Hausratversicherung bei diebstahl

0
20

Hausratversicherung: Schutz Ihrer beweglichen Sachen | die Mobiliar

Navigation

Prämienrechner momentan nicht verfügbar

Wir verbessern uns. Daher steht Ihnen unser Prämienrechner leider vom 14. Dezember 2017 um 21:00 Uhr bis 15. Dezember 2017 um 07:00 Uhr nicht zur Verfügung.

Breadcrumb

Hausratversicherung

Ob zu Hause oder unterwegs: Die Hausratversicherung versichert Ihre beweglichen Sachen

Feuer in der Küche! Zum Glück sind Sie gut in der Brandbekämpfung – bloss ist jetzt der Löscheimer leer, dafür die Einrichtung im Eimer. Sie gönnen sich etwas Ferien. Als Sie zurückkehren, sind Ihre Ferienerinnerungen noch voll präsent – Fernseher, Schmuck und Co. aber weg. Die Hausratversicherung der Mobiliar hilft Ihnen schnell und unkompliziert weiter. Sie deckt die finanziellen Folgen der Schäden und entlastet Sie dadurch von teuren Neukäufen.

Vorteile der Hausratversicherung auf einen Blick

  • Versicherung gegen Feuer, Wasser, Glasbruch, Einbruch, Beraubung, einfacher Diebstahl sowie Elementarereignisse wie zum Beispiel Sturm oder Hochwasser
  • Alles ist zum Neuwert versichert – inklusive Ski und Fahrräder
  • Einfacher Diebstahl auswärts sowie der Verlust und die Beschädigung vom Reisegepäck sind weltweit versichert
  • Mit der Hausrat-Kasko profitieren Sie von einer erweiterten Deckung gegen Beschädigungen und Stromwirkungsschäden, zum Beispiel an Elektrohaushaltgeräten oder Mobiltelefonen
  • Produktvorteile für Junge bis 26 Jahre

Hausratversicherung im Detail

Die Hausratversicherung der Mobiliar schützt Sie vor den finanziellen Folgen von Beschädigungen Ihrer beweglichen Sachen. Sie können sich sogar weltweit gegen einen einfachen Diebstahl auswärts sowie gegen Verlust und Beschädigung von Reisegepäck versichern. So spielt es keine Rolle mehr, ob sich die Sachen in Ihrem Zuhause befanden, mit Ihnen unterwegs oder gar in den Ferien waren – die Hausratversicherung ersetzt Ihren finanziellen Schaden. Besonders angenehm: Wir zahlen stets den Neuwert Ihrer Gegenstände.

Hausratversicherung: Gute Note 5.4/6 für Die Mobiliar – bei 1 000 Befragten

In der Zufriedenheitsbefragung 2017 vom Vergleichsdienst Comparis.ch bewerteten Kundinnen und Kunden uns mit Bestnoten. Worin wir besonders zu überzeugen wussten: Mit der Kompetenz und Einsatzbereitschaft unserer Mitarbeitenden sowie der Abwicklung des Schadenfalls.

Welche Gefahren können Sie mit der Hausratversicherung abdecken?

Folgende Gefahren können Sie bei uns versichern:

Schäden, die durch Brand, Rauch, Blitzschlag, Explosionen, Meteoriten oder durch Versengen verursacht werden.

Schäden, die durch Hochwasser, Überschwemmung, Sturm (zum Beispiel durch umgestürzte Bäume), Hagel, Lawine, Schneedruck, Felssturz, Steinschlag und Erdrutsch verursacht werden.

Einbruchdiebstähle durch Täter, die gewaltsam durch Aufbrechen in Ihr Zuhause eindringen oder das Gebäude mittels gestohlener Schlüssel oder Codes aufschliessen, einfache Diebstähle zu Hause oder Beraubung.

Schäden am Hausrat verursacht durch das Ausfliessen von Wasser, durch Regenwasser, durch Rückstau aus der Kanalisation oder durch Grundwasser.

Welche Kosten übernimmt unsere Hausratversicherung?

Die Hausratversicherung deckt im Rahmen der Versicherungssumme den Neuwert der beweglichen und beschädigten Sachen. Zusätzlich zur Versicherungssumme entschädigen wir für Geldwerte, wie zum Beispiel Bargeld oder Abonnemente des öffentlichen Verkehrs, bis zu 5 000 Franken. Dies gilt nicht für einen einfachen Diebstahl.

