Devk fahrradversicherung

0
454

Fahrradversicherungen Test 2017: Die Top 4 unter der Lupe

Aufgrund stetig steigender Fahrraddiebstählen in den letzten Jahren, wollen immer mehr Menschen ihr Rad schützen. Dabei ist es nicht wichtig, ob es sich um ein Rennrad, Mountain-Bike oder Pedelec (E-Bike) handelt, weil sie alle einen hohen Wert besitzen. Um diesen Wert bei einem Diebstahl rückerstattet zu bekommen, lohnt es sich eine Fahrradversicherung abzuschließen. Deshalb habe ich verschiedene Anbieter getestet, um meinen persönlichen Testsieger von 2017 zu ermitteln.

Ich habe vor vielen Jahren mein Fahrrad durch einen Diebstahl verloren und bin auf den Unkosten sitzen geblieben. Mittlerweile habe ich für mein neues Rad eine Fahrradversicherung abgeschlossen. Die Vorteile und was eine Fahrradversicherung genau ist, habe ich in anderen Artikeln dieser Seite erklärt.

Wie ich meine Fahrradversicherung gefunden habe – ein Erfahrungs-/ Testbericht

Mir ging es damals vermutlich wie euch heute: Ihr denkt darüber nach, ob sich eine Fahrradversicherung für euch lohnt oder nicht. Dabei ist der Markt mittlerweile ziemlich unübersichtlich geworden. Das war mein Hauptproblem damaligen Zeit, weil auch das Internet kaum passende Informationen bereit hielt. Deshalb versuche ich euch mit diesem Artikel ein paar Tipps zu vermitteln und meine Empfehlungen näherzubringen.

Es gibt verschiedene Anbieter, die Fahrradversicherungen im Programm haben. Dazu zählen Schutzklick, Arag, Allianz und DEVK. Ich entschied mich nach langer Recherche für eine Schutzklick Fahrradversicherung, weil diese für mich die geeignetsten Bedingungen hat.

Neben dem im Vergleich geringen Preis pro Monat, bietet sie einen Rundumschutz für das Fahrrad. Dabei handelt es sich um eine Vollkaskoversicherung (d.h. der volle Kaufpreis wird zurückerstattet). Der Abschluss meiner Schutzklick Fahrradversicherung war sehr einfach und auch eine kurze Nachfrage beim Kundenservice wurde schnell bearbeitet.

Um euch aber einen besseren Einblick in die jeweiligen Fahrradversicherungen zu geben, habe ich die einzelnen Versicherungen getestet und die Vorteile herausgearbeitet. Bedenken sollte man vorab noch, dass nicht jede Versicherung-Gesellschaft eine gesonderte Fahrradversicherung anbietet, sondern diese in Kombination mit einer Hausratversicherung verbindet.

4 Fahrradversicherungen im Test – Meine Erfahrungen

Zuerst einmal werde ich mich mit den Fahrradversicherungen beschäftigen, bei denen man eine gesonderte Fahrradversicherung abschließen kann. Das sind in meinem Test Schutzklick und Arag. Da ich mich persönlich für Schutzklick entschieden habe, werde ich mit dieser beginnen:

Schutzklick Fahrradversicherung Test & Hinweise

Die Schutzklick Versicherung bietet folgende Vorteile und Bedingungen:

  • Weltweiter Versicherungsschutz 24 Stunden
  • Günstiger Preis
  • Leistungen in voller Höhe ohne Zeitwertabzug
  • Gilt bei Einbruchdiebstahl, Vandalismus und Raub und Reparaturkosten aller Art
  • Ortsunabhängige Kosten
  • Gebrauchte Fahrräder, die bis zu 3 Monate alt sind, können versichert werden
  • Keine Selbstbeteiligung

Summe Insgesamt: 1 Jahr 110 Euro –> 9,16 Euro/Monat

Das kleine Rechenbeispiel zeigt, dass die Schutzklick Fahrradversicherung, um einiges günstiger ist als die vergleichbare Versicherung von Arag. Ein Unterschied zwischen den beiden Versicherungsanbietern ist die Bezahlmöglichkeit. Bei der Schutzklick Versicherung muss der gesamte Jahresbetrag einmalig gezahlt werden, wobei die Arag auch monatliche Zahlungen zulässt.

