Lebensversicherung online abschließen

0
74

Risikoleben sversicherung

Der optimale Schutz für Sie und Ihre Familie.

Leistungen

Eine Risikolebensversicherung schafft Sicherheit. Mit unseren Risikolebensversicherungen sind Ihre Familie oder andere Hinterbliebene im Falle Ihres Todes finanziell abgesichert. Unsere RisikoLebensversicherung Plus bietet Ihnen zusätzliche Möglichkeiten flexibel zu reagieren, wenn sich Ihr Leben ändert. Tritt ein Todesfall durch einen Unfall plötzlich und unerwartet ein, trifft das die Hinterbliebenen finanziell besonders hart. Mit unserem zusätzlichen Unfallschutz sorgen Sie auch für diesen Fall vor.

Test & Testsieger

Unabhängige Finanzexperten bestätigen in Tests & Vergleichen die hohe Qualität und Sicherheit unserer Risikolebensversicherungen. Wir sind besonders stolz darauf, dass unsere Risikolebensversicherung von Focus Money seit 8 Jahren immer wieder als Testsieger ausgezeichnet wurde.

Regelmäßig werden von Focus Money die besten Risikolebensversicherungen ausgezeichnet. In Ausgabe 16/2017 wurde unser Produkt RisikoLebensversicherung (Basisschutz) getestet und schnitt als Testsieger (mit anderen) hervorragend ab. Ein wichtiger Aspekt des Tests war unter anderem, wie sicher der Kunde mit stabilen Beiträgen planen kann. Bei unserem Produkt ist dieses Risiko im Marktvergleich besonders gering. Zudem bieten wir besonders günstige Prämien.

Morgen & Morgen hat die Qualität der Bedingungen von 117 Risikolebensversicherungs-Tarifen getestet. Das Produkt RisikoLebensversicherung (Basisschutz) wurde hierbei mit der Bestbewertung von fünf Sternen ausgezeichnet. Einen besonderen Stellenwert legte das Analysehaus Morgen & Morgen auf die Kundenfreundlichkeit sowie die Verständlichkeit der Versicherungsbedingungen. Diese beiden Aspekte sind wesentliche Bestandteile einer Risikolebensversicherung.

Unser Produkt RisikoLebensversicherung Plus erreichte als Testsieger die Gesamtnote von 1,1. Dabei schloss es in allen untersuchten Musterfällen mit Bestnoten ab. Der Fokus wurde bei der Bewertung vor allem auf das Preis-Leistungsverhältnis gelegt. Weitere Kriterien waren die Unternehmensqualität, die Transparenz und die Möglichkeit, die Risikolebensversicherung an die eigene Lebenssituation anzupassen (Flexibilität). Diese Bewertungen erhielt das Produkt im März 2017 von dem Institut für Vorsorge und Finanzplanung. Dabei wurden 54 Anbieter und 72 Tarife getestet.

Weitere Testergebnisse & Auszeichnungen

Für unser Produkt RisikoLebensversicherung (Basisschutz):

  • Focus Money, Ausgabe 19/2016: Testsieger (mit anderen)
  • Focus Money, Ausgabe 16/2015: alleiniger Testsieger
  • Focus Money, Ausgabe 14/2014: alleiniger Testsieger
  • Focus Money, Ausgabe17/2013: günstigster Risikoschutz
  • Focus Money, Ausgabe 12/2012: alleiniger Testsieger
  • Focus Money, Ausgabe 16/2011: alleiniger Testsieger
  • Focus Money, Ausgabe 13/2010: alleiniger Testsieger

Warum ist eine Risikolebensversicherung sinnvoll?

Wenn der Hauptverdiener einer Familie stirbt, entsteht eine Einkommenslücke, die für die Hinterbliebenen zu finanziellen Problemen führen kann. Diese Einkommenslücke beträgt bei Normalverdienern oft mehr als ein Drittel des Nettoeinkommens – bei Besserverdienenden ist es meist deutlich mehr. Eine Risikolebensversicherung kann Ihre Familie gegen diese Versorgungslücke schützen. Sie sichert den Lebensstandard Ihrer Familie und ermöglicht Ihren Kindern so eine gute Ausbildung und einen Lebensstart in finanzieller Sicherheit. Besonders wichtig wird diese Absicherung, wenn Sie einen Kredit aufgenommen haben, den Ihre Familie im Falle Ihres Todes weiterhin abbezahlen muss.

Wann wird die Risikolebensversicherung ausgezahlt?

