Gebäudeversicherung kündigen bei verkauf

0
164

Versicherungen vergleichen – Gьnstiger Versicherungsschutz

Informations- & Vergleichsportal zu Versicherungen

Wohngebдudeversicherung bei einem Hauskauf

Auf dem Immobilienmarkt werden Hдuser entweder selber gebaut oder von einer dritten Person abgekauft. Nach dem Hauskauf kommen auf den Erwerber dann weitere organisatorische MaЯnahmen hinzu. So ist vor allem die Absicherung ьber eine Wohngebдudeversicherung zu empfehlen. In den Versicherungsbedingungen der Gebдudeversicherung ist es genau geregelt, inwiefern der Versicherungsschutz auf den Kдufer ьbergeht.

Was passiert nach dem Kauf?

Nachdem man ein Haus gekauft hat, geht die Versicherung automatisch auf den Kдufer ьber. Der Kдufer wird ab der Eigentumsдnderung im Grundbuch der neue Versicherungsnehmer. Zum selben Zeitpunkt werden damit auch die Rechten und Pflichten eines Versicherungsnehmers ьbertragen. Die Wohngebдudeversicherung kann nun den Versicherungsbeitrag sowohl von dem alten Eigentьmer als auch von dem Erwerber einholen. Die Parteien haften sozusagen gesamtschuldnerisch.

Was muss der Kдufer bei der Kьndigung beachten?

Eine Kьndigung durch die Versicherungsgesellschaft wird nur dann wirksam, wenn sie innerhalb eines Monats ab Kenntnis des Eigentumsьbergangs ausgesprochen und dem Erwerber schriftlich zugegangen ist. Die Kьndigungsfrist betrдgt in diesem Fall 1 Monat.

Wann besteht kein Versicherungsschutz?

Hat man den Hauskauf erfolgreich durchgefьhrt, muss man den Eigentumsьbergang bei der Wohngebдudeversicherung schriftlich anzeigen. Dadurch ist es dem Versicherungsunternehmen mцglich eventuell Versicherungsbeitrдge neu zu berechnen oder den Versicherungsschutz zu ьberprьfen. Desweiteren ist es wichtig zu wissen, mit wem man zukьnftig den Schriftverkehr fьhren muss, falls die Versicherung bestehen bleibt.

Eigentümerwechsel

Was passiert bei einem Eigentümerwechsel mit der vorhandenen Wohngebäudeversicherung?

Eigentümerwechsel durch Verkauf

Zunächst einmal muss ein Verkauf bzw. die Veräußerung eines Gebäudes dem Versicherer unverzüglich mitgeteilt werden. Erfolgt keine Mitteilung an den Versicherer, ist dieser gemäß Versicherungsvertragsgesetz im Schadenfall leistungsfrei, wenn der Schaden nach Ablauf von einem Monat nach der Veräußerung eintritt.

Die Rechte und Pflichten aus der bestehenden Wohngebäudeversicherung gehen automatisch auf den Erwerber über. Somit geht auch das Recht zur Kündigung der Versicherung auf den neuen Gebäudebesitzer über.

Für die Prämie der laufenden Versicherungsperiode haften der Verkäufer und der Erwerber des Gebäudes gesamtschuldnerisch.

Der Erwerber hat das Recht die bestehende Wohngebäudeversicherung innerhalb eines Monats nach Grundbucheintrag zu kündigen. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen und kann entweder mit sofortiger Wirkung oder zum Ende der laufenden Versicherungsperiode ausgesprochen werden. Da der Versicherer Anspruch auf die Prämie bis zum Ende des laufenden Versicherungsjahres hat, ist es ratsam die Wohngebäudeversicherung auch erst zu diesem Zeitpunkt zu kündigen.

Der Versicherer hat ebenfalls das Recht die Wohngebäudeversicherung innerhalb eines Monats nach Grundbucheintragung zu kündigen. Die Kündigung wird einen Monat nach Zugang beim Erwerber wirksam. Der Erwerber hat innerhalb dieser Frist die Möglichkeit eine Wohngebäudeversicherung bei einem anderen Versicherer abzuschließen.

Eigentümerwechsel durch Vererbung

Wird ein Gebäude vererbt, gehen die Rechte und Pflichten aus der bestehenden Wohngebäudeversicherung auf den Erben über. Ein Recht zur Kündigung des Vertrages hat weder der Erbe noch der Versicherer.

Viele Begriffe schnell erklärt Sitemap

Direkt auf alle Infoseiten

Ihre ACIO-Experten unter

Erst durch dem 1. Klick erfahren Facebook,

Twitter und Google+ von Ihrer Aktivität.

Mit dem 2. Klick können Sie dann liken,

Gebäudeversicherung nach Verkauf des Hauses

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden

Was passiert mit der Gebäudeversicherung nach Verkauf des Hauses ?

