Haftpflichtversicherung tipps

0
8

Haftpflichtversicherung

Im Schadensfall richtig abgesichert

  • Zuletzt aktualisiert: 12. Januar 2017
  • Von: Eric Brandmayer

Das Wichtigste in Kürze

  • Haftpflichtversicherungen sichern Sie ab, wenn durch Ihr Handeln eine Person oder Sache Schaden nimmt.
  • Es gibt verschiedene Arten von Haftpflichtversicherungen. Die meisten Menschen brauchen eine Privathaftpflicht – sowie eine Kfz-Haftpflichtversicherung.
  • Halter von Hunden oder Pferden benötigen auch eine Tierhalterhaftpflicht.
  • Häuslebauern empfehlen wir, eine Bauherrenhaftpflicht abzuschließen.

Unser Tipp: Bleiben Sie zum Thema Haftpflichtversicherung immer auf dem Laufenden – mit unserem kostenlosen Newsletter!

Ein Schaden ist schnell passiert: Sie werfen beim Arzt eine teure Blumenvase um. Oder Sie nehmen mit Ihrem Wagen einem anderen Auto die Vorfahrt. Sie müssen nicht mal selbst etwas kaputt machen. Auch wenn Ihr Kind oder nur Ihr Hund einen Schaden verursacht, haften Sie dafür.

Manche Schäden können Sie ohne Weiteres selbst zahlen; schmerzhaft und teuer aber wird es meist, wenn eine Person zu Schaden kommt, etwa bei einem Autounfall. Da können schnell Summen in Millionenhöhe zusammenkommen – ohne geeignete Haftpflicht sind Sie dann ruiniert.

Mit einer Haftpflichtversicherung lassen sich Personen-, Sach- und Vermögensschäden absichern:

Personenschäden Bricht sich jemand durch Ihr Handeln etwa einen Arm, zahlt die Versicherung ein Schmerzensgeld.

Sachschäden Dazu zählen alle Gegenstände, die kaputt gehen, zum Beispiel eine Vase, ein Laptop oder ein Fernseher.

Vermögensschäden Kann eine geschädigte Person wegen eines Unfalls nicht arbeiten und verdient deswegen weniger Geld als sonst, zahlt die Versicherung eine Entschädigung. Vor allem für Selbständige ist das wichtig.

Privathaftpflicht – Der Klassiker

Wenn es eine Versicherung gibt, die wirklich alle brauchen, dann ist es die Privathaftpflichtversicherung. Sie zahlt, falls Sie einen Schaden verursachen. Das kann ein relativ kleiner Schaden sein, etwa wenn Sie einen Flachbildfernseher bei Freunden umstoßen, oder ein sehr großer, wenn Menschen durch Ihre Unachtsamkeit Schaden nehmen. Weil die Haftpflicht in vielen Fällen zahlt, ist sie so wichtig, um privat gut abgesichert zu sein.

Für Ihre Familie brauchen Sie nur einen Vertrag, das gilt auch für unverheiratete Paare, die zusammenleben. Wichtig ist, den Partner immer in die Versicherung aufzunehmen. In solchen Verträgen sind auch eigene Kinder mitversichert. Selbst gute Haftpflichtversicherungen kosten nicht viel Geld.

Mehr dazu im Ratgeber Privathaftpflicht

Julia Rieder

Expertin für Versicherungen

Keine Kür, sondern Pflicht

  • Haftpflichtschäden an Personen können Sie ruinieren.
  • Sparen Sie nicht an den Leistungen.
  • Neue Policen haben oft bessere Leistungen. Wechseln Sie.

