Asstel zahnzusatzversicherung test

0
18

Zahnzusatzversicherung

  • 100% Erstattung für Zahnbehandlung und Zahnprophylaxe
  • Bis zu 90% Erstattung bei Zahnersatz

Zahnersatz nach Ihrer Wahl

Die Regelversorgung ist bundeseinheitlich für zahnärztliche Befunde im Bereich Zahnersatz festgelegt worden. Ausgehend von dieser Basisleistung wird die Erstattungsleistung der gesetzlichen Krankenkasse berechnet. Konkret: Für Kronen, Brücken, Prothesen und dergleichen gibt es einen einheitlichen Festzuschuss. Dieser Festzuschuss beträgt 50% der Regelversorgung und erhöht sich bei nachgewiesener Vorsorge auf 60 bzw. 65 Prozent der Regelversorgung. Für die entstehenden Restkosten muss der Patient selbst aufkommen. Sogar im günstigsten Fall verbleiben noch etwa 35% der Kosten beim Patienten. Zusammen mit der Vorleistung der gesetzlichen Krankenversicherung erstattet die Gothaer Zahnzusatzversicherung 100% der Kosten im Rahmen der Regelversorgung.

Über die Regelversorgung hinaus können sich Versicherte auch für eine höherwertige Versorgung entscheiden, z. B. für Implantate, vollverblendete Kronen oder Inlays. Zusammen mit der Vorleistung der gesetzlichen Krankenversicherung erstattet die Gothaer vom erstattungsfähigen Rechnungsbetrag bis zum maximal versicherten Prozentsatz. Der jeweilige Prozentsatz ergibt sich aus dem versicherten Tarif und dem Nachweis der regelmäßig betriebenen Vorsorge.

Leistungen für die erstmalige medizinisch notwendige Kieferorthopädie, die vor Vollendung des 18. Lebensjahres begonnen wird.

Erstattungsbeispiele für Zahnersatz

Festzuschuss (Stand 1.1.2016) bei Nachweis einer ununterbrochenen zehnjährigen Vorsorge. Betrag gerundet.

Es gelten Wartezeiten von acht Monaten, die vom Versicherungsbeginn an zählen. Im MediZ Basis und MediZ Plus gelten in den ersten drei Versicherungsjahren Erstattungshöchstbeträge. Im MediZ Premium gelten in den ersten vier Versicherungsjahren Erstattungshöchstbeträge.

Festzuschuss (Stand 1.1.2016) bei Nachweis einer ununterbrochenen zehnjährigen Vorsorge. Betrag gerundet.

Es gelten Wartezeiten von acht Monaten, die vom Versicherungsbeginn an zählen. Im MediZ Basis und MediZ Plus gelten in den ersten drei Versicherungsjahren Erstattungshöchstbeträge. Im MediZ Premium gelten in den ersten vier Versicherungsjahren Erstattungshöchstbeträge.

Festzuschuss (Stand 1.1.2016) bei Nachweis einer ununterbrochenen zehnjährigen Vorsorge. Betrag gerundet.

Es gelten Wartezeiten von acht Monaten, die vom Versicherungsbeginn an zählen. Im MediZ Basis und MediZ Plus gelten in den ersten drei Versicherungsjahren Erstattungshöchstbeträge. Im MediZ Premium gelten in den ersten vier Versicherungsjahren Erstattungshöchstbeträge.

Zahnvorsorge mit MediProphy

  • 100 % Erstattung der Kosten für Zahnbehandlung wie zum Beispiel Kunststofffüllungen, Paradontose- und Wurzelbehandlung
  • 80 % Erstattung der Kosten für Zahnbehandlung, wenn die gesetzliche Krankenversicherung keine Vorleistung erbringt
  • 100 % Erstattung für Prophylaxemaßnahmen wie zum Beispiel Kariesrisikodiagnostik
  • Bis zu 100 € Erstattung pro Jahr für professionelle Zahnreinigung
  • Keine Wartezeiten

Erstattungsbeispiel für Zahnvorsorge

MediProphy

Die so genannte Schmelz-Dentin-Adhäsiv-Technik ist eine beliebte und moderne Füllungsmaßnahme, bei der zahnfarbenes Füllungsmaterial in kleinsten Portionen in den zu füllenden Zahn appliziert und lichtgehärtet wird. Das Material haftet an der natürlichen Zahnhartsubstanz und ist farblich kaum vom natürlichen Zahn zu unterscheiden, im Gegensatz zu einer Amalgamfüllung.