Das schöne Eigenheim wird verkauft. Der neue Eigentümer zieht ein. Der Verkäufer hat sich eventuell ein anderes, neues Eigenheim zugelegt. Spätestens jetzt stellen sich den Verkäufer und dem Käufer folgende Fragen:

  • muss ich die alte Wohngebäudeversicherung kündigen ?
  • geht der Versicherungsschutz automatisch auf das neue Haus über ?
  • wann muss ich was bei der Versicherung melden ?
  • gibt es Fristen zu beachten ?

Kümmert sich ein Versicherungsmakler um den Versicherungsbestand, ist man fein raus. Er kümmert sich um alle notwendigen Schritte zur Gebäudeversicherung nach Verkauf des Eigenheims.

Was ist bei einem Hausverkauf zu beachten ?

Der Versicherungsmakler wird seinen Kunden fragen, wann genau der Kaufvertrag geschlossen wurde und wann der Auszug aus dem verkauften Eigenheim geplant ist. Auch Name und Anschrift des neuen Eigentümers wird er wissen müssen. Natürlich muss auch geklärt werden, ob der Kunde nun ein neues Eigenheim gekauft hat oder ob er nun zur Miete wohnen wird. Die neue Anschrift wird er auch wissen wollen. Hat der Kunde ein neues Eigenheim gekauft, wird der Makler seinen Kunden bitten, unbedingt den geänderten Grundbuchauszug (Abteilung I) nach der Eintragung als Eigentümer vom Grundbuchamt anzufordern und an ihn zu übermitteln.

Welche Vorschriften sind zu beachten ?

Das Versicherungsvertragsgesetz (VVG) schreibt vor, dass die Gebäudeversicherung nach Verkauf des Hauses mit der Eintragung des neuen Eigentümers im Grundbuch auf diesen übergeht. Der neue Eigentümer hat die Wohngebäudeversicherung quasi mitgekauft. Mit der Eintragung ins Grundbuch ist der Käufer automatisch Vertragsinhaber der Gebäudeversicherung. Der ehemalige Versicherungsnehmer verliert damit seine Ansprüche aus diesem Versicherungsvertrag.

Muss der Eigentumswechsel gemeldet werden ?

Ja, unbedingt. Anderenfalls kann der Versicherung im Schadenfall die Leistung u.U. verweigern.

Anzeige der Veräußerung

(1) Die Veräußerung ist dem Versicherer vom Veräußerer oder Erwerber unverzüglich anzuzeigen. Ist die Anzeige unterblieben, ist der Versicherer nicht zur Leistung verpflichtet, wenn der Versicherungsfall später als einen Monat nach dem Zeitpunkt eintritt, zu dem die Anzeige dem Versicherer hätte zugehen müssen, und der Versicherer den mit dem Veräußerer bestehenden Vertrag mit dem Erwerber nicht geschlossen hätte.

(2) Abweichend von Absatz 1 Satz 2 ist der Versicherer zur Leistung verpflichtet, wenn ihm die Veräußerung zu dem Zeitpunkt bekannt war, zu dem ihm die Anzeige hätte zugehen müssen, oder wenn zur Zeit des Eintrittes des Versicherungsfalles die Frist für die Kündigung des Versicherers abgelaufen war und er nicht gekündigt hat.

Muss die Gebäudeversicherung nach Verkauf gekündigt werden ?

Grundsätzlich nein. Da der neue Eigentümer mit dem Tag der Eintragung ins Grundbuch automatisch neuer Versicherungsnehmer wird, ist eine Kündigung der Wohngebäudeversicherung durch den ehemaligen Versicherungsnehmer nicht notwendig, weil rechtlich gar nicht möglich.

Was wird aus der Gebäudeversicherung nach Verkauf ?

Der neue Eigentümer hat mit seinem neuen Haus auch eine Wohngebäudeversicherung gekauft. Eventuell hat er sein Immobiliendarlehen auch nur erhalten, weil das Kaufobjekt zumindest gegen Feuer schon versichert ist. Kreditgeber möchten selbstverständlich eine Wert(ver)sicherung für Ihr Darlehen haben.

Nun ist es wahrscheinlich, dass der neue Eigentümer seine Wohngebäudeversicherung selbst regeln möchte. Vielleicht hat er selbst einen Versicherungsmakler, der sich um den Schutz des wertvollen Eigentums kümmern soll.

Der neue Versicherungsnehmer hat immer zwei Möglichkeiten:

  • Er behält den übernommenen Versicherungsschutz einfach bei und wird die nächste fällige Prämie zahlen.
  • Er kündigt den übernommenen Versicherungsvertrag mit sofortiger Wirkung (oder zum Ende der Versicherungsperiode). Dazu benötigt er als Nachweis eine Kopie des Grundbuchauszuges der Abteilung I. Von diesem „Sonderkündigungsrecht“ muss jedoch innerhalb von 4 Wochen Gebrauch gemacht werden. Stichtag für die 4-Wochen-Frist ist der Tag der Eintragung als Eigentümer ins Grundbuch. Nach Fristablauf ist nur eine ordentliche Kündigung, 3 Monate vor Versicherungsende, möglich.