Beim Diebstahl von Schmucksachen erhalten Sie maximal 30 000 Franken im Rahmen der Versicherungssumme bei einem einfachen Diebstahl zu Hause oder bei einem Einbruch. Diese Begrenzung gilt nicht, wenn die Schmucksachen zum Zeitpunkt des Schadens von Ihnen getragen, persönlich beaufsichtigt wurden oder sich in einem Kassenschrank von mindestens 100 kg oder in einem eingemauerten Wandtresor befinden.

Die Versicherungssumme Ihres Hausrats soll immer seinem tatsächlichen Wert entsprechen. Melden Sie deshalb der Mobiliar, wenn Sie grössere Anschaffungen getätigt haben – so können wir die Versicherungssumme entsprechend anpassen. Andernfalls riskieren Sie eine Unterversicherung, was im Schadenfall zu einer Kürzung der Leistungen führt. Ihr Versicherungsberater der Mobiliar ermittelt jederzeit gerne zusammen mit Ihnen die richtige Höhe Ihrer Versicherungssumme.

Tipps rund um die Hausratversicherung

Die Hausratversicherung bietet nicht nur Schutz für die eigenen Sachen, sondern auch für gemietete oder geliehene. Bereits junge Leute ab 16 Jahren können sie abschliessen.

In der Hausratversicherung sind auch Ihre Haustiere versichert – zum Beispiel wenn Ihre Katze bei einem Wohnungsbrand verletzt wird.

Als Zusatzversicherung zur Hausratversicherung empfiehlt sich die Deckung «Einfacher Diebstahl auswärts». So sind auch Ihre wertvollen Sachen unterwegs geschützt, die Sie mit sich tragen.

Angebote für Junge bis 26 Jahre

Jungen Leuten mit kleinem Budget und grossen Träumen bietet die Mobiliar eine besondere Produktpalette an. Massgeschneidert auf ihre Bedürfnisse profitieren Kunden bis 26 Jahre von diversen Vorteilen.

Weitere Informationen

24 h HomeAssistance

Vertragsrechtschutz

Hausrat-Kaskoversicherung

Erdbebenversicherung

Cyber-Schutz Versicherung

Ergänzende Informationen

Meinen Hausrat bei der Mobiliar versichern

Ist Ihnen etwas passiert? Kontaktieren Sie uns.

. zum Thema Wohnen und Eigentum. Erfahren Sie mehr in unseren Ratgebern.

Hausratversicherung zahlt auch bei Diebstahl im Urlaub

Der Schreck war groß: Nach einem entspannten Tag am Strand stand die Tür zum Hotelzimmer offen- aufgebrochen. Diebe hatten während der Abwesenheit der Gäste die Zimmer durchwühlt und die Wertsachen gestohlen. Wer kommt für den Schaden auf?

Hausratpolice beinhaltet meistens eine Außenversicherung

Grundsätzlich springt eine Hausratversicherung bei Schäden durch Feuer, Sturm, Hagel, Leitungswasser, Einbruchdiebstahl und auch Vandalismus ein. «Die Police beinhaltet meist auch eine sogenannte Außenversicherung», erklärt Versicherungsexperte Rudnik. Durch diese Außenversicherung ist auch Hausrat versichert, der vorübergehend aus der Wohnung mitgenommen wurde. Das heißt: Der Laptop, der MP3-Player oder die teure Sportjacke sind auch während des dreiwöchigen Urlaubs im Hotelzimmer oder der Ferienwohnung geschützt. «Richte ich mir aber meine eigene Ferienwohnung ein und deponiere dort dauerhaft Hausrat, brauche ich dafür eine neue Versicherung», erklärt Rechtsanwalt Knut Höra aus Frankfurt.

Zeitliches Limit der Außenversicherung sind drei Monate

Das zeitliche Limit, in der die Außenversicherung der Hausratpolice einspringt, sind in der Regel drei Monate. «Damit ist man zum Beispiel auch versichert, wenn man beruflich eine Weile unterwegs ist», sagt Thorsten Rudnik. Allerdings könne die Dauer des aushäusigen Versicherungsschutzes durchaus variieren. Kunden sollten daher einen Blick in ihre Versicherungsbedingungen werfen.

