Kfzversicherungen im vergleich stiftung warentest

0
92

56 Tests aus Auto­versicherung

Auto­versicherung: 159 Tarife im Test

Es ist Wechsel­zeit in der Auto­versicherung: Bis Ende November 2017 können die meisten Auto­besitzer kündigen und zu einem neuen Anbieter wechseln. Die Preis­unterschiede sind enorm. Selbst wer aktuell schon günstig versichert ist, sollte erneut. Zum Test

Versicherungs-Check: Bin ich richtig versichert?

Prüfen Sie Ihren Versicherungs­bestand. Einfach, schnell und bequem. Erfahren Sie spielerisch und in wenigen Schritten, welche Versicherung Sie wirk­lich brauchen, wie gut Ihr aktueller Versicherungs­schutz ist und wie Sie Geld sparen können. Mit dem. Zum Test

Auto­versicherung: Wie ältere Fahrer zur Kasse gebeten werden

Auch wer ein Leben lang unfall­frei gefahren ist, muss im Alter für die Kfz-Versicherung happige Zuschläge zahlen. Ab etwa 60 Jahren zahlen Senioren oft schlag­artig deutlich mehr. Im Vergleich zu einem 55-Jährigen bezahlte ein 80-jähriger Fahrer in. Zum Test

Auto­versicherung: Heißer Herbst

Wer noch schnell 100 Euro im Jahr oder mehr sparen will, muss sich beeilen. Bis 30. November ist Zeit, die alte Auto­versicherung zu kündigen. Ein Preis­vergleich lohnt sich für Auto­besitzer jedes Jahr. Bei der Suche nach der richtigen Police hilft. Zum Test

Privates Cars­haring: Gebremstes Vergnügen

Der Test Portale für privates Carsharing ist bereits vorab auf test.de erschienen. Zum Test

Auto­versicherung: Vergleichen und wechseln

Hier geht es zum aktuellen Test Autoversicherung. Zum Test

Cars­haring: Wo es das gibt, wie es klappt, wer damit besser fährt

Ob Cars­haring ein Lösungsweg ist, um die Verkehrs­probleme der Zukunft zu lösen, ist umstritten. Wo es angeboten wird, funk­tioniert es aber gut. Mängel finden sich nur im Klein­gedruckten. test hat sich 11 Anbieter in 15 Städten angesehen, davon 5. Zum Test

Auto­schutz­briefe: Auto­versicherer meist billiger als der ADAC

Wenn das Auto liegenbleibt, helfen nicht nur die „gelben Engel“ des ADAC. Einen Schutz­brief gibt es auch bei den meisten Auto­versicherern und dann oft güns­tiger. Die Stiftung Warentest hat 85 Schutz­briefe unter die Lupe genommen, die mindestens. Zum Test

Auto­versicherung: Stichtag 30. November

Wer noch schnell 100 Euro im Jahr oder mehr sparen will, muss sich beeilen. Bis 30. November ist Zeit, die alte Auto­versicherung zu kündigen. Ein Preis­vergleich lohnt sich für Auto­besitzer jedes Jahr. Hier helfen die Ergeb­nisse des aktuellen. Zum Test

Auto­versicherung: Jetzt wechseln und sparen

Wenn Auto­versicherer die Preise anheben, tun sie das oft so geschickt, dass die Kunden es kaum merken. Die Beitrags­unterschiede sind enorm. Jetzt ist Zeit für den Wechsel in einen güns­tigeren Tarif. Zum Test

Auto­versicherung: 159 Tarife im Test

  1. Startseite Test
  2. So haben wir getestet
  3. Auto­versicherung
  4. Artikel als PDF (31 Seiten)

Es ist Wechsel­zeit in der Auto­versicherung: Bis Ende November 2017 können die meisten Auto­besitzer kündigen und zu einem neuen Anbieter wechseln. Die Preis­unterschiede sind enorm. Selbst wer aktuell schon günstig versichert ist, sollte erneut prüfen, ob die eigene Auto­versicherung noch zu den güns­tigen Angeboten gehört. Wir haben 159 Tarife von 72 Anbietern verglichen.

[Update 14.11.17] Viele Versicherer drehen noch bis kurz vor Ende der Wechsel­saison an ihren Tarifen, um die Konkurrenz auszustechen. Daher haben wir unseren Vergleich noch einmal aktualisiert. Wenn Sie diesen Test frei­schalten, erhalten Sie auch Zugriff auf den neuen Testbe­richt aus Finanztest 12/2017. [Update Ende]

Kompletten Artikel freischalten

Wechseln und sparen

Wer sein Auto bei einem teuren Anbieter versichert hat, kann durch einen Wechsel oft mehrere Hundert Euro sparen. Die Preis­unterschiede sind enorm. Beispiel: Das güns­tigste Angebot für einen 48-jährigen Familien­vater, der eine Kfz-Haft­pflicht- und Teilkasko­versicherung mit von uns empfohlenen Leistungen für seinen Kombi wünscht, beträgt 395 Euro pro Jahr. Beim teuersten Anbieter bezahlt er 983 Euro.

