Kfz pflichtversicherung

0
30

Pflichtversicherung – Wann müssen Sie einen Vertrag abschließen?

Versicherungen sind nicht immer eine freiwillige Option

Eine Pflichtversicherung wird vom Gesetz her bestimmt und ist dringend notwendig.

Das Prinzip einer Versicherung ist es, einer Person für eine bestimmte Situation oder für einen speziellen Besitz, eine Absicherung zu geben.

Viele Menschen haben nicht nur eine Versicherung, sondern meist mehrere, für Gegenstände mit besonderer Wichtigkeit oder für Lebenssituationen, in denen eine Vorsorge von großer Bedeutung ist.

Dennoch sind nicht alle Versicherungsarten freiwillig zu wählen. Es gibt gesetzlich vorgeschriebene Versicherungen. Diese werden Pflichtversicherungen genannt.

In dem folgenden Ratgeber erfahren Sie, welche Versicherung Sie pflichtmäßig abschließen müssen und aus welchen Gründen diese Versicherungsarten so wichtig sind.

Was gibt es für Pflichtversicherungen in Deutschland?

In Deutschland müssen die meisten Personen zwangsläufig versichert sein, wenn Sie ein Fahrzeug fahren. Allerdings ist nicht nur die Kfz-Haftpflichtversicherung eine Pflichtversicherung, sondern auch andere Versicherungen. Meist ist es erzwungenermaßen wichtig, sich dann zu versichern, wenn neben einem selbst noch Dritte durch Eintreten des Versicherungsfalles einen Schaden erleiden können.

Um im Nachhinein die Personen finanziell zu entschädigen, muss eine Haftpflichtversicherung vorliegen. Denn häufig kann eine Person nicht allein für den entstandenen Schaden aufkommen, insbesondere dann nicht, wenn es sich um einen Personenschaden handelt.

Das bedeutet: Wenn Menschen verletzt werden, muss der Schädiger durch seine Versicherung für die Arztkosten und Krankenhausaufenthalte aufkommen. Im medizinischen Bereich können die Summen schnell auf ein sehr hohes Level ansteigen.

Eine Pflichtversicherung ist daher für die folgenden Arten vonnöten:

  • Krankenversicherung
  • Berufshaftpflichtversicherung
  • Kfz-Haftpflichtversicherung
  • Jagdhaftpflichtversicherung
  • Betriebshaftpflichtversicherung
  • Gesetzliche Rentenversicherung

Zu den Pflichtversicherungen in Deutschland zählt eine Krankenversicherung.

Die Berufs-, Betriebs- und Jagdhaftpflichtversicherung richtet sich an die Personen, welche in einem Beruf sind, in denen es durchaus passieren kann, dass ein gravierender Personen- oder Sachschaden entsteht. Da dieses Risiko mit der Arbeit einhergeht, muss eine solche Absicherung vorhanden sein.

Die Pflichtversicherungsgrenze ist für Arbeitnehmer wichtig für den Bereich der gesetzlichen Rentenversicherung. Ab einer bestimmten und jedes Jahr neu festgelegten Einkommensgrenze ist es Arbeitnehmern, welche mehr verdienen, möglich, dass sie aus der Rentenversicherung austreten und zur privaten Altersvorsorge wechseln.

Was ist bei der Pflichtversicherung von einem Auto wichtig?

Jeder Besitzer eines Fahrzeugs, welches für den Straßenverkehr zugelassen ist, muss eine Kfz-Versicherung besitzen. Diese Haftpflicht sichert den Fahrer und andere Verkehrsteilnehmer für den Fall eines Verkehrsunfalles ab.

Bei der Zulassungsbehörde muss schon beim Antrag auf Zulassung eine Pflichtversicherung, also die Kfz-Haftpflicht, existieren und nachgewiesen werden. Dabei ist es auch möglich, dass die Bestätigung für eine vorläufige Deckung vorgezeigt wird.

Ohne Beleg eines gültigen Versicherungsschutzes darf das Auto nicht zugelassen werden oder am Straßenverkehr teilnehmen.

Was besagt das Kfz-Pflichtversicherungsgesetz?

Seit 1965 existiert in Deutschland die Kfz-Versicherungspflicht. Nach dem Pflichtversicherungsgesetz, welches auch unter dem Namen „Gesetz über die Pflichtversicherung für Kraftfahrzeughalter“ bekannt ist, werden wichtige Punkte bezüglich des Verkehrs- sowie Versicherungsrechts erwähnt. So heißt es dort:

Der Halter eines Kraftfahrzeugs oder Anhängers mit regelmäßigem Standort im Inland ist verpflichtet, für sich, den Eigentümer und den Fahrer eine Haftpflichtversicherung zur Deckung der durch den Gebrauch des Fahrzeugs verursachten Personenschäden, Sachschäden und sonstigen Vermögensschäden (…) abzuschließen und aufrechtzuerhalten, wenn das Fahrzeug auf öffentlichen Wegen oder Plätzen (…) verwendet wird.