Leistung Ihrer Krankenkasse

Gesetzlich Versicherte haben einen Anspruch auf alle notwendigen Zahnbehandlungen. Bestimmte Zahnbehandlungs- oder Prophylaxemaßnahmen werden jedoch von der gesetzlichen Krankenkasse gar nicht oder nur zum Teil übernommen, wie z. B. Kunstofffüllungen.

Weitere Infos

Für die Zahnzusatzversicherung für Zahnersatz (MediZ Basis, MediZ Plus, MediZ Premium) gelten die üblichen Wartezeiten von acht Monaten; für Inlays gelten hier die allgemeinen Wartezeiten von drei Monaten. Bei zahnärztlicher Behandlung infolge eines Unfalls entfallen die Wartezeiten.

Zu Beginn der Versicherung sind die erstattungsfähigen Aufwendungen für Zahnersatz begrenzt auf einen Erstattungshöchstbeitrag von insgesamt:

  • 300 Euro in den ersten beiden Versicherungsjahren
  • 600 Euro in den ersten drei Versicherungsjahren
  • 750 Euro in den ersten beiden Versicherungsjahren
  • 1.500 Euro in den ersten drei Versicherungsjahren
  • 750 Euro in den ersten beiden Versicherungsjahren
  • 1.500 Euro in den ersten drei Versicherungsjahren
  • 2.250 Euro in den ersten vier Versicherungsjahren

Bei zahnärztlicher Behandlung infolge eines Unfalls entfallen diese Erstattungshöchstbeiträge.

Asstel Zahnzusatzversicherungen

Im kostenlosem Vergleich mit über 200 Tarifen!

Asstel Zahnzusatzversicherungen

Die Asstel Zahnzusatzversicherung Tarife, sind deckungsgleich mit denen der Gothaer Versicherung. Auf dieser Seite finden Sie alle Asstel Zahnzusatzversicherungen auf einen Blick dargestellt. Dabei werden die Testergebnisse der einzelnen Tarife, sowie ihre Leistungsmerkmale übersichtlich dargestellt. Detailliertere Informationen zu den einzelnen Asstel Zahnzusatzversicherung Tarifen, erhalten Sie indem sie einen der dargestellten Tarife anklicken. Zudem können Sie die Tarifvarianten der Asstel aber auch den über 200 weiteren Zahnzusatzversicherungen in unserem Vergleich gegenüberstellen.

  • InfoFinanztest

  • Zahnersatz 70 %
  • Zahnbehandlung 80 – 100 %
  • Zahnreinigung 100 % (100 € p.a.)

  • InfoFinanztest

  • Zahnersatz 0 %
  • Zahnbehandlung 80 – 100 %
  • Zahnreinigung 100 % (100 € p.a.)

  • InfoFinanztest

  • Zahnersatz 70 %
  • Zahnbehandlung 0 %
  • Zahnreinigung 0 %

Leistungen der Asstel Zahnzusatzversicherung

Die beschriebenen drei Tarifvarianten der Asstel Zahnzusatzversicherungen setzen sich zusammen aus den zwei Basistarifen MediProphy und MediDent sowie der Kombination dieser Tarife. Der Tarif MediProphy deckt den Bereich der Zahnprophylaxe und Zahnbehandlung ab. Die Asstel Zahnzusatzversicherung MediDent erstattet Zahnersatz im Rahmen der gesetzlichen Grundversorgung und Rechnungen die teilweise oder vollständig privatärztliche Vergütungsanteile enthalten. Inlays zählen bei der Asstel zu dem Bereich Zahnersatz. Der Tarif Asstel MediDent+MediProphy verbindet beide Tarife. Weitere Informationen über den Leistungsumfang bietet der Zahnzusatzversicherung Test der Asstel. Mithilfe des Tarifrechners lassen sich alle Versicherungen miteinander vergleichen. Die einzelnen Tarifdetails sind aus den Beschreibungen und internen Tests ersichtlich.