Von den Bedingungen bietet die Schutzklick Versicherung alle wichtigen Dinge wie eine Tag-und-Nacht Versicherung und Schutz gegen Vandalismus. Aufgrund der oben aufgeführten Vorteile habe ich mich letztendlich auch für die Schutzklick Fahrradversicherung entschieden.

Arag Fahrradversicherung Test

Die Arag Versicherung bietet folgende Vorteile und Bedingungen:

  • Fahrrad ist sowohl bei Tag und als auch bei Nacht versichert
  • Versicherungssumme von 300 bis 5.000 € frei wählbar
  • Keine Selbstbeteiligung
  • Fahrrad, Helm, Schloss und fest verbundenes Zubehör ist automatisch mitversichert
  • Auch im Ausland versichert, gilt weltweit

Besonders hervorzuheben finde ich bei dieser Fahrradversicherung, dass das Fahrrad bei Tag und Nacht versichert ist und es keine „Nachtklausel“ gibt, die die Versicherung um diese Tageszeit ungültig macht.

Fahrradversicherung in Verbindung mit einer Hausratversicherung

Leider gibt es auf dem aktuellen Markt nur wenige Anbieter von gesonderten Fahrradversicherungen. Die meisten Anbieter haben Hausratversicherungen bei denen das Fahrrad mitversichert ist oder man durch eine Zusatzfahrradversicherung das eigene Rad absichern kann. Zu den bekanntesten Anbietern zählen hierbei die DEVK und die Allianz. Im Folgenden werde ich diese beiden Versicherungen im Test auf Herz und Nieren testen, indem ich Vor- und Nachteile herausarbeiten werde:

DEVK Fahrradversicherung Test

Die DEVK Versicherung bietet folgende Vorteile und Bedingungen:

  • Verschiedene Hausratversicherungen (Aktiv, Komfort und Premium)
  • Der günstige Tarif Aktiv beinhaltet ist bei Schadensfall am Fahrrad eine Grundbeteiligung zu leisten.
  • Tarif Komfort beinhaltet eine Fahrraddiebstahlversicherung, aber nur aus abgeschlossenen Räumen + mit Nachtklausel verbunden (Selbstbeteiligung entfällt)
  • Tarif Premium beinhaltet den Einbruchdiebstahl ohne Nachtklausel. Bei einem vollen Diebstahlschutz muss die Versicherung angepasst werden.

Zum Kostenrechner der DEVK

Die Fahrradversicherung der DEVK ist leider nur in Kombination mit einer Hausratversicherung möglich. Wenn man mit dem Gedanken spielt eine Hausratversicherung abzuschließen, so kommt man mit Hilfe der DEVK recht günstig zu einer zusätzlichen Fahrradversicherung.

Allianz Fahrradversicherung Test

Die Allianz Versicherung bietet folgende Vorteile und Bedingungen:

  • Hausratversicherung Tarif Optimal beinhaltet eine Fahrradversicherung gegen Diebstahl ohne eine Nachtklausel, d.h das Rad ist rund um die Uhr versichert
  • Zusätzlich kann man FahrradPlus abschließen, um das Fahrrad auch im Ausland und auf Reisen zu schützen.

Zum Kostenrechner der Allianz

Ebenso wie die Hausratversicherung der DEVK bietet auch die Allianz eine derartige an. Gut finde ich vor allem, dass die Allianz auf eine Nachtklausel verzichtet im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern. Besitzt man bereits eine Allianz Hausratversicherung so ist es recht einfach möglich mit dem Zusatz FahrradPlus sein Fahrrad auf der ganzen Welt zu schützen.

Aufgrund der oben aufgeführten Vor- und Nachteile der einzelnen Anbieter steht für mich mein Testsieger fest. Dabei handelt es sich um die Fahrradversicherung aus dem Hause Schutzklick. Auf ihrer Homepage hat Schutzklick auch einen Kostenrechner integriert. Ich empfehle euch diesen einfach mal auszuprobieren, um einen Überblick zu erhalten.