Von uns empfohlene Tarife:

  • attraktiver Preis für Alle: die Haftpflichtkasse Tarif Einfach Komplett
  • deckt am meisten Risiken ab: Interrisk Tarif XXL über Mr-Money
  • Preistipp für Singles ohne Vorschäden: die Bayerische Tarif Prestige

Kfz-Haftpflicht – Für Autofahrer vorgeschrieben

Wer ein Fahrzeug hat, braucht eine Autohaftpflichtversicherung – sie ist gesetzlich vorgeschrieben für alle Autobesitzer in Deutschland. Die Versicherung kommt für Schäden auf, die Sie anderen Menschen und deren Fahrzeugen zugefügt haben.

Die gesetzlichen Mindestdeckungssummen in der Kfz-Haftpflicht sind für Personenschäden mit 7,5 Millionen Euro, für Sachschäden mit 1,12 Millionen und für Vermögensschäden mit 50.000 Euro relativ niedrig. Bei guten Verträgen ist eine deutlich höhere Deckungssumme von insgesamt 100 Millionen Euro mittlerweile Standard. Mit einer Mallorca-Police ist Ihr Wagen auch im europäischen Ausland versichert.

Für Schäden am eigenen Auto müssen Sie Ihre Haftpflicht um eine Teil- oder Vollkaskoversicherung erweitern.

Mehr zur Kfz-Versicherung in unserem Ratgeber

Annika Krempel

Expertin für Versicherungen

Mindestens zwei Internetportale nutzen

  • Vollkasko kann billiger als Teilkasko sein.
  • Versichern Sie grobe Fahrlässigkeit und Mallorca-Police.
  • Werkstattbindung ist sinnvoll und spart Geld.

Empfohlene Vergleichsportale und Anbieter:

  • Check24
  • Verivox
  • autoversicherung.de
  • Hannoversche Direkt
  • Huk24

Hundehalterhaftpflicht – Auch für den Dackel haften Sie

Wer einen Hund besitzt, muss auch für die Schäden aufkommen, die dieser verursacht. Das geht von einem verkratzten Parkett bis zu einem Biss. Den Schaden bezahlt die Hundehaftpflichtversicherung, die je nach Rasse etwa 40 bis 50 Euro kostet. Kampfhundbesitzer zahlen ungefähr das Doppelte.

Kampfhunde müssen überall in Deutschland versichert sein, einzige Ausnahme ist Mecklenburg-Vorpommern. Eine Versicherungspflicht für alle Hunde gibt es in Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachen, Thüringen, Sachsen-Anhalt und Berlin.

Wer ein Pferd besitzt, sollte sich über eine Pferdehaftpflichtversicherung Gedanken machen.

Bauherrenhaftpflicht – Haftung auf der eigenen Baustelle

Für Schäden, die beim Hausbau auf der Baustelle entstehen, sind Sie als Bauherr verantwortlich – auch wenn Sie einen Architekten beauftragt haben. In manchen Privathaftpflichtversicherungen ist eine Bauherrenhaftpflicht schon eingeschlossen, allerdings oft mit zu geringen Summen.

Die Versicherung sollten Sie vor Baubeginn abschließen, der Beitrag richtet sich nach der Bau- und Deckungssumme. Bauen Sie selbst, kostet die Versicherung mehr – erfahrungsgemäß passieren mehr Unfälle, wenn Bauherren selbst Hand anlegen.

Unser Tipp: Bleiben Sie zum Thema Haftpflichtversicherung immer auf dem Laufenden – mit unserem kostenlosen Newsletter!

Sollen wir Sie

Einmal pro Woche die wichtigsten Verbraucher-Tipps – kostenlos und werbefrei direkt in Ihr Postfach.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung

Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse

  1. Schauen Sie gleich in Ihrem Postfach nach.
  2. Öffnen Sie die Mail von Finanztip Newsletter.
  3. Klicken Sie auf den Bestätigungslink.

Schauen Sie bitte auch im Spam-Ordner nach.