Auch Leistungen im Blick behalten

Doch für die richtige Police ist nicht nur der Preis wichtig – die Versicherung sollte auch für die wichtigen Schäden ausreichend Deckung bieten. Vor allem bei der Teilkasko- und der Voll­kasko­versicherungen gibt es zum Teil nämlich erhebliche Leistungs­unterschiede. Wichtige Kriterien sind zum Beispiel die Höhe der Deckungs­summe in der Haft­pflicht, die so genannte Mallorca­police, in der Kasko­versicherung die Dauer der Neuwert­entschädigung sowie die Rege­lungen zu Wild­schäden und zu Marderbissen.

Das bieten die Tests aus Finanztest 11/2017 und 12/2017

  • Schritt-für-Schritt-Anleitung. In zehn Schritten zu einer neuen, güns­tigen und guten Auto­versicherung kommen.
  • Leistungen. Wir erläutern, auf welche Leistungen Sie beim Abschluss einer Auto­versicherung besonders achten sollten.
  • Welche Police für wen: Reicht eine Kfz-Haft­pflicht? Wann ist eine zusätzliche Teilkasko oder sogar Voll­kasko sinn­voll?
  • Kündigung. Sie haben es zeitlich einfach nicht geschafft, recht­zeitig bis Ende November zu kündigen? Wir sagen Ihnen, welchen Rettungs­anker es für Sie noch gibt.

Sie können die beiden Testbe­richte aus Finanztest 11/2017 und Finanztest 12/2017 hier zum Preis von 3,00 Euro als PDF herunter­laden.

test.de bietet mehr: Individueller Preis­vergleich für Sie

Der Preis einer Auto­versicherung hängt von vielen persönlichen Merkmalen und Präferenzen ab. Wenn Sie einen für Sie maßgeschneiderten Tarif zu einem güns­tigen Preis suchen, hilft Ihnen die Kfz-Versicherungsvergleich der Stiftung Warentest: Er verrät Ihnen, wie Sie das meiste für sich heraus­holen. Die Auswertung kostet online 7,50 Euro und beinhaltet auch den Abruf dieses Tests. Einmal frei­geschaltet, können Sie den Vergleich 13 Monate lang für zwei Autos so oft nutzen wie Sie wollen. So können Sie im kommenden Jahr schauen, ob Sie für das Versicherungs­jahr 2019 nicht erneut einen güns­tigeren Tarif finden.

Das sind die Vorteile des Kfz-Versicherungs­vergleichs:

Individuell. Wir ermitteln güns­tige Auto­versicherungen genau für Ihren Bedarf.

Umfang­reich. Fast alle aktuellen Auto­versicherungs-Tarife im Versicherungs­vergleich.

Unabhängig. Die Stiftung Warentest erhält keine Provision von Versicherern.

Fair. Unser Vergleich hat keine Voreinstel­lungen zu Ihrem finanziellen Nachteil.

2 in 1. Den aktuellen Test Auto­versicherung aus Finanztest 11/2017 gibts gratis dazu.

Tipp: Zahlen Sie Ihre Versicherungs­beiträge möglichst immer jähr­lich. Zahlreiche weitere wert­volle Informationen rund um Versicherungs­beiträge finden Sie in unserem großen FAQ Versicherungsbeiträge auf test.de. Fragen zur Kfz-Versicherung beant­worten wir in unseren FAQ Autoversicherung.

Nutzer­kommentare, die vor dem 17. Oktober 2017 gepostet wurden, beziehen sich noch auf die Vorgänger-Unter­suchung aus Finanztest 11/2016.

Jetzt freischalten

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Gutschein einlösen

Preise inkl. MwSt.

  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 9 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 118 Nutzer finden das hilfreich.

Auto­versicherung: 159 Tarife im Test

  1. Startseite Test
  2. So haben wir getestet
  3. Auto­versicherung
  4. Artikel als PDF (31 Seiten)

Es ist Wechsel­zeit in der Auto­versicherung: Bis Ende November 2017 können die meisten Auto­besitzer kündigen und zu einem neuen Anbieter wechseln. Die Preis­unterschiede sind enorm. Selbst wer aktuell schon günstig versichert ist, sollte erneut prüfen, ob die eigene Auto­versicherung noch zu den güns­tigen Angeboten gehört. Wir haben 159 Tarife von 72 Anbietern verglichen.