Beim Abschluss einer Risikolebensversicherung wird eine Laufzeit der Versicherung vereinbart. Verstirbt die versicherte Person während dieser Laufzeit des Vertrages zahlt die Risikolebensversicherung eine vereinbarte Versicherungssumme an die Hinterbliebenen aus.

Kann man nachträglich den Begünstigten ändern?

Wenn Sie eine Risikolebensversicherung abschließen, können Sie festlegen, an wen im Todesfall das Geld aus Ihrer Versicherung ausbezahlt werden soll. Der Begünstigte kann eine natürliche Person (z.B. Ihre Kinder oder Ihr Partner) oder eine juristische Person (z.B. ein Verein oder eine Firma) sein. Sie können die Versicherungssumme zwischen mehreren Begünstigten aufteilen, zum Beispiel an Ihre Kinder zu gleichen Teilen. Solange Sie leben, können Sie den oder die Begünstigten ändern. Man spricht dabei von einem widerruflichen Bezugsrecht. Alternativ können Sie ein unwiderrufliches Bezugsrecht vereinbaren. Entscheiden Sie sich für diese strengere Auszahlungsregel, können Sie nur dann eine andere Person als Empfänger des Geldes eintragen lassen, wenn die von Ihnen ursprünglich genannte Person damit einverstanden ist.

Versicherungssumme · Wie hoch sollte die Versicherungssumme sein?

Haben Sie ein Darlehen oder Kredite aufgenommen, sollten diese mindestens in Höhe der finanziellen Verbindlichkeiten abgesichert werden. Laut Finanztest von Stiftung Warentest sollte die Versicherungssumme das 3- bis 5-fache des Jahresbrutto-Einkommens betragen. Damit sind die Miete und die Lebenshaltungskosten Ihrer Familie erst einmal abgesichert.

Laufzeit · Wann & wie lange? Was ist sinnvoll?

Eine Risikolebensversicherung sollte so lange laufen, so lange Personen oder Unternehmungen von der versicherten Person stark finanziell abhängen. Das ist beispielweise bei Familien die Zeit, bis Ihr jüngstes Kind seine Ausbildung oder sein Studium beendet hat oder bis Ihr Partner nach der Kinderbetreuung wieder voll arbeiten kann. Auch für die Dauer eines laufenden Darlehens, beispielweise für Ihr Haus, gibt die Risikolebensversicherung finanzielle Sicherheit. Bei Vertragsabschluss wird die Laufzeit fest vereinbart und kann dann bei vielen Risikolebensversicherungen ohne erneute Gesundheitsprüfung nicht mehr verändert werden. Bei unserer RisikoLebensversicherung Plus können Sie die Laufzeit unter gewissen Rahmenbedingungen (siehe Leistungen) über die „Verlängerungsoption“ bis 3 Jahre vor Vertragsende ohne erneute Gesundheitsprüfung um bis zu 15 Jahre verlängern.

Baufinanzierung · Wie sichere ich den Bau oder Erwerb einer Immobilie ab?

Wenn Sie ein Haus bauen oder eine Immobilie kaufen, entstehen Kosten, die oft über viele Jahre abbezahlt werden müssen. Zahlen Sie ein Darlehen oder einen Kredit von Ihrem Gehalt ab, entsteht – so lange der Kredit läuft – ein finanzielles Risiko für Ihre Familie. Das Geld aus einer Risikolebensversicherung kann, im Fall Ihres Todes, von Ihren Hinterbliebenen zur Tilgung eines noch offenen Kredits verwendet werden. Die Versicherungssumme der Risikolebensversicherung sollte mindestens der Höhe der finanziellen Verbindlichkeiten entsprechen.

Finanzielle Engpässe · Was passiert, wenn ich die Beiträge nicht mehr zahlen kann?

Bei einem finanziellen Engpass (etwa bei Arbeitslosigkeit), müssen Sie Ihre Risikolebensversicherung nicht kündigen, Sie können Ihren Vertrag zu reduziertem Versicherungsschutz beitragsfrei stellen. Geht es finanziell wieder bergauf, können Sie durch Nachzahlung der offenen Beiträge oder durch einen dann erhöhten Beitrag den Schutz mit der ursprünglich vereinbarten Versicherungssumme wiederherstellen. Selbst wenn Sie Ihre Beitragszahlungen vorzeitig einstellen müssen, haben Sie einen Anspruch auf eine beitragsfreie Versicherungsleistung. Genaueres dazu finden Sie in Ihren Versicherungsinformationen. Wenn Sie zusätzlich eine Beitragsbefreiung bei Berufsunfähigkeit vereinbart haben, müssen Sie während dieser Zeit keine Beiträge bezahlen und Ihr Hinterbliebenenschutz bleibt trotzdem in voller Höhe erhalten.