Das könnte Sie auch interessieren

Noch mehr sparen mit Finanztip

Weitere Themen

Finanztip Newsletter

  • Jede Woche die besten Tipps
  • Absolut kostenlos
  • 100% werbefrei

Kostenlos anmelden

Artikel verfasst von

Redakteur bei Finanztip (bis Januar 2017)

Eric Brandmayer hat bei Finanztip volontiert. Er kümmerte sich als Redakteur im Versicherungsteam vor allem um die Themen Hausrat und Haftpflicht. Während seines Bachelors in Journalismus und Public Relations arbeitete er als Werksstudent beim Deutschen Olympischen Sportbund in der Pressestelle. Praktische Erfahrungen sammelte er zuvor in verschiedenen Redaktionen, in der Versicherungsbranche sowie als Autor.

Aktuelle Nachrichten in der Süddeutschen Zeitung

  • Startseite
  • Ihr Lokalteil
  • Newsticker
  • Leser empfehlen
  • SZ-Plus-Artikel
  • Login
  • Profil
  • Abo & Service
  • Logout
  • Politik
  • Bundestagswahl
  • Donald Trump
  • Brexit
  • Geschichte
  • Das Politische Buch
  • Newsticker Politik
  • Panorama
  • Justiz
  • Leute
  • Wetter
  • Spiele
  • Newsticker Panorama
  • Sport
  • Handball-WM
  • Wintersport
  • Bundesliga
  • 2. Liga
  • Champions League
  • DFB-Pokal
  • Formel 1
  • TSV 1860 München
  • Ergebnisse & Tabellen
  • Live-Ticker
  • Newsticker Sport
  • Bayern
  • Landshuter Hochzeit
  • Reinheitsgebot
  • Augsburg
  • Nürnberg
  • Regensburg
  • Ingolstadt
  • Ausflugsziele rund um München und in Bayern
  • Wetter Bayern
  • Gesellschaft
  • #Metoo-Debatte
  • Familie
  • Adventskalender 2017
  • Wie ich euch sehe
  • Ökologisch Leben
  • Digital
  • Apple
  • Google
  • Facebook
  • Games
  • Newsticker Digital
  • Reise
  • Reisequiz
  • Fernreise
  • Städtereise
  • Knigge
  • Deutschland
  • Europa
  • Kreuzfahrt
  • Kurios
  • Bahn
  • Reiserecht
  • Reiseführer
  • Auto
  • E-Mobility
  • Fahrberichte
  • Fahrrad
  • Führerscheintest
  • Ratgeber Auto
  • Alternative Antriebe
  • Stil
  • Tests
  • Rezepte
  • Mode
  • Design
  • Wirtschaft
  • VW
  • Konjunktur
  • Gründerwettbewerb Gipfelstürmer
  • Finanzrechner
  • Newsticker Wirtschaft
  • Geld
  • Geldanlage
  • Steuern und Abgaben
  • Testament
  • Versicherungen
  • Finanzrechner
  • Börsenkurse
  • München
  • SZ-Adventskalender
  • Flüchtlinge in München
  • München-Guide
  • Restaurants
  • Bars
  • Veranstaltungen
  • Wetter
  • Sportergebnisse
  • SZ-Adventskalender
  • Lkr. München
  • Hart an der Grenze
  • SZ-Adventskalender
  • Schulen in den Landkreisen
  • Dachau
  • SZ-Adventskalender
  • SZ-Radrouten
  • Schulen in den Landkreisen
  • Ebersberg
  • SZ-Adventskalender
  • SZ-Radrouten
  • Schulen in den Landkreisen
  • Erding
  • SZ-Adventskalender
  • SZ-Radrouten
  • Schulen in den Landkreisen
  • Freising
  • SZ-Adventskalender
  • SZ-Radrouten
  • Freisinger Stadtgespräche
  • Schulen in den Landkreisen
  • Fürstenfeldbruck
  • SZ-Adventskalender
  • SZ-Radrouten
  • Schulen in den Landkreisen
  • Starnberg
  • SZ-Adventskalender
  • SZ-Radrouten
  • Schulen in den Landkreisen
  • Bad Tölz-Wolfratshausen
  • SZ-Adventskalender
  • SZ-Radrouten
  • Schulen in den Landkreisen
  • Sport
  • FC Bayern
  • TSV 1860 München
  • FC Bayern Basketball
  • EHC München
  • SZ-Adventskalender
  • SZ-Radrouten
  • Sportergebnisse
  • Kultur
  • Kino
  • Musik
  • Kunst
  • Literatur
  • Medien
  • TV-Kritiken
  • Tatort
  • TV-Serien
  • Fernsehen
  • Newsticker Kultur & Medien
  • Wissen
  • Archäologie
  • Psychologie
  • Raumfahrt
  • Klimawandel
  • Newsticker Wissen & Gesundheit
  • Gesundheit
  • Depression
  • Heuschnupfen
  • Newsticker Wissen & Gesundheit
  • Karriere
  • SZ-Jobcoach
  • Bewerbung
  • Gehalt
  • Arbeitsrecht
  • Brutto-Netto-Rechner
  • Gehaltsvergleich
  • Newsticker Karriere & Bildung
  • Bildung
  • Schule
  • Studium
  • Studentenatlas
  • Der Referendar
  • IQ-Test
  • Newsticker Karriere & Bildung
  • jetzt.de
  • Unsere Projekte
  • Unsere Ratgeber
  • Spiele
  • Zur klassischen Website
  • Detailansicht
  • Kompaktansicht
  • SZ.de iPhone App
  • SZ.de Android App
  • Zeitung
  • SZ-Magazin
  • Immobilienmarkt
  • Stellenmarkt
  • Bildungsmarkt
  • SZ Prospekte
  • Innovatives Sachsen
  • Vermögens-Check
  • 5 Jobs bei Daimler
  • Samsung
  • Deutsche Bahn – ICE 4
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum

Aktuelle Nachrichten in der Süddeutschen Zeitung

  • Home
  • >
  • Geld

10. Mai 2010, 23:37 Uhr

Private Haftpflichtversicherung Tipps

Ob es um die Höhe des Selbstbehalts oder die Mitversicherung der Kinder geht – vor einem Vertragsabschluss gibt es viel zu beachten.

Checkliste Versicherungssumme. Die Versicherungssumme Ihres Vertrags sollte mindestens drei Millionen Euro betragen.

Beitrag. Zahlen Sie Ihren Beitrag jährlich. Für eine halbjährliche oder monatliche Zahlung verlangen die Versicherer in der Regel Aufschläge.

Meldung. Im Schadensfall müssen Sie den Versicherer unverzüglich – in der Regel innerhalb einer Woche – informieren. Ansonsten kann der Versicherer die Zahlung verweigern. Dies gilt nach dem neuen Versicherungsvertragsrecht jedoch nur, wenn der Versicherer schriftlich darauf aufmerksam gemacht hat.

Verschulden. Wenn Sie einen Schaden verursacht haben, sollten Sie Ihre Schuld auf keinen Fall herunterspielen. Stellt der Versicherer „mangelndes Verschulden“ fest, muss er nicht zahlen. Damit geht der Geschädigte leer aus.

Selbstbehalt. Für eine Selbstbeteiligung von meist 150 oder 250 Euro gibt es oft Beitragsrabatte von 25 Prozent und mehr. Sie müssen sich dann mit dieser Summe an der Regulierung von Schäden beteiligen und bekommen für kleinere Schäden kaum Geld. Lohnen kann sich der Selbstbehalt, wenn Sie Mehrleistungen oder einen leistungsstärkeren Tarif des Versicherers wünschen und so durch den Selbstbehalt sparen können.

Versicherungsschutz überprüfen

Auswahl. Prüfen Sie, ob die Police den von Finanztest definierten Grundschutz bietet. Das ist bei den „sehr guten“ oder „guten“ Bedingungen im aktuellen Test der Fall.