Daher ist es wichtig, dass jeder Fahrzeugbesitzer dieser Pflicht nachkommt und gemäß der Schadenfreiheitsklasse einen gewissen Versicherungsbeitrag einzahlt.

Verfasse einen neuen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren:

Deutsche, die mit ihrem Führerschein im Ausland fahren wollen, sind oft unsicher, oft sie eine beglaubigte Übersetzung benötigen. Und auch Ausländer, die ihre nationale Fahrerlaubnis in Deutschland umschreiben wollen, fragen sich welche Regeln gelten. Erfahren Sie hier, welche Regeln zur Beglaubigung gelten.

Die Kfz-Haftpflichtversicherung ist – wie der Name schon sagt – eine Pflichtversicherung. Ohne diesen Versicherungsschutz wird Ihr Fahrzeug nicht zugelassen. Welche Leistungen die Pkw-Haftpflicht umfasst und welche Faktoren beeinflussen, wie hoch die Kosten ausfallen, erfahren Sie hier.

Es gibt Situationen, in denen Interessenten nicht sofort den endgültigen Kaufvertrag für ein Fahrzeug unterzeichnen können. Wer sich trotzdem den Traumwagen nicht vor der Nase wegschnappen lassen will, hat die Möglichkeit, einen sogenannten Vorvertrag aufzusetzen. Was dabei zu beachten ist, lesen Sie hier.

Die Bremsen gehören zu den verschleißanfälligsten Komponenten eines Fahrzeugs. Durch die regelmäßige Reibung zwischen Bremsscheibe und Bremsbelag können sich beide Bauteile nach und nach abnutzen, die Bremskraft verliert an Intensität. Doch wann genau, sollten Sie die Bremsen wechseln lassen? Und können Sie das auch selber machen? Erfahren Sie hier mehr!

Eine Fahrerflucht ist grundsätzlich kein Kavaliersdelikt, sondern eine Tat nach dem Strafgesetzbuch. Doch wirkt sich diese Straftat auch auf den Versicherungsschutz vom Täter aus? Welche Besonderheiten greifen hier bei den Unfallopfern? In unserem Artikel informieren wir Sie umfassend.

In Deutschland besteht zwar das Pflichtversicherungsgesetz, Unfälle ohne Versicherungsschutz passieren jedoch trotzdem. Viele Betroffene sind zunächst ratlos. Kann ein Unfall überhaupt ohne Versicherung geregelt werden? Oder drohen horrende Kosten? Dieser Ratgeber hat die Antworten für Sie parat!

Wann ist es möglich die Versicherung zu kündigen? Welche Fristen müssen eingehalten werden und darf auch der Versicherer dem Versicherungsnehmer kündigen? Antworten auf diese Fragen finden Sie in diesem Ratgeber. Zusätzlich erhalten Sie hier auch zahlreiche Muster für Kündigungsschreiben an die Versicherung.

Wo finden sich Regelungen zur Videoüberwachung im Datenschutz? Lesen Sie hier, ob eine Videoüberwachung am Arbeitsplatz erlaubt ist. Sie erfahren, wann Sie auf einem Privatgrundstück filmen dürfen. Welche Regeln gelten bei der Überwachung öffentlicher Plätze? Eine Einverständniserklärung als Muster stellen wir Ihnen hier zum kostenlosen Download bereit.

Autoversicherung Tarifvergleich

Für jeden Autobesitzer ist ein regelmäßiger Tarifvergleich seine Autoversicherung betreffend zu empfehlen. Die Angebote der Versicherungsunternehmen ändern sich ständig. Ihre KFZ Versicherung mochte vor einem Jahr noch die Günstigste gewesen sein, heute vielleicht aber nicht mehr. Mithilfe des Internets können Sie ohne viel Aufwand einen kostenlosen Tarifvergleich machen, der Ihnen innerhalb weniger Minuten Aufschluss darüber geben kann, ob Sie für Ihre Autoversicherung zu viel zahlen, oder nicht.

Kfz-Versicherungsrechner powered by check24

Autoversicherung Tarifvergleich: Wie vielseitig müssen Sie versichert sein?