Ersatz durch die Außenversicherung ist begrenzt

Außerdem ist der Schutz, den die Hausratversicherung unterwegs bietet, nicht identisch mit dem Schutz zu Hause. «Der Ersatz ist meist begrenzt», erklärt Höra, der auch Mitglied im Gesetzgebungsausschuss Versicherungsrecht des Deutschen Anwaltvereins ist. Die Höhe hängt davon ab, wann der Vertrag abgeschlossen wurde. Bei Verträgen, die vor dem Jahr 2000 abgeschlossen wurden, betrage die Erstattungsgrenze meist 10 Prozent der Versicherungssumme. Wer also Hausrat für 70 000 Euro versichert hat, bekommt im Schadensfall höchstens 7000 Euro erstattet. Bei neueren Verträgen könne die Erstattungsgrenze variieren.

Bargeld-Erstattung von maximal 1000 Euro

Und es gibt weitere Grenzen: Auch Wertsachen und Bargeld werden nicht in beliebiger Höhe ersetzt. «Bei Bargeld ist der Schutz häufig auf 1000 Euro begrenzt», sagt Thorsten Rudnik. Bei Wertsachen wie Schmuck komme es auf den jeweiligen Vertrag an.

Einfacher Diebstahlschaden wird nicht ersetzt

Wichtig für den Schutz: «Es muss ein Einbruch oder ein Raub stattgefunden haben», sagt Rudnik. «Ein einfacher Diebstahlschaden wird nicht durch die Hausratversicherung ersetzt.» Lässt etwa das Zimmermädchen im Hotelzimmer etwas mitgehen, bleibt der Kunde in der Regel auf seinem Schaden sitzen. Das gleiche gilt, wenn ein Taschendieb auf einem belebten Markt die Geldbörse entwendet.

Im Schadensfall Hotelleitung und Polizei informieren

Im Schadensfall müssen Versicherte so handeln wie zu Hause auch. «Bei einem Einbruch oder einem Raub sollte ich mich an die Hotelleitung, aber auch an die Polizei wenden», sagt Katrin Rüter de Escobar vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft in Berlin. Diese verlange häufig eine Liste mit den gestohlenen Dingen, die sogenannte Stehlgutliste. «Die kann im Zweifel auf Deutsch geschrieben werden.»

Bei der Stehlgutliste ehrlich sein

In jedem Fall sollten Versicherte ehrlich sein. «Man sollte keine Dinge aufschreiben, die man nicht dabei hatte», rät Rudnik. «Wenn man etwa angibt, es sei ein Pelzmantel im Türkeiurlaub gestohlen worden, muss man auch begründen können, warum man den dabei hatte.»

Versicherung unverzüglich informieren

Den Urlaub abbrechen müssen Versicherte in einem Schadensfall nicht. «Man sollte seine Versicherung aber unverzüglich informieren», sagt Rechtsanwalt Höra. «Im Zweifel muss man das vom Urlaubsort aus.» Dann sollten sich Kunden an das halten, was die Versicherung verlange. In der Regel müsse ein Formular ausgefüllt und ebenfalls eine Stehlgutliste vorgelegt werden.

Versicherungsbetrug ist strafbar

Die Liste für den Versicherer sollte sorgfältig angefertigt werden: «Sie sollte möglichst mit der Liste übereinstimmen, die der Polizei vorliegt», sagt Thorsten Rudnik. «Sonst zieht das Fragen nach sich.» Denn eines sollten Versicherte immer bedenken: Schon der Versuch des Versicherungsbetrugs sei strafbar.

Wer haftet bei Handy Diebstahl?

Der Verlust des Smartphones ist eine ärgerliche Angelegenheit, die dich mit einem unschönen Gefühl zurücklässt. Dabei ist das A und O bei Handy Diebstahl, einen kühlen Kopf zu bewahren und schnell zu handeln, um das geklaute Telefon schnell wieder zu finden. Das geht zum Beispiel durch vorher installierte Apps, die dein Smartphone Unbefugten unzugänglich machen. Nicht immer erhält man sein Smartphone einfach zurück. In so einem Fall hilft nur noch die Polizei, der man den Diebstahl sofort melden muss. Zusätzlich ist eine Handyversicherung mit Diebstahlschutz von Vorteil, die dir eine schnelle Lösung bei solch einem Problem bereit stellt und Schutz gegen finanziellen Schaden bietet.

Im ersten Teil unseres Handy-Diebstahl-Berichts haben wir dir erklärt, wie du dich im Notfall richtig verhältst und welche Vorkehrungen du am besten schon triffst, wenn du dein Handy benutzt. Im zweiten Teil zeigen wir dir, welche Versicherungen den Handy Diebstahl decken und wieso eine Hausratversicherung nicht immer ausreicht. Denn mit der falschen Versicherung kannst du im Notfall trotzdem leer ausgehen!