Steuer · Kann man eine Risikolebensversicherung steuerlich geltend machen?

Ja. Sie können die Beiträge für eine Risikolebensversicherung (die nur im Todesfall Geld auszahlt) bei der Einkommensteuererklärung als sogenannte sonstige Vorsorgeaufwendungen angeben. In der Anlage „Vorsorgeaufwand“ Ihrer Steuererklärung können Sie die Beiträge für die Risikolebensversicherung unter „Weitere sonstige Vorsorgeaufwendungen“ ab Zeile 46 eintragen. Der Höchstbetrag für sonstige Vorsorgeaufwendungen liegt bei 2.800 Euro. Dieser Betrag vermindert sich auf 1.900 Euro, wenn Sie ganz oder teilweise einen Anspruch auf Erstattung oder Übernahme von Krankheitskosten haben (z.B. Beamte oder familienversicherte Angehörige), oder wenn Sie steuerfreie Leistungen zur Krankenversicherung/Pflegeversicherung erhalten (z.B. steuerfreier Arbeitgeberanteil bei Arbeitnehmern, bei Rentnern der Anteil der gesetzlichen Rentenversicherung). Die Höchstbeträge wirken sich steuerlich nur aus, soweit sie nicht bereits durch Vorsorgeaufwendungen zur Kranken- und Pflegeversicherung ausgenutzt werden.

Kündigen & wechseln · Kündigungsfrist der Risikolebensversicherung

Eine Risikolebensversicherung kann unter Einhaltung einer Kündigungsfrist gekündigt werden. Unsere RisikoLebensversicherung kann zum Ende der laufenden Beitragszahlungsperiode (z.B. monatlich , halbjährlich, jährlich) gekündigt werden. Unsere RisikoLebensversicherung Plus kann monatlich gekündigt werden. Wenn Sie Ihre Risikolebensversicherung kündigen und eine neue abschließen, wird für die neue Versicherung eine erneute Gesundheitsprüfung notwendig.

Gesundheitsprüfung · Risikolebensversicherung mit oder ohne Gesundheitsprüfung?

Eine Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung gibt es nicht. Die Gesundheitsprüfung ist Teil der Risikoprüfung. Ziel der Risikoprüfung für die Risikolebensversicherung ist es, Ihr individuelles Risiko richtig einzuschätzen, um den passenden Betrag für Sie zu finden. Die Risikoprüfung besteht unter anderem aus Fragen zu Ihrer Gesundheit, ihrer beruflichen Tätigkeit und Ihren Freizeitaktivitäten, die Sie wahrheitsgemäß beantworten müssen. In besonderen Fällen, etwa bei einer sehr hohen Versicherungssumme, kann zusätzlich eine ärztliche Untersuchung nötig werden. Risikoprüfung und Gesundheitsprüfung heißt aber nicht, dass sie auf einen Hinterbliebenenschutz verzichten müssen, wenn Sie unter Vorerkrankungen leiden. Viele Anträge auf Risikolebensversicherungen können zu normalen Bedingungen angenommen werden, bei einigen Vorerkrankungen ist ein Risikozuschlag auf den Beitrag erforderlich und nur wenige Vorerkrankungen führen zu einer Ablehnung des Antrages.

Raucher · Wann gilt man für die Risikolebensversicherung als Nichtraucher?

Als Nichtraucher gelten Sie bei unseren Risikolebensversicherungen, wenn Sie seit mindestens 12 Monaten nicht geraucht haben und beabsichtigen, auch in Zukunft Nichtraucher zu bleiben. Rauchen meint dabei zum einen den Konsum von Tabak unter Feuer, beispielsweise den Genuss von Zigaretten, Zigarillos, Zigarren oder Pfeifen. Zum anderen fällt auch die Verwendung elektrischer Verdampfer unter das Rauchen, wie beispielsweise E-Zigaretten, E-Zigarren oder E-Pfeifen. Der Gebrauch von Wasserpfeifen, zum Beispiel Shishas, gilt ebenfalls als Rauchen. Wenn Sie den Rauchertarif vereinbart haben, können Sie bei unseren Risikolebensversicherungen beantragen, in einen Nichtrauchertarif zu wechseln, wenn Sie in den letzten 12 Monaten kein Nikotin mehr aktiv zu sich genommen haben und auch beabsichtigen in Zukunft Nichtraucher zu bleiben. Das vereinbarte Garantiekapital ändert sich dadurch nicht. Wir führen dann eine erneute Risikoprüfung durch.

Chronische Krankheiten · Kann ich mit einer chronischen Krankheit abschließen?