Versicherungen bieten viele Alternativen im Bereich einer KFZ Versicherung. Lediglich die KFZ Haftpflichtversicherung ist gesetzlich vorgeschrieben. Sie können, wenn Sie Ihr Versicherungspaket erweitern, keine Risiken mehr abdecken, müssen dann allerdings höhere Beiträge bezahlen. Zusätzlich zur Haftpflichtversicherung können Sie noch zwischen folgenden Zusatzversicherungen wählen:

  • Vollkaskoversicherung
  • Teilkaskoversicherung
  • Insassenversicherung
  • KFZ Schutzbrief evtl. mit Rechtschutz
  • Versicherung gegen Wildschäden

Nicht jede Zusatzversicherung macht für jeden Autobesitzer Sinn. Die Vollkaskoversicherung ist bei Neuwagen empfehlenswert, vor allem, wenn dieser noch nicht ganz bezahlt ist. Zumeist bestehen die finanzierenden Banken oder Leasingunternehmen auf den Abschluss einer Vollkaskoversicherung. Eine Teilkaskoversicherung lohnt sich für fast jeden Autofahrer, weil darin auch Glasschäden und Außenspiegel enthalten sind, die des Öfteren beschädigt werden.

Ob eine Insassenversicherung, ein KFZ-Schutzbrief und eine Versicherung gegen Wildschäden notwendig sind, müssen Sie selber entscheiden. Das hängt vom Einsatzbereich des Autos ab und sollte in Relation zum Nutzen gestellt werden.

Autoversicherung Tarifvergleich: Die KFZ Versicherung nach Maß

Eine Autoversicherung kann man nach einer Art Baukastensystem abschließen. Sie haben die Grundversicherung (Haftpflicht) und können die Zusatzversicherungen hinzuwählen, die am besten zu Ihren Bedürfnissen passen. Die zusätzlichen Kosten können Sie ebenfalls bei einem Tarifvergleich berechnen. Möchten Sie eine vorhandene Versicherung kündigen, müssen Sie sich immer an die gesetzlichen Kündigungsfristen halten, möchten Sie aber eine laufende Versicherung erweitern und Zusatzversicherungen zusätzlich abschließen, können Sie das jederzeit tun.

Autoversicherung Tarifvergleich: Achten Sie auf die persönlichen Eigenheiten

Um einen Tarifvergleich über das Internet erfolgreich durchführen zu können, sollten Sie Ihre Fahreigenschaften genau kennen und diese angeben. Jede KFZ Versicherung ist bemüht, das eigene Risiko bei einer Versicherung so gering wie möglich zu halten, daher werden risikomindernde Umstände von einer Autoversicherung honoriert. Je weniger Kilometer Sie im Jahr fahren, je weniger Fahrer das Auto nutzen und die zusätzliche Nutzung eines Garagenplatzes, senken die Versicherungsprämie.

Sie sollten sich daher vor einem Tarifvergleich genaue Gedanken machen, was Sie mit dem jeweiligen Auto alles unternehmen möchten, und was nicht. Brauchen Sie das Auto nur zum wöchentlichen Einkauf, oder fahren Sie damit mehrmals im Jahr im Urlaub? Dieselfahrzeuge sind in der Regel teurer bei einer KFZ Versicherung eingestuft, als ein Auto mit Benzinmotor. Dieselfahrzeuge gelten allgemein als Vielfahrerautos und besitzen daher eine schlechtere Unfallstatistik.

Autoversicherung Tarifvergleich: Was bringt eine Onlineautoversicherung?

Eine Autoversicherung, die nur über das Internet abzuschließen ist, ist zumeist günstiger, als eine Versicherung, die viele Filialen hat. Eine Onlineversicherung beschäftigt weniger Angestellte und hat weniger Miet- oder Immobilienkosten zu zahlen. Ein solches Unternehmen ist straffer und einfacher geführt und verursacht somit weniger Kosten im Unterhalt. Diese Kosteneinsparungen werden an die Kunden weitergegeben, daher können Sie eine hochwertige Versicherung für geringere Kosten erhalten.

Entscheiden Sie sich letztendlich für eine Versicherung bei einer Onlineversicherung, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, keinen Ansprechpartner zu haben. Die meisten Versicherungsunternehmen überzeugen mit einer gut funktionierenden Kundenhotline, die sogar länger erreichbar ist, als die Filialen einer “normalen” Versicherung geöffnet haben. Die besten Argumente für eine passende Autoversicherung bieten aber die Ergebnisse von einem Tarifvergleich. Danach können Sie sachlich, anhand der vorliegenden Zahlen, entscheiden.

