Euro dm faktor

0
151

Umrechnung zwischen DM und Euro

Wie wird zwischen D-Mark und Euro umgerechnet?

Grundlage der Umrechnung zwischen D-Mark und Euro ist der unwiderrufliche Umrechnungskurs von 1 Euro = 1,95583 D-Mark. Alle Geldwerte werden mit diesem Faktor umgerechnet, Rundungen oder Kürzungen des sechsstelligen Kurses sind nicht erlaubt. Bei der Umrechnung von D-Mark in Euro wird der DM-Betrag durch den Euro-DM-Kurs geteilt. Erst das Rechenergebnis darf dann auf zwei Stellen nach dem Komma gerundet werden.

Die Umrechnungsformel: DM-Betrag / 1,95583 = Euro-Betrag

Beispiel: 60 DM / 1,95583 = 30,6775 EUR

Zur Umrechnung eines Euro-Betrags in D-Mark wird der Euro-Betrag mit dem offiziellen Umrechnungskurs multipliziert.

Beispiel: 40 EUR * 1,95583 = 78,2332 DM

Erst das Rechenergebnis darf dann auf zwei Stellen nach dem Komma gerundet werden. Hier gelten die Regeln der kaufmännischen Rundung: Liegt das Resultat genau in der Mitte, wird der Betrag aufgerundet. Entscheidend ist die dritte Nachkommastelle. Bei Ergebnissen von 1, 2, 3 oder 4 in der dritten Nachkommastelle wird ab-, bei Ergebnissen von 5, 6, 7, 8 oder 9 wird aufgerundet.

Wird bei der Umrechnung von DM in Euro ein Betrag von 41,414642 EUR errechnet, so wird der Betrag auf 41,41 EUR gerundet.

30,6775 EUR -> 30,68 EUR

78,2332 DM -> 78,23 DM

Wichtig: Inverse Kurse (1 DM = 0,511292 Euro) dürfen bei der Berechnung nicht verwendet werden, da dies zu Rundungsdifferenzen führen kann.

Rechtsgrundlagen: Die bei Umrechnungen zwischen dem Euro und den nationalen Währungen sowie zwischen den nationalen Währungen zu beachtenden Umrechnungs- und Rundungsregeln sind in den Artikeln 4 und 5 der Euro-Verordnung I festgelegt. Die mit sechs signifikanten Ziffern dargestellten Umrechnungskurse zwischen Euro und den nationalen Währungen wurden in der Euro-Verordnung III festgelegt. Das Ergebnis der Umrechnung ist nach den Rundungsregeln der Euro-Verordnung I zu runden. EG-Verordnungen sind in der Bundesrepublik Deutschland unmittelbar geltendes Recht.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Möchten Sie eine Änderung vorschlagen oder uns einfach Ihre Meinung zu diesem Artikel sagen?

Wir freuen uns auf Ihre .

Euro-Informationen übernimmt keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Angaben.

Inhalte dienen der persönlichen Information. Jede weitergehende Verwendung, Speicherung in Datenbank, Veröffentlichung, Vervielfältigung nur mit Zustimmung von Euro-Informationen, Berlin.

Wechselkurs von Deutsche Mark (DM) (DEM) zu Euro (Ђ) (EUR)

Die Umrechungstabelle dient als Merk- und Rechenhilfe fьr die Umrechnung zwischen den Wдhrungen Deutsche Mark (DM) und Euro (Ђ).

Aufgrund der jeweils angegebenen ganzen, runden Wдhrungsbetrдge kцnnen Sie sowohl von DEM nach EUR, also auch von EUR zu DEM umrechnen.

Deutsche Mark (DM)

Deutsche Mark (DM)

1 DEM = 0,511292 EUR

1 EUR = 1,95583 DEM

Quelle: Europдische Zentralbank, Angaben ohne Gewдhr. Stand: 13.12.2017

Weitere Wechselkurse

Der zugrunde liegende Wechselkurs fьr die beiden Wдhrungen beruhen auf der tдglichen Abstimmung zwischen den Zentralbanken in Europa und weltweit. Die Tabelle gibt Ihnen eine Orientierung ьber den aktuellen Wechselkurs. Die Ergebnisse sind auf zwei Nachkommastellen gerundet. Beim Geldumtausch in der Praxis kцnnen ungьnstigere Wechselkurse zugrunde gelegt werden. Der Wechselkurs wird werktдglich um 15 Uhr Mitteleuropдischer Zeit aktualisiert.

Deutsche Mark (DM) (DEM)

Die Deutsche Mark war die Wдhrung der Bundesrepublik Deutschland bis zur Einfьhrung des Euro zu Beginn des Jahres 2002.

