung darum kündigen.
    • Stilllegung des versicherten Autos:Auch bei der Stilllegung des Autos – wenn du es bei der Zulassungsstelle abmeldest – gibt es Sonderregelungen für die Kündigung der Autoversicherung.
    • Erhöhung der Beiträge:Erhöht deine Versicherung die Prämien, so hast du die Möglichkeit zur außerordentlichen Kündigung. Das betrifft sowohl klassische Beitragserhöhungen durch den Versicherer als auch Erhöhungen, die sich aufgrund eines neuen Fahrzeugs oder eines Umzugs ergeben: Ein neues Fahrzeug kann die Typklasse ändern, ein Umzug kann die Zuordnung zu einer teureren Regionalklasse mit sich bringen. Eine außerordentliche Kündigung ist aber nicht möglich, wenn der Grund für die Prämienerhöhung gesetzlicher Natur ist – wenn also der Gesetzgeber Steuern erhöht. Auch die Rückstufung in eine andere Schadensfreiheitsklasse nach einem Unfall legitimiert keine außerordentliche Kündigung.

    So läuft dein Wechsel

    Versicherung kündigen

    Du bist mit deiner Kfz-Versicherung unzufrieden? Hier findest du Musterschreiben und Tipps zur Kfz-Versicherung Kündigung.

    Sonderkündigungs­recht

    Deine Kfz-Versicherung hat die Preise erhöht? Hier erfährst du wann das Sonderkündigungs­recht greift und findest unsere Musterkündigung.

    Kfz ummelden

    Du ziehst um und musst dein Kfz um- oder anmelden? Hier erhältst du alle notwendigen Informationen dazu.

    • Partner und Presse
    • Partner
    • News
    • Presse
    • Freunde werben
    • Auszeichnungen
    • Download-Center
    • Kfz-Versicherung
    • Preisvergleich Kfz-Versicherung
    • Autoversicherung Rechner
    • Kfz-Versicherungsrechner
    • Autoversicherung Vergleich
    • Kfz-Versicherung
    • Günstige Autoversicherung
    • Kfz-Versicherung ohne SCHUFA
    • Oldtimer-Versicherung
    • Youngtimer-Versicherung
    • Kfz-Wissen
    • Deckungskarte
    • Rabattschutz
    • Kfz Anmeldung
    • Mehr über Kfz erfahren

    Als Empfänger unseres Newsletters kannst Du außerdem von exklusiven Angeboten profitieren.

    Wir informieren Dich – regelmäßig und kostenlos

    Источники: http://www.finanzen.de/kfz-versicherung/testsieger, http://www.autobild.de/ratgeber/kfz-versicherung/#kosten, http://www.toptarif.de/kfz-versicherung/autoversicherung-test/

    Berufsunfähigkeitsversicherung rechner kostenlos

    0

    Berufsunfähigkeitsversicherung

    Ihre Arbeitskraft ist im Beruf Ihr Kapital. Doch was in jungen Jahren selbstverständlich ist, kann sich während des Berufslebens schnell ändern. Ein Unfall, Allergien oder eine schwere Krankheit: Viele Ursachen können Sie aus dem Arbeitsleben reißen, das Einkommen fällt weg. Die staatlichen Leistungen sind gering. Wer nach 1961 geboren ist, erhält vom Staat gar keinen Ausgleich. Der richtige Versicherungsschutz ist essentiell, um im Fall einer Berufsunfähigkeit ein ausreichendes Einkommen zu haben.

    Gerade wenn die Rente noch fern ist, kann eine Berufsunfähigkeit starke Auswirkungen auf Ihre Finanzen haben. Doch das muss nicht sein. Schutz bietet eine frühzeitig abgeschlossene Berufsunfähigkeitsversicherung. Kommt es in der Folge zur Berufsunfähigkeit, zahlt die Versicherung eine monatliche Berufsunfähigkeitsrente aus. Sie wird bis zum Eintritt in die reguläre Rente fortlaufend gezahlt und ermöglicht dem Versicherten ein Leben auf dem gewohnten Niveau.

    Ein Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich spart Zeit und Geld

    Wer die Lücke zur gesetzlichen Rentenversicherung schließen möchte, sollte seine Berufsunfähigkeitsversicherung sorgfältig auswählen. Um sich schnell und bequem einen Überblick über die Anbieter am Markt zu verschaffen und zu besten Konditionen abzuschließen, nutzen Sie am besten unseren Tarifvergleich. In unserem Berufsunfähigkeitversicherung Vergleich finden Sie alle Top-Anbieter im direkten Vergleich. Unser Service ist für Sie kostenlos und unverbindlich.

    Lassen Sie sich von unserem Vergleichsrechner passende Anbieter und Tarife anzeigen und sich im Anschluss Ihre Favoriten als unverbindliche Angebote zukommen. Wir benötigen für den individuellen Vergleich der Berufsunfähigkeitsversicherungen lediglich einige wenige Informationen zu Ihrer Person, dem Beruf und der gewünschten monatlichen Berufsunfähigkeitsrente. Wenn Sie eine persönliche Beratung, etwa zu entscheidenden Vertragsbedingungen, wünschen, sind unsere Versicherungsexperten unter der kostenlosen Service-Hotline gerne für Sie da.

    Leistungen der Berufsunfähigkeitsversicherung

    Kernstück der Berufsunfähigkeitsversicherung ist die garantierte Zahlung einer Berufsunfähigkeitsrente, sobald eine Berufsunfähigkeit vorliegt beziehungsweise diese durch ärztliche Unterlagen attestiert und von der Versicherungsgesellschaft geprüft wurde. Neben Angestellten und Selbstständigen können auch Beamte einen Schutz gegen eine mögliche Berufsunfähigkeit in Form einer Dienstunfähigkeitsversicherung abschließen.

    Eine Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt die vereinbarten Rentenbeträge, wenn der Versicherte nachweislich den vertraglich festgelegten Grad der Invalidität aufweist und seine Berufsunfähigkeit voraussichtlich andauern wird. Wichtige Parameter zum Versicherungsumfang können durch die Auswahl im Rechner beeinflusst und festgehalten werden. Dazu zählt unter anderem, bis zu welchem Alter Sie eine Absicherung der Berufsunfähigkeit wünschen.

    Wahrheitsgemäße Angaben bei der BU sind Pflicht

    Wie bei jeder Versicherung haben Sie als Versicherungskunde die Pflicht, bei Vertragsabschluss wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung wird dabei Ihrem Gesundheitszustand besondere Beachtung geschenkt. Der Grund: Eventuelle Vorerkrankungen oder Krankheitsrisiken durch Ihren Lebensstil und beruflichen Alltag können das Versicherungsrisiko für die Gesellschaft entscheidend beeinflussen. Füllen Sie die Antragsfragen daher sorgfältig aus. Gegebenenfalls empfiehlt sich daher auch eine Alternative zur BU.

    Diese Angaben spielen auch eine Rolle für die Beitragshöhe. Wenn Sie eine bestehende Berufsunfähigkeitsversicherung kündigen und zu einem anderen Anbieter wechseln möchten, ist in aller Regel eine erneute Gesundheitsprüfung bei der neuen Gesellschaft erforderlich. Daher sollten Sie sich diesen Schritt genau überlegen und nicht überhastet das Kündigungsschreiben abschicken. Kündigen Sie daher erst, wenn Ihnen ein verbindliches neues Angebot vorliegt. Mit steigendem Eintrittsalter erhöht sich zudem meist auch der zu entrichtende Versicherungsbeitrag.

    Haben Sie Fragen?

    Mo. bis So. 8:00 – 20:00 Uhr

    © 2017 CHECK24 Vergleichsportal für Versicherungsprodukte GmbH

    Berufsunfähigkeitsversicherung Rechner

    Berufsunfähigkeit gehört zu den großen Lebensrisiken. Wer infolge einer Krankheit, Verletzung oder Kräfteverfalls berufsunfähig wird, muss normalerweise den Verdienstausfall kompensieren. Am 1. Januar 2001 hat sich die Situation für Verbraucher nochmals verschärft: Seit diesem Datum existiert keine staatliche Berufsunfähigkeitsrente mehr – sie wurde zugunsten der niedrigeren Erwerbsminderungsrente geopfert. Seitdem ist es umso wichtiger, auch privat vorzusorgen. Unser Berufsunfähigkeitsversicherung Rechner hilft Ihnen dabei.

    Der Wegfall der Arbeitseinkünfte (Deckungslücke), der durch Berufsunfähigkeit entsteht, lässt sich am besten mit einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) kompensieren.