Kfz-Versicherung

in den letzten 12 Monaten für Kfz-Versicherungen

190.122 Bewertungen insgesamt

Kfz-Haftpflicht schützt vor Schadenersatzforderungen

Sie besitzen ein Fahrzeug? Dann haben Sie dafür auch eine Kfz-Haftpflichtversicherung abgeschlossen und zahlen jedes Jahr den dafür fälligen Beitrag. Nur dann dürfen Sie ein Fahrzeug zulassen und auf öffentlichen Verkehrswegen fahren. Dies gilt seit 1965.

Basisleistungen

Bei einem Kfz-Haftpflichtschaden übernimmt der Kfz-Versicherer die Abwicklung für Sie.

  • bezahlt Geschädigten einen angemessenen Schadenersatz
  • wehrt unberechtigte Forderungen gegen Sie ab

Die Versicherung kann einen Schaden auch ohne Einverständnis des Versicherten regeln. Sie als Versicherungsnehmer dürfen jedoch unter keinen Umständen eigenmächtig Schadensersatzansprüche Dritter anerkennen.

An den Kfz-Haftpflichtschutz stellt der Gesetzgeber Mindestanforderungen – deshalb sind die Grundleistungen der Versicherungsgesellschaften weitgehend vergleichbar. Bei einem Schaden zahlt die Versicherung dem oder den Geschädigten danach neben immateriellen Schäden (etwa Schmerzensgeld) bis zu:

  • 7,5 Millionen Euro bei Personenschäden
  • 1,12 Millionen Euro bei Sachschäden
  • 50.000 Euro bei Vermögensschäden

Alles Wichtige zur Kfz-Haftpflicht sowie der optionalen Kaskoversicherungen finden Sie auch in unserem Ratgeber „Der richtige Versicherungsschutz für Sie und Ihr Auto”.

Die Kfz-Haftpflichtversicherung greift nur, wenn der Schaden durch den Gebrauch des versicherten Fahrzeuges verursacht wurde. Dazu gehören das Fahren, das Ein- und Aussteigen, das Be- und Entladen sowie das Tanken.

Schaden durch Einkaufswagen

Rollt der Einkaufswagen auf dem Supermarktplatz beim Be- oder Entladen gegen ein anderes Auto, ist die Kfz-Haftpflicht nicht zuständig, da der Schaden nicht direkt durch die Nutzung des Autos verursacht wurde. Einen solchen Schaden reguliert Ihre Privathaftpflichtversicherung.

Erweiterte Versicherungsleistungen

Die Kfz-Haftpflichtversicherungstarife unterscheiden sich vor allem in den enthaltenen beziehungsweise integrierbaren Zusatzleistungen.

Die meisten Kfz-Haftpflichtversicherer bieten Tarife mit höheren Deckungssummen als das gesetzliche Minimum an. Üblich sind pauschal 100 Millionen Euro, bei Personenschäden 12 bis 18 Millionen Euro je geschädigte Person.

Die sogenannte Mallorca-Police bietet bei Fahrten mit einem Mietwagen im Ausland einen umfassenden Kfz-Versicherungsschutz bis zu den in Deutschland üblichen Deckungssummen. Allerdings gelten mittlerweile in einigen Ländern – beispielsweise in Belgien, Dänemark, Luxemburg, Schweden, Spanien, Zypern und Norwegen – vor allem bei Personenschäden höhere Mindestdeckungssummen als hierzulande.

Ein Kfz-Schutzbrief bietet Ihnen unentgeltliche Hilfe bei Unfall oder Panne vorwiegend im Ausland.

Mitversicherung grobe Fahrlässigkeit

Grob fahrlässiges Handeln im Zusammenhang mit dem versicherten Fahrzeug (beispielsweise Überfahren einer roten Ampel) kann im Schadensfall zu Regressforderungen der Kfz-Haftpflicht führen. Dies verhindert eine Vertragsklausel, in der der Versicherer auf den sogenannten "Einwand der groben Fahrlässigkeit" verzichtet.

Der Rabattschutz ist eine kostenpflichtige Zusatzklausel im Versicherungsvertrag. Er bewahrt Sie im Schadensfall davor, den erworbenen Schadenfreiheitsrabatt zu verlieren.

Der Auslandsschadenschutz greift bei unverschuldeten Unfällen mit dem versicherten Auto im Ausland. Ist der entstandene Schaden höher als die maximalen Deckungssummen des ausländischen Kfz-Haftpflichtversicherers des Unfallgegners, stockt Ihre Kfz-Versicherung die Summe bis zu den in Deutschland üblichen Standards auf.