Strategien gegen den Fahrrad-Klau

Nur 22 Prozent der Deutschen könnten gut auf ihr Rad verzichten. Die überwiegende Mehrheit benutzt es im Alltag und schützt es vor allem mit einem guten Schloss. Das ergab eine repräsentative Umfrage von YouGov im Auftrag der DEVK Versicherungen.

Rund 70 Millionen Fahrräder gibt es in deutschen Haushalten, so das Statistische Bundesamt – weit mehr als Autos. Die Räder stehen hoch im Kurs: Laut einer repräsentativen Umfrage schätzen fast 60 Prozent der Fahrradbesitzer ihren Drahtesel als umweltfreundliche Alternative zum Auto, 46 Prozent brauchen ihn für sporadische Familienausflüge und 42 Prozent nutzen ihn im Alltag sogar als wichtiges Transportmittel. Immerhin 32 Prozent sind mit ihrem Bike sportlich unterwegs. 67 Prozent können sich vorstellen, ihr Rad mit auf Reisen zu nehmen. 11 Prozent der Männer tun das sogar schon regelmäßig.

So schützen die Deutschen ihr Fahrrad vor Diebstahl

Ihr Fahrrad lassen sich die Deutschen einiges kosten. Gut die Hälfte hat für ihr aktuelles Rad zwischen 100 und 500 Euro ausgegeben, 41 Prozent der Männer sogar mehr als 500 Euro. Ein gutes Geschäft – auch für Diebe. Laut aktueller Kriminalitätsstatistik wechseln jährlich in Deutschland rund 300.000 Fahrräder unfreiwillig den Besitzer, die Dunkelziffer liegt deutlich höher.

71 Prozent der Radfahrer schützen ihr gutes Stück mit einem Schloss. Die meisten Fahrradschlösser bieten jedoch keinen wirklichen Schutz – das ergab zumindest eine Untersuchung der Stiftung Warentest ("test", Heft 4/2014). Wer Wert auf sein Fahrrad legt, sollte es daher ausreichend versichern. 38 Prozent haben der DEVK-Umfrage zufolge eine Hausratversicherung, 13 Prozent sogar eine extra Fahrradversicherung.

Die Hausratpolice ist meist die günstigste und vorteilhafteste Lösung – besonders für teure Fahrräder und Pedelecs. Im Falle eines Diebstahls ersetzt die Versicherung dann den Neuwert. Bei den meisten alten Policen besteht allerdings kein Versicherungsschutz, wenn das Fahrrad zwischen 22 Uhr abends und sechs Uhr morgens gestohlen wird. Es sei denn, es wird gerade benutzt oder befindet sich gut verschlossen in einer Einzelgarage, im eigenen Kellerraum, in einem Fahrradabstellraum oder in der Wohnung. Laut Umfrage deponieren so mehr als Dreiviertel der Deutschen nachts ihre Räder. Auf Nummer sicher gehen können Radler mit dem neuen Premium-Schutz der DEVK: Er sichert abgeschlossene Fahrräder rund um die Uhr ab.

Unterversicherung vermeiden, Ärger ersparen

Oft ist bei einer Hausratversicherung die Entschädigungshöhe für das Fahrrad an die Versicherungssumme für den gesamten Hausrat gekoppelt. Ein Beispiel: Ein Student mit einer Einzimmerwohnung hat für seinen gesamten Hausrat eine Versicherungssumme von lediglich 14.000 Euro vereinbart. Sein 1.000 Euro teures Fahrrad ist mit einem Prozent davon mitversichert, also nur mit 140 Euro. Und selbst, wenn der Fahrraddiebstahl mit fünf Prozent der Versicherungssumme versichert wäre, bekäme der Student nur 700 Euro – immer noch zu wenig für ein gleichwertiges Rad.

Im Hausrat-Premium-Schutz der DEVK kann man sein Fahrrad jetzt separat versichern, ganz unabhängig von der sonstigen Versicherungssumme. Der Student bezahlt dann einen separaten Zuschlag und kann so sein Fahrrad mit dem vollen Wert absichern. Die Höhe des Zuschlags richtet sich nach dem Diebstahlrisiko: Je nachdem, in welcher Stadt der Student lebt, kostet ihn der DEVK-Schutz bei dem Beispiel zwischen 22 und 72 Euro pro Jahr.