    Wichtig: Mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung kann sich prinzipiell jede Berufsgruppe gegen finanzielle Risiken absichern – die Beiträge für Angestellte, Arbeiter, Beamte, Beschäftigte im öffentlichen Dienst, Selbstständige, Freiberufler, Hausfrauen/-männer, Erwerbslose, Schüler und Studenten können jedoch variieren.

    Existenzschutz durch die BU

    Berufsunfähigkeit kann jeden jederzeit treffen. Daher ist es ratsam, schnellstmöglich eine entsprechende Versicherung abzuschließen, um sich gegen finanzielle Risiken abzusichern. Mithilfe von unserem Berufsunfähigkeitsversicherung Rechner finden Sie eine passende und günstige Police.

    Angaben zur gewünschten Absicherung

    Die Bedienung ist dabei alles andere als kompliziert: In einem ersten Schritt geben Sie einige persönliche und berufsspezifische Daten an. Zudem bestimmen Sie die Höhe der gewünschten Berufsunfähigkeitsrente. Die Rentenhöhe sollte so festgelegt werden, dass Ihr gewohnter Lebensstandard erhalten werden kann. Kurz gesagt: Die BU-Rente muss langfristig Ihren Verdienstausfall kompensieren.

    Ergebnis des Vergleichs

    Im zweiten Schritt gelangen Sie auf die Ergebnisseite des Vergleichsrechners. Dort sehen Sie die günstigsten Anbieter übersichtlich aufgelistet. Außerdem können Sie hier die Höhe der gewünschten Berufsunfähigkeitsrente ändern und wählen, wie lange die Rente ausbezahlt werden soll.

    Spezielle Leistungsfilter können ebenfalls gesetzt werden. Sie ermöglichen eine gezielte Suche, wie etwa nach Tarifen, die auf eine abstrakte Verweisung verzichten.

    Versicherungs- und Leistungsdauer: Man kann bei der Berufsunfähigkeitsversicherung zwischen Versicherungs- und Leistungsdauer unterscheiden. Als Versicherungsdauer wird die Zeitspanne bezeichnet, für den der Berufsunfähigkeitsschutz wirksam ist. Die Leistungsdauer ist der Zeitraum, in dem der Versicherer die Rentenzahlung leistet. Es empfiehlt sich beide Laufzeiten so zu bestimmen, dass der Versicherungsschutz und die Berufsunfähigkeitsrente bis zum Renteneintritt geleistet werden.

    Kostenloser Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich

    Indem der Staat immer mehr Leistungen ersatzlos streicht oder kürzt, werden viele Lebensrisiken privatisiert. Wer sich weiterhin gegen finanzielle Risiken wie beispielsweise Berufsunfähigkeit absichern möchte, muss demnach eine private Versicherung abschließen. Doch auch hier gibt es Unterschiede zwischen den Anbietern: Wer eine Police mit möglichst gutem Preis-Leistungs-Verhältnis abschließen möchte, sollte einen Versicherungsvergleich durchführen.

    Mit dem CHECK24 Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich ist es einfach, eine leistungsstarke Versicherung zu finden. Die Nutzung des Berufsunfähigkeit Rechners ist absolut kostenlos und unverbindlich. Zudem ersparen Sie sich langwierige Termine, indem Sie bequem von Zuhause aus Tarife von Top-Anbietern miteinander vergleichen können. Wenn Sie eine persönliche Beratung wünschen, steht Ihnen unser Expertenteam über unsere kostenlose Hotline gern zur Verfügung. Finden Sie die individuell passende Police und schließen Sie direkt online eine Versicherung ab!

    Die Vorteile des CHECK24-Vergleichs auf einen Blick

    • Kostenlos und unverbindlich
    • Tarife bequem von Zuhause aus vergleichen
    • Persönliche Expertenberatung
    • Online abschließbar
    Haben Sie Fragen?

    Mo. bis So. 8:00 – 20:00 Uhr

    © 2017 CHECK24 Vergleichsportal für Versicherungsprodukte GmbH

    Berufsunfähigkeitsversicherung Rechner

    • Rente bei Berufsunfähigkeit
    • Vorsorge für den Ernstfall
    • Unverzichtbarer Schutz
    • Kostenloser Tarifvergleich mit Berater

    Berufsunfähigkeitsversicherung Rechner

    Ein Berufsunfähigkeitsversicherung Rechner bietet Ihnen schnell und kostenlos die Möglichkeit die besten BU-Tarife am Markt zu vergleichen. So finden Sie das Angebot, das am besten zu Ihren persönlichen Wünschen und Bedürfnissen passt. Schützen Sie sich vor den finanziellen Belastungen bei Berufsunfähigkeit. Nutzen Sie unseren Berufsunfähigkeitsversicherung Rechner und verschaffen Sie sich einen ersten Überblick über die besten Versicherungstarife.

    So berechnet der Berufsunfähigkeitsversicherung Rechner den besten Tarif

    Es gibt zahllose Angebote zum Berufsunfähigkeitsschutz. Nur mit einem Berufsunfähigkeitsversicherung Rechner können Sie schnell und einfach die besten Tarife miteinander vergleichen. Dafür sind nur wenige persönliche Informationen notwendig. So hat beispielsweise das Alter des Versicherten bei Versicherungsbeginn Einfluss auf die Höhe der Versicherungsbeiträge. Je älter man bei Vertragsabschluss ist, desto höher fällt die Versicherungsprämie in der Regel aus. Um eine Übersicht über die besten Versicherungstarife für Ihre Altersgruppe zu erhalten, wird daher nach ihrem Geburtsdatum gefragt.

    Berufsgruppe wichtigster Faktor bei Berechnung der BU-Versicherung

    Das Risiko vor Eintritt ins reguläre Rentenalter von Berufsunfähigkeit betroffen zu sein, ist auch stark abhängig von der Art des ausgeübten Berufs. Arbeiten Sie vorrangig im Büro und Innendienst, so haben Sie ein eher geringes Berufsunfähigkeitsrisiko. Handwerker, Pflegekräfte und Menschen, die viel Kontakt mit Chemikalien haben, wie beispielsweise Floristen, sind hingegen häufiger von Berufsunfähigkeit betroffen. Darüber hinaus benötigen etwa Beamte spezielle BU-Tarife, beziehungsweise eine Dienstunfähigkeitsversicherung. Eine solche Dienstunfähigkeitsversicherung muss bestimmte Klauseln beinhalten, um optimalen Schutz bei Berufsunfähigkeit und Dienstunfähigkeit zu bieten. Auch für Selbständige gibt es maßgeschneiderte Berufsunfähigkeitspolicen. Aus diesem Grund berücksichtigt der Berufsunfähigkeitsversicherung Rechner auch Ihr Berufsfeld.

    Rentenhöhe abhängig von jetzigem Einkommen

    Natürlich wirkt sich auch die gewünschte Höhe der Berufsunfähigkeitsrente auf die in Frage kommenden Tarife und die Höhe der Versicherungsbeiträge aus. Allerdings muss hier berücksichtigt werden, dass die meisten Versicherungsverträge eine Verhältnismäßigkeitsklausel enthalten. Das bedeutet, dass die gewünschte BU-Rente in der Regel maximal 70 Prozent des letzten Nettoeinkommens betragen darf. Da das Einkommen mit der Zeit ansteigen kann, bieten viele Versicherer eine Nachversicherungsgarantie an.

    Was kann der BU Rechner nicht berücksichtigen?

    Die Berechnung der Versicherungsbeiträge gestaltet sich sehr individuell. Während der Berufsunfähigkeitsversicherung Rechner so beispielsweise Ihr Alter oder Ihre Berufsgruppe bei der Berechnung berücksichtigen kann, werden Vorerkrankungen nicht abgefragt. Diese werden bei einem Versicherungsantrag separat mittels der Gesundheitsprüfung erhoben. Dazu müssen interessierte Verbraucher die sogenannten Gesundheitsfragen beantworten. Diese beziehen sich auf bestehende und chronische Erkrankungen, sowie zurückliegende Verletzungen, Behandlungen oder Medikamente, die eingenommen werden bzw. wurden. Anhand der Antworten auf diese Gesundheitsfragen wird individuell entschieden, ob zusätzlich zum normalen Versicherungsbeitrag Risikozuschläge erhoben werden. Auch Leistungsausschlüsse sind möglich. Schummeln sollte man bei der Gesundheitsprüfung hingegen nicht. Denn kommt es dann tatsächlich zu einer Berufsunfähigkeit, kann der Versicherer sonst die Leistungen verweigern.

    Was sind die Vorteile des Berufsunfähigkeitsversicherung Rechner?

