Direktversicherung steuererklärung

0
258

Hinweis

Die Einträge im Lexikon sind veraltet.

  • Start
  • >Steuerlexikon
  • >Lexikon Steuer
  • > Direktversicherung – Steuerfreiheit

Steuer-Lexikon

Direktversicherung – Steuerfreiheit

Pagination

Praxistipp

Pagination
Weitere Begriffe
  • Dienstgang
  • Dienstreise
  • Differenzbesteuerung
  • Direktversicherung
  • Direktversicherung – Pauschalierung
  • Direktversicherung – Steuerfreiheit
  • Dividenden
  • Doppelte BuchfГјhrung
  • Doppelte HaushaltsfГјhrung
  • EhegattenarbeitsverhГ¤ltnis
  • Ehegattensplitting
  • 0..9
  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
  • I
  • J
  • K
  • L
  • M
  • N
  • O
  • P
  • Q
  • R
  • S
  • T
  • U
  • V
  • W
  • X
  • Y
  • Z

© Lizenziert von Wolters Kluwer Deutschland Information Services GmbH

Betriebliche Altersvorsorge Steuererklärung

Betriebliche Altersvorsorge Steuererklärung: In welche Zeile gehören die Vorsorgebeiträge?

Nur wer die Beiträge zur Altersvorsorge im Formular zur Steuererklärung richtig einträgt, kann auf Steuervorteile hoffen. Aber in welche Zeile gehören Direktversicherung, Riester-Rente & Co.?

Betriebliche Altersvorsorge Steuererklärung: Basisrente

Die Höhe der innerhalb des Steuerjahres eingezahlten Beiträge zur Rürup- oder Basisrente wird dem Sparer durch die Bank bzw. Versicherungsgesellschaft in einem speziellen Schriftstück mitgeteilt. Die Summe all dieser Aufwendungen gehört in die Anlage „Versorgungsaufwand“, kurz AV, der Steuererklärung. Sie wird dort in Zeile 7 eingetragen. Sofern an die Basisrente eine zusätzliche Berufsunfähigkeitsversicherung gekoppelt ist, gehört deren gezahlter Jahresbeitrag ebenfalls in die Anlage AV, Zeile 7. Aufwendungen zu einer separaten Berufsunfähigkeitsversicherung haben dagegen mit dem Thema „Betriebliche Altersvorsorge Steuererklärung“ nichts zu tun und werden deshalb in Zeile 47 erfasst.

Betriebliche Altersvorsorge Steuererklärung: Entgeltumwandlung – wohin mit diesen Beträgen?

Wer mit seinem Arbeitgeber eine betriebliche Vorsorge in Form einer Direktversicherung, Pensionskasse, Pensionsfonds, Unterstützungskasse oder Pensionszusage abgeschlossen hat, braucht sich um die Angabe der betriebliche Altersvorsorge Steuererklärung gar nicht zu kümmern. Die infolge der vereinbarten Gehaltsumwandlung eingezahlten Beiträge reduzieren ganz automatisch das Bruttoeinkommen. Zusätzliche Bescheide oder Angaben sind nicht notwendig.

Merke! Betriebliche Altersvorsorge Steuererklärung: Es ist lediglich ein Kreuz im Mantelbogen erforderlich. Damit teilt der Inhaber einer betrieblichen Altersvorsorge dem Fiskus mit, dass er mit seinem Arbeitgeber eine Vorsorgevereinbarung abgeschlossen hat.

Betriebliche Altersvorsorge Steuererklärung: Sonderzuwendungen

Für Sonderzuwendungen im Rahmen der betrieblichen Altersvorsorge gelten bezüglich ihrer steuerlichen Berücksichtigung unter Umständen andere Regelungen. So ist es beispielsweise denkbar, dass der Arbeitgeber anlässlich der Beendigung des Arbeitsverhältnisses, seinem Arbeitnehmer eine Sonderzahlung in die Direktversicherung zukommen lässt. Falls diese mit den übers Jahr gezahlten Beiträgen zusammen, den gesetzlich festgelegten Freibetrag überschreitet, gelten auch bei der Angabe zur Steuererklärung besondere Bestimmungen. Um im Extremfall nicht sämtliche Steuervorteile zu verlieren, sollten sich Betroffene in solch einem Fall am besten an ihren Steuerberater wenden.

Auszahlung Direktversicherung: Altvertrag steuerfrei?

  • 09.07.2005 12:10 Uhr

Sie haben den Artikel in Ihre Merkliste aufgenommen.

Möchten Sie ihn nicht auch gleich mit Feunden teilen?

DÜSSELDORF. Gemach, gemach. So dramatisch, wie es sich hier und da liest, ist es nicht: Die meisten Verträge sind nicht betroffen. Dennoch sollten Sparer noch einmal einen Blick in ihre Dokumente werfen. In einigen Fällen muss der Versicherte jetzt tatsächlich handeln, wenn er sich alte Steuervorteile sichern will.