Bei chronischen Krankheiten gibt es keine pauschalen Regelungen. Ihr Antrag wird von uns individuell geprüft. Auch wenn Sie unter Vorerkrankungen oder einer chronischen Krankheit leiden, heißt das in den allermeisten Fällen nicht, dass Sie auf den Hinterbliebenenschutz durch eine Risikolebensversicherung verzichten müssen. Nur wenige Erkrankungen führen dazu, dass keine Versicherung angeboten werden kann. Erkrankungen wie Neurodermitis, Heuschnupfen oder andere Allergien sind für unsere Risikolebensversicherung überhaupt nicht relevant.

Übergewicht · Kann ich mit Übergewicht eine Risikolebensversicherung abschließen?

Bei Übergewicht gibt es keine pauschale Regelung. Ihr Antrag wird von uns individuell geprüft. Auch wenn Sie unter Übergewicht leiden, heißt das in den allermeisten Fällen nicht, dass Sie auf den Hinterbliebenenschutz durch unsere Risikolebensversicherung verzichten müssen.

Formen · Unterschied Risikolebensversicherung zu Kapitallebensversicherung?

Eine Kapitallebensversicherung kombiniert einen Todesfallschutz mit einer privaten Altersvorsorge. Eine Risikolebensversicherung ist ein reiner Todesfallschutz. Am Ende der Vertragslaufzeit erhalten Sie bei der Kapitallebensversicherung eine garantierte Auszahlung. Bei einer Risikolebensversicherung erfolgt bei Erleben des Vertragsendes keine Auszahlung. Die Beiträge der Risikolebensversicherung sind günstiger als die Beiträge einer Kapitallebensversicherung.

AllSecur Versicherungen

Inkl. Schutz für Mietwagen, bei Marderbissen und Umweltschaden

BonusDrive-App aufs Smartphone laden und bis zu 20% sparen

Inkl. Ausfalldeckung & Schutz bei Schlüsselverlust ab 2,72 € / Monat

Inkl. Schutz bei grober Fahrlässigkeit & weltweit ab 2,96 € / Monat

Rundum-Versorgung für die ganze Familie zu günstigen Beiträgen.

Weil Ihre Familie das Wertvollste ist, sollten Sie für alle Fälle vorsorgen.

Die RisikoLebensversicherung als günstiger Basisschutz (in der Vergleichstabelle als „Basis“ bezeichnet) ist ein Angebot der Deutschen Lebensversicherungs-AG, einem Unternehmen der deutschen Allianz-Gruppe. Die RisikoLebensversicherung Plus als Premiumschutz mit voller Flexibilität und die RisikoLebensversicherung Plus mit zusätzlichem Kapital bei Unfalltod sind ein Angebot der Allianz Lebensversicherungs-AG.

Einkommenslücke von 1.511 €/Monat im Todesfall – Rechenbeispiel:

Vereinfachtes Rechenbeispiel mit Näherungswerten für einen Arbeitnehmer mit 3.000 € Brutto-Monatseinkommen, verheiratet, ein Kind.

Risikolebensversicherung

In Deutschland verliert im Schnitt in jeder Schulklasse ein Kind noch vor seinem Schulabschluss einen Elternteil. Die betroffene Familie braucht nach dem Todesfall durchschnittlich rund 250.000 Euro, um den Verlust des Einkommens ausgleichen zu können.

Stellen Sie sich folgende Fragen:

  • Haben Sie Menschen, die Ihnen besonders am Herzen liegen – wie etwa Lebenspartner, Kinder oder auch Geschäftspartner?
  • Sind diese Menschen finanziell von Ihnen abhängig, weil Sie etwa der Hauptverdiener der Familie sind?
  • Möchten Sie sicherstellen, dass Ihre Angehörigen keine finanziellen Sorgen haben, falls Ihnen etwas zustoßen sollte?

Dann sollten Sie mit einer Risikolebensversicherung (RLV) für den Fall der Fälle vorsorgen. Denn diese gibt Ihren Angehörigen den notwendigen finanziellen Schutz: Falls Sie sterben sollten, wird eine festgelegte Summe an Ihre Hinterbliebenen ausgezahlt. Damit können Sie als Familie beruhigt in die Zukunft blicken – und das für einen vergleichsweise geringen Beitrag.

Risikolebensversicherung Vergleich

Sie suchen nach einer passenden und kostengünstigen Risikolebensversicherung? Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Risikolebensversicherung-Vergleich von CHECK24 finden Sie schnell und unkompliziert den richtigen Vertrag, um Ihre Angehörigen optimal abzusichern.