[Update 14.11.17] Viele Versicherer drehen noch bis kurz vor Ende der Wechsel­saison an ihren Tarifen, um die Konkurrenz auszustechen. Daher haben wir unseren Vergleich noch einmal aktualisiert. Wenn Sie diesen Test frei­schalten, erhalten Sie auch Zugriff auf den neuen Testbe­richt aus Finanztest 12/2017. [Update Ende]

Kompletten Artikel freischalten

Wechseln und sparen

Wer sein Auto bei einem teuren Anbieter versichert hat, kann durch einen Wechsel oft mehrere Hundert Euro sparen. Die Preis­unterschiede sind enorm. Beispiel: Das güns­tigste Angebot für einen 48-jährigen Familien­vater, der eine Kfz-Haft­pflicht- und Teilkasko­versicherung mit von uns empfohlenen Leistungen für seinen Kombi wünscht, beträgt 395 Euro pro Jahr. Beim teuersten Anbieter bezahlt er 983 Euro.

Auch Leistungen im Blick behalten

Doch für die richtige Police ist nicht nur der Preis wichtig – die Versicherung sollte auch für die wichtigen Schäden ausreichend Deckung bieten. Vor allem bei der Teilkasko- und der Voll­kasko­versicherungen gibt es zum Teil nämlich erhebliche Leistungs­unterschiede. Wichtige Kriterien sind zum Beispiel die Höhe der Deckungs­summe in der Haft­pflicht, die so genannte Mallorca­police, in der Kasko­versicherung die Dauer der Neuwert­entschädigung sowie die Rege­lungen zu Wild­schäden und zu Marderbissen.

Das bieten die Tests aus Finanztest 11/2017 und 12/2017

  • Schritt-für-Schritt-Anleitung. In zehn Schritten zu einer neuen, güns­tigen und guten Auto­versicherung kommen.
  • Leistungen. Wir erläutern, auf welche Leistungen Sie beim Abschluss einer Auto­versicherung besonders achten sollten.
  • Welche Police für wen: Reicht eine Kfz-Haft­pflicht? Wann ist eine zusätzliche Teilkasko oder sogar Voll­kasko sinn­voll?
  • Kündigung. Sie haben es zeitlich einfach nicht geschafft, recht­zeitig bis Ende November zu kündigen? Wir sagen Ihnen, welchen Rettungs­anker es für Sie noch gibt.

Sie können die beiden Testbe­richte aus Finanztest 11/2017 und Finanztest 12/2017 hier zum Preis von 3,00 Euro als PDF herunter­laden.

test.de bietet mehr: Individueller Preis­vergleich für Sie

Der Preis einer Auto­versicherung hängt von vielen persönlichen Merkmalen und Präferenzen ab. Wenn Sie einen für Sie maßgeschneiderten Tarif zu einem güns­tigen Preis suchen, hilft Ihnen die Kfz-Versicherungsvergleich der Stiftung Warentest: Er verrät Ihnen, wie Sie das meiste für sich heraus­holen. Die Auswertung kostet online 7,50 Euro und beinhaltet auch den Abruf dieses Tests. Einmal frei­geschaltet, können Sie den Vergleich 13 Monate lang für zwei Autos so oft nutzen wie Sie wollen. So können Sie im kommenden Jahr schauen, ob Sie für das Versicherungs­jahr 2019 nicht erneut einen güns­tigeren Tarif finden.

Das sind die Vorteile des Kfz-Versicherungs­vergleichs:

Individuell. Wir ermitteln güns­tige Auto­versicherungen genau für Ihren Bedarf.

Umfang­reich. Fast alle aktuellen Auto­versicherungs-Tarife im Versicherungs­vergleich.

Unabhängig. Die Stiftung Warentest erhält keine Provision von Versicherern.

Fair. Unser Vergleich hat keine Voreinstel­lungen zu Ihrem finanziellen Nachteil.

2 in 1. Den aktuellen Test Auto­versicherung aus Finanztest 11/2017 gibts gratis dazu.

Tipp: Zahlen Sie Ihre Versicherungs­beiträge möglichst immer jähr­lich. Zahlreiche weitere wert­volle Informationen rund um Versicherungs­beiträge finden Sie in unserem großen FAQ Versicherungsbeiträge auf test.de. Fragen zur Kfz-Versicherung beant­worten wir in unseren FAQ Autoversicherung.

Nutzer­kommentare, die vor dem 17. Oktober 2017 gepostet wurden, beziehen sich noch auf die Vorgänger-Unter­suchung aus Finanztest 11/2016.

Jetzt freischalten

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Gutschein einlösen

Preise inkl. MwSt.

  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 9 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 118 Nutzer finden das hilfreich.

Источники: http://www.test.de/thema/autoversicherung/tests/, http://www.test.de/Autoversicherung-Jetzt-wechseln-und-viel-Geld-sparen-4762347-0/, http://www.test.de/Autoversicherung-Jetzt-wechseln-und-viel-Geld-sparen-4762347-0/

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here