Umfang. Achten Sie darauf, dass der Tarif weitere für Sie wichtige Leistungen bietet und ob die für Ihre Situation notwendigen Erweiterungen vorhanden sind. Unsere Checkliste hilft Ihnen sowohl bei der Suche nach einer neuen privaten Haftpflichtversicherung, als auch dabei, Ihren bisherigen Vertrag besser an Ihre persönliche Situation anzupassen.

Fragen. Gerade bei älteren Policen kann es vorkommen, dass nicht alle Leistungen aufgeführt oder auf den ersten Blick ersichtlich sind. Fragen Sie Ihren Versicherer, ob die für Sie wichtigen Risiken abgesichert sind.

Kündigung. Bei einem Wechsel müssen Sie Ihren aktuellen Versicherungsvertrag spätestens drei Monate vor Ablauf kündigen. Sonst verlängert er sich automatisch um ein Jahr.

Ein Vertrag genügt

Lebenspartner. Ehepartner beziehungsweise Lebenspartner ohne Trauschein sind zuschlagsfrei mitversichert. Um eine Doppelversicherung zu vermeiden, können Eheleute die jüngere Police sofort kündigen, ohne eine Frist wahren zu müssen.

Kinder. Für eine Familie genügt ein Vertrag. Auch Kinder sind zuschlagsfrei mitversichert. Unverheiratete volljährige Kinder sind mitversichert, wenn sie eine Lehre oder ein Studium absolvieren. Dies gilt jedoch in der Regel nicht, wenn sie vorher schon einmal berufstätig waren.

Private Haftpflicht: Tipps für Verbraucher

Sie haben den Artikel in Ihre Merkliste aufgenommen.

Möchten Sie ihn nicht auch gleich mit Feunden teilen?

Tipps für Verbraucher

Reingefallen : Wenn die Versicherung nicht zahlt

Ist der Hund über die Privat-Haftpflicht mitversichert? – Nein!

In der Privat-Haftpflichtversicherung sind zwar Schäden von einigen Haustieren mitversichert. Würde die Katze zum Beispiel einem Besucher die Hand oder den Arm zerkratzen, würde sie berechtigte Ansprüche wie Arztkosten oder Schmerzensgeld übernehmen. Für Hunde aber ist eine eigene Tierhalter-Haftpflichtversicherung notwendig.

Der Halter muss sogar dann für seinen Hund haften, wenn er an dem Vorfall keine Schuld trifft – das nennt sich unter Juristen „Gefährdungshaftung“. Bestenfalls wird ein Mitverschulden des Geschädigten zu Gunsten des Hundebesitzers berücksichtigt – meist aber erst nach einem langen und teuren Gerichtsverfahren.

Ein anderes Missverständnis: Freunde oder Nachbarn, die mal auf einen Hund aufpassen, glauben mitunter, nur der Hundehalter könne haftbar gemacht werden. Richtig ist: Der Gesetzgeber hat im Paragraphen 834 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) eine spezielle Haftung des Tieraufsehers geschaffen. Anders als der Hundebesitzer kann der Hunde-Aufseher sich allerdings der Haftung entledigen, wenn er seine Unschuld nachweist. Immerhin ist das private Hüten fremder Hunde bei vielen Privat-Haftpflichtversicherungen mitversichert.

Die Texte basieren auf Informationen aus einer Artikelserie, die die Gothaer Versicherung veröffentlicht hat. Autor der Serie ist der Versicherungsjournalist Andreas Kunze.

Wichtig ist zum Beispiel die Höhe des Schutzes. So sollte die Deckungssumme mindestens fünf Millionen Euro betragen. Der Grund: Besonders wenn Personen zu Schaden kommen, können Forderungen durch Krankenhausaufenthalte und Verdienstausfälle leicht in die Millionen gehen.