Aufnahmekriterien der Asstel Zahnzusatzversicherung

Die Asstel Zahnversicherungen stellen in allen Tarifen Gesundheitsfragen. Wenn Sie sich in einer Behandlung befinden, wird die Asstel Ihren Antrag in der Regel ablehnen. Ein weiteres Kriterium für das Zustandekommen des Vertrages ist das Fehlen von Zähnen. Dies ist auch ein Kriterium für den Tarif MediProphy, obwohl dieser keine Leistungen für Zahnersatz vorsieht. Weisheitszähne, Lückenschlüsse aus einer kieferorthopädischen Behandlung sowie Milchzähne zählen nicht als fehlend. Auch Zähne, die beispielsweise durch eine Brücke ersetzt wurden sind hier nicht relevant. Wichtig ist es, sich rechtzeitig um eine Versicherung im Zahnbereich zu kümmern. Zum einen variiert der Tarif teilweise nach Eintrittsalter, zum anderen steigt die Gefahr von Erkrankungen. Eine einfache Wurzelbehandlung mit anschließender Versorgung kann schnell sehr teuer werden.

Beitragssätze der Asstel Zahnzusatzversicherung

Die Beitragssätze der Asstel Zahnzusatzversicherung unterscheiden sich je nach versicherter Leistung. Der Tarif MediDent ist zudem abhängig vom Eintrittsalter. Um eine vollständige Absicherung im Bereich Zahn-Zusatzversicherung von der Asstel zu erreichen ist sowohl der Tarif MediDent im Bereich Zahnersatz und Inlays als auch der Tarif MediProphy für die Zahnbehandlung und Prophylaxe notwendig. Die Asstel bietet hierfür den Kombitarif MediDent+MediProphy an. Dieser Setzt sich aus den beiden Einzeltarifen zusammen und entspricht auch im Beitrag exakt der Summe der Tarife.

Kalkulation der Asstel Zahnzusatzversicherung

Die Asstel Zahnversicherungen sind nach dem Modell der Schadenversicherungen kalkuliert. In diesem Fall werden keine Rückstellungen gebildet. Dies kann zu altersbedingten Beitragsanpassungen für die Kunden führen. Betroffen sind insbesondere der Kombitarif und der Tarif MediDent. Beide variieren im Beitrag je nach Alter.

Wartezeiten und Zahnstaffel der Asstel Zahnzusatzversicherung

Die Asstel verzichtet im Tarif MediProphy sowohl auf eine Wartezeit als auch auf eine Zahnstaffel. Dies gilt auch für die Bereiche Prophylaxe und Behandlung im Kombitarif MediDent+MediProphy. Im Zahnzusatzversicherung Vergleich der Asstel können Sie weitere Informationen abrufen. Der Tarif MediDent leistet in den ersten zwei Jahren maximal 750,00 € und im dritten Jahr 1500,00 €. Die Wartezeit beträgt 8 Monate. Unter bestimmten Umständen haben Sie die Möglichkeit die Wartezeit zu umgehen. Wenn spätestens zwei Monate nach Beendigung einer Vorversicherung ein Vertrag bei der Asstel zustande kommt entfällt diese. Wichtig ist in diesem Fall, dass die Verträge nahtlos anschließen. Dies gilt auch wenn Sie aus dem öffentlichen Dienst ausscheiden. Die Wartezeit gilt zudem nicht, wenn Behandlungsmaßnahmen durch einen Unfall notwendig werden. Weitere Informationen erhalten Sie, wenn Sie im Test der Zahnzusatzversicherung der Asstel mit dem Cursor auf das „i“ im Bereich Wartezeit gehen.

Die Asstel Versicherung

Die Asstel Versicherung besteht seit 1997 und ist ein Unternehmen im Gothaer-Konzern. Vertriebsweg ist der Direktvertrieb per Telefon, Post und Internet. Die Asstel vertreibt sowohl Lebens- als auch Schadensversicherung.

