Hausratversicherung glas

0
138

Glasversicherung

Lohnt sich nur bei teuren Glaseinbauten

  • Zuletzt aktualisiert: 12. Oktober 2016
  • Von: Anika Schulz

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Glasversicherung ist eine Zusatzversicherung zur Hausratversicherung.
  • Sie lohnt sich höchstens, wenn Sie viele Einbauten aus Glas haben – beispielsweise einen Wintergarten.
  • In der Hausrat sind nur Glasschäden versichert, die entstanden sind durch Feuer, Einbruchsdiebstahl, Leitungswasser oder Sturm und Hagel.
  • Für Schäden anderer Ursache kommt die Glasversicherung auf.

Unser Tipp: Bleiben Sie zum Thema Hausratversicherung immer auf dem Laufenden – mit unserem kostenlosen Newsletter!

Ein unaufmerksamer Moment beim Kochen und schon ist es passiert: Der schwere Edelstahltopf fällt aufs teure Cerankochfeld und es zerspringt. Ein Fall für die Hausratversicherung? Leider nein, denn die zahlt nur für Glasschäden, die durch Feuer, Einbruchsdiebstahl, Leitungswasser oder Sturm und Hagel entstehen.

Wenn Sie einen solchen Schaden absichern möchten, brauchen Sie einen Zusatzschutz: eine Glasversicherung.

Für wen lohnt sich das?

Nach unserer Erfahrung lohnt sich für durchschnittlich ausgestattete Haushalte keine extra Glasversicherung. Eine gute Faustregel: Vergleichen Sie das maximale finanzielle Risiko bei Glasbruch mit den Beiträgen für eine extra Police innerhalb von fünf Jahren.

Nur wer teure Glasarbeiten (Wintergarten, großflächige Fenster und Ähnliches) besitzt, sollte überschlagen, ob eine Glasversicherung sinnvoll ist.

Was ist in der Glasversicherung inbegriffen und was nicht?

Damit eine Glasversicherung einen Schaden übernimmt, muss kein großes Unglück passiert sein. Das Glas muss allerdings zersprungen sein. Schrammen und kleine Absplitterungen zahlt die Versicherung nicht.

Versichert sind fertig eingesetzte oder montierte Scheiben, Platten oder Spiegel aus Glas. Ebenfalls eingeschlossen sind künstlerisch aufgewertete Glasarbeiten wie beispielsweise eine aufwendig geschliffene Glastür.

Nicht versichert sind dagegen alle Arten von Glas, die nicht fest montiert sind – also Brillen, Geschirr und Lampen. Ausgeschlossen sind damit auch Fernseher, Computermonitore und Handydisplays.

Und obwohl sie fest installiert sind, sind auch Solaranlagen ausgeschlossen. Diese können und sollten über die Wohngebäudeversicherung abgesichert werden. Es ist allerdings möglich, besonders wertvolle Glasarbeiten, Aquarien oder Glasbausteine gegen Aufpreis zusätzlich zu versichern.

Was zahlt die Glasversicherung?

Die Versicherung ersetzt Ihnen den Schaden und kommt grundsätzlich auch für Notverglasungen und Aufräumarbeiten auf.

Beispiel: Sie haben einen Wintergarten. Kicken Sie oder Ihre Kinder aus Versehen einen Fußball in eine Außenscheibe, reguliert die Glasversicherung den Schaden. Sie lässt die Scherben beseitigen und den Wintergarten provisorisch flicken, damit es nicht hineinregnet. Anschließend kümmert sie sich um einen gleichwertigen Ersatz für die Scheibe und beauftragt eine Firma mit dem Einbau.

Unser Tipp: Bleiben Sie zum Thema Hausratversicherung immer auf dem Laufenden – mit unserem kostenlosen Newsletter!

Mehr dazu im Ratgeber Hausratversicherung

Annika Krempel

Expertin für Versicherungen

Schützen Sie Ihr Hab und Gut

  • Nutzen Sie Vergleichsportale im Internet.
  • Die Versicherung deckt Schäden u.a. durch Feuer, Leitungswasser oder Einbruch ab.
  • Versichern Sie sich auch gegen grobe Fahrlässigkeit und Rauch- und Rußschäden.