    Auch wenn der BU Rechner nicht alle wichtigen Faktoren bei der Berechnung des besten Tarifs berücksichtigen kann, so bietet er doch einen guten ersten Eindruck. So ermöglicht er Ihnen eine Einschätzung der zu erwartenden Kosten eines guten Berufsunfähigkeitsschutzes. Ein Preisvergleich der verschiedenen Tarife kann sich schon deshalb lohnen, weil zwischen dem teuersten und dem günstigsten Tarif nicht selten ein Preisunterschied von mehreren hundert Euro liegt. So können Sie in wenigen Minuten berechnen, welche Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll ist.

    Alternativen zur BU

    Auch für den Schutz vor Erwerbslosigkeit gibt es Alternativen. Für bestimmte Personengruppen kann beispielsweise die Erwerbsunfähigkeitsversicherung sinnvoll erscheinen. Mehr dazu können Sie auf der Erwerbsunfähigkeitsversicherung Themenseite erfahren. Die Arbeitsunfähigkeitsversicherung stellt dabei jedoch keine eigenständige Alternative dar sondern bezeichnet dasselbe wie die Berufsunfähigkeitsversicherung.

    Was geschieht nach dem Tarifvergleich?

    Wenn ein Preisleistungsvergleich mit dem Berufsunfähigkeitsversicherung Rechner durchgeführt worden ist, haben Verbraucher nicht nur eine erste Orientierung hinsichtlich der verfügbaren BU-Tarife. Sie können zudem ganz einfach und unverbindlich ein kostenloses und individuelles Angebot zur Berufsunfähigkeitsversicherung anfordern. Dabei können auch jene Faktoren berücksichtigt werden, die der Rechner nicht beachten kann. Liegen beispielsweise Vorerkrankungen vor, können nicht nur mögliche Risikozuschläge berechnet werden. Einige Versicherer berücksichtigen auch nur manche Vorerkrankungen. Das persönliche Angebot ergänzt so den Preisleistungsvergleich des Rechners durch genaue Kenntnisse des deutschen Versicherungsmarkts.

    Источники: http://www.check24.de/berufsunfaehigkeitsversicherung/, http://www.check24.de/berufsunfaehigkeitsversicherung/rechner/, http://www.finanzen.de/berufsunfaehigkeitsversicherung/rechner

    Zahnzusatzversicherung sofort

    0

    Beste Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit

    Das sagen unsere Kunden

    Die beste Zahnzusatzversicherung finden

    Die zahnärztliche Versorgung der gesetzlichen Krankenkassen ist im Laufe der letzten Jahre immer weiter beschränkt worden. Für Zahnbehandlungen und Zahnersatz werden nur noch Pauschalbeträge gezahlt, die für eine einfache Versorgung ausreichen. Wer höherwertigen Zahnersatz wünscht, muss diesen selbst finanzieren. Mit einer Zahnzusatzversicherung kann die Versorgungslücke zur gesetzlichen Krankenkasse geschlossen werden. Um die beste Zahnzusatzversicherung für seine eigenen Ansprüche zu finden, gibt es mehrere Kriterien, die im Vergleich zu beachten sind.

    Wann sich eine Zahnzusatzversicherung lohnt

    Viele Menschen denken, sie verfügen über ein naturgesundes Gebiss und benötigen deshalb keine private Zahnzusatzversicherung. Andere gehen davon aus, die Leistung der gesetzlichen Kasse mithilfe des Bonusheftes so weit steigern zu können, dass eine ausreichende Versorgung gewährleistet ist. Leider ist dem in der Realität nicht so. Tatsächlich bezahlen die Kassen zum Beispiel bei Zahnersatz nicht den Rechnungsbetrag des Zahnarztes, sondern befundorientierte Festzuschüsse.

    Das Argument der augenfällig gesunden Zähne, kann schneller als man denkt, beispielsweise bei einem Unfall, ungültig werden. Will man mit einer professionellen Zahnreinigung vorbeugen, werden ebenfalls oft nur Vorschüsse gezahlt. Wenn erst Zahnersatz benötigt wird, ist der Ärger, über geringe Leistung der Kassen und eine fehlende Zahnzusatzversicherung groß.

    Wie hoch sind die Zuschüsse von gesetzlichen Versicherungen?

    Betrachtet man die Kosten, die bei einer einfachen Zahnkrone entstehen, wird klar, dass die befundorientierten Festzuschüsse nicht ausreichen. Selbst bei einem lückenlos geführten Bonusheft zahlt die Kasse lediglich um die 300 Euro für den Zahnersatz, im schlechtesten Fall nur etwa 130 Euro. Meist müssen Patienten bei einer Vollkeramikkrone mehr als die Hälfte der Kosten zuzahlen. Noch drastischer wird die Situation, wenn Zahnersatz für fehlende Zähne ansteht. Wer hier eine Lösung mit Implantaten anstrebt, muss tief in die eigene Tasche greifen. Es lohnt sich also für Jeden nach der besten Zahnzusatzversicherung zu suchen, um sich hinreichend abzusichern.

    Was zeichnet die beste Zahnzusatzversicherung aus?

    Die beste Zahnzusatzversicherung kann immer nur im subjektiven Kontext gesehen werden. Denn für den einen stehen zum Beispiel die Kosten im Vordergrund, für den anderen die Leistung, für den Dritten die Verfügbarkeit. Mit dem Zahnzusatzrechner auf Verivox.de können die verschiedenen Optionen, der einzelnen Tarife, bequem miteinander verglichen werden.

    Kieferorthopädie bei der Zahnzusatzversicherung

    Leistungen für die Kieferorthopädie werden nicht von allen Anbietern einer zusätzlichen Zahnversicherung übernommen. Ob Behandlungen von der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) bezuschusst werden, hängt von der kieferorthopädischen Indikationsgruppe (KIG) ab. Die KIG besteht aus 5 Stufen und zeigt die Schwere der Kieferfehlstellung an. Grundsätzlich wird zwischen Leistungen für Kinder und Erwachsene unterschieden.

    Kieferorthopädie bei Kindern

    Behandlungen für Kinder werden von KIG 3-5 übernommen. Das bedeutet, dass erst bei ausgeprägten Fehlstellungen, die eine medizinische Zahnbehandlung notwendig macht, die GKV einspringt. Und auch hier werden nur Kosten für die notwendige Grundversorgung übernommen. Mehrleistungen die über die Regelversorgung hinaus gehen, wie Zahnspangen mit einem erhöhten Tragekomfort, werden nicht bezuschusst. Besonders für Kinder ist die Zusatzversicherung sehr beliebt. Da die GKV einige der Kosten übernimmt, gibt es hier meist günstigere Zahntarife.

    Kieferorthopädie bei Erwachsenen

    Bei Erwachsenen zahlt die GKV noch seltener: Die Versicherung leistet nur bei schweren Fehlstellungen und Fehlbildungen des Kiefers. Bei sonstigen Behandlungen muss der Versicherte die Kosten ohne eine Zahnversicherung alleine tragen.

    Zahnzusatzversicherung mit Altersrückstellungen

    Grundsätzlich unterscheiden sich die verschiedenen Zahnzusatzversicherungen in Tarife mit und ohne Altersrückstellung. Tarife mit Altersrückstellung scheinen auf den ersten Blick teurer zu sein. Die monatlichen Versicherungsprämien sind höher als bei Tarifen ohne Altersrückstellung. Dieses Mehr an Beitrag wird von den Versicherungen als Altersrückstellung verwendet. Der Vorteil kommt erst in späteren Jahren. Dann nämlich steigen die Beiträge der Zahnzusatzversicherung ohne Altersrückstellung immer weiter an und können sehr hoch werden. Mit einer Altersrückstellung bleiben die Beiträge immer annähernd gleich. Wer in jungen Jahren in so eine Versicherung einsteigt, und langfristig dabei bleibt, kann hier profitieren.

    Welche Leistung bietet die beste Zahnzusatzversicherung

    Auch das ist stark von den Wünschen des Versicherungsnehmers abhängig. Sehr günstige Tarife bieten einen geringen prozentualen Zuschuss ab 10 oder 30 Prozent für Zahnbehandlungen oder Zahnersatz an. Viele denken nun, die Versicherungen beziehen den Zuschuss auf die Gesamtrechnung. Wenn der Patient etwa die Hälfte des Zahnersatzes selbst trägt, hören sich 30 Prozent Zuschuss zunächst nicht schlecht an. Allerdings bezieht sich die prozentuale Zuzahlung in der Regel nur auf den Betrag, den der Patient selbst bezahlen muss.

