Hausratversicherung schaden

0
92

Hausratversicherung

So verhalten Sie sich bei einem Schaden

  • Zuletzt aktualisiert: 30. Januar 2017
  • Von: Annika Krempel

Das Wichtigste in Kürze

  • Achten Sie auf die sogenannten Obliegenheiten, die in den Versicherungsbedingungen aufgeführt sind.
  • Als Versicherter sind Sie verpflichtet, den Schaden möglichst klein zu halten.
  • Dokumentieren Sie alle Schäden und melden Sie sie dem Hausratversicherer umgehend.

Unser Tipp: Bleiben Sie zum Thema Hausratversicherung immer auf dem Laufenden – mit unserem kostenlosen Newsletter!

Ist ein in der Hausratversicherung abgedeckter Schaden entstanden, ist also die Wohnung überschwemmt oder das Fahrrad aus dem Keller gestohlen worden, hat der Versicherte einige Pflichten gegenüber seiner Versicherung. Im Versicherungsdeutsch heißen diese „Obliegenheiten“, sie sind in den Versicherungsbedingungen festgelegt.

Verhalten im Schadensfall

Damit die Hausratversicherung den Schaden zahlt, müssen Sie folgende Punkte beachten:

Notmaßnahmen – Vermeiden Sie bei einem Schaden drohende Folgeschäden, wie Sie es auch tun würden, wenn Sie nicht versichert wären. Stellen Sie zum Beispiel das Wasser bei einem Wasserrohrbruch schnell ab. Reparaturen gehören aber nicht dazu (siehe unten).

Meldung – Melden Sie den Schaden so schnell wie möglich, anstatt einen oder zwei Tage zu warten. Denn bevor der Schaden beseitigt wird, hat die Versicherung in der Regel das Recht, einen Mitarbeiter den Schaden besichtigen zu lassen. Sie sollten der Versicherung den Vorfall zunächst telefonisch und anschließend schriftlich melden sowie im Detail beschreiben. Klären Sie mit ihr ab, ob Sie direkt handeln müssen, um zum Beispiel die Wohnung zu sichern, oder ob Sie den Schaden unberührt lassen sollen. Wurde ein Sparbuch gestohlen, muss der Inhaber das Konto so schnell wie möglich sperren lassen, um weiteren Schaden zu vermeiden. Bei einem Einbruch müssen Sie sofort Anzeige bei der Polizei erstatten, sonst weigert die Versicherung sich, zu zahlen.

Dokumentation – Machen Sie Fotos und Videos vom Schaden. Senden Sie diese dem Versicherer zu. Bei einem Einbruch müssen Sie außerdem der Polizei unverzüglich, also innerhalb weniger Tage, eine Liste der gestohlenen Gegenstände übergeben.

Reparatur – Lassen Sie den Schadensort unverändert und reparieren Sie nichts. Falls Sie das nicht vermeiden können, dokumentieren Sie Ihre Reparaturen durch Fotos und Rechnungen. Heben Sie die kaputten Gegenstände auf. Falls Sie später Schäden selber beheben wollen, sollten Sie zuvor klären, ob und welche Kosten die Versicherung übernimmt. Einige Anbieter weigern sich, Eigenleistungen zu bezahlen.

Der Versicherer kann Ihnen außerordentlich kündigen, nachdem er den Schaden abgewickelt hat. Es kann danach schwieriger sein, eine neue Versicherung zu finden. Überlegen Sie sich daher bei kleinen Schäden, ob Sie den Fall wirklich melden wollen oder ihn nicht lieber selbst tragen.

Entschädigung im Versicherungsfall

Die Versicherung zahlt bei beschädigten Gegenständen die erforderlichen Reparaturkosten. Ist eine Reparatur nicht notwendig, weil ein Möbelstück beispielsweise nur zerkratzt wurde, erstattet sie oft nur die Wertminderung. Ist die Reparatur dagegen nicht möglich oder die Sache abhandengekommen, zahlt sie in der Regel den Wiederbeschaffungswert eines neuwertigen Ersatzes.