Finden Sie mit wenigen Angaben die Risikolebensversicherung, die am besten zu Ihrem individuellen Absicherungsbedarf passt. Mit dem Risikolebensversicherung-Vergleich von CHECK24 können Sie über 60 Tarife von namhaften Gesellschaften miteinander vergleichen und das passende Angebot aussuchen. Dabei können Sie mit unserem Vergleich bei den Beiträgen bis zu 60 Prozent sparen.

Ein Angestellter, der 250.000 Euro für einen Zeitraum von 15 Jahren absichert, zahlt beim günstigsten Anbieter 52,20 Euro pro Jahr und beim teuersten Anbieter 139,76 Euro pro Jahr – eine mögliche Ersparnis von rund 60 Prozent (Quelle: CHECK24-Risikolebensversicherungsvergleich 11/2017, versicherte Person: 25 Jahre alt, Bürokaufmann-/-frau, Nichtraucher, keine besonderen Risiken).

Wichtige Informationen zur Risikolebensversicherung

Wer sollte eine Risikolebensversicherung abschließen?

Eine Risikolebensversicherung ist vor allem für Familien mit kleinen Kindern wichtig. Denn die staatlichen Leistungen in Form von Witwen- oder Witwerrente sowie Halbwaisenrente reichen im Ernstfall nicht aus, um den Wegfall eines Einkommens auszugleichen und den bisherigen Lebensstandard zu halten. Daher sollte auf jeden Fall der Hauptverdiener einer Familie eine Risikolebensversicherung abschließen, damit die Hinterbliebenen im Falle seines Todes ausreichend finanziell abgesichert sind.

Aber selbst wenn sich ein Elternteil ausschließlich um die Erziehung der Kinder kümmert, ist ein Todesfallschutz zu empfehlen. Verstirbt der Vater oder die Mutter durch eine schwere Krankheit oder einen Unfall, müsste nämlich der Partner eine kostspielige Kinderbetreuung organisieren oder seine Arbeitszeit reduzieren – ohne Versicherungsschutz droht hier eine Versorgungslücke.

Tipp: Mit einer Risikolebensversicherung können sich auch Geschäftspartner – etwa die Partner einer Anwaltskanzlei – gegenseitig absichern.

Wann lohnt sich ein Wechsel der Risikolebensversicherung?

Vor allem wenn sich Ihre Lebenssituation geändert hat, sollten Sie Ihren Hinterbliebenenschutz überprüfen – etwa nach einer Heirat oder der Geburt eines Kindes.

Reicht die Versicherungssumme Ihres Vertrags immer noch aus, damit Ihre Angehörigen im Fall der Fälle finanziell abgesichert sind?

Hierbei sollten Sie prüfen, ob sich ein Wechsel des Anbieters für Sie lohnt. Oft ist es möglich, die gewünschte Versicherungssumme zu deutlich günstigeren Beiträgen abzusichern als bei Ihrem bestehenden Vertrag. Dazu sollten Sie mehrere Tarife miteinander vergleichen.

Ganz einfach geht dies mit dem Schnell-Check von CHECK24: Unsere Experten überprüfen für Sie gerne kostenlos und unverbindlich, ob sich ein Wechsel für Sie persönlich rechnet. Haben Sie eine günstige Versicherung gefunden, können Sie Ihren alten Vertrag kündigen – in der Regel zum Ende eines Zahlungszeitraums, also bei monatlichen Beiträgen mit einer Frist von einem Monat.

Tipp: Kündigen Sie Ihre bestehende Risikolebensversicherung erst, wenn Sie einen neuen Vertrag abgeschlossen haben. Damit stellen Sie sicher, dass Sie jederzeit über einen Todesfallschutz verfügen und keine Lücke in Ihrem Versicherungsschutz entsteht.

Welche Todesfallsumme und Vertragslaufzeit sollte man zur Familienabsicherung wählen?

Die Todesfallsumme der Versicherung sollte so hoch sein, dass die Angehörigen ihren Lebensstandard halten können. Als Faustformel empfehlen Verbraucherschützer, das drei- bis fünffache Brutto-Jahreseinkommen als Hinterbliebenenabsicherung zu vereinbaren.

Ein Beispiel: Verdient ein Angestellter im Jahr 48.000 Euro brutto, sollte die Versicherung im Todesfall mindestens eine Summe von 144.000 Euro auszahlen. Dies ist allerdings nur ein grober Richtwert. Wie viel Geld Ihre Angehörigen im Todesfall tatsächlich benötigen, hängt ganz von Ihrer persönlichen Situation ab.