    Ein Beispiel zu den Kosten trotz Zusatzversicherung

    Von einer Krone mit 280 Euro Eigenanteil bleiben bei 30 Prozent Leistung der privaten Zahnzusatzversicherung immer noch knapp 200 Euro übrig. Bei Implantaten oder teurerem Zahnersatz wird dies noch gravierender. Darum sollte ein Kriterium für die beste Zahnzusatzversicherung ein Zuschuss von nicht weniger als 80 oder 90 Prozent vom verbleibenden Rechnungsbetrag sein. Auch die Details der Leistungen, wie die Anzahl der Implantate pro Kiefer sind ein wichtiges Entscheidungsmerkmal beim Vergleich der Zahntarife.

    Zahnzusatzversicherung – Beschränkungen der Leistung

    Selbst wenn eine private Zahnzusatzversicherung abgeschlossen wurde, besteht nicht immer sofort Versicherungsschutz. Die Versicherer schränken die Leistung teilweise ein:

    Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit nur die Ausnahme

    Wer in nächster Zeit mit einer teuren Zahnbehandlung oder mit Zahnersatz rechnen muss, für den ist die beste Zahnzusatzversicherung sicherlich die mit geringer oder keiner Wartezeit. Normalerweise beträgt die Wartezeit bei einer Zahnzusatzversicherung um die acht Monate. Erst nach Ablauf dieses Zeitraumes zahlt die Versicherung. Einige Anbieter haben Spezialtarife, die eine Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit anbieten. Natürlich kosten diese Zahnzusatzversicherungen mehr als Tarife mit Wartezeiten.

    Summenbegrenzung und bereits begonnene Behandlung

    Versicherte sollten beim Vergleich der Zahntarife auf die sogenannte Summenbegrenzung achten. Diese legt fest, dass das Versicherungsunternehmen in der Anfangszeit nur bis zu einem bestimmten Betrag Kosten erstatten muss. Dies gilt meist für die ersten 2 Jahre.

    Ist eine Behandlung durch einen Zahnarzt bereits angeraten oder gar begonnen, zahlt so gut wie keine Zahnzusatzversicherung mehr hierfür. Die meisten Versicherungsgesellschaften haben diesen Fall grundsätzlich ausgeschlossen. Dennoch gibt es Anbieter, die genau für diesen Fall einen Tarif bereitstellen.

    Zahnzusatzversicherung: Vergleich starten

    Haben sich Verbraucher für eine Zahnversicherung entschieden, lohnt sich ein Vergleich um den besten Tarif zu finden. Im Rechner von Verivox können die Leistungen und Kosten der Zahnzusatzversicherungen einfach und unkompliziert miteinander verglichen werden.

    Zahnbehandlung und Zahnersatz

    Weitere Informationen zum Thema Zahnbehandlung und Zahnersatzversicherung.

    Zahnkredit

    Mit einem Zahnkredit können Sie eine anstehende Zahnbehandlung finanzieren.

    © 2017 – Vergleichen. Vertrauen. Verivox. Das unabhängige Verbraucherportal vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. Verivox verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.

    Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit

    Wer kurz vor einer Zahnbehandlung eine Zahnzusatzversicherung abschließen will, um beispielsweise die Kosten für einen hochwertigen Zahnersatz zu senken, ist zu spät dran. Denn in der Regel hat der Versicherte erst nach Ablauf einer bestimmten Wartezeit einen Leistungsanspruch.

    Es gibt auch Zahnzusatzversicherungen ohne Wartezeit, jedoch übernehmen diese keine Kosten für Behandlungen, die schon vor Vertragsabschluss angeraten waren. Eine Zahnzusatzversicherung sollte daher möglichst früh abgeschlossen werden – am besten bevor der Zahnarzt einen Schaden diagnostiziert.

    Wichtig: Auch wenn Sie eine Versicherung ohne Wartezeit abgeschlossen haben, ist die Leistung oftmals durch eine Summenbegrenzung eingeschränkt. Das bedeutet, dass die Kostenerstattung im ersten Versicherungsjahr (bei einigen Anbietern auch zwei oder mehrere Jahre lang), auf eine bestimmte Summe begrenzt ist – etwa auf 1.000 Euro pro Jahr.

    Die Höhe dieser Summenbegrenzung hängt vom Anbieter und Tarif ab.

    Wartezeit nach Leistungsart

    Bei manchen Zahnzusatzversicherungen sind die Wartezeiten von der Leistungsart abhängig. So gilt für Zahnersatz oftmals eine Wartezeit von acht Monaten, während bei Leistungen für Zahnbehandlungen und Kieferorthopädie die Wartezeiten meist zwischen drei und acht Monaten variieren.

    Für eine professionelle Zahnreinigung zahlen viele Versicherer dagegen sofort.

    Info: Sollten Sie wegen eines Unfalls eine Zahnbehandlung oder Zahnersatz benötigen, entfällt die Wartezeit in der Regel. Dann leisten die Versicherer sofort.

    Zahnversicherung als Schutz vor hohen Kosten

    Wer eine Zahnlücke mit einem Zahnimplantat schließen möchte, muss in der Regel mit einem Eigenanteil von mindestens tausend Euro rechnen. Denn die gesetzlichen Krankenkassen zahlen mittlerweile nur noch einen befundbezogenen Festzuschuss. Die Höhe des Zuschusses wird danach berechnet, was eine ausreichende und zweckmäßige Zahnbehandlung kostet. Diese zahnmedizinisch notwendige Versorgung wird als Regelversorgung bezeichnet.

    Mehrkosten oder Zusatzleistungen können jedoch mit einer leistungsstarken privaten Zahnzusatzversicherung gedeckt werden.

    Wichtig: Dabei kommt es darauf an, welchen Prozentsatz der Kosten für Zahnersatz der Tarif übernimmt und ob der Versicherungsschutz Implantate beinhaltet. Der Versicherungsnehmer kann den Leistungsumfang anhand von Leistungsbausteinen selbst festlegen.

    Günstige Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit und Gesundheitsfragen

    Seit dem 1. Januar 2012 gelten neue Gebührensätze für privatzahnärztliche Behandlungen. Dadurch haben sich die Zahnbehandlungskosten für Kassen- und Privatpatienten stark erhöht. Privatversicherte haben die Erhöhung der Gebühren durch höhere Zuzahlungen und Beitragsanpassungen zu spüren bekommen. Als Kassenpatient empfiehlt sich der Abschluss einer Zahnzusatzversicherung, um die Zahnarztkosten zu senken. Der Zahnzusatzversicherung Vergleich von CHECK24 hilft Ihnen dabei.

    Der Vergleichsrechner enthält eine Vielzahl an Tarifen: Zahnzusatzversicherungen ohne Wartezeit und Gesundheitsprüfung, Tarife mit einer 90-prozentigen Kostenerstattung für Zahnersatz (Implantate) und der Kostenübernahme von Inlays und kieferorthopädischen Maßnahmen – den Versicherungsschutz und somit die Beitragshöhe können Sie Ihren individuellen Bedürfnissen anpassen! Die Beitragshöhe hängt sowohl vom Anbieter und Leistungsumfang als auch vom Alter und Gesundheitszustand ab.

    Tipp: Bei CHECK24 können Sie speziell nach Tarifen suchen, die auf eine Wartezeit verzichten. Beim Setzen des entsprechenden Filters werden Ihnen auf der Ergebnisseite des Vergleichsrechners ausschließlich Tarife ohne Wartezeit angezeigt.

    Mit CHECK24 bei Ihrer Zahnversicherung sparen

    Gesunde und gepflegte Zähne müssen kein kostspieliger Luxus sein. Eine günstige Zahnzusatzversicherung macht hochwertigen Zahnersatz für Sie bezahlbar. Machen Sie jetzt kostenlos und unverbindlich einen Zahnzusatzversicherung Preisvergleich und sichern Sie sich eine leistungsstarke und preiswerte Police. Der Zahnzusatzversicherung-Test von CHECK24 hilft Ihnen dabei, die besten Tarife zu finden.

    Mit unserem Zahnzusatz-Vergleichsrechner können Sie bis zu 70% beim Versicherungsbeitrag sparen.

    Haben Sie Fragen?

    089 – 24 24 12 77

    Mo. bis So. 8:00 – 20:00 Uhr

    © 2017 CHECK24 Vergleichsportal für Versicherungsprodukte GmbH

    ERGO Direkt Zahnersatz Sofort (ZEZ)

    ERGO Direkt ZEZ | Zahnersatzversicherung mit Sofortleistung

    • Alleinstellungsmerkmal: Leistungen auch für bereits angeratene oder begonnene Behandlungen möglich!
    • Keine Wartezeit, Keine Leistungsbegrenzung, Keine Gesundheitsprüfung!
    • Bis 100% der Zahnersatz-Rechnung (Verdopplung gesetzlicher Festzuschuss!)

    Detailinformationen: ERGO-Direkt Zahnersatz Sofort (ZEZ)

    • ausführliche Leistungsbeschreibung – ZEZ
    • offizielle Bedingungen (AVB) (107kb)

    Achtung: jetzt bis 17.12. einen Amazon-Gutschein sichern!