Die Obergrenze für die Entschädigung ist grundsätzlich die vereinbarte Versicherungssumme, meist einschließlich Vorsorgebetrag. Die Vorsorge soll Preissteigerungen auffangen, falls die Versicherungssumme nicht reicht, um die Schäden zu ersetzen. In der Regel entspricht der Betrag 10 Prozent der Versicherungssumme. Für Wertsachen gilt meist eine besondere, niedrigere Entschädigungsgrenze.

Neben den Kosten für die verlorenen oder zerstörten Gegenstände bezahlt der Versicherer oft auch Dienstleistungen. Dazu gehören etwa Aufräumkosten. Falls der Hausrat transportiert oder eingelagert werden muss, sehen einige Tarife die Erstattung der Kosten vor. Dies gilt auch, wenn Sie vorübergehend in ein Hotel ziehen müssen.

Mehr dazu im Ratgeber Hausratversicherung

Annika Krempel

Expertin für Versicherungen

Schützen Sie Ihr Hab und Gut

  • Nutzen Sie Vergleichsportale im Internet.
  • Die Versicherung deckt Schäden u.a. durch Feuer, Leitungswasser oder Einbruch ab.
  • Versichern Sie sich auch gegen grobe Fahrlässigkeit und Rauch- und Rußschäden.

Von uns empfohlene Portale:

  • Mr-Money
  • finanzen.de
  • Finanzprofit
  • ohne Elementarschäden: Comfortplan

Unser Tipp: Bleiben Sie zum Thema Hausratversicherung immer auf dem Laufenden – mit unserem kostenlosen Newsletter!

Sollen wir Sie

Einmal pro Woche die wichtigsten Verbraucher-Tipps – kostenlos und werbefrei direkt in Ihr Postfach.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung

Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse

  1. Schauen Sie gleich in Ihrem Postfach nach.
  2. Öffnen Sie die Mail von Finanztip Newsletter.
  3. Klicken Sie auf den Bestätigungslink.

Schauen Sie bitte auch im Spam-Ordner nach.

Das könnte Sie auch interessieren

Noch mehr sparen mit Finanztip

Weitere Themen

Finanztip Newsletter

  • Jede Woche die besten Tipps
  • Absolut kostenlos
  • 100% werbefrei

Kostenlos anmelden

Artikel verfasst von

Finanztip-Expertin für Versicherungen

Annika Krempel ist Redakteurin im Team Versicherung und Vorsorge. Nach ihrem Diplom in Politikwissenschaften absolvierte sie ein Volontariat für Wirtschafts- und Verbraucherjournalisten. Sie sammelte unter anderem Erfahrungen in den Redaktionen von ZDF WISO, RBB Inforadio sowie der Stiftung Warentest. Die verbraucherpolitische Arbeit lernte sie beim Verbraucherzentrale Bundesverband kennen.

Wie Sie einen Schaden bei der Hausratversicherung melden

Bei Ihnen gab es ein Feuer oder einen Einbruch? Wir erklären Ihnen, was nun zu tun ist und welche Maßnahmen Sie für die Hausratversicherung ergreifen müssen.

So gehen Sie bei der Hausratversicherung im Schadensfall vor

Wenn der Schaden entstanden ist, also zum Beispiel ein Diebstahl stattgefunden hat, heißt es trotz Anspannung, Stress und Ärger: Ruhe bewahren. Das ist natürlich leichter gesagt, als getan. Daher haben wir Ihnen neun Tipps zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen sollen, in all der Hektik nichts Wichtiges zu vergessen.

Neun Tipps für den Schadensfall

Rufen Sie bei einem Brand sofort die Feuerwehr.

Zeigen Sie jeden Einbruch oder Raub bei der zuständigen Polizeidienststelle an.

Verändern Sie möglichst nichts, um keine Spuren zu verwischen.

Lassen Sie entwendete Sparbücher und andere Urkunden sofort sperren.

Teilen Sie bei einem Fahrraddiebstahl der Polizei Hersteller, Modell und Rahmennummer mit.

Machen Sie eine Liste aller entwendeten Gegenstände und reichen Sie diese bei der Polizei ein.

Melden Sie Ihrem Versicherer unverzüglich den entstandenen Schaden.

Helfen Sie bei der Schadensfeststellung, indem Sie Auskünfte erteilen und Belege vorzeigen.

Teilen Sie Ihrem Versicherer sofort mit, wenn Sachen doch nicht gestohlen wurden.