Die international gebrдuchliche Abkьrzung fьr die Deutsche Mark lautete „DEM“. In Deutschland wurde sie mit „DM“ abgekьrzt und umgangssprachlich als „D-Mark“ oder auch nur kurz als „Mark“ bezeichnet.

Vor allem im englischsprachigen Ausland wurde auch oft von der „Deutschmark“ gesprochen.

Die D-Mark wurde zunдchst am 1. Januar 1999 als Buchgeld und drei Jahre spдter, am 1. Januar 2002, als Bargeld durch den Euro ersetzt.

Zum Umtausch der D-Mark in Euro wurde ein fester Wechselkurs zu Grunde gelegt. Er betrдgt 1 Euro = 1,95583 D-Mark bzw. 1 D-Mark = 0,51129 Euro.

Auch heute noch kцnnen Restbestдnde an D-Mark bei der Deutschen Bundesbank und ihren Niederlassungen in Euro umgetauscht werden.

Die D-Mark war unterteilt in 100 Pfennig, abgekьrzt „Pf“. Sie wurde in Banknoten zu 5, 10, 20, 50, 100, 200, 500 und 1.000 Mark ausgegeben. Daneben gab es Mьnzen zu 1, 2, 5, 10 und 50 Pfennig, sowie zu 1, 2 und 5 Mark. Des Weiteren waren auch einige Gedenkmьnzen zum Nennwert von 10 Mark im Umlauf.

Die Vorderseiten der D-Mark-Banknoten zeigten Portrдts bedeutender deutscher Persцnlichkeiten aus den Bereichen Musik, Literatur, Kunst, Architektur, Medizin, Geisteswissenschaften und Naturwissenschaften, die vorwiegend im 18. und 19. Jahrhundert gelebt haben.

Auf den Rьckseiten der Banknoten waren zur jeweiligen Person passende Gegenstдnde oder Gebдude aus Stдdten, in denen diese Personen gelebt haben, abgebildet.

Euro (Ђ) (EUR)

Der Euro ist die Wдhrung der Europдischen Union (EU) und wurde im Jahre 1999 als Buchgeld und schlieЯlich 2002 als Bargeld eingefьhrt.

Der Euro lцste die nationalen Wдhrungen der mittlerweile 23 europдischen Staaten als Zahlungsmittel ab.

Die international gebrдuchliche Abkьrzung fьr den Euro lautet EUR. Daneben findet das Euro-Symbol Ђ als Abkьrzung Verwendung.

Als offizielle Wдhrung gilt der Euro in 23 europдischen Staaten, wovon 17 der EU angehцren: Andorra, Belgien, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Luxemburg, Malta, Kosovo, Monaco, Montenegro, Niederlande, Цsterreich, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Spanien, Vatikanstadt und Zypern. Neben diesen Lдndern nutzen auЯerdem die franzцsischen Ьberseegebiete Guadeloupe, Franzцsisch-Guayana, Franzцsische Sьd- und Antarktisgebiete, Martinique, Mayotte, Rйunion, Saint-Barthйlemy, Saint-Martin und Saint-Pierre und Miquelon ebenfalls den Euro als Zahlungsmittel.

Der Euro ist unterteilt in 100 Cent. Er wird in Banknoten zu 5, 10, 20, 50, 100, 200 und 500 Euro ausgegeben. Daneben gibt es Mьnzen zu 1, 2, 5, 10, 20 und 50 Cent, sowie zu 1 und 2 Euro.

Die Banknoten sind in allen Lдndern gleich. Sie wurden nach einem Wettbewerb von einem Цsterreicher gestaltet. Sie zeigen Motive zu den Themen Zeitalter und Baustile in Europa. Wдhrend das Motiv auf der Vorderseite aller Euro-Mьnzen in allen Lдndern gleich ist, zeigen die Rьckseiten nationale Motivprдgungen des jeweiligen Landes.

Wechselkurs von Deutsche Mark (DM) (DEM) zu Euro (Ђ) (EUR)

Die Umrechungstabelle dient als Merk- und Rechenhilfe fьr die Umrechnung zwischen den Wдhrungen Deutsche Mark (DM) und Euro (Ђ).

Aufgrund der jeweils angegebenen ganzen, runden Wдhrungsbetrдge kцnnen Sie sowohl von DEM nach EUR, also auch von EUR zu DEM umrechnen.

Deutsche Mark (DM)

Deutsche Mark (DM)

1 DEM = 0,511292 EUR

1 EUR = 1,95583 DEM

Quelle: Europдische Zentralbank, Angaben ohne Gewдhr. Stand: 13.12.2017

Weitere Wechselkurse

Der zugrunde liegende Wechselkurs fьr die beiden Wдhrungen beruhen auf der tдglichen Abstimmung zwischen den Zentralbanken in Europa und weltweit. Die Tabelle gibt Ihnen eine Orientierung ьber den aktuellen Wechselkurs. Die Ergebnisse sind auf zwei Nachkommastellen gerundet. Beim Geldumtausch in der Praxis kцnnen ungьnstigere Wechselkurse zugrunde gelegt werden. Der Wechselkurs wird werktдglich um 15 Uhr Mitteleuropдischer Zeit aktualisiert.