Die Vertragslaufzeit sollte dabei ausreichend lang gewählt sein, um Ihre Hinterbliebenen abzusichern. Eltern sollten die Vertragslaufzeit so lange wählen, bis die Kinder ihre Ausbildung oder ihr Studium abgeschlossen haben und finanziell auf eigenen Beinen stehen. In der Regel sollte daher eine Risikolebensversicherung zur Familienabsicherung so lange laufen, bis das jüngste Kind 25 Jahre alt ist.

Tipp: Wählen Sie im Zweifel eine längere Laufzeit. Sie können den Vertrag zum Ende eines Zahlungszeitraums (zum Beispiel monatlich) kündigen oder beitragsfrei stellen. Eine Verlängerung des Vertrags ist hingegen meist nicht möglich.

Wie sichert man ein Darlehen mit einer Risikolebensversicherung ab?

Alternativ kann eine Risikolebensversicherung als Restschuldversicherung genutzt werden, um einen Immobilienkredit abzusichern. Hierbei sollte die Todesfallsumme so hoch sein wie die ausstehende Restschuld.

Denken Sie daran, dass die Bank bei einer vorzeitigen Rückzahlung des Darlehens eine Gebühr verlangt – eine sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung. Daher sollte die Versicherungssumme um diesen Betrag erhöht werden. Als Faustformel gilt, dass Sie auf die Darlehenssumme zehn Prozent aufschlagen sollten. Bei einem Kredit von beispielsweise 150.000 Euro wären das 15.000 Euro zusätzlich.

Damit stellen Sie sicher, dass Ihre Angehörigen das Darlehen komplett zurückzahlen können – eine optimale Todesfallabsicherung für Ihren Partner oder Ihre Kinder.

Um einen Immobilienkredit abzusichern, können Sie auch eine Risikoversicherung mit annuitätisch fallender Summe wählen. Bei solchen Verträgen sinkt die Versicherungssumme jedes Jahr ungefähr so schnell wie die noch zu zahlende Restschuld. Daher sind solche Verträge mitunter günstiger. Überprüfen Sie aber, ob ein solcher Vertrag wirklich günstiger ist als eine Versicherung mit konstanter Versicherungssumme.

Tipp: Schließen Sie im Zweifel lieber eine Risikolebensversicherung mit konstanter Todesfallsumme ab. Dann steht für die gesamte Vertragslaufzeit fest, welche Summe die Versicherung im Todesfall auszahlt.

Was kostet eine Risikolebensversicherung?

Die Versicherungsbeiträge einer Risikolebensversicherung hängen zunächst von der Versicherungssumme und Laufzeit des Vertrags ab. Es gilt: Je höher die Versicherungssumme und je länger die Laufzeit ist, umso höher sind die Beiträge. Daneben bestimmen vor allem das Alter und der Gesundheitszustand die Höhe der Beiträge. Vor dem Abschluss einer Risikolebensversicherung müssen Sie eine Risikoprüfung durchlaufen und Gesundheitsfragen beantworten. Eine Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung gibt es nicht.

Wer gesundheitliche Probleme oder Vorerkrankungen hat, die sich auf das Sterberisiko auswirken, muss hier mit Risikozuschlägen rechnen. Auch Raucher müssen einen Zuschlag zahlen. Einen höheren Versicherungsbeitrag verlangen die Versicherer zudem bei gefährlichen Hobbys – wie etwa Bergsteigen oder Tauchen – sowie bei Berufen mit einem erhöhten Todesfallrisiko.

Wer erhält die Todesfallsumme und fallen Steuern darauf an?

Verstirbt die versicherte Person, wird die vereinbarte Versicherungssumme an die bezugsberechtige Person ausgezahlt. Dies muss nicht zwangsläufig der Versicherungsnehmer sein – also derjenige, der den Vertrag abschließt. Um das Bezugsrecht zu bestimmen, informiert der Versicherungsnehmer die Versicherung bei Vertragsabschluss, wer das Geld im Todesfall erhalten soll. Das Bezugsrecht lässt sich in der Regel auch nach Vertragsabschluss noch ändern – beispielsweise, wenn nach einer Scheidung der neue Partner abgesichert werden soll.

Verheiratete Paare haben in der Regel bei Auszahlung der Todesfallsumme kaum Probleme mit der Erbschaftssteuer: Ehepartner können jeweils 500.000 Euro steuerfrei erben, jedes Kind 400.000 Euro. Bei unverheirateten Paaren hat jeder Partner jedoch nur einen Freibetrag von 20.000 Euro.