Was ist mit der schon bezahlten Versicherungsprämie ?

Gewöhnlich werden Versicherungsprämien im Voraus für das laufende bzw. kommende Versicherungsjahr bezahlt. Der neue Eigentümer bekommt den noch laufenden Versicherungsschutz quasi geschenkt, sofern darüber nichts im Kaufvertrag geregelt wurde.

Die Versicherung muss die gezahlte Prämie für die Restlaufzeit (also die Zeit vom Eigentumswechsel bis zum Vertragsende) nur an den alten Versicherungsnehmer erstatten, wenn der neue Eigentümer von seinem sofortigen Sonderkündigungsrecht Gebrauch macht.

Allerdings können Käufer und Verkäufer des Wohnhauses schon im Kaufvertrag festlegen, wer welchen Teil der Versicherungsprämie übernehmen soll. Der Versicherer ist bleibt bei einer solchen internen Regelungen außen vor.

Ihre Gebäudeversicherung ist auch sehr teuer geworden ? Oder Ihre Gebäudeversicherung wurde wegen Schäden vom Versicherer gekündigt ? Wir helfen Ihnen gern, einen neuen, hochwertigen und günstigen Schutz für Ihr Wohngebäude zu finden. Nehmen Sie einfach Kontakt mit auf.

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden

Ähnliche Artikel

Wohngebäudeversicherung – Domcura moderat

Wohngebäudeversicherung – Domcura mit moderaten Prämienerhöhungen Über steigende Prämien in der Wohngebäudeversicherung haben wir am 05.11.13 berichtet. Inzwischen haben wir die ersten Ankündigungen von Versicherern über Prämienerhöhungen in unserem Bestand an Wohngebäudeversicherungen erhalten.Vorab hatte die Domcura angekündigt, dass ihre Prämienanpassungen aufgrund der hohen Schadensfälle in Deutschland durchschnittlich 10% betragen werden. Und in der Tat erhalten unsere Kunden der Domcura-Konzepte in den nächsten Wochen Schreiben über die Erhöhung Ihrer Wohngebäudeversicherung. Zwei (> weiter lesen)

Gebäudeversicherungen wieder teurer

Gebäudeversicherungen werden wieder teurer Die stürmischen Zeiten der letzten Jahre haben weitreichende Folgen. Nicht nur, dass Sie globale Tragödien auslösen, Menschen zu Tode kommen und Landschaften vernichten. Sie führen auch ganz profan zu Schäden am Eigentum. Stürme und Überschwemmungen führen zu abgedeckten Dächern, überflutet Räume, beschädigtes Mauerwerk und zerstörte Grundstücksbestandteile.Auch unsere Kunden sind betroffen. Zahlreiche Schadensbearbeitungen wurden von uns in den letzten Monaten durchgeführt. Schadenssummen steigen Die Schäden sind in (> weiter lesen)

Schreibe einen Kommentar Antworten abbrechen

Unsere Vergleichsrechner

Jetzt EBOOK Gratis downloaden

Artikel zum Thema

E-Bike und Pedelec – Die Unterschiede

Haftpflichtversicherung für Drohnen

Drohnen – Neue gesetzliche Regelungen

Gebäudeversicherungen vergleichen – 2017 wieder teurer

Vergleich Zahnzusatzversicherungen – Finanztest 11-2016

Ist Ihre Hausratversicherung aktuell ?

Versicherungsbeiträge vergleichen und sparen

Online Makler für die Hosentasche

Die richtige Versicherung finden

Online Risikolebensversicherung „Protect24“ mit Bestnoten

Über den Autor

Frank Rindermann ist seit 1991 in der Finanzdienstleistung tätig.

2001 gründete er „FRF Finanzmakler“, um als unabhängiger Versicherungsmakler für seine Kunden tätig zu sein. Heute betreut er Privatpersonen, Selbständige und Gewerbe-Kunden mit ihrem gesamten Vertragsuniversum an Versicherungs- und Finanzprodukten. Seine Spezialbereiche sind die Altersvorsorge, die Absicherung von Erwerbseinkommen, die private Krankenversicherung und die Kapitalbildung mit kundenspezifischen Investment-Depots.

Источники: http://www.versicherung-check.net/wohngebaeudeversicherung-hauskauf.html, http://www.versicherung-vergleiche.de/gebaeudeversicherung/eigentuemer.htm, http://www.finanzblog-frf.de/gebaeudeversicherung-nach-verkauf-des-hauses/

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here