Wir hoffen gemeinsam mit Ihnen, dass es nie soweit kommt. Dennoch unterstützen wir Sie selbstverständlich bei allen Fragen zum Thema Hausratversicherung und auch darüber hinaus – von Ihrer Baufinanzierung bis hin zum Ratenkredit für das neue Sofa oder Auto.

Ob Sachversicherung, Krankenversicherung, Vorsorge oder Rente – mit Dr. Klein finden Sie immer die passende Versicherung. Unsere mehr als 550 Berater vor Ort zeigen Ihnen, wie Sie sich optimal schützen können und vergleichen für Sie kostenlos die verschiedenen Angebote. Sprechen Sie uns einfach an!

  • Hausratversicherung – Was ist versichert?
  • Versicherungsschutz Hausrat – Weltweiter Versicherungsschutz
  • Leistungen der Hausratversicherung – Die Leistungen im Überblick
  • Glasversicherung – Bei Glasbruch auf der sicheren Seite

Weitere Themen finden Sie in unserem Ratgeber Hausratversicherung

Brand durch Bügeleisen? Kurzschluss in der Mikrowelle? Gut beraten ist, wer sie hat.

Wir überprüfen Ihre bestehenden Policen auf Optimierungs- und Sparpotenzial.

Eine Gebäudeversicherung hilft bei Schäden am Haus durch Brand, Sturm oder Hagel.

Für Sie erreichbar: Montag bis Freitag von 9.00 – 18.00 Uhr · Mehr Infos

Die der Berechnung zugrunde liegenden Konditionen spiegeln nur den tagesaktuellen Top-Zins mit <> Sollzinsbindung wider und wurden anhand folgender Annahmen ermittelt:

Die Immobilie wird gekauft, eigengenutzt und dient mit einer erstrangigen Grundschuld als Sicherheit für die Finanzierung. Die Darlehensnehmer sind unbefristet Angestellte mit einwandfreien Einkommens- und Vermögensverhältnissen.

Dr. Klein bietet Ihnen Top-Konditionen für Ihre Baufinanzierung!

Errechnen Sie einfach einen ersten Anhaltspunkt für Ihre individuelle Zinskondition mit Hilfe unseres Bauzinsrechners.

Für einen kostenlosen und unverbindlichen Finanzierungsvorschlag einer Baufinanzierung füllen Sie einfach unsere Finanzierungsanfrage aus.

Die Hausrat­versicherung: Welche Schäden sind versichert?

Viele Versicherte wissen nicht genau , was ihre Hausratversicherung beinhaltet. Welches sind die Schadenfälle, in denen die Hausratversicherung eintritt und welche Schäden sind nicht versichert? Anhand von Schadenfällen aus der täglichen Praxis erhalten Sie hier einen Überblick.

Das deckt die Hausratversicherung ab

Die Hausratversicherung schützt bei Schäden durch Feuer, Leitungswasser, Sturm/Hagel sowie bei Einbruchdiebstahl, Raub und Vandalismus nach einem Einbruch und kann individuell ergänzt werden.

Im Gegensatz zur Wohngebäudeversicherung, die das Gebäude und die damit fest verbundenen Gebäudeteile (Türen, Fenster, Treppen usw.) versichert, deckt die Hausratversicherung Schäden an der Einrichtung, etwa an Möbeln und Geräten, ab. Einfach gesagt: Alles, was ich bei einem Umzug mitnehmen kann, kann ich über die Hausratversicherung absichern. Die versicherten Gefahren sind bei den Versicherern gleich, je nach Gesellschaft gibt es individuelle Zusatzleistungen und Ausprägungen.

Wir haben in diesem Artikel typische Schadenbeispiele und deren Regulierung zusammengestellt und geben Tipps, was im Schadenfall zu tun ist.

Was sich bei einem Umzug mitnehmen lässt, kann ich über die Hausrat­versicherung absichern.