Die Police sollte zudem eine Ausfalldeckung für Forderungen beinhalten, rät das Verbraucherportal Check24 weiter. Damit ist der Betroffene geschützt, falls der Verursacher eines Schadens nicht zahlen kann. Das kann schnell passieren, etwa wenn der Verursacher keine Haftpflicht hat und die entstandenen Kosten nicht begleichen kann.

Kosten durch den Verlust privater Schlüssel sollte man mitversichern. Darunter fallen für Mieter beispielsweise die Kosten, wenn sie ihren Wohnungsschlüssel verlieren und die Schließanlage ausgetauscht werden muss. Die Empfehlungen von Experten liegen hier zwischen 7500 und 20.000 Euro. Dies muss aber oft separat abgeschlossen werden. Verlieren Verbraucher ihre eigenen Schlüssel, leistet eine private Haftpflicht nicht.

Mann, 40 Jahre (01.06.1973), mindestens fünf Millionen Euro Deckungssumme, keine Selbstbeteiligung, mit Forderungsausfalldeckung, wenn möglich mit Gefälligkeitsschäden, jährliche Zahlweise, Schlüsselschäden mindestens 5000 Euro

Die teuerste Versicherung im Vergleich kostete gut 120 Euro Jahresbeitrag. Die günstigste liegt dagegen nur bei 40 Euro. Im Extrem können Verbraucher also mehr als 80 Euro sparen beim günstigsten Anbieter.

Deckungssumme: 7.500.000 Euro

Prämie: 40,29 Euro

Besonderheiten: keine Gefälligkeitsschäden

Deckungssumme: 5.000.000 Euro

Prämie: 40,78 Euro

Tarif: Einfach Sicher

Deckungssumme: 5.000.000 Euro

Prämie: 41,20 Euro

Selbstbeteiligung bei Schlüsselschäden

Deckungssumme: 10.000.000 Euro

Prämie 42,03 Euro

Selbstbeteiligung bei Schlüsselschäden, Selbstbeteiligung bei Gefälligkeitsschäden

Eine private Haftpflicht zahlt nicht automatisch bei Schäden, die etwa bei Gefälligkeiten wie der Hilfe beim Wohnungsumzug entstehen. Um Ärger mit Freunden zu vermeiden, sollten diese aber im Tarif enthalten sein – mit einer Summe von 10.000 Euro. Das Problem: Für Schäden, die aus Gefälligkeiten entstehen, sehen die Richter in bestimmten Fällen keine Schadenersatzpflicht.

Kinder unter sieben Jahren sind nicht für die von ihnen verursachten Schäden verantwortlich. Im Straßenverkehr gilt die Grenze von unter zehn Jahren. Nur wenn Eltern ihre Aufsichtspflicht verletzt haben, zahlt die Versicherung. Mit dem Einschluss deliktunfähiger Kinder zahle die Versicherung immer, stellt Check24 fest.

Versicherungs-Schnell-Check : Risikolebenpolicen im Vergleich

Versicherungen gegen den eigenen Todesfall sind sinnvoll, um die eigene Familie abzusichern. Der Schnell-Check zeigt dafür günstige Policen. Welche Risikoleben-Tarife Interessenten in die engere Auswahl nehmen sollten. mehr…

Im Gegensatz zu komplizierten Policen kann eine Haftpflicht relativ schnell und kostengünstiger bei Direktanbietern abgeschlossen werden. Kunden können auch durch die Zahlungsweise sparen. Wer zum Beispiel jährlich die Prämie überweist, zahlt keine Zuschläge.