Deutsche Mark (DM) (DEM)

Die Deutsche Mark war die Wдhrung der Bundesrepublik Deutschland bis zur Einfьhrung des Euro zu Beginn des Jahres 2002.

Die international gebrдuchliche Abkьrzung fьr die Deutsche Mark lautete „DEM“. In Deutschland wurde sie mit „DM“ abgekьrzt und umgangssprachlich als „D-Mark“ oder auch nur kurz als „Mark“ bezeichnet.

Vor allem im englischsprachigen Ausland wurde auch oft von der „Deutschmark“ gesprochen.

Die D-Mark wurde zunдchst am 1. Januar 1999 als Buchgeld und drei Jahre spдter, am 1. Januar 2002, als Bargeld durch den Euro ersetzt.

Zum Umtausch der D-Mark in Euro wurde ein fester Wechselkurs zu Grunde gelegt. Er betrдgt 1 Euro = 1,95583 D-Mark bzw. 1 D-Mark = 0,51129 Euro.

Auch heute noch kцnnen Restbestдnde an D-Mark bei der Deutschen Bundesbank und ihren Niederlassungen in Euro umgetauscht werden.

Die D-Mark war unterteilt in 100 Pfennig, abgekьrzt „Pf“. Sie wurde in Banknoten zu 5, 10, 20, 50, 100, 200, 500 und 1.000 Mark ausgegeben. Daneben gab es Mьnzen zu 1, 2, 5, 10 und 50 Pfennig, sowie zu 1, 2 und 5 Mark. Des Weiteren waren auch einige Gedenkmьnzen zum Nennwert von 10 Mark im Umlauf.

Die Vorderseiten der D-Mark-Banknoten zeigten Portrдts bedeutender deutscher Persцnlichkeiten aus den Bereichen Musik, Literatur, Kunst, Architektur, Medizin, Geisteswissenschaften und Naturwissenschaften, die vorwiegend im 18. und 19. Jahrhundert gelebt haben.

Auf den Rьckseiten der Banknoten waren zur jeweiligen Person passende Gegenstдnde oder Gebдude aus Stдdten, in denen diese Personen gelebt haben, abgebildet.

Euro (Ђ) (EUR)

Der Euro ist die Wдhrung der Europдischen Union (EU) und wurde im Jahre 1999 als Buchgeld und schlieЯlich 2002 als Bargeld eingefьhrt.

Der Euro lцste die nationalen Wдhrungen der mittlerweile 23 europдischen Staaten als Zahlungsmittel ab.

Die international gebrдuchliche Abkьrzung fьr den Euro lautet EUR. Daneben findet das Euro-Symbol Ђ als Abkьrzung Verwendung.

Als offizielle Wдhrung gilt der Euro in 23 europдischen Staaten, wovon 17 der EU angehцren: Andorra, Belgien, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Luxemburg, Malta, Kosovo, Monaco, Montenegro, Niederlande, Цsterreich, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Spanien, Vatikanstadt und Zypern. Neben diesen Lдndern nutzen auЯerdem die franzцsischen Ьberseegebiete Guadeloupe, Franzцsisch-Guayana, Franzцsische Sьd- und Antarktisgebiete, Martinique, Mayotte, Rйunion, Saint-Barthйlemy, Saint-Martin und Saint-Pierre und Miquelon ebenfalls den Euro als Zahlungsmittel.

Der Euro ist unterteilt in 100 Cent. Er wird in Banknoten zu 5, 10, 20, 50, 100, 200 und 500 Euro ausgegeben. Daneben gibt es Mьnzen zu 1, 2, 5, 10, 20 und 50 Cent, sowie zu 1 und 2 Euro.

Die Banknoten sind in allen Lдndern gleich. Sie wurden nach einem Wettbewerb von einem Цsterreicher gestaltet. Sie zeigen Motive zu den Themen Zeitalter und Baustile in Europa. Wдhrend das Motiv auf der Vorderseite aller Euro-Mьnzen in allen Lдndern gleich ist, zeigen die Rьckseiten nationale Motivprдgungen des jeweiligen Landes.

Источники: http://www.eu-info.de/euro-waehrungsunion/5007/5221/5178/, http://m.zinsen-berechnen.de/wechselkurs/dem-eur.php, http://m.zinsen-berechnen.de/wechselkurs/dem-eur.php

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here