Mitversicherte Personen

Obwohl durch eine Kfz-Haftpflicht das Fahrzeug versichert ist, haften bei einem Schaden die verantwortlichen Personen. Daher kann der Versicherungsschutz einer Kfz-Haftpflicht einen größeren Personenkreis umfassen. Mitversicherte Personen können sein:

  • alle eingetragenen Fahrer
  • der Versicherungsnehmer
  • der Halter
  • der Besitzer (bei einem Leasingfahrzeug etwa die finanzierende Bank)
  • der Arbeitgeber (bei Dienstfahrzeugen beziehungsweise bei Dienstfahrten)

Haftungsausschlüsse

Die Haftung Ihrer Kfz-Haftpflichtversicherung ist aufgehoben, wenn Sie betrunken oder unter Drogeneinfluss einen Autounfall haben. Um geschädigte Dritte zu schützen, geht der Versicherer zwar in Vorleistung. Allerdings kann die Gesellschaft ihre Auslagen von Ihnen als Versicherungsnehmer zurückverlangen. Regressansprüche seitens der Kfz-Versicherung sind jedoch gesetzlich auf maximal 5.000 Euro begrenzt.

Führen Sie einen Versicherungsschaden vorsätzlich herbei, um Leistungen einer anderen Kfz-Haftpflicht unrechtmäßig zu erhalten, ist das ein Versicherungsbetrug. Wird Ihnen der Betrug nachgewiesen, erhalten Sie ebenfalls kein Geld und können darüber hinaus mit einer Anzeige und einem Verfahren rechnen.

Beitragsberechnung

Wie hoch der Beitrag für den Kfz-Haftpflichtschutz Ihres Autos ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Die Kfz-Versicherungsgesellschaft berücksichtigt bei der Beitragsrechnung unter anderem:

  • das Fahrzeugmodell und das Baujahr (Typklasse)
  • die pro Jahr gefahrenen Kilometer
  • die Anzahl und das Alter der Fahrer
  • wie lange Sie schon unfallfrei fahren (Schadenfreiheitsklasse)
  • wo Sie wohnen (Regionalklasse)
  • ob Sie den Wagen privat oder gewerblich nutzen

Bezahlt die Kfz-Versicherung einen Haftpflichtschaden, stuft die Gesellschaft Sie im darauffolgenden Versicherungsjahr in Ihrer Schadenfreiheitsklasse zurück. Dadurch verteuert sich im Normalfall der Beitrag.

Ihr Kfz-Haftpflichtversicherungsbeitrag ist außerdem steuerlich absetzbar – selbst wenn Sie das Fahrzeug nur privat nutzen. In der Steuererklärung können Sie die Summe als Sonderausgabe unter dem Punkt "sonstige Vorsorgeaufwendungen" eintragen.

Kfz-Haftpflicht kündigen

Kfz-Versicherungsverträge haben stets eine Laufzeit von zwölf Monaten. Wollen Sie die Kfz-Haftpflichtversicherung wechseln, können Sie das Vertragsverhältnis jederzeit regulär zum Vertragsende kündigen.

Beachten Sie dabei die Kündigungsfrist der Kfz-Haftpflicht von einem kompletten Monat. Viele Verträge enden am 31.Dezember eines Jahres. In diesem Fall muss Ihre Kündigung ihrem Kfz-Versicherer spätestens am Stichtag 30. November vorliegen.

In bestimmten Fällen können Sie die Haftpflichtversicherung fürs Auto außerordentlich kündigen. Mehr zu Ihren Sonderkündigungsrechten erfahren Sie hier.

Mit unserem Musterkündigungsformular erledigen Sie Ihre Kündigung in wenigen Minuten. Sie können alle relevanten Daten direkt online in das Kündigungs-PDF eingeben.

Zusatzschutz Kaskoversicherung

Eine zusätzliche Kaskoversicherung zahlt – im Gegensatz zur Kfz-Haftpflicht –, wenn Ihr eigenes Auto beschädigt wird. Der Kaskoversicherungsschutz gliedert sich in Teilkasko und Vollkasko.

Haben Sie Fragen?

Mo. bis So. 8:00 – 22:00 Uhr

© 2017 CHECK24 Vergleichsportal für Versicherungsprodukte GmbH

Источники: http://www.bussgeldkatalog.org/pflichtversicherung/, http://www.auto-versicherung-vergleich.com/autoversicherung-tarifvergleich/, http://www.check24.de/kfz-versicherung/haftpflicht/

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here