Für alle, welche die viel verzweigten deutschen Wege zur höheren Rente nicht stets gegenwärtig haben: Die Direktversicherung funktioniert ähnlich wie eine Lebensversicherung, wird aber über den Arbeitgeber abgeschlossen. Die Firma führt einen Teil des Mitarbeiter-Gehalts und häufig auch eigene Zuschüsse an den Versicherer ab.

Die Direktversicherung war bis 2004 mit großzügigen Steuergeschenken versehen. Der Sparer zahlt bei der Besteuerung nach altem Muster nämlich nur einen ermäßigten Einkommenssteuersatz von 20 Prozent auf die Beiträge (Pauschalbesteuerung). Die Kapitalerträge sind beim Eintritt ins Rentenalter steuerfrei. Sollte sich der Sparer jedoch die angesparte Summe als Rente ausbezahlen lassen, werden davon nur 18 Prozent versteuert. Der doppelte Steuervorteil nach der alten Regelung bringt vor allem den Besserverdienenden mit höherem Grenzsteuersatz Renditen um die sieben Prozent, sagen Experten.

Die alten Vorteile gelten für alle bis 2004 abgeschlossenen Verträge. Direktversicherungen, die erst 2005 abgeschlossen wurden, sind in der Regel weniger lukrativ. Zwar sind die vom Gehalt abgezweigten Beträge steuerfrei, das dicke Ende kommt aber mit dem Renteneintritt. Dann werden die Renteneinkünfte voll versteuert. Sollte der Versicherte sich das angesparte Kapital auf einen Schlag auszahlen lassen, dann ist sogar der gesamte ausgezahlte Betrag voll einkommenssteuerpflichtig. „Bei den höheren Einkommen ist die Pauschalbesteuerung fast immer günstiger“, sagt Andrea Zimmermann von der Gothaer Leben.

Nachfragen ist besser als Nachsehen

  • 20:38 Wende in der Geldpolitik : 2018 – das Jahr der Falken
  • 19:01 Deutsch-Französische-Bank : Oddo BHF versucht es mit neuer Strategie
  • 18:59 Insiderbericht : Diskussionen in der EZB über mögliche Änderungen am Ausblick
  • 18:09 Dax aktuell : Dax schließt nach EZB-Entscheidung mit Verlusten
  • 17:46 EY-Studie : Neue Kräfteverhältnisse in der Vermögensverwaltung
  • 17:46 Laut Mario Draghi : EZB hat mit Steinhoff-Anleihen Verlust gemacht
  • 17:43 Personalrochade bei UBS : Blessing wird Ermottis Kronprinz
  • 17:14 Dow Jones, S&P 500, Nasdaq : Wall Street eröffnet im Plus
  • 17:11 IW-Immobilienscout24-Index : Absolute Hochstimmung in der Immobilienbranche
  • 17:10 Finanzinvestor : Cerberus schlägt erneut in Deutschland zu
  • 16:40 Baugenehmigungen : Verkehrte Welt auf dem Wohnungsmarkt
  • 16:29 Mieterbund : Kampf gegen Bodenspekulation und Mietanstieg
  • 16:28 Trotz Zinserhöhung : Türkische Lira auf Talfahrt
  • 16:28 Franklin Templeton : Absturz einer Fonds-Legende
  • 16:27 Trotz steigender Preise : Londoner Notenbank tastet Leitzins nicht an
  • 14:12 Wohnungsmarkt : Baugenehmigungen vor erstem Rückgang seit 2008
  • 13:46 Zinsentscheid : EZB tastet Leitzinsen nicht an
  • 13:33 Österreichische Bank : Bawag kauft Deutscher Ring Bausparkasse
  • 13:04 Schweizerische Nationalbank SNB : Kryptowährungen kein Problem für Geldpolitik
  • 11:46 Rechtsschutzversicherer : Arag finanziert tausende VW-Klagen
  • 11:15 Schweizerische Nationalbank : SNB hält an Negativzinsen fest
  • 09:38 Schwieriger Verkaufsprozess : Deutsche Bank verkauft Polen-Geschäft an Santander
  • 09:25 Banker-Rochade : Blessing rückt bei der UBS auf
  • 09:15 Deutsche Post-Aktie – WKN 555200 : Deutsche Post mit wenig Bewegung
  • 09:15 Continental-Aktie – WKN 543900 : Continental nahezu konstant

  • Finden Sie Miete- und Kaufpreise in ihrem Viertel und ihrer Straße. mehr…

    Источники: http://www.steuerlinks.de/steuerlexikon/lexikon/direktversicherung-steuerfreiheit.html, http://www.betriebliche-altersvorsorge24.info/betriebliche-altersvorsorge/betriebliche-altersvorsorge-steuererklaerung/, http://www.handelsblatt.com/finanzen/vorsorge/altersvorsorge-sparen/bei-einigen-direktversicherungen-besteuert-fiskus-altvertraege-automatisch-neu-nachfragen-ist-besser-als-nachsehen/2524190.html

  • Kommentieren Sie den Artikel

    Please enter your comment!
    Please enter your name here