Handy Diebstahl ist durch Schutzklick versichert © anyaberkut via istockphoto.de

Wo ist Handy Diebstahl versichert?

Diebstahl ist nicht gleich Diebstahl. Es wird zwischen drei Arten unterschieden. Einbruch-Diebstahl beschreibt jede Entwendung privaten Eigentums aus geschlossenen Räumen, hauptsächlich natürlich aus den eigenen vier Wänden. In manchen Fällen sind aber auch sonstige geschlossene Räume, also Autos, die gesicherte Schreibtischschublade im Büro und Schließfächer im Fitnessstudio versichert. Manchmal muss man dafür allerdings eine Außenpolice bei der Hausratversicherung abschließen. Außerdem wird Raub über die Hausratversicherung versichert. Bei Raub handelt es sich um Diebstahl unter Anwendung oder Androhung von Gewalt.

Einfacher Diebstahl liegt dann vor, wenn der Dieb fremdes Eigentum entwedet, ohne dafür ein Hindernis überwinden zu müssen. Das ist zum Beispiel bei Taschendiebstahl und dem besonders aus den Medien bekannten Antänzertrick bekannt. Dabei lenken zwei Diebe ihr Opfer ab, in dem sie sich ganz nah an es stellen und versuchen zum stolpern zu bringen oder zu umarmen. Fast unbemerkt ziehen sie dabei dem Opfer sein Smartphone aus Tasche oder Jacke.

Einfacher Diebstahl ist vom Gesetzgeber nicht klar definiert und abhängig vom Einzelfall. Deshalb greift die Hausratversicherung im Fall von einfachem Diebstahl nicht. Die Handyversicherung von Schutzklick haftet hingegen genau in diesem Fall und schützt dich, wenn dir auf offener Straße das Handy geklaut wird.

Wer haftet eigentlich wenn das Smartphone gestohlen wird?

Auch bei einer umfassenden Versicherung für alle drei Diebstahlfälle muss einiges beachtet werden. Sowohl Hausrat als auch Handyversicherung mit Diebstahlschutz haften nicht in allen Fällen. Die Hausratversicherung haftet zum Beispiel nur dann, wenn bestimmte Kriterien erfüllt sind und ein Einbruch deutlich feststellbar ist. Dazu muss es Einbruchsspuren an Türen oder Fenstern geben. Wenn du aber deine Wohnung bei airbnb an Reisende vermietest und ihnen einen Schlüssel gibst und dir dann etwas entwendet wird, hast du Pech.

Auch für die Handyversicherung von Schutzklick gelten bestimmte Voraussetzungen, um einen Diebstahl entschädigen zu können. Im Unterschied zur Hausratversicherung wird hier jedoch Schutz gegen “einfachen Diebstahl” geboten, was in den meisten Hausrat-Tarifen nicht Teil des Leistungsumfangs ist. Dennoch wird nicht jeder Diebstahl-Fall entschädigt. So wird beispielsweise vom Besitzer des Gerätes gefordert, dieses im “sicheren persönlichen Gewahrsam” mitzuführen, so steht es in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen. Wer sein Handy unbeaufsichtigt an öffentlichen Plätzen wie zum Beispiel im Café oder in der Bar ablegt und das Handy wird vom Tisch entwendet, wird auch keinen Schutz durch die Handyversicherung erhalten. Da Smartphones immer teurer werden und technisch ausgereifter sind, haben Langfinger immer einen Blick auf sie und nutzen deinen unachtsamen Moment für sich. Wir empfehlen daher, immer einen Blick auf dein Handy zu richten und es nicht unbeaufsichtigt liegen zu lassen.

Ähnliche Beiträge

Zu den Schutzbriefen:

und 5% Gutschein bekommen.

Über die simplesurance GmbH und Schutzklick

Unter der Marke Schutzklick entwickelt und vertreibt die Berliner simplesurance GmbH seit 2012 innovative Softwarelösungen an der Schnittstelle zwischen traditioneller Versicherungswirtschaft und moderner Online-Welt, aber auch für den stationären Handel.

Источники: http://www.mobiliar.ch/versicherungen-und-vorsorge/wohnen-und-eigentum/hausratversicherung, http://www.berlin.de/special/finanzen-und-recht/versicherungen/2626036-2625503-hausratversicherung-wann-kommt-sie-fuer-.html, http://www.schutzklick.de/magazin/wer-haftet-bei-handy-diebstahl

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here