Versichert sind Schäden durch

  • Brand
  • Blitzschlag
  • Explosion
  • Implosion
  • Einbruchdiebstahl
  • Raub
  • Vandalismus nach einem Einbruch
  • Leitungswasser
  • Sturm/Hagel

Diese Schäden können zusätzlich versichert werden

  • Eine Absicherung gegen Überspannung durch Blitzschlag lohnt sich, wenn Sie besonders teure Geräte wie Computer oder Fernseher besitzen.
  • Haben Sie sehr hochwertige Fahrräder, dann können Sie eine Zusatzversicherung gegen Fahrraddiebstahl abschließen. Diese sichert Ihr Fahrrad unter bestimmten Voraussetzungen auch außerhalb des Versicherungsortes ab. Vorteil für den Kunden: Der Versicherungsschutz besteht dann rund um die Uhr, eine zeitliche Begrenzung von 22 abends bis 6 Uhr morgens, wie es sie früher einmal gab, entfällt.
  • Weitere Elementarschäden, die zum Beispiel durch Überschwemmung oder Lawinen ausgelöst werden, können nach individueller Risikoprüfung ebenfalls gegen Beitragszuschlag versichert werden.
  • Für einen geringen Mehrbeitrag bietet die R+V-Hausratversicherungattraktive Erweiterungen des Versicherungsschutzes durch weitere Comfort-Leistungen und Comfort-Zusatzbausteine (z. B. Hausrat auf Reisen, Sportausrüstung für Reit- und Golfsport):

Informationsblatt Hausratversicherung

Wie gut sind Sie abgesichert?

Die persönliche Lebenssituation ändert sich schneller, als man denkt. Da kann man schon einmal vergessen, die Versicherungen entsprechend anzupassen. Unsere Ansprechpartner überprüfen gerne mit Ihnen gemeinsam Ihren Versicherungsschutz.

So hilft die R+V-Hausrat­versicherung

Schadenbeispiel 1: Bei Frau Müller gerät der Fernseher in Brand

Das Feuer greift auf das gesamte Wohnzimmer über. Die Hausratversicherung ersetzt die zerstörte Wohnzimmereinrichtung und auch verbrannte Bücher, Kleidung und sonstige Gegenstände.

Schadenbeispiel 2: Bei Familie Krüger wird eingebrochen

Als Krügers nach einem Wochenendtrip nach Hause kommen, ist die Tür aufgebrochen und Schmuck, drei Lederjacken und Bargeld in Höhe von 500 Euro fehlen. Auch hier tritt die Versicherung für den Ersatz ein.

Schadenbeispiel 3: Ein Wasserrohrbruch setzt die Küche von Familie Neumann unter Wasser

Die unbrauchbaren Möbel und Geräte, Lebensmittel und andere Haushaltsvorräte werden ersetzt.

Schadenbeispiel 4: Ein Sturm deckt das Dach von Herrn Meiers Haus ab

Regen und Hagel dringen in die ausgebaute Dachgeschosswohnung ein und zerstören das Mobiliar in einem Zimmer. Für die Schäden an den kaputten Möbeln kommt die Hausratversicherung auf.

Schadenbeispiel 5: Durch Stürme mit lange anhaltenden Regenfällen wird der Keller von Familie Lang überflutet

Die Möbel und Sportgeräte, die im Keller standen sind unbrauchbar und werden ersetzt.

Wie viel kostet die R+V-Hausrat­versicherung?

Um finanzielle Verluste im Schadenfall zu vermeiden, ist es nicht nur wichtig, eine Hausratversicherung zu haben. Sie sollte auch dem Wert Ihres Hausrates angepasst sein. Mit unserem Tarifrechner erhalten Sie schnell und unverbindlich eine Prämienauskunft.

Welche Schadenursachen deckt die Hausratversicherung nicht ab?

  • Durch einen Kurzschluss wird ein Fernseher zerstört: Der direkte Kurzschlussschaden am Gerät ist nicht versichert, das heißt, der Fernseher wird nicht ersetzt. Löst der Kurzschluss jedoch einen Brand aus, dann ist der Brandschaden versichert.
  • Der dreijährige Kai setzt beim Planschen in der Badewanne das Badezimmer unter Wasser: Auch hier erfolgt keine Schadenregulierung durch die Hausratversicherung
  • Mit einem Trick verschaffen sich zwei junge Frauen Zutritt in die Wohnung: Sie bitten um Stift und Papier, um dem Nachbarn eine Nachricht zu hinterlassen. Während eine Frau den Wohnungseigentümer ablenkt, gelangt die andere Frau unbemerkt in die Wohnung und stiehlt 600 Euro. Da der Eigentümer ihnen den Zutritt ermöglicht hat, übernimmt die Hausratversicherung keine Haftung.
  • Steigendes Grundwasser hat das Kellerinventar beschädigt: Schäden durch Grundwasser sind von der Hausratversicherung ausgenommen.

Was müssen Versicherungsnehmer beachten, um Schäden zu vermeiden?

Damit die Versicherung im Schadenfall auch eintritt, müssen die vertraglich vereinbarten Pflichten durch den Versicherungsnehmer beachtet werden. Diese sind in den jeweils dem Vertrag zu Grunde liegenden Versicherungsbedingungen geregelt.

Was im Schadenfall zu tun ist

  • Melden Sie den Schaden so rasch wie möglich, am besten sofort.
  • Haben Sie bereits eine Hausratversicherung bei R+V? Dann wenden Sie sich im Schadenfall direkt an die R+V-Schaden-Hotline: 0800 533-1111* oder Sie melden den Schaden online per E-Mail.
  • Führen Sie Maßnahmen zur Schadenminderung durch. Das bedeutet zum Beispiel, dass bei einem Rohrbruch das Wasser so schnell wie möglich aufgewischt wird, um zu verhindern, dass dieses durch die Decke der Nachbarn dringt.
  • Bewahren Sie beschädigte Sachen bis zu einer Entscheidung des Versicherers auf. Gegebenenfalls schickt der Versicherer einen Gutachter zur Prüfung.
  • Bei Einbruchdiebstahl: Melden Sie den Einbruch sofort der Polizei und erstellen Sie eine ausführlicher Liste aller gestohlenen Gegenstände.

* Kostenfrei aus allen deutschen Fest- und Mobilfunknetzen.

So hilft R+V weiter

  • Sofortmaßnahmen zur Schadenminderung, vor allem bei Brand- oder Leitungswasserschäden: Hier hilft der R+V-Kooperationspartner Sprint-Sanierung GmbH.
  • Kurzfristige Besichtigung durch eigene Regulierer.
  • Bei größeren Schäden – Einsatz externer Sachverständiger.

Wie gut sind Sie geschützt? Machen Sie den Versicherungs-Check.

Mehr zu den R+V-Versicherungen rund um Bauen und Wohnen

Themenwelten

Weitere Aktionen

Produkte zu diesem Ratgeber Plus Artikel

Hausratversicherung

Mit der R+V-Hausratversicherung genießen Sie Schutz vor den finanziellen Folgen von Schäden am Hausrat. Sie schützt alle Sachen, die Sie im Haushalt privat nutzen. Und mit günstigen Zusatzbausteinen können Sie sie individuell anpassen.

Wohngebäude­versicherung

Die Wohngebäudeversicherung schützt private Hauseigentümer vor den finanziellen Folgen von Schäden, die durch Feuer, Leitungswasser, Sturm/Hagel und mehr entstehen.

Weitere Ratgeber Plus Artikel

Die erste eigene Wohnung mieten: Darauf kommt es an

Die erste eigene Wohnung verspricht die große Freiheit. Wir geben Tipps für die Wohnungssuche, zeigen wo es die günstigsten WG-Zimmer gibt und woran Sie nach dem Einzug denken müssen.

Wohnen im Alter: Von der Senioren-WG bis zum Mehr­generationen­haus

Welche Wohnformen gibt es für Senioren und welche davon passt zu mir? Wir stellen unterschiedliche Konzepte für das Wohnen im Alter vor, erläutern Vor- und Nachteile und geben Ihnen eine Checkliste an die Hand.

Studienort finden: Studiert es sich besser in einer Groß- oder Kleinstadt?

Vor dem Beginn eines erfolgreichen Studiums gilt es, den richtigen Studienort zu finden. Ob es ein Studienplatz in einer Groß- oder Kleinstadt werden soll, ist nicht nur eine Typfrage. Studierende sollten auch die Fächerauswahl und die Jobsituation vor Ort im Blick haben.

Источники: http://www.finanztip.de/hausratversicherung/schadensfall/, http://www.drklein.de/schaden-hausratversicherung.html, http://www.ruv.de/ratgeber/versicherungsinfos/bauen-wohnen/hausratschaeden

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here