    Zahnzusatzversicherung mit Sofortleistung von ERGO-Direkt Versicherungen

    Wäre es nicht schön, wenn man eine Zahnzusatzversicherung erst in dem Moment abschließen könnte, wenn es eigentlich schon zu spät ist?

    Das funktioniert natürlich normalerweise nicht, denn wenn jeder neu eintretende in eine solche Versicherung sofort diverse Leistungen abschöpft, widerspricht das eigentlich dem gängigen und nachvollziehbaren Versicherungsprinzip, wonach sich eine Gruppe von Menschen zusammenschließt und monatlich Beiträge einzahlt, um dem einzelnen dann im Fall der Fälle seinen Versicherungsschaden zu erstatten.

    Die ERGO-Direkt hat sich gedacht: Warum eigentlich nicht? Wir machen es einfach. Warum tut die ERGO-Direkt das, eine Versicherung zu konzipieren, wo schon von vornherein klar ist, dass der Abschließende direkt Leistungen erhält, die i.d.R. deutlich über den anfänglichen Monatsbeiträgen liegen?

    ERGO Direkt Zahnersatz Sofort – Gründe aus Sicht von ERGO-Direkt

    1. großer Marketing Effekt
    2. positive Wahrnehmung der Marke ERGO-Direkt
    3. Hoffnung auf langfristige Kundenbindung (evtl. anschließender Wechsel in einen ERGO-Direkt Hochleistungstarif?)

    Bei aller Euphorie über das Alleinstellungsmerkmal muss man aber auch erwähnen, dass mit der generellen Leistungsaussage „Verdopplung des gesetzlichen Festzuschusses“ keine großen Sprünge möglich sind – in vielen Fällen wird die Leistung der GKV gemessen an den entstehenden Gesamtkosten evtl. nur bei 20, 30% liegen, so dass trotz der zusätzlich abgeschlossenen Versicherung ERGO Direkt Zahnersatz Sofort Eigenanteile in nicht unbeträchtlicher Höhe verbleiben dürften.

    Für wen lohnt sich die Zahnzusatzversicherung ERGO Direkt Zahnersatz Sofort:

    • Personen, die vor kurzem eine Diagnose vom Zahnarzt erhalten haben und wissen, dass dafür beträchtliche Kosten entstehen, an denen sich die gesetzliche Krankenkasse mit einem ordentlichen Festzuschuss beteiligt
    • Menschen mit sehr schlechtem Zahnzustand, die bei einem „normalen“ Anbieter kaum Chancen auf Annahme bzw. spätere Leistungen für Vorschäden haben
    • Personen mit sehr vielen fehlenden Zähnen (z.B. 5 und mehr fehlende Zähne), die normalerweise ausgeschlossen oder nur sehr eingeschränkt versicherbar sind

    Sie möchten die ergodirekt Sofortversicherung abschließen? Dann folgen Sie einfach diesem Link: ERGO Direkt ZEZ – jetzt abschließen

    Für wen ist die ERGO Direkt Zahnersatz Sofort nicht sinnvoll:

    • Menschen mit gutem Zahnzustand, die allgemein das Risiko Zahnersatz für die Zukunft absichern möchten
    • Personen mit einer aktuell anstehenden Behandlung in „geringem“ Umfang (z.B. wenn aktuell nur ein oder zwei Zähne überkront werden müssen), wo die über 24 Monate zu zahlenden Beiträge deutlich höher sind als die aktuell zu erwartenden Leistungen

    Wenn Ihre Zähne in einem guten Zustand sind, können Sie auch ganz einfach und schnell den richtigen Tarif finden, in dem Sie jetzt einen Vergleich starten – Tipp: auch andere Anbieter bieten teilweise eine Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit – schauen Sie sich beispielsweise auch die normale ERGO Direkt Zahnzusatzversicherung an, wo sie mittels verschiedener Bausteine (ERGO Direkt ZAB+ZAE+ZBB+ZBE) auch sehr hochwertige Leistungen für Zahnersatz und Zahnerhalt versichern können.

    vor dem Abschluss Ihrer Zahnzusatzversicherung

    Betreuung nach Abschluss Ihrer Zahnzusatzversicherung

    Источники: http://www.verivox.de/beste-zahnzusatzversicherung/, http://www.check24.de/zahnzusatzversicherung/ohne-wartezeit/, http://www.zahnzusatzversicherung-experten.de/ergo-direkt-zahnersatz-sofort-zez-zahnzusatzversicherung-mit-sofortleistung.html

    Was ist ein unfall

    0

    Was ist ein Unfall?

    Wie definiert eine Versicherung einen Unfall?

    Die Unfallversicherung ist eine der wichtigen Formen von Versicherungen, die sehr wichtig sein kann, wenn einem ein Unfall geschieht und einem diverse Zusatzkosten oder Verdienstausfälle drohen. Wann zahlt aber genau eine Versicherung und was bedeutet demzufolge eigentlich der Begriff Unfall?

    Rein theoretisch gibt es bei Unfallversicherungen die Definition, dass ein Unfall dann vorliegt, wenn eine Aktion plötzlich, unfreiwillig und von außen auf den Körper einwirkt, so dass dieser in Mitleidenschaft gezogen wird. Sprich ein Schlag, ein Zusammenstoß oder ähnliches, was dem Körper eine Art der Verletzung zuführt. Laut dieser Definition sind es also keine Krankheiten und auch keine selbst zugefügten Schäden, die von der Unfallversicherung als Unfall angesehen und somit mit einer Leistung der Versicherung bedacht werden.

    Die meisten Unfälle, die zudem dieser Definition entsprechen, passieren bei Stürzen, Autounfällen – alles Situationen, denen man wohl kaum eine Absicht unterstellen kann. So sagt man auch, dass die meisten Unfälle im Haushalt passieren, wo man hinfällt oder etwas auf einen fällt und man dadurch einen Schaden erleidet.

    Die gesetzliche und die privaten Unfallversicherungen unterscheiden sich zudem vor allem in dem wesentlichen Punkt, dass die gesetzliche Unfallversicherung nur solche Unfälle anerkennt, die auf der Arbeit beziehungsweise auf dem Weg dorthin oder auf dem Weg von der Arbeit nach Hause passieren. Bei Kindern dann noch Unfälle im Kindergarten oder in der Schule. Alle Unfälle, die im Freizeitbereich oder eben im Haushalt geschehen, können nur über eine private Unfallversicherung abgesichert werden.

    Diese privaten Unfallversicherer dehnen dabei den oben angesprochenen Unfallbegriff in vielen Fällen auch aus, so dass es noch mehr Fälle gibt, in denen man mit einer Leistung rechnen kann. So werden bei vielen Anbietern Fälle als Unfall anerkannt, bei denen nicht eine plötzliche Einwirkung von außen, sondern eine erhöhte Kraftanstrengung der Auslöser für eine Verletzung war. So sind Verrenkungen von Gelenken oder das Zerreißen von Muskeln, Sehnen, Kapseln oder Bändern durch solche Kraftanstrengungen vom Versicherungsschutz umfasst. Bandscheibenvorfälle sind dagegen aber in aller Regel ausgeschlossen.

    Teilweise werden sogar Infektionen mit in den Versicherungsschutz hineingenommen, weil manche Versicherer sagen, dass solche Infektionen in der Regel auch von außen auf den Körper einwirken und sicher auch unfreiwillig entstehen. Gleiches gilt vor allem bei Kindern für Impfungen. So werden Impfschäden als Unfall angesehen, weil eben dann die Spritze von außen auf den Körper einwirkt und für eine Verletzung sorgt.

    Von vornherein ausgeschlossen sind meistens Unfälle, die bei einer regelmäßig ausgeführten Risikosportart entstehen. Aus diesem Grund wird im Antrag auch nach solchen Hobbies gefragt, weil der Versicherer in solchen Fällen die Unfreiwilligkeit nicht mehr zu 100% anerkennt und somit keinen Unfall laut oben genannter Definition sieht. Gegen die Zahlung eines höheren beitrages gibt es aber auch Versicherungen, die diese Risikosportarten mit in den Versicherungsschutz aufnehmen, um dem Kunden eine noch größere Sicherheit zu bieten.

    Man sieht also, dass der Leistungsumfang gerade in der privaten Unfallversicherung sehr groß sein kann, weshalb es auf jeden Fall auch Sinn macht, vor einem Abschluss viele verschiedene Angebote miteinander zu vergleichen, was sich nicht nur auf einen optimalen Versicherungsschutz sondern auch auf einen attraktiven Beitrag auswirkt.