Zusammenfassung zu den Tarifen der Asstel im Bereich Zahnzusatzversicherung

Leistungen

• Zwei Tarife mit sich ergänzenden Leistungen

• Ein Kombinationstarif der beide Einzeltarife enthält

• Im Test Zahnzusatzversicherung der Asstel erhalten Sie weitere Informationen

Aufnahmekriterien

• Die Asstel erhebt Gesundheitsfragen

• Keine Aufnahme bei laufender Behandlung

• Bei vier oder mehr fehlenden beziehungsweise noch nicht ersetzten Zähne erfolgt grundsätzlich keine Versicherung

Beitragssätze

• Im Tarif MediDent+MediProphy und MediProphy ist die Beitragshöhe abhängig vom Alter

• Unabhängig vom Alter ist der Tarif MediDent

• Skonto bei jährlicher Zahlung

Kalkulation der Versicherung

• Die Asstel kalkuliert nach Art der Schadenversicherung

• Altersrückstellungen werden nicht gebildet

• Vor allem in den Tarifen MediDent+MediProphy und MediDent kommt es zu altersbedingten Beitragsanpassungen

Wartezeit und Zahnstaffel

• Die Wartezeit im Bereich Zahnersatz beträgt 8 Monate

• Für die Bereiche Prophylaxe und Zahnbehandlung entfällt die Wartezeit

• Die Zahnstaffel besteht für den Bereich Zahnersatz und bestimmt die maximale Erstattung in den ersten Versicherungsjahren

Münchener Verein Zahnzusatzversicherung 571+572+573+574

  • Telefon Support
  • Email Support

Häufig gestellte Fragen

Die richtigen Kieferorthopädieleistungen sind entscheidend

Unsere Top 3 Tarifempfehlungen:

Empfohlen für Erwachsene

Unsere Top 3 Tarifempfehlungen:

Empfohlen für ältere Menschen

Unsere Top 3 Tarifempfehlungen:

Sofortiger Versicherungsschutz ab Beginn

Unsere Top 3 Tarifempfehlungen:

Nur bedingt zu empfehlen

Empfohlen bei aktuellen Behandlungsmaßnahmen

Die Zahnzusatzversicherung der Asstel

Testergebnis „gut“ bei Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat in der Zeitschrift Finanztest Ausgabe 05/2012 die Zahnzusatzversicherung KEZ von Asstel/Gothaer mit der Gesamtnote „gut“ bewertet. Ebenfalls die Note „gut“ erhielt der Tarif KEZ in Verbindung mit dem Zusatz MediProphy. Besonders hervorgehoben wurde dabei das gute Preis-Leistungs-Verhältnis, das Asstel seinen Kunden bietet. Im Jahr 2012 betrug der Beitrag für den Tarif KEZ für einen 43-jährigen Versicherungsnehmer lediglich 17 Euro pro Monat.

Kunden, die sich auch gegen die Kosten für Zahnbehandlungen und Prophylaxe absichern möchten, bezahlen für den Zusatz MediProphy etwa 10 Euro mehr. Als sehr gut wurden von den Testern die Leistungen bei einer Regelversorgung bewertet. Hier werden 100 Prozent der anfallenden Kosten abgedeckt. Ebenfalls sehr gut ist nach Ansicht von Stiftung Warentest die Versorgung mit Implantaten. Für das Jahr 2013 ist mit ähnlichen Ergebnissen zu rechnen.

Rang 3 bei Г–ktotest fГјr KEZ + MediProphy

Die Tarifkombination KEZ + MediProphy wurde durch die Zeitschrift Ökotest, was die Preise und Leistungen für einen 40-jährigen Versicherungsnehmer betrifft, auf dem 3. Rang eingestuft. Gelobt wurden von den Testern neben dem niedrigen Preisniveau auch die sehr hohen Erstattungen bei Zahnreinigungen sowie bei Kronen und die hohen Erstattungsleistungen bei Inlays. Einen Punktabzug gab es für die nicht gebildeten Altersrückstellungen, wodurch die Beiträge mit zunehmendem Alter steigen können.

Platz 84 in der WaizmannTabelle

Die Waizmann Tabelle gibt die durchschnittlichen Erstattungen von insgesamt 174 Zahnzusatzversicherungen in ihrem Test an. Mit einer durchschnittlichen Erstattung von 43 Prozent landete der Tarif MdeiZ Plus auf dem 84. Platz (Stand Mai 2016).

Источники: http://www.gothaer.de/m/privatkunden/krankenzusatzversicherung/zahnzusatzversicherung/, http://www.zahnzusatzversicherungen-vergleich.com/asstel/, http://www.zahnvorsorge.plus/zahnzusatzversicherung/test/asstel

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here