Daher ist es gerade für unverheiratete Partner, die sich gegenseitig absichern wollen, sinnvoll, die Verträge „über Kreuz“ abzuschließen. Damit verhindern sie, dass auf die Versicherungssumme Erbschaftssteuer zu zahlen ist. Dazu schließt etwa der Mann einen Vertrag ab, der seine Frau versichert. Der Mann ist hier Versicherungsnehmer und Bezugsberechtigter, seine Frau die versicherte Person. Sollte sie sterben, erhält der Mann als Versicherungsnehmer die Todesfallleistung steuerfrei. Die Frau wiederum schließt einen Vertrag auf das Leben des Mannes ab.

Welche Varianten der Risikolebensversicherung gibt es?

Die Risikolebensversicherung zahlt im Todesfall grundsätzlich eine feste Summe aus – etwa 120.000 Euro. Es gibt jedoch auch Verträge, bei denen die Versicherungssumme im Laufe der Zeit sinkt. Hier sehen Sie die drei Varianten der Risikolebensversicherung im Überblick:

Konstant: Bleibt während der Vertragslaufzeit immer gleich. Linear fallend: Sinkt jedes Jahr um einen festgelegten Prozentwert. Annuitätisch fallend: Sinkt jedes Jahr in etwa so schnell wie die Restschuld eines Immobilienkredites.

Zusatzleistungen bei einer Risikolebensversicherung

Nachversicherungsgarantie

Viele Risikolebensversicherungen bieten zusätzliche Leistungen. So beinhalten die meisten Verträge eine Nachversicherungs­garantie. Damit können Sie Ihre Versicherungssumme bei bestimmten Ereig­nissen nachträglich erhöhen – etwa bei der Geburt eines Kindes, beim Kauf einer Immobilie oder nach Abschluss einer Ausbild­ung. Mit einer Nachversicherungsgaran­tie können Sie die Versicherungssumme allerdings nur begrenzt erhöhen – je nach Tarif zum Beispiel um 30.000 Euro.

Verlängerungsoption

Bietet die Versicherung eine Verlängerungsoption, können Sie die Versicherungsdauer zudem in den ersten Jahren erhöhen. Bei Tarifen mit einer vorgezogenen Todesfallleistung leistet der Versicherer die Auszahlung nach einer schwe­ren Krankheit auch schon vor dem Tod. Hierzu muss ein Arzt meist eine verbleiben­de Lebenserwartung von weniger als zwölf Monaten diagnostizieren.

Beitragsbefreiung bei Berufsunfähigkeit

Sie haben oft auch die Möglichkeit, bei der Risikolebensversicherung eine Beitrags­befreiung für den Fall einer Berufsunfähigkeit zu vereinbaren. Sollten Sie nach einem Unfall oder einer Krankheit berufsunfähig werden und Ihren Beruf nicht mehr ausüben können, müssen Sie die Versicherungsbeiträge nicht mehr zahlen. Trotzdem genießen Ihre Angehörigen dann weiterhin den vollen Versicherungsschutz und würden im Todesfall die vereinbarte Summe erhalten.

Persönliche Beratung durch unsere Spezialisten

Wir beraten Sie auf Wunsch von Anfang an persönlich: Unsere ausgebildeten Spezialisten für den Bereich Risikolebensversicherung ermitteln zusammen mit Ihnen, welchen Umfang Ihr Versicherungsschutz haben sollte. Haben Sie gefährliche Hobbys – wie etwa Tauchen oder Fallschirmspringen – oder arbeiten Sie in einem riskanten Beruf? Wir finden für Sie heraus, welche Gesellschaft Ihren gewünschten Versicherungsschutz möglichst günstig anbietet – für Sie ganz bequem und ohne zusätzlichen Aufwand.

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Unsere speziell geschulten Kundenberater helfen Ihnen gerne weiter – an sieben Tagen die Woche, von 8 bis 20 Uhr.

  • Bequem: Schnell und einfach finden Sie die passende Versicherung.
  • Persönlich: Unsere Spezialisten beraten Sie individuell und kompetent.
  • Clever: Sie sparen bis zu 60 Prozent.
  • Kostenlos: Unser Vergleich ist für Sie absolut kostenlos.
Haben Sie Fragen?

Mo. bis So. 8:00 – 20:00 Uhr

© 2017 CHECK24 Vergleichsportal für Versicherungsprodukte GmbH

Kapitallebensversicherung

Die Kapitallebensversicherung ist die clevere Kombination aus Vermögensaufbau für das Alter und modernem Hinterbliebenenschutz.