    Was ist ein unfall

    Unfallbegriff

    Als Unfall gilt die plцtzliche, nicht beabsichtigte, schдdigende Einwirkung eines ungewцhnlichen, дusseren Faktors auf den menschlichen Kцrper , die eine Beeintrдchtigung der kцrperlichen oder geistigen Gesundheit oder den Tod zur Folge hat (z. B. Stьrze, Schnitte, Stiche, Schlдge). Nicht als Unfдlle gelten in der Regel Diskushernien, Leistenhernien, Infarkte, Ko l iken (Art. 4 ATSG) .

    Ungewц h n l ichkeit

    In Einzelfдllen ist das Unfallmerkmal der Ungewцhn l ichkeit zu prьfen. Die Ungewц h nlichkeit der дusseren Einwirkung ist entscheidend . N icht die Ungewцhn l ichkeit des Gesundheitsschadens .

    Es nicht ungewцhnlich, dass man eine entgleitende Last nachfassen will. Dabei "schiesst" die Bewegung in den Rьcken . Dies durch Eigenbewegung .

    Ein Zahn wird durch Biss auf einen Fremdkцrper beschдdigt. Ein Knochensplitter in einem Kotelett ist normal. Ein Stein in einem Brot nicht, ein Kirschenstein in einem Joghurt auch nicht. Somit wird in derartigen Fдllen das Ereignis auf seine Ungewцhnlichkeit geprьft.

    Folgende, abschliessend aufgefьhrte Kцrperschдdigungen sind Unfдllen gleichgestellt , sofern sie nicht eindeutig auf eine Erkrankung oder eine Degeneration zurьckzufьhren sind . Dies auch ohne ungewцhnliche дussere Einwirkung .

    Verrenkungen von Gelenken

    Keine Kцrperschдdigung stellen nicht unfallbedingte Schдden an Sachen dar, welche in Folge einer Krankheit eingesetzt wurden und einen Kцrperteil oder eine Kцrperfunktion ersetzen (z. B. Bruch einer Prothese).

    Kausalitдt

    Umstritten kann auch die Kausalitдtsfrage sein. Ist der Unfall der massgebende Grund fьr den Gesundheitsschaden? Ьber die natьrliche Kausalitдt entscheiden in der Regel die Дrzte auf Grund der Frage: Wдre der Gesundheitsschaden auch ohne Unfall in diesem Ausmass entstanden? Wenn ja, ist der UVG-Versicherer nicht oder nicht mehr leistungspflichtig. Schwieriger kann die Frage der Adдquanz des Kausalzusammenhangs sein. So zum Beispiel d ie Frage, ob der Gesundheitsschaden, insbesondere ein psychischer, den Folgen eines Unfall s zuzurechnen ist. Dies ist nicht eine medizinische, sondern eine rechtliche Wertung. Ein wichtiger Wertungspunkt ist die objektive Schwere des Unfalls.

    Ist umstritten, ob ein Gesundheitsschaden unfallbedingt ist oder nicht, hat die Krankenversicherung vorzuleisten.

    Im Unterschied zum Unfall: Der Krankheitsbegriff (Art. 3 ATSG)

    Krankheit ist jede Beeintrдchtigung der kцrperlichen oder geistigen Gesundheit, die nicht Folge eines Unfalls ist und die eine medizinische Untersuchung oder Behandlung erfordert oder eine Arbeitsunfдhigkeit zur Folge hat. Keine Krankheiten sind in der Regel z. B. Ьbergewicht, Schцnheitsfehler usw.

    Unfall – Defintion

    Ein Unfall liegt vor, wenn die versicherte Person durch ein plötzlich von außen auf ihren Körper wirkendes Ereignis unfreiwillig eine Gesundheitsschädigung erleidet.

    Wichtig in diesem Zusammenhang: Das Ereignis muss plötzlich eintreten, das heißt dieses muss unvorhergesehen geschehen und demnach nicht abwendbar sein. Durch die Einschränkung auf die Einwirkung von außen werden Ereignisse im Inneren der Person (z.B. Blutungen an inneren Organen) nicht als Unfall verstanden. Unfreiwillig ist das Ereignis, sofern die Person den Gesundheitsschaden nicht vorsätzlich herbeiführt.

    Gängigerweise erweitern die Versicherer den Unfallbegriff um bestimmte Ereignisse und erhöhen damit den Deckungsumfang der Unfallversicherung. Der Definition entsprechend können außerdem nur Körperschäden Folgen eines Unfallereignisses sein. Sachschäden sind keine Unfallfolgen im Sinne der Unfallversicherung.

    Im Vergleichsrechner Unfallversicherung auf durchblicker können Sie in den Details zum Vergleichsergebnis sehen, welche Ereignisse die einzelnen Anbieter jeweils versichern.

    Weiterführende Informationen:

    Zur günstigen Unfallversicherung

    So einfach funktioniert’s auf durchblicker.at:

    1. In Ruhe Anbieter vergleichen
    2. Wunschanbieter selbst wählen
    3. Bequem online beantragen
    Unfallversicherungsvergleich

    Anbieter online vergleichen und bequem von zu Hause abschließen.

    Источники: http://unfallversicherung.co.at/was-ist-ein-unfall, http://versicherungscheck.ch/was_ist_ein_unfall.htm, http://durchblicker.at/unfallversicherung/ratgeber/definition-unfall

    Wgv zahnzusatzversicherung

    0

    WGV Zahnzusatzversicherung

    wgv Zahnzusatzversicherung

    Die wgv-Versicherung AG bietet als Tochter der Württembergischen Gemeinde-Versicherung AG ein breites Versicherungsangebot bestehend aus Haftpflicht-, Unfall- und Sachversicherungen.

    Insgesamt verwaltete die Versicherungsgruppe mit Sitz in Stuttgart etwa vier Millionen Versicherungsverträge. Um die gesetzliche Regelversorgung aufzustocken bietet die wgv Zahnversicherung verschiedene Versicherungsmodelle für individuelle Ansprüche der Versicherten. Dabei reicht das Leistungsspektrum vom einfachen Basis- bis hin zum leistungsstarken Optimaltarif, so dass jeder Versicherte den passenden Tarif für sich auswählen kann.

    Die Leistungen der wgv Zahnzusatzversicherung im Überblick

    Versicherte sorgen mit der wgv Zahnzusatzversicherung in den Bereichen

    Bei der Regelversorgung leistet der Anbieter sogar 100 Prozent der Kosten.

    Die Tarifvarianten der wgv Zahnzusatzversicherung

    Die wgv Zahnzusatzversicherung überzeugt mit zwei verschiedenen Tarifen. Der Basis-Tarif präsentiert sich mit umfangreichen Leistungen zu attraktiven Konditionen:

    • Der Anbieter übernimmt 70 Prozent aller Kosten für Zahnersatz
    • Bei der Regelversorgung trägt die wgv 100 Prozent
    • Bei Inlays ist die Kostenübernahme auf maximal 500 Euro im Jahr begrenzt
    • Bei Implantaten trägt die wgv 70 Prozent der Kosten

    Wer Wert auf einen gehobenen Versicherungsschutz legt, entscheidet sich für den Optimal-Tarif der wgv, der mit einem sehr leistungsstarken Angebot daherkommt:

    • Bei Zahnersatz übernimmt die wgv 90 Prozent der Kosten
    • Wurzelbehandlungen, Aufbissschienen und Parodontosebehandlungen übernimmt der Anbieter zu 100 Prozent
    • Die wgv leistet bei Wurzelbehandlungen auch, wenn die GKV die keine Kosten übernimmt
    • Auch bei Parodontosebehandlungen erstattet die wgv 100 Prozent der Kosten, auch wenn die gesetzliche Kasse eine Übernahme ablehnt
    • Für Prophylaxemaßnahmen gibt es mehrmals im Jahr insgesamt maximal 100 Euro.
    • Kinder und Jugendliche erhalten vor Vollendung des 18. Lebensjahrs Erstattungen für kieferorthopädische Maßnahmen in Höhe von maximal 5.000 Euro
    • Besteht keine Leistungspflicht der GKV übernimmt die wgv 80 Prozent der Kosten für Kieferorthopädie

    Die genauen Modalitäten sind in den jeweils gültigen Versicherungsbedingungen geregelt.