Daten zur Methodik der DEVK-Umfrage zum Thema Fahrrad:

Grundgesamtheit: 1.068 Personen ab 18 Jahre

Befragungsart: repräsentative Online-Befragung

Befragungszeitraum: 6. bis 10. Juni 2014

Befragung durchgeführt von: YouGov im Auftrag der DEVK Versicherungen

Seit mehr als 125 Jahren legen Versicherte in Deutschland ihre Risiken des Alltags vertrauensvoll in die Hände der DEVK Versicherungen. Heute betreuen die DEVK-Mitarbeiter bundesweit rund 4 Millionen Kunden mit 13,7 Millionen Risiken in allen Versicherungssparten. Insgesamt krempeln mehr als 6.000 Mitarbeiter die Ärmel hoch, um schnell und tatkräftig zu helfen. Zusätzlich sind die Sparda-Banken seit vielen Jahren ein verlässlicher Partner. Nach der Anzahl der Verträge ist die DEVK Deutschlands viertgrößter Hausrat-, fünftgrößter Pkw- und siebtgrößter Haftpflichtversicherer.

Riehler Straße 190

Erhalten Sie regelmäßig Informationen zu unseren Produkten

Rundum-Schutz für Ihr Fahrrad

Ihr brandneues Mountainbike wurde gestohlen? Oder Sie haben eine Panne und kommen nicht weiter? Mit unseren Fahrradversicherungen sorgen wir dafür, dass Sie immer sicher ankommen.

Wir bringen Sie ans Ziel

Fahrradfahren hält fit und macht Spaß. Ob im Berufsverkehr, auf langen Radreisen oder einer schönen Tour ins Grüne: Mit dem Fahrrad oder Pedelec sind Sie flexibel und schnell unterwegs. Fahrräder sind aber nicht nur ein praktisches Verkehrsmittel, sie sind auch einiges wert. Im Durchschnitt gibt der deutsche Fahrradkäufer 685 Euro für sein neues Rad aus (Quelle: Fahrrad-Monitor Deutschland 2015). Deswegen sollte auch am Versicherungsschutz nicht gespart werden.

Allein 2015 wurden in Deutschland 335.174 Räder gestohlen, die Aufklärungsquote lag bei 9,1 Prozent (Quelle: Bundeskriminalamt). Auch Unfälle oder Stürze können die Fahrt bremsen. Wir bringen Sie sicher ans Ziel: Die DEVK-Hausratversicherung bietet einige Zusatzbausteine, mit denen Sie Ihr Fahrrad rundum absichern können.

Rund-um-die-Uhr-Diebstahlschutz

Über die Hausratversicherung ist Ihr Fahrrad gegen Einbruchsdiebstahl versichert, wenn das Rad als Teil des Hausrats aus Ihrer Wohnung, dem Keller oder einem dem Grundstück zugehörigen Nebengebäude (z. B. einer Garage) gestohlen wird.

Um das Rad auch außerhalb Ihrer vier Wände abzusichern, empfiehlt es sich, eine zusätzliche Fahrraddiebstahlversicherung einzuschließen. Damit ist Ihr Fahrrad oder Pedelec überall versichert, auch wenn es z. B. vor einem Geschäft oder aus dem Park geklaut wird. Der Diebstahlschutz gilt in allen Tarifstufen rund um die Uhr.

Wir empfehlen Ihnen, als Versicherungssumme den Neupreis Ihres Fahrrads anzugeben. So stellen sie sicher, dass Sie sich im Versicherungsfall genügend Geld für ein gleichwertiges Rad erhalten.

Mein Fahrrad wurde gestohlen. Was muss ich tun?

Zeigen Sie den Diebstahl am besten sofort bei der Polizei an. Hierfür sollten Sie das Fahrrad beschreiben können. Ein Fahrradpass und die Rahmennummer helfen bei der Fahndung. Die Polizei bietet eine kostenlose Fahrradpass-App für iOS- und Android-Geräte an, die Sie bei der Meldung unterstützt. Wenn Sie die Anzeige getätigt haben, melden Sie sich schnellstmöglich bei uns, damit wir Ihren Fall umgehend bearbeiten können. Die Polizei bietet seit neuesten auch eine kostenlose Fahrradpass-App für iOS- und Android-Geräte an, die Sie bei der Meldung unterstützt.

Unser Kaskoschutz für Ihr Fahrrad

Ein Unfall ist schnell passiert – und eine Reparatur oft nicht gerade günstig. Gerade für Vielfahrer lohnt sich deshalb auch der Abschluss einer Fahrrad-Kaskoversicherung. Muss Ihr Pedelec oder Fahrrad z. B. nach einem Unfall oder Sturz in die Werkstatt, übernimmt die Kaskoversicherung die Reparaturkosten. Auch Schäden durch Vandalismus sind in der Fahrradversicherung der DEVK mitversichert. Bei einem Totalschaden ersetzen wir Ihnen den Neuwert.

Versichert werden können bis zu drei Fahrräder oder Pedelecs mit einem Kaufpreis zwischen 1.000 und 5.000 Euro. Mitversichert sind auch fest verbundene Teile, die zur Funktion des Rads gehören, wie Akku, Lenker oder Sattel. Sie können die Fahrradkaskoversicherung nur in Kombination mit der Fahrraddiebstahlversicherung abschließen. Es gilt eine Selbstbeteiligung von 150 Euro.

Mobile Pannenhilfe im Alltag und auf Reisen

Eine sinnvolle Ergänzung für Berufspendler und Radreisende ist der Fahrradschutzbrief für Fahrräder und Pedelecs. Wenn Sie unterwegs eine Panne oder einen Unfall haben, organisieren wir eine mobile Pannenhilfe oder den Transport in die nächstgelegene Werkstatt – schnell und unkompliziert.

Befinden Sie sich im Fahrradurlaub, übernehmen wir die Kosten für die Weiter- oder Rückfahrt sowie Übernachtungskosten für bis zu fünf Tage. Im Notfall stellen wir Ihnen ein Ersatzfahrrad für bis zu sieben Tage zur Verfügung.

Leistungen und Services des Fahrradschutzbriefs

Der Fahrradschutzbrief umfasst folgende Leistungen und Services:

  • 24-Stunden-Hotline
  • Übernahme der Kosten für den Einsatz einer mobilen Pannenhilfe vor Ort (ohne Kosten für Ersatzteile)
  • Ab zehn Kilometer Entfernung vom Wohnort: Abschleppen des Fahrrads (einschließlich Gepäck), Bergung des Fahrrads (einschließlich Gepäck) bis 2.000 Euro
  • Weiter- oder Rückfahrt (Organisation und Kostenübernahme bis 500 Euro)
  • Bereitstellung eines Ersatzfahrrads (bis zu sieben Tage)
  • Übernachtungskosten (bis zu fünf Nächte, bis zu 80 Euro pro Übernachtung)
  • Fahrrad-Rücktransport (wenn das Rad nicht in drei Tagen repariert werden kann)
  • Fahrrad-Verschrottung
  • Notfall-Bargeld bei Reise im Ausland: Wir stellen den Kontakt zu Ihrer Hausbank her und vermitteln eine schnelle Auszahlung von Bargeld. Wenn dies nicht innerhalb von 24 Stunden möglich ist, gewähren wir ein zinsloses Darlehen von bis zu 1.500 Euro. Die Kosten für die Überweisung und Auszahlung werden bis zu 100 Euro übernommen.

Downloads zu den Fahrradversicherungen

Berechnen Sie Ihren Tarif

Berechnen Sie ein unverbindliches Angebot oder schließen Sie online ab.

Finden Sie Ihren DEVK-Berater

Ihr DEVK-Berater in der Nähe berät Sie gerne – kompetent und individuell.

Erhalten Sie regelmäßig Informationen zu unseren Produkten

Источники: http://www.fahrradversicherung-tipps.de/fahrradversicherungen-im-test-meine-empfehlungen-tipp/, http://www.devk.de/presse/pressemitteilungen/pm_62094.jsp, http://www.devk.de/produkte/hauswohnen/fahrradversicherung.jsp

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here