Unsere Leistungen

  • attraktive Verzinsung von 2,70 % i
  • garantierte einmalige Kapitalauszahlung zuzüglich Überschussbeteiligung
  • krisenfeste Vorsorge für Sie und Ihre Familie
  • niedrige Abschluss- und Verwaltungskosten
  • Vertragsstand Ihrer Kapitallebensversicherung online abrufbar
  • inflationssicher durch Dynamik i
  • flexible Auszahlung durch Vorauszahlung und Teilauszahlung

Tipps & Empfehlungen

Je früher Sie mit Ihrer Altersvorsorge beginnen, desto niedriger sind Ihre Beiträge, um im Alter über eine ausreichende Rendite zu verfügen.

Absicherung bei Unfalltod

Sie können die Versicherungssumme bei Unfalltod für einen geringen Mehrbeitrag verdoppeln. i

Für 150 € monatlich erhalten Sie bei der HUK24 bereits eine Kapitallebensversicherung mit einer Kapitalauszahlungssumme von 137.254 €.

Egal, ob Sie Ihre Familie absichern oder sparen wollen: Die Kapitallebensversicherung der HUK24 bietet Ihnen eine Kombination aus beidem. Mit besonders günstigen Beiträgen kommen Sie leicht und sicher ans Ziel Ihrer persönlichen Vorsorgewünsche: z. B. können Sie sich bereits in jungen Jahren ein zusätzliches Finanzpolster schaffen, Kapital für einen sorgenfreien Ruhestand aufbauen oder die Ausbildung Ihrer Kinder finanziell sicherstellen. Und auch für den Fall der Fälle sind Ihre Hinterbliebenen abgesichert: Sollten Sie versterben, zahlen wir die Versicherungssumme an eine Person Ihrer Wahl aus.

Sie möchten nur Ihre Hinterbliebenen absichern und kein Kapital ansparen? Dann ist unsere Risikolebensversicherung das passende Produkt. Für alle, die ihre Hinterbliebenen nicht mit den Kosten für eine würdevolle Bestattung belasten wollen, bietet sich unsere Sterbegeldversicherung an.

  • Clevere Kombination: Mit unserer Kapitallebensversicherung verbinden Sie die klassische Kapitalanlage mit einem modernen Hinterbliebenenschutz und erhalten garantierte Leistungen im Todes- und Erlebensfall.
  • Attraktive Verzinsung: Neben einer garantierten Verzinsung erhalten Sie auch Überschüsse. Insgesamt erhalten Sie im aktuellen Jahr eine Gesamtverzinsung von 2,70 %. i
  • Steuervorteil: Im Gegensatz zu einer Bankanlage zahlen Sie bei der Kapitallebensversicherung keine 25 % Abgeltungsteuer. Besteuert wird lediglich der Ertrag der Versicherung, das ist die Kapitalleistung abzüglich der eingezahlten Beiträge.

Tipp: Bei 12 Jahren Laufzeit und Auszahlung ab dem 62. Lebensjahr sind 50 % der Erträge steuerfrei! Die anderen 50 % unterliegen dem persönlichen Steuersatz, der im Alter meist deutlich niedriger ist als während des Arbeitslebens.

Vieles ist in einem langen Leben nicht vorherzusehen oder planbar. Aus diesem Grund können Sie unsere Lebensversicherung ganz individuell an Ihre Bedürfnisse anpassen!

  • Finanzielle Engpässe: Sie können Ihren Vertrag beitragsfrei stellen oder bei Arbeitslosigkeit stunden lassen.
  • Dynamik: Bei Vereinbarung der Dynamik erhöhen sich jährlich Ihre Beiträge und natürlich auch Ihre garantierte Versicherungssumme. Sie gleichen so Inflation und steigende Lebensstandards aus. Mehr Informationen
  • Auszahlung an Sie oder eine Person Ihrer Wahl: Im Erlebensfall erhalten Sie die vereinbarte Versicherungssumme. Sollten Sie während der Vertragslaufzeit versterben, zahlen wir die Leistung an die von Ihnen gewählte Person aus. Diese Person können Sie jederzeit ändern.
  • Absicherung bei Unfalltod: Grundsätzlich besteht Versicherungsschutz bei Tod oder Unfalltod in Höhe der garantierten Versicherungssumme. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Versicherungsschutz bei Unfalltod für einen geringen Mehrbeitrag zu verdoppeln.
  • Zuzahlungen: Sie haben die Möglichkeit, durch Zuzahlungen die ursprünglich vereinbarte Versicherungsdauer zu verkürzen.

Источники: http://www.allsecur.de/risikolebensversicherung/, http://www.check24.de/risikolebensversicherung/, http://www.huk24.de/versicherungen/lebensversicherung/kapitallebensversicherung.jsp

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here