    Wissenswertes über die wgv Zahnzusatzversicherung

    • Die Wartezeit beträgt für alle Leistungen der wgv acht Monate
    • Bei unfallbedingten Behandlungen entfällt die Wartezeit
    • In den ersten vier Versicherungsjahren gibt es gestaffelte Leistungen. Im ersten Jahr leistet der Anbieter maximal 1.000 Euro, in den ersten beiden Jahren 2.000 Euro, in den ersten drei Versicherungsjahren gibt es maximal 3.000 Euro und im vierten Jahr schließlich 4.000 Euro
    • Bei der Kieferorthopädie gilt eine andere Staffel, die bei 500 Euro im ersten Jahr beginnt und bis zu 2.000 Euro im vierten Jahr reicht

    Das könnte Sie auch interessieren:

    VERSICHERUNGSVERGLEICH

    IMMER FÜR SIE DA

    Rund um die Uhr für Sie erreichbar

    HÄUFIG GESUCHT

    11. Dezember 2017

    4. Dezember 2017

    Datenschutz

    § 1 Nutzungsdaten

    Bei jedem Zugriff eines Nutzers auf eine Seite unseres Angebots und bei jedem Abruf einer auf der Internetpräsenz hinterlegten Datei werden Zugriffsdaten über diesen Vorgang in einer Protokolldatei gespeichert.

    einer Beschreibung des Typs des verwendeten Betriebssystems und Webbrowsers.

    Die gespeicherten Daten werden ausschließlich pseudonymisiert zu statistischen Zwecken ausgewertet,

    eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt.

    Um den Besuch unserer Website komfortabel zu gestalten, übertragen wir sogenannte Cookies an Ihren Rechner. Cookies sind kleine Textdateien, durch die Ihr Rechner identifiziert werden kann. Sie greifen nicht in das Betriebssystem Ihres Rechners ein. Sie können die Verwendung von Cookies blockieren. Unter Umständen sind dann allerdings einzelne Funktionen unseres Angebots nicht nutzbar. Cookies werden nach Maßgabe Ihrer Browsereinstellungen gelöscht. Wie Sie die Verwendung von Cookies blockieren und/oder gesetzte Cookies löschen, entnehmen Sie bitte der Anleitung zu Ihrer Browser-Software.

    § 2 Bestandsdaten

    Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (E-Mail-Adressen, Namen, Tätigkeit etc.) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Ihre personenbezogenen Daten werden an Dritte nur weitergegeben, wenn dies zum Zweck der Durchführung eines etwaigen Vertrags mit dem Nutzer erforderlich ist. Gleiches gilt für die Speicherung und Verarbeitung. Eine anderweitige Verwendung findet nur mit Ihrer vorherigen ausdrücklichen Einwilligung statt.

    Die Nutzer der Website haben das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft über die über sie gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Zusätzlich haben sie nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung dieser personenbezogenen Daten.

    Ihre Fragen und Anregungen zum Thema Datenschutz sind uns sehr willkommen und wichtig.

    Bei Problemen, Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte an:

    Die Zahnzusatzversicherung der wgv.

    Die Zahnzusatzversicherung der wgv.

    Für Zahnersatz zahlt Ihre gesetzliche Krankenkasse nur noch einen Bruchteil der Kosten. Ihr Eigenanteil kann oftmals mehrere tausend Euro betragen. Unsere Zahnzusatzversicherung setzt dort an, wo die Kassenzahlung endet – so erhalten Sie zusammen mit der Leistung der gesetzlichen Krankenkasse bis zu 100 Prozent Ihrer Kosten erstattet.

    Focus Money, Ausgabe 6/2017

    Warum eine Zahnzusatzversicherung so wichtig ist.

    Der Zuschuss der gesetzlichen Krankenkasse für Zahnersatz orientiert sich an einer ausreichenden Mindestversorgung und fällt immer gleich aus: egal ob Sie den fehlenden Zahn durch eine einfache Brücke oder ein hochwertiges Implantat ersetzen lassen.

    Die gesetzliche Krankenkasse übernimmt normalerweise nur 50 Prozent des für die Regelversorgung festgelegten Betrags. Wenn Sie regelmäßig beim Zahnarzt waren, erhöht sich der Festzuschuss auf bis zu 65 Prozent (Bonusstufe 30). Dennoch müssen Sie einen beträchtlichen Anteil aus eigener Tasche zahlen.

    Die wgv Zahnzusatzversicherung sorgt dafür, dass Sie zusammen mit den Leistungen der gesetzlichen Krankenkasse bis zu 100 Prozent Ihrer Kosten erstattet bekommen.

    Montag bis Freitag

    Hier macht sich die wgv Zahnzusatzversicherung für Sie bezahlt:

    3 überzeugende Gründe für Ihre Zahnzusatzversicherung bei der wgv:

    Ihre wgv Zahnzusatzversicherung deckt im OPTIMAL-Tarif für professionelle Zahnreinigung, Fluoridierung und Fissurenversiegelung bis zu 100 Euro pro Jahr ab.

    Nach einem Unfall stellen wir Ihnen alle Leistungen sofort in voller Höhe zur Verfügung – ohne Wartezeit und sonst übliche anfängliche Leistungsbegrenzungen.

    Ihr Zahnarzt stellt bei Ihrem minderjährigen Kind eine Zahnfehlstellung fest, die behandelt werden muss. Wir übernehmen 80 Prozent der Kosten, wenn die gesetzliche Krankenversicherung nicht zahlt.

    Wählen Sie genau die Leistungen, die Sie benötigen.

    Die Zahnzusatzversicherung bieten wir in den Varianten OPTIMAL und BASIS an. Bereits der BASIS-Tarif enthält umfangreiche Leistungen zu einem sehr günstigen Preis. Hervorragenden Rundum-Schutz bietet Ihnen unser OPTIMAL-Tarif.

    Die Leistungsbeschreibung ist lediglich eine Kurzübersicht. Für den Versicherungsschutz ist ausschließlich der Wortlaut der Versicherungsbedingungen und der Tarifbeschreibung maßgebend.

    Berechnen Sie jetzt Ihren günstigen Beitrag.

    Ein Rechenbeispiel.

    Sie benötigen ein Zahnimplantat. Die Kosten dafür belaufen sich auf insgesamt 3.000 Euro. Mit unserer Zahnzusatzversicherung sparen Sie bis zu 2.325 Euro.

    Ohne wgv Zahnzusatzversicherung müssen Sie 2.625 Euro bezahlen.

    Wir bieten Ihnen noch mehr Schutz.

    Ambulante Zusatzversicherung

    Die Leistungen unserer ambulanten Zusatzversicherung beginnen dort, wo die gesetzliche Krankenkasse nicht mehr zahlt. Wählen Sie die ambulante Zusatzversicherung als Ergänzung zu Ihrer Zahnzusatz- und/oder Ihrer stationären Zusatzversicherung.

    Weitere nützliche Informationen.

    Was bezahlt die gesetzliche Krankenkasse?

    Die gesetzliche Krankenkasse übernimmt normalerweise die Hälfte der Kosten des für die Regelversorgung eines Befunds festgelegten Betrags. Wenn Sie regelmäßig beim Zahnarzt waren, erhöht sich der Festzuschuss auf bis zu 65 Prozent (Bonusstufe 30). Das bedeutet: Selbst wenn Sie sich genau an die Regelversorgung halten, müssen Sie dennoch einen beträchtlichen Anteil aus eigener Tasche zahlen.

    Beispiel OPTIMAL– und BASIS-Tarif: Regelversorgung mit Brücke.

    Ohne wgv Zahnzusatzversicherung müssen Sie 400 Euro bezahlen.

    Wartezeit und Leistungsbegrenzungen.

    Die Wartezeit für Zahnbehandlung, Zahnersatz und Kieferorthopädie beträgt acht Monate. Bei Unfällen verzichten wir auf die Wartezeit und leisten sofort.

    In den ersten vier Versicherungsjahren gelten folgende Erstattungshöchstsätze:

    1.000 € im 1. Versicherungsjahr

    2.000 € in den ersten 2 Versicherungsjahren

    3.000 € in den ersten 3 Versicherungsjahren

    4.000 € in den ersten 4 Versicherungsjahren

    500 € im 1. Versicherungsjahr

    1.000 € in den ersten 2 Versicherungsjahren

    1.500 € in den ersten 3 Versicherungsjahren

    2.000 € in den ersten 4 Versicherungsjahren

    Die Erstattungshöchstbeträge entfallen bei nachgewiesenen, unfallbedingten Aufwendungen.

    Entscheiden Sie sich jetzt für die günstige wgv Zahnzusatzversicherung.

    Alle Informationen zum Download.

    Wir schicken Ihnen auch gerne gedruckte Exemplare per Post zu.

    Andere Kunden interessierten sich auch für:

    Stationäre Zusatzversicherung

    Mit der stationären Zusatzversicherung genießen Sie im Krankenhaus auch als gesetzlich Krankenversicherter eine erstklassige Behandlung sowie die Vorteile eines Privatpatienten.