Gefährlicher Leichtsinn

Tipps für Verbraucher

Fallen in den Vertragsbedingungen

Schäden melden

  • 20:38 Wende in der Geldpolitik : Draghi bleibt stur
  • 19:01 Deutsch-Französische-Bank : Oddo BHF versucht es mit neuer Strategie
  • 18:59 Insiderbericht : Diskussionen in der EZB über mögliche Änderungen am Ausblick
  • 18:09 Dax aktuell : Dax schließt nach EZB-Entscheidung mit Verlusten
  • 17:46 EY-Studie : Neue Kräfteverhältnisse in der Vermögensverwaltung
  • 17:46 Laut Mario Draghi : EZB hat mit Steinhoff-Anleihen Verlust gemacht
  • 17:43 Personalrochade bei UBS : Blessing wird Ermottis Kronprinz
  • 17:14 Dow Jones, S&P 500, Nasdaq : Wall Street eröffnet im Plus
  • 17:11 IW-Immobilienscout24-Index : Absolute Hochstimmung in der Immobilienbranche
  • 17:10 Finanzinvestor : Cerberus schlägt erneut in Deutschland zu
  • 16:40 Baugenehmigungen : Verkehrte Welt auf dem Wohnungsmarkt
  • 16:29 Mieterbund : Kampf gegen Bodenspekulation und Mietanstieg
  • 16:28 Trotz Zinserhöhung : Türkische Lira auf Talfahrt
  • 16:28 Franklin Templeton : Absturz einer Fonds-Legende
  • 16:27 Trotz steigender Preise : Londoner Notenbank tastet Leitzins nicht an
  • 14:12 Wohnungsmarkt : Baugenehmigungen vor erstem Rückgang seit 2008
  • 13:46 Zinsentscheid : EZB tastet Leitzinsen nicht an
  • 13:33 Österreichische Bank : Bawag kauft Deutscher Ring Bausparkasse
  • 13:04 Schweizerische Nationalbank SNB : Kryptowährungen kein Problem für Geldpolitik
  • 11:46 Rechtsschutzversicherer : Arag finanziert tausende VW-Klagen
  • 11:15 Schweizerische Nationalbank : SNB hält an Negativzinsen fest
  • 09:38 Schwieriger Verkaufsprozess : Deutsche Bank verkauft Polen-Geschäft an Santander
  • 09:25 Banker-Rochade : Blessing rückt bei der UBS auf
  • 09:15 Deutsche Post-Aktie – WKN 555200 : Deutsche Post mit wenig Bewegung
  • 09:15 Continental-Aktie – WKN 543900 : Continental nahezu konstant

  • Kommentare zu “ Private Haftpflicht: Gefährlicher Leichtsinn“

    Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

    • Account gelöscht! 25.03.2014, 10:29 Uhr

    vieleicht fährt er ja auch nur ein vernüftiges Auto?

    Verbraucher, das sind i.d.R. Versicherungs-Laien, sollten sich vor einem Abschluss einer Versicherung immer "neutral und unabhängig" beraten. wo gibt es das? z.B. auf einem Verbraucherportal, auf dem Sie nichts kaufen oder abschließen können. www.die-MarsMännchen-kommen.de zeigen z.B. im Video 2 ein Comic-Heft, bei dem es um die Forderungsausfall-Deckung geht. nur 2% der Verbraucher haben das in Ihren Bedingungen der Privaten Haftpflicht-Versicherung. leider ist die Haftpflicht-Sparte auf dem Portal noch nicht fertig – einzig lohnende Inhalte erst in der Sparte Hausrat. aber es wird von Monat zu Monat mehr.

    Mit ausserirdischen Grüßen

    Diese Versicherung sollte tatsächlich eine Pflichtversicherung sein. kostet nichts, aber deckt Schäden in Millionenhöhe ab.

    Источники: http://www.finanztip.de/haftpflichtversicherung/, http://www.sueddeutsche.de/geld/private-haftpflichtversicherung-tipps-1.588164, http://www.handelsblatt.com/finanzen/vorsorge/versicherung/private-haftpflicht-tipps-fuer-verbraucher/9631006-2.html

  • Kommentieren Sie den Artikel

    Please enter your comment!
    Please enter your name here