Von uns empfohlene Portale:

  • Mr-Money
  • finanzen.de
  • Finanzprofit
  • ohne Elementarschäden: Comfortplan

Sollen wir Sie

Einmal pro Woche die wichtigsten Verbraucher-Tipps – kostenlos und werbefrei direkt in Ihr Postfach.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung

Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse

  1. Schauen Sie gleich in Ihrem Postfach nach.
  2. Öffnen Sie die Mail von Finanztip Newsletter.
  3. Klicken Sie auf den Bestätigungslink.

Schauen Sie bitte auch im Spam-Ordner nach.

Das könnte Sie auch interessieren

Noch mehr sparen mit Finanztip

Weitere Themen

Finanztip Newsletter

  • Jede Woche die besten Tipps
  • Absolut kostenlos
  • 100% werbefrei

Kostenlos anmelden

Artikel verfasst von

ehemalige freie Finanztip-Mitarbeiterin

Anika Schulz ist ausgebildete Journalistin. Sie arbeitete bereits beim Peoplemagazin InTouch und bei verschiedenen Publikationen aus der BILD-Gruppe. Ihr Volontariat schloss sie erfolgreich beim Berliner Kurier ab. Für Finanztip schrieb sie bis zum 1. Juli 2016 im Bereich Versicherungen.

Glas Versicherung innerhalb der Hausratversicherung

Wie leicht Hausrat zerstört werden kann, hängt maßgeblich davon ab, um welche Art von Hausrat es sich handelt und aus welchen Materialien er gefertigt ist. Als vergleichsweise empfindlich gelten Glasobjekte: Sollten sie herabfallen oder mit anderen Objekten zusammenstoßen, können sie relativ leicht zu Bruch gehen.

Das Spektrum des finanziellen Schadens, der bei einer Zerstörung von Glasobjekten entstehen kann, ist äußerst breit gefächert. Auf der einen Seite finden sich viele Objekte aus Glas im Haushalt wieder, die gar nicht so teuer sind. Auf der anderen Seite kann es aber auch Glasobjekte geben, deren Wert immens hoch ist. Das beste Beispiel sind große Fenster, Kronleuchter oder Kunst aus Glas.

Wie Glasschäden innerhalb der Hausratversicherung abgedeckt sind

Prinzipiell bietet die Hausratversicherung einen guten Schutz. Sollte es zu einem versicherungspflichtigen Schaden kommen, der auch Glasobjekte einschließt, kann der Versicherungsnehmer mit einer Entschädigung rechnen. Im Grunde macht es keinen Unterschied, ob Glas durch Brand oder Wasser beschädigt wird. Im Schadensfall wird der Versicherer zahlen.

So gesehen beinhaltet die Hausratversicherung eine Glasversicherung. Sogar Fensterscheiben gelten als versichert, sofern die Beschädigung auf Einbruchdiebstahl zurückzuführen. Verallgemeinert lässt sich daher sagen, dass eine gute Grundabsicherung gegeben ist.

Manchmal empfielt sich eine separate Glas Versicherung

Allerdings hat der Schutz einer Hausratversicherung seine Grenzen. Eine Schwäche ist die Beschädigung oder Zerstörung von Glasgegenständen von Personen. Sollte man beispielsweise eine Glasvase versehentlich umstoßen oder der Kronleuchter aufgrund seines hohen Gewichts aus der Decke berechen, so liegt kein versicherungspflichtiger Schaden vor. Dasselbe gilt für Fußbälle oder andere Objekte, die Fensterglas durchbrechen.

Diese Risiken gelten nicht als abgesichert. Teilweise lässt sich der Schutz bei einigen Hausrattarifen zwar erweitern, doch mit einer eigenständigen Glas Versicherung kann die Hausratversicherung nicht konkurrieren. Eine Glas Versicherung verspricht einen umfassenderen Schutz, hat allerdings auch ihren Preis. Dementsprechend gilt es von den Glasobjekten, deren Wert sowie den Risiken im Haushalt abhängig zu machen, ob die Hausratversicherung genügt oder eine zusätzlicher Versicherungsschutz zu empfehlen ist.

Ist eine Glasversicherung sinnvoll?

Wer braucht eine Glasversicherung und wer nicht?

Die Glasversicherung zählt sicherlich nicht zu den Versicherungen die jeder benötigt. Trotzdem fragen sich viele Verbraucher ob eine Glasversicherung sinnvoll ist? Wie bei den meisten Versicherungen kommt es darauf an, welches Risiko man selbst tragen möchte. Und wie groß das eigene Sicherheitsbedürfnis ist.

Nicht jeder braucht eine teure Glasversicherung!

In manchen Situationen kommt man als Mieter auch nicht um den Abschluss einer Glasversicherung herum. Einige Vermieter schreiben vor, dass eine entsprechende Glasversicherung beim Einzug abgeschlossen werden muss.

Gerade dann, wenn die Außenfassade großflächig verglast ist oder viele Glastüren in der Wohnung verbaut wurden.

Viele Vermieter verfügen allerdings über einen entsprechenden Glasbaustein in ihrer Wohngebäudeversicherung, so dass deren Mieter nicht zusätzlich eine Glasversicherung benötigen.

Wer sich nicht sicher ist, ob Verglasungen beispielsweise an Türen, Fenstern ober Wintergärten vom Vermieter versichert wurden, sollte nachfragen. Nur so ist sichergestellt, dass im Fall der Fälle kein zusätzlicher Ärger droht.

Welche Versicherung leistet bei Glasschäden?

Sehen wir uns doch zunächst einmal an, welche Versicherung bei einem Glasschaden leistet. Denn nicht immer wird eine Glasversicherung benötigt, um einen Glasschaden regulieren zu lassen. In vielen Fällen sind auch andere Versicherungen in der Pflicht.

Private Haftpflichtversicherung

Wenn beispielsweise eine Glastür zerbricht, ist das meistens nicht so teuer. Eine neue Scheibe kostet mit Einbau ein paar hundert Euro. Wer die Prämien für eine separate Glasversicherung dageben rechnet, kommt wahrscheinlich zu dem Ergebnis, dass eine Glasversicherung aus Kosten-Nutzen-Sicht nicht sinnvoll ist.

Solche Schäden kann man meistens aus eigener Tasche begleichen. Viele Fragen sich, ob nicht die private Haftpflichtversicherung für einen Glasschaden in einer Mietwohnung aufkommt. Das ist leider nicht der Fall. Die Privathaftpflicht schließt dieses Risiko für Mieter einer Wohnung, welche diese dauerhaft bewohnen, im Rahmen der Versicherungsbedingungen aus.

Wer aber an einem anderen Ort, wie beispielsweise in einem Hotelzimmer oder bei Freunden in der Mietwohnung eine Scheibe zerstört, kann den Schaden über seine private Haftpflichtversicherung regulieren lassen.

Vorsicht bei Glasbruch in einer Mietwohnung!

Wer in seiner Mietwohnung einen Glasschaden verursacht, hat keinen Schutz über seine private Haftpflichtversicherung. Für den Glasschaden würde nur eine Glasversicherung aufkommen. So ist es in den Versicherungsbedingungen der Haftpflichtversicherer geregelt!

Hausratversicherung

Anders verhält es sich in der Hausratversicherung. Hier werden einige Glasschäden über den ganz normalen Hausrat-Tarif ohne extra Glasschutz abgesichert. Wenn Glas aufgrund folgender Gefahrenumstände zerstört würde, ersetzt die Hausratversicherung den Schaden:

  • Feuer
  • Einbruchdiebstahl
  • Leitungswasser
  • Sturm und Hagel (ab Windstärke 8)

Für die restlichen Risiken, wenn beispielsweise ein herunterfallender Kochtopf das teure Ceranfeld beschädigt, kann keine Leistung aus der normalen Hausratversicherung erwartet werden. Hierfür benötigt man einen Glasbaustein innerhalb einer Hausratversicherung. Dieser kann in den meisten Tarifen zusätzlich mit abgeschlossen werden.

Aber Vorsicht, in manchen Glas-Tarifen ist nur die Mobiliarverglasung versichert. Für die Gebäudeverglasung müsste man dann eine extra Glasversicherung abschließen. Hochwertige Tarife der Hausratversicherung beinhalten allerdings auch die Gebäudeverglasung.

Glasbaustein sollte umfangreich sein!

Wer über seine Hausratversicherung einen Glasbaustein hinzubucht, sollte darauf achten, dass dieser möglichst umfangreich ist und im besten Fall auch die Gebäudeverglasung (z.B. einen Wintergarten) mit einbezieht.

Über unseren kostenlosen Vergleichsrechner haben Verbraucher die Möglichkeit, verschiedene Hausrat-Tarife mit eingebundenem Glasbaustein zu vergleichen.

Jetzt Hausrat- mit Glasversicherung vergleichen!

  • Bis zu 62 % sparen
  • Kostenlos & unverbindlich

Wohngebäudeversicherung

Ebenso wie in der Hausratversicherung verhält es sich mit Glasschäden in der Wohngebäudeversicherung. Auch hier sind Schäden am Glas, welche durch folgende Gefahren auftreten, ohne zusätzlichen Glasbaustein mitversichert:

Wenn also die Fensterverglasung beispielsweise durch einen Hagelschaden zerstört wird, benötigt man keine zusätzliche Glasversicherung. Das ist im Rahmen der normalen Wohngebäudeversicherung abgesichert.

Bei einem Sturmschaden ist es nur wichtig zu wissen, dass die Wohngebäudeversicherung den Glasschäden erst ab einer Windstärke von 8 begleichen würde. Unter der Windstärke 8 müssen die Tarife nicht leisten. Dann wiederum könnte eine Glasversicherung sinnvoll sein. Auch in der Wohngebäudeversicherung kann man einen extra Glasbaustein einbauen. Allerdings ist er dann im Rahmen einer Hausratversicherung nicht mehr sinnvoll bzw. notwendig.

Achtung: Glasbaustein nicht doppelt abschließen!

Wer über seine Hausratversicherung bereits einen umfangreichen Glasschutz abgeschlossen hat, kann in der Wohngebäudeversicherung auf den Zusatzbaustein verzichten. Wichtig ist nur, dass der Baustein über die Hausratversicherung alles Wichtige abdeckt.

Für wen ist eine Glasversicherung sinnvoll?

Man kann sehen, dass viele Risiken bereits über andere Versicherungen wie die Privathaftpflicht, die normalen Tarife der Hausrat- sowie der Wohngebäudeversicherung abgedeckt werden.

Um für sich zu entscheiden, ob eine extra Glasversicherung sinnvoll ist oder nicht, sollte man sich das maximale finanzielle Risiko bei einem Glasbruch ausrechnen. Wenn man nun die Prämienzahlung für eine Glasversicherung über beispielsweise die nächsten fünf Jahre berücksichtigt, werden viele feststellen, dass eine Glasversicherung wahrscheinlich nicht sonderlich sinnvoll ist.

Nur wer sehr viel teures Glas in seiner Wohnung oder am Haus hat, sollte darüber nachdenken eine Glasversicherung abzuschließen. Dieses Risiko kann man über den richtigen Glasbaustein, beispielsweise über eine Hausratversicherung mit einschließen.

Wer wissen möchte mit welchen Kosten er zu rechnen hat, kann diese über unseren Vergleichsrechner für die Hausratversicherung sofort kostenfrei und unverbindlich ermitteln.

Jetzt Hausrat- mit Glasversicherung vergleichen!

  • Bis zu 62 % sparen
  • Kostenlos & unverbindlich

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Newsletter abonnieren und 1 x im Monat kostenlos informiert werden.

Social Media

Aktuelle Artikel

  • Hausratversicherung richtig abschließen – Auf was man achten sollte! 8. Dezember 2017
  • Ist eine Unfallrentenversicherung sinnvoll? 6. Dezember 2017
  • Ist eine Glasversicherung sinnvoll? 15. Oktober 2017
  • Braucht man eine Unfallversicherung? 4. August 2017
  • Krankenversicherung für Kinder – Privat oder gesetzlich versichern? 26. Mai 2017

Kategorien

  • Altersvorsorge (9)
  • Baufinanzierung (1)
  • Berufshaftpflichtversicherung (1)
  • Berufsunfähigkeitsversicherung (14)
  • Girokonto (1)
  • Glasversicherung (1)
  • Hausratversicherung (7)
  • Kfz-Versicherung (3)
  • Krankenhauszusatzversicherung (1)
  • Krankentagegeldversicherung (1)
  • Kredit (1)
  • Pflegeversicherung (5)
  • Private Haftpflichtversicherung (6)
  • Private Krankenversicherung (7)
  • Private Rentenversicherung (8)
  • Rechtsschutzversicherung (5)
  • Riester Rente (5)
  • Rürup Rente (3)
  • Sozialversicherung (1)
  • Tagesgeld (1)
  • Unfallversicherung (7)
  • Versicherungen (8)
  • Wohngebäudeversicherung (1)
  • Zahnzusatzversicherung (1)

Kundenbewertungen

Ihre persönliche Beratung

Experte für Versicherungen und Finanzen

Источники: http://www.finanztip.de/hausratversicherung/glasversicherung/, http://www.hausrat-info24.de/ratgeber/glas-versicherung-innerhalb-der-hausratversicherung/, http://www.onverso.de/ist-eine-glasversicherung-sinnvoll/

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here