    Unfallversicherung

    Die private Unfallversicherung der wgv sichert Ihren Lebensstandard und den Ihrer Familie bei vorübergehenden oder dauerhaften Einkommenseinbußen nach einem Unfall.

    Risiko-Lebensversicherung

    Mit einem vergleichsweise geringen Betrag sind Familien finanziell abgesichert – für den Fall, dass ein Elternteil stirbt.

    Betriebliche Altersvorsorge

    Bei der wgv Direktversicherung wird ein Teil Ihres Lohns oder Gehalts für später angespart. Steuervorteile machen diese Entgeltumwandlung besonders attraktiv.

    Ihre Durchwahl für alle Fragen zur Krankenzusatzversicherung: 0711 1695-1720

    Sie erreichen uns:

    Montag bis Freitag von 7:45 bis 19 Uhr

    Samstag von 9 bis 14 Uhr

    wgv vor Ort

    Versicherungen

    Schaden melden

    © 1997 – 2017 wgv Versicherungen

    WGV Zahnzusatzversicherungen

    Im kostenlosem Vergleich mit über 200 Tarifen!

    WGV Zahnzusatzversicherungen

    Damit es möglich ist die unterschiedlichen Tarife der WGV Zahnzusatzversicherung auf einen Blick zu betrachten, haben wir für Sie diese Übersichtsseite erstellt. So können Sie direkt die einzelnen Testergebnisse und die markantesten Produktmerkmale der einzelnen Tarifvarianten der WGV Zahnzusatzversicherung betrachten. Zum Nachlesen der detaillierten Leistungsbeschreibung einer einzelnen WGV Zahnzusatzversicherung, genügt ein Klick auf den Tarifnamen, damit sie zur entsprechenden Tarifdetailseite weitergeleitet werden. Auch die Gegenüberstellung mit über 200 weiteren Zahnzusatzversicherungen kann selbstverständlich hilfreich für die Entscheidungsfindung sein. Daher ist von dieser Seite auch unser umfangreicher Vergleichsrechner einfach zu erreichen. Einfach Ihr Geburtsdatum einstellen und auf „Vergleichen“ klicken, schon werden Ihnen alle Tarife und die für Ihre Eingabe geltenden Preise angezeigt.

    • InfoFinanztest

    • Zahnersatz 90 %
    • Zahnbehandlung 100 %
    • Zahnreinigung 100 % (100 € p.a.)

    • InfoFinanztest

    • Zahnersatz 70 %
    • Zahnbehandlung 0 %
    • Zahnreinigung 0 %

    Leistungen der WGV Zahnzusatzversicherung

    Die WGV Zahnzusatzversicherungen für gesetzlich Versicherte umfassen zwei Tarife. Der Versicherte kann wählen zwischen einem preiswerten Tarif, der lediglich Leistungen für Zahnersatz zwischen 70 und 100 Prozent vorsieht, und einem hochwertigeren Tarif, der zusätzlich Zahnbehandlung und Kieferorthopädie beinhaltet. Die WGV Zahnzusatzversicherung deckt somit die wichtigsten Leistungen ab, die gesetzlich Versicherte zur Ergänzung des Versicherungsschutzes im dentalen Bereich benötigen. Interessant ist die Kostenerstattung für Kieferorthopädie für Versicherte, die das 18. Lebensjahr noch nicht beendet haben. Sie dürfen Erstattungen von bis zu 5.000 Euro (80 Prozent des Rechnungsbetrags) erwarten. Damit platziert sich die WGV Zahnzusatzversicherung im Vergleich mit 200 weiteren Tarifen recht gut. Ein Klick auf die Tarifdetails zeigt auf einen Blick, welche Leistungen im Detail abgesichert sind.

    Aufnahmekriterien der WGV Zahnzusatzversicherung

    Der Abschluss einer WGV Zahnzusatzversicherung ist nur nach Beantwortung der Gesundheitsfragen möglich. Allerdings zeigt ein Test zur Zahnzusatzversicherung der WGV, dass die Gesundheitsfragen lediglich fünf leicht verständliche Details umfassen. Auch für Laien ist der Abschluss der WGV Zahnzusatzversicherungen mit einer korrekten und vollständigen Beantwortung der Fragen ohne Probleme möglich. Allerdings sollten Vorsorgeinteressierte auch beachten, dass bei einer aktuell stattfindenden oder angeratenen Behandlungsmaßnahme der Antrag abgelehnt wird.

    Beitragssätze der WGV Zahnzusatzversicherung

    Es zeigt sich, dass die WGV Zahnzusatzversicherung im Vergleich sehr attraktive Beiträge bietet, wenn man lediglich Kostenerstattungen für Zahnersatz wünscht. Mit einer Abdeckung zwischen 70 und 100 Prozent des Rechnungsbetrags ist der Versicherte recht gut beraten, allerdings werden Inlays lediglich bis maximal 500 Euro erstattet. Deutlich teurer werden die Zahnversicherungen der WGV, wenn Zahnbehandlungen, Prophylaxe und Kieferorthopädie bei jungen Patienten abgesichert werden sollen. Im Test zur Zahnzusatzversicherung der WGV wurde deutlich, dass einige alternative Versicherer für dieses Leistungspaket bessere Preise anbieten.

    Kalkulation der WGV Zahnzusatzversicherung

    Der Versicherer bildet für beide Tarife keine Altersrückstellungen und kalkuliert die Prämien nach Art der Schadenversicherung. Die Versicherten der WGV Zahnzusatzversicherungen müssen somit mit altersbedingten Beitragsanpassungen während der Vertragslaufzeit rechnen. Gerade für junge Menschen, die sich für die Absicherung der dentalen Risiken durch eine private Zahnzusatzversicherung interessieren, gibt es daher interessantere Möglichkeiten der Absicherung. Sie sollten Produkte wählen, die nach Art der Lebensversicherung kalkuliert sind und somit den günstigen „Einstiegsbeitrag“ sichern.

    Wartezeiten und Zahnstaffel der WGV Zahnzusatzversicherung

    Die WGV sieht für beide Zahntarife die Einhaltung einer besonderen Wartezeit von acht Monaten vor. Zudem kommt eine Zahnstaffel zur Anwendung, durch die Erstattungen in den ersten vier Jahren begrenzt sind. Bei unfallbedingten Behandlungsmaßnahmen, entfallen jedoch die Erstattungshöchstsätze und es besteht der volle Versicherugsschutz.

    Zusammenfassung zu den Tarifen

    Die WGV bietet mit zwei Tarifen eine transparente Tariflandschaft, die gut verständlich ist. Der Einsteigertarif konzentriert sich auf die Erstattung für Zahnersatz, der Premiumtarif schließt auch Leistungen für Zahnbehandlung und Kieferorthopädie bei Jugendlichen ein.

    Leistungen

    • Zahnersatz zwischen 70 und 100 Prozent versicherbar
    • Alternativer Tarif für Zahnbehandlung, Zahnersatz und Kieferorthopädie bei Jugendlichen

    Aufnahmekriterien

    • Risikoprüfung erforderlich
    • Gesundheitsfragen umfassen fünf Punkte
    • Keine Versicherbarkeit bei laufenden oder angeratenen Behandlungen

    Beitragssätze

    • Attraktive Beiträge für Zahnersatz
    • Für Premiumtarif Versicherungsvergleich empfehlenswert

    Kalkulation der Versicherung

    • Beitrag beinhaltet keine Altersrückstellung
    • Altersbedingte Beitragsanpassungen während der Vertragslaufzeit

    Wartezeiten und Zahnstaffel

    • Acht Monate Wartezeit für beide Tarife
    • Zahnstaffel regelt die maximale Erstattung in der Anfangszeit
    • bis zum vierten Jahr bis max. 4.000 Euro
    • Bei unfallbedingten Behandlungen entfällt die Zahnstaffel und Wartezeit

    Münchener Verein Zahnzusatzversicherung 571+572+573+574

    • Telefon Support
    • Email Support

    Häufig gestellte Fragen

    Die richtigen Kieferorthopädieleistungen sind entscheidend

    Unsere Top 3 Tarifempfehlungen:

    Empfohlen für Erwachsene

    Unsere Top 3 Tarifempfehlungen:

    Empfohlen für ältere Menschen

    Unsere Top 3 Tarifempfehlungen:

    Sofortiger Versicherungsschutz ab Beginn

    Unsere Top 3 Tarifempfehlungen:

    Nur bedingt zu empfehlen

    Empfohlen bei aktuellen Behandlungsmaßnahmen

    Источники: http://www.versicherungscheck24.de/zahnzusatzversicherung/wgv/, http://www.wgv.de/versicherungen/krankenzusatz/zahnzusatzversicherung/, http://www.zahnzusatzversicherungen